Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

2,3 von 5 Sternen843
2,3 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Oktober 2013
Kay ich weiss, dass du mein Album letztes Jahr von Abaz Music mitgenommen hast, für die Heimfahrt.
Aber das ist noch lange kein Grund, einfach meinen Songtitel "Ich hasse dich zu lieben" zu klauen.
Netter Versuch, aber gegen meine Version kommt sie leider nicht an.
Daher geht mein Daumen eindeutig nach unten.
Kauf dir 2014 mein neues Album und lass dich wieder inspirieren. :)
3838 Kommentare|1.373 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2013
Also mal ehrlich Kay. Du hast es einfach nicht begriffen. Hast du 50% von deiner Technik und von deinem Flow an Olli abgeben müssen?

Einfach nur schlecht.
1111 Kommentare|565 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2013
Ich hatte mir im Vorfeld schon gedacht, dass sich das kommende Album in eine andere Richtung entwickeln wird, aber was ich hier geboten bekam war schlimmer, als alles, was ich mir je denken konnte. Aufgetzte Attitüden und sinnfreie Lobeshymnen an alle Marken, die man braucht um zu zeigen, dass man Geld hat. Der Schuss ging aber nach hinten los. Ein ganz schlechter Versuch etwas darzustellen, was man nicht ist. Finger weg!!!
108108 Kommentare|2.346 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2013
In jedem Lied geht es ständig nur um "ich bin so geil", "ich bin so reich", ich f***** alle Nut***, "Prada, Armani, Rolex...! Dieses ganze ich bin der Grösste und Geilste auf der Welt ich werf mit der Kohle um mich und trage nur Designer-Klamotten nervt tierisch ab. Kurz und knapp: Miese Texte sind verpackt in aggressiven einfallslosen Beats. Ich jedenfalls kaufe diesem "PRINCE"!! kein Wort ab. Ein Schelm wer denkt es ginge bei diesem aufgesetztem Image nur um Marketing. Promo, Werbung, Image hin oder her, die Texte sind dermassen mies, dass ich als alter "Kay One" Fan schon nach ein paar Liedern das Album aus dem Player nehmen musste. Die harten Beats passen überhaupt nicht dazu. Aber es kommt noch schlimmer im Song "Keep Calm" propagiert er öffentlich damit dass er nie was gelernt hat und trotzdem heute reich ist. Er ermuntert quasi seine Fans (ja er hat Fans, 1,4 Millionen bei Facebook, wo auch immer die herkommen, vielleicht eingekauft?! :P ) nicht mehr zur Schule zu gehen, denn man könnte ja schliesslich RAPPER werden. Also scheiss auf Schule und Ausbildung und werd Rapper. Klar is ja auch so einfach. Da 99 % von Kay Ones Fans Kinder, bzw. Jugendliche sind sind solche Texte bzw. Lieder extrem gefährlich.

Kenneth eigentlich machst du alles falsch. Du solltest den Kidz lieber beibringen dass Schule und ne anständige Ausbildung wichtiger sind als Playstation zocken und in den Tag hineinleben um irgendwann mal RAPPER zu werden um in kleinen Dorfdiscos Playback zu singen. Zudem Geld und Markenklamotten sind nicht alles. Glaube es mir es gibt Wichtigeres im Leben.

Im Ernst?! Kenneth allein zu Haus fand ich toll. Und weisst Du warum? Weil ich Dir jeden Reim abgekauft habe. Irgendwann, Verzeih mir, Bitte vergiss mich nicht das kam alles von Herzen und jedes Wort war echt. Zudem hattest Du mit Phillip Heithier nen genialen Texteschreiber an der Hand. Heute bist du allein, und was dabei rauskommt sieht man ja. Die Texte bei Rich Kidz sind MÜLL! Kein Vergleich zum alten Album.

Ich kann mir nur wünschen dass Du von dieser ganzen Ich bin der Tollste, Beste, Reichste, Weiberheld, Marken, Style, Geld Nummer weggkommst und dich beim nächsten Album (sollte es eines geben nach diesem Flop?!) wieder auf langsamere und ehrlichere Texte besinnst.

Alles Gute
0Kommentar|164 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2013
Bis auf den Teil von Farid Bang ist das Album totaler Abfall... ich habe nichts erwartet und wurde trotzdem enttäuscht.
0Kommentar|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2013
Er hat überall groß angekündigt:
- Das wird das Album des Jahrhunderts
- Das Album wird die deutsche Hip Hip Szene zerstören
- Bei Twitter hat sein Manager (Olliwood) ein Feature mit Tyga angekündigt
- Ein Feature mit Pusha-T sollte mit drauf
- Er hat so viel Arbeit und Sch(w)eiß reingesteckt

Ich muss sagen bin bin bis auf's Tiefste enttäuscht worden.
Es gibt, wenn ich nicht lüge, 5 Lieder (VON 21!!!!) die mir gefallen! (Pushen, Keep Calm, Helal Money feat. Farid Bang, Früher und Karma)
Die anderen 16 kann man getrost überspringen. Entweder ist es immer das selbe oder nur Möchtergern-Millionär-Getue und Mainstream.
An Hand dieses Albums, merkt man das Kenneth Glöckner allein auf Geld aus ist!!!
Ich habe mich echt riesig auf dieses Album gefreut und jetzt sowas? Ich kann das gar nicht in Worte fassen, was für eine unfassbare Scheiße er da produziert hat!
11 Kommentar|177 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2013
"Wenn du Ghettorap magst , hörst du grad das falsche album und jetzt verpiss dich"

01. Intro - Vielversprechendes Intro auf ein Album voller überheblicher Lyrics und Rhymes ohne den Standard Hiphop Drogendealer Quatsch [10/10]
02. Keep Calm - Super Single , Emory singt eine extrem gelungen Hook , Kay rappt super auf den Beat [ 9/10]
03. Pushen - Sowas hab ich über das gesamte Album erwartet ... Richer than the Richest Lyrics , Amerikanische Beats ... [10/10]
04. Mittelfinger - Übertrieber Beat , Melody rundet das super ab , Kay auch gute Parts [ 8/10]
05. Rockstar - Absolutes Hit-Single Potential !!! So ein Niveau sollte das ganz Album haben ! [10/10]
06. Ich hasse es dich zu lieben - Fehl am Platz .... hätte er sich besser für das nächste Album aufgehoben , passt nicht ins Gesamtbild des Albums [ 2/10]
07. V.I.P - Sommerhit , Genial [10/10]
08. Rich Kidz - Titelsong zum Album ? Leider Nein ! Lyrics gut , Beat leider nicht passend ! [ 6/10]
09. ONS - Flop , passt nicht zum Album [ 3/10]
10. Wiedersehen - Genau wie Track 9 und Track 6 , Kein schlechter Track , aber was soll sowas auf dem Album RichKidz ? [ 4/10]
11. Helal Money - "Du bist Gangster kommst raus willst dich w*xxen", ansonsten witziger Track [ 7/10]
12. Prince Kay One - Absolute Bombe! Passt zum Titel! [10/10]
13. Beauty Queen - V.I.P 2 ? Egal :) Genialer Beat , Hitpotenzial ! [ 9/10]
14. Hollister Girl - Kay rappt super, aber die Hook ? Soll das ein Witz sