Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen113
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Band 1 - 4 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Geboren um Mitternacht", "Erwacht im Morgengrauen", "Entführt in der Dämmerung" und "Verfolgt im Mondlicht" noch nicht kennen, Spoiler vorhanden sein.

Nachdem Kylie endlich herausgefunden hat, dass sie ein Chamäleon ist, verlässt sie das Camp, um sich einer Gemeinschaft ihresgleichen anzuschließen. Schließlich hat sie nun endlich die Chance eine Menge über ihre Fähigkeiten zu erfahren. Doch kurz darauf treten die "alten" Probleme wieder auf. Ein Geist mit einer unheilvollen Nachricht verfolgt sie, jemand will sie umbringen und zwischen ihr, Derek und Lucas gibt es ebenfalls noch eine Menge zu klären. Vielleicht wäre sie im Camp besser aufgehoben, doch ihre Gemeinschaft will Kylie nun nicht mehr gehen lassen.

Mit "Erwählt in tiefster Nacht" endet die fünfteilige Shadow-Falls-Camp-Reihe um Kylie und ihre übernatürlichen Fähigkeiten. Ich habe alle Hörbücher dieser Serie gehört und sie durchgängig mit vier Sternen bewertet. Trotzdem bin ich froh, dass diese Reihe nun beendet ist, denn im Grunde genommen ist jeder Band ziemlich identisch. Sehr lange sucht Kylie ihre Bestimmung, immer tritt ein Geist auf, der sie in eine bestimmte Richtung lenken will, dazu gerät ihr Leben in Gefahr und die Dreieckskiste mit ihr, Derek und Lucas schwebt über allem. In diesem Band gibt es nun endlich die Aufklärung über Kylies Art, ihre Fähigkeiten und auch in Beziehungsfragen gibt es eine Entscheidung. Somit endet dieser Band sehr zufriedenstellend, denn alle Fragen wurden beantwortet und ich kann die Charaktere beruhigt von dannen ziehen lassen.

Band 5 der Reihe ist in typischer Shadow-Falls-Camp-Manier verfasst. Somit bin ich sicher, das fast alle Anhänger dieser Serie auch am finalen Teil Gefallen finden werden. Der Schreibstil ist flüssig und die Sprecherin Shandra Schadt, die fast alle Teile gesprochen hat, weiß, wie sie eine Geschichte mit zahlreichen Figuren gekonnt präsentieren kann.

Fazit: "Erwählt in tiefster Nacht" ist ein würdiger Abschluss der Shadow Falls Camp Reihe, der den Hörer zufrieden zurücklässt und sich auf dem gleichen Niveau wie seine Vorgänger befindet.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2015
Seitenanzahl: 592
Bewertung: 5 Sterne
Sprache: Deutsch
Verlag: FJB (Fischer Jugendbuch-Verlag)
Buchformat: Broschiert

Inhaltsangabe:

ENDLICH der 5. Band der Spiegel-Bestsellerserie Shadow Falls Camp -
ENDLICH das spannende, romantische, witzige und actionreiche Finale

Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe: Sie alle sind im Shadow Falls Camp. Auch Kylie möchte dorthin zurück und einfach glücklich sein - doch zuvor muss sie sich ihrem gefährlichsten Gegner stellen und für ihre große Liebe kämpfen.

Kylie hat das Shadow Falls Camp verlassen und ist zu ihrem Großvater und ihrer Großtante in die Chamäleon-Gemeinschaft gezogen. Dort will sie mit anderen Jugendlichen ihrer Art mehr über sich erfahren und lernen, wie sie ihre unglaublichen Kräfte anwenden kann. Aber Kylie vermisst das Shadow Falls Camp, vor allem ihre Freunde dort.
Als im Shadow Falls Camp etwas geschieht, das auch Kylie in Gefahr bringen könnte, tauchen Burnett und Derek auf, um sie zurückzuholen. Doch die Chamäleon-Gemeinschaft (die nicht nur ihre guten Seiten hat) will Kylie nicht gehen lassen, und es bleibt nur eine
Möglichkeit ...
Kylie muss sich entscheiden: Wo ist ihr Zuhause? Im Camp bei ihren Freunden oder bei ihrer Art. Und wen liebt sie wirklich - sexy, Bad Boy Lucas oder den verständnisvollen, süßen Derek?

Meine Meinung:
Ich finde es sehr gut, dass im ersten Kapitel grob erklärt wird, worum es geht, so dass es für diejenigen, die über den Inhalt der ersten 4 Bücher noch mal aufgefrischt werden wieder klar wird und für die, die sich noch genau erinnern, keinesfalls Langeweile auftaucht.
Der Schreibstyl ist, genau wie auch in den ersten 4 Teilen sagenhaft genial. Ich LIEBE Miranda, Della und Holliday - es macht so unglaublichen Spaß, ihre Gespräche zu verfolgen, es ist richtig gemütlich, unheimlich witzig und einfach gnadenlos sympathisch, frisch und locker. Die Autorin hat mit der Reihe eine wahnsinnig grandiose Welt (oder besser Geschichte) erschaffen - Shadow Falls.
Die Reihe ist eine meiner liebsten Reihen und verdient komplett (von Teil 1-5) die volle Punktzahl!
Was öfter in dem Buch aufgefallen ist, sind Stellen, an denen ich mir dachte, dass gut noch ein Teil kommen könnte. Leider ist das wohl nicht der Fall.
Trotzdem wird man bis zum Ende des Buches über alle Fragen aufgeklärt. Mich hätte ein weiterer Band allerdings sehr gefreut. Ich hätte (ACHTUNG SPOILER!)
aber gerne noch mehr zu
-Burnett und Holliday erfahren und wie es ist, als das Kind da war,
-Zeit mit Lucas und Kylie, die endlich zusammengefunden haben
-Ob Della mit Steve zusammen kommt (offenes Ende in diesem Punkt)
-Was mit den anderen Chamälions passiert (ob von denen noch jemand - wie Jenny- ins Camp kommt... -> eigener Artentisch in der Mensa...)
-Was aus Jenny und Derek wird
-Das Sara und Kylie sich noch mal treffen würden

Früher war ich für Derek, ich fand ihn besser. Mittlerweile kann ich Kylies Entscheidung nachvollziehen, Lucas zu nehmen

Das lasse ich jetzt mal so stehen. :D

Ich kann die Reihe nur jedem empfehlen! Wie auch schon in vorhandenen Rezensionen kann ich sagen: Der schreibstyl ist perfekt, man fliegt nur so durch die Seiten, die Charaktäre wachsen einem richtig ans Herz
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2015
Auf das Buch hab ich mich schon sehr gefreut und es hat mich nicht enttäuscht. Am Anfang hat mich dieses Hin- und Her zwischen Derek und Lucas etwas genervt, aber dann hat das Buch an Spannung zugelegt und mich komplett überzeugt. Ein richtig guter Abschluss ! Es ist wirklich das perfekte Finale!

Kylie hatte dem Camp den Rücken gekehrt um ihre Fähigkeiten als Camäleon zu erlernen. Allerdings ist sie sehr schnell ins Camp zurückgekehrt. Ihr Todfeind Mario taucht wieder auf und die Geister, die schon immer bei Kylie Hilfe geholt haben. Ihre Mutter macht auch etwas Ärger und auch Sara, ihre alte Freundin bekommt noch einen kleinen Part im Finale! Richtig gut!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2015
Eine mehr als tolle Geschichte mit einem wirklich spannend Ende. Es lohnt sich wirklich auch dieses Buch zu kaufen und es zu lesen, mal wieder voller spannender Rätsel die es zu lösen gibt sodas es einen doch den Atem anhalten läst. Wenn es nach mir ginge könnte es ruhig noch dutzenden weitere Bände hier von geben so lange sie weiterhin so klasse geschriebenen werden. Man mag diese gesamte Bücher Reihe gar nicht aus der Hand legen ohne das man sie durch gelesen hat !
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 20. Juni 2014
Achtung, enthält Spoiler zu Teil 1-4!

Inhalt:
Kylie hat das Camp verlassen und ist zu ihrem Großvater in eine Gemeinschaft gezogen, die aus ihresgleichen besteht. Hier endlich hofft sie dazuzugehören. Doch sehr bald schon stellt sie fest, auch hier ist sie der Außenseiter, ein Eindringling von Außen. Und noch viel schlimmer … sie fühlt sich wie eine Gefangene und damit hat sie nicht mal Unrecht. Doch es dauert nicht lang und sie wird vom Camp zurückgeholt, denn Kylie ist in großer Gefahr und im Camp sicherer. Gegen den Willen der Gemeinschaft flüchtet sie zurück ins Camp und wird dort mit Sachen konfrontiert, die ihre gesamten Kräfte erfordern. Gut, dass Kylie immer stärker wird. Doch gibt es Sachen, die ihr Herz so beschäftigen, dass sie sich selbst im Weg steht. Denn obwohl sie Lucas für immer aus ihrem Leben gestrichen hat, geht er ihr nicht aus dem Kopf. Und da ist immer noch Derek und Kylie muss eine letzte Entscheidung treffen.

Meine Meinung:
Ohweh, das kommt davon, wenn man vor einem Buch nie die Angaben liest … ich war fest davon überzeugt, dass es einen 6. Teil gibt. Und so habe ich diesen 5. Verschlungen in dem Glauben, ich könnte danach weiter lesen. Pustekuchen .. das wars :(

Allerdings muss ich sagen, dass dieser 5. Teil auch wirklich ein konsequentes Ende hat. Es verbleiben keine offenen Fragen, man erfährt vollständig alles über Kylie und auch, wie sich ihr Herz entscheidet.
Und dennoch … ich finde, diese Reihe könnte ohne Probleme fortgesetzt werden .. vielleicht hat die Autorin ja ein Einsehen, ich würde mich jedenfalls freuen, denn es war eine der besten Reihen, die ich bisher gelesen habe.

Eigentlich kann ich ich immer nur wiederholen .. dieser Teil schien noch spannender, noch mitreißender als seine Vorgänger, auch wenn ja eigentlich nicht möglich ist, da ich das bei allen gesagt habe. Doch der aktuelle Geist bringt so viel neues, so viel spannendes mit sich. Er eröffnet ganz andere Welten, zeigt uns Teile von Kylie, die bislang unbekannt waren. Zwingt Kylie zu Entscheidungen, die sie nie fällen wollte.
Es ist einfach nur großartig, wie es der Autorin gelingt, auch im 5. Teil so eine Spannung zu erzeugen, so viele neue Ideen zu bringen, die sich so nahtlos mit dem bisherigen zusammen setzen. Die Kylie aber auch den Leser in die einzig richtige Richtung schubst und wo ich auch it allen Entscheidungen absolut einverstanden war.

Es gab in dieser ganzen Reihe nicht eine Seite, wo Langeweile aufgekommen ist, wo man Seiten überblättern wollte, wo Charaktere einem auf den Nerv gingen. Es war alles einfach nur stimmig. Solch eine Übereinstimmung habe ich selten erlebt – schon gar nicht in einer Jugendbuchreihe. Meist gehen einem die naiven Handlungen einiger Protas schon arg auf den Geist. Das fehlt hier glücklicherweise komplett.

Fazit:
Ein tolles, rundes Ende, das keine Fragen offen lässt. Trotzdem hoffe ich, dass es eines Tages eine Fortsetzung geben wird, denn ich mag mich noch so überhaupt nicht von dem Camp verabschieden L ….. und wer diese Reihe nicht kennt, dem kann ich nur raten .. lest sie!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2013
Inhalt:
Nachdem Kylie Shadow Falls Camp verlassen hat, lebt sie in der Gemeinschaft der Chamäleons. Leider ist sie dort alles andere als glücklich. Sie darf kaum Kontakt zu Leuten außerhalb haben und wird von der Gemeinschaft sehr isoliert. Hinzu kommt ein neuer Geist der sie besucht und von ihr verlangt zu töten.
Sie trifft die Entscheidung wieder nach Shadow Falls Camp zurückzukehren. Ihre überstürzte Flucht gelingt ihr mehr oder weniger. Leider trifft sie an diesem Abend auch einen alten Bekannten wieder, Mario der immer noch hinter ihr her ist.
Zu all diesen Problemen kommen natürlich auch noch Derek und Lucas. Zwischen den sich Kylie langsam entscheiden muss. Doch sie muss Prioritäten setzen, denn die ganze Sache mit Mario steht jetzt an erster Stelle.

Meinung:
Schreibstil: Der Schreibstil ist gut, das Buch lässt sich wie schon die ersten Teile flüssig lesen. Geschrieben ist es aus der Sicht von Kylie.
Fazit: Die Autorin bleibt auch im letzten Band ihrem Stil treu. Hin und her wegen Jungs und schöne Fantasy-Elemente. Von der Spannung kann auch der fünfte Band wieder trumpfen, denn Langeweile kam für mich nicht auf.
Mich nervt es, dass Kylie nicht zu 100% weiß was sie will. Die überstürzte Entscheidung, am Ende von Band 4, das Camp zu verlassen war jawohl ein Reinfall. Hätte sie damals besser nachgedacht wäre sie gar nicht erst auf die Idee gekommen. Naja, somit beginnen wir mit ihrer Unzufriedenheit in der Gemeinschaft der Chamäleons und zack ist sie wieder im Camp. Ich habe mich mittlerweile mit dem Charakter von Kylie abgefunden und damit das sie nicht stark wie ein Fels ist, was ihre Gefühle betrifft. Aber ich finde das schade, dass weinerliche steht ihr einfach nicht.
Es gibt die alten Nebencharaktere die wir schon kennen und auch neue die hinzukommen. Ich finde die Beziehung von Holiday und Burnett wird immer besser. Die beiden haben sich im Laufe der Bücher zu meinen Lieblingscharakteren entwickelt. Obwohl immer noch eine gewisse Abneigung gegen den, für meinen Geschmack zu oft verwendeten Satz von Holiday "Alles okay?", vorhanden ist.
Ich war vom Ende nicht sonderlich überrascht, denn ich habe mir das schon alles so gedacht. Trotzdem finde ich, dass das Buch ein guter Abschluss der Reihe ist. Mir hat die Fantasy in allen Teilen einfach sehr gut gefallen und über eine weinerliche Protagonistin konnte mich das hinweg sehen lassen. Ich würde mich über neue Projekte der Autorin freuen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2015
Ein perfektes Ende für eine perfekte Buchreihe. Ich habe mich in diese Reihe sofort verliebt und kann sie jedem ans Herz legen. Ich bin ein bisschen enttäuscht, dass es schon zuende ist aber ich habe die Buchreihe mitlerweile zwei mal gelesen und sie bringt mich immernoch an den selben Stellen zum lachen oder zum weinen. Ich emfehle dieses Buch jedem!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2016
Cover: Dieses Cover gefällt mir am zweitbesten in der ganzen Reihe. Was ich rückblickend etwas blöd finde, ist, dass das Mädchen auf dem Cover nie die gleiche Person war.
Inhalt: Der fünfte Teil ist mein absoluter Favorit. Nicht nur, weil sich alles auflöst, sondern weil diese Auflösung auch so schön herbeigeführt wird. Auch sind noch einige neue Aktionen im fünften Teil dazu gekommen, die ich nicht erwartet hatte. Bemängeln muss ich nur, dass Kylie in einigen Punkten etwas zu lange brauchte, um zu kapieren, was los ist, während man es als Leser schon bald versteht. Außerdem waren einige Lösungen fast zu leicht.
Schreibstil: Wenn ich Zeit zum Lesen hatte, bin ich durch die Seiten geflogen, da sich C.C. Hunters Schreibstil so schön lesen lässt.
=> FAZIT: Obwohl ich am Anfang einige Schwierigkeiten mit dieser Reihe hatte, tut es mir jetzt fast etwas weh, dass sie vorbei ist. Kylie, Lucas, Derek, Della, Miranda und alle anderen sind mir so ans Herz gewachsen – vor allem ab dem dritten Teil. Also kann ich rückblickend sagen, dass es sich hierbei um eine supertolle Reihe handelt, die ich für einzigartig halte.
=> 5 Sterne
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2013
Eigentlich bin ich imner sehr traurig wenn eine so tolle Buchreihe zu ende geht. Aber diesmal nicht :)
Im letzten band der SFC reihe hat sich die Autorin selbst übertroffen! Bis zur letzten seite spannend ...
Alle fragen werden beantwortet bis ins kleinste detail.... Spannung , Romantik Humor alles doppelt und dreifach vorhanden Im FINALBAND dieser Wahnsinns Buchreihe.... Deshalb verkrafte ichs diesmal besser weil der epilog zum schluss nicht aprubt endet sonderN mit einer ausführlichen beschreibung... Tolles Happyend.... Danke
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2015
Diese buchreihe ist sehr gut zu lesen und sehr spannend. Ein muss für jeden Fantasie Liebhaber. Man kann sehr gut in die Geschichte einsteigen und findet schnell wieder rein sollte man doch mal keine Zeit zum lesen haben...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden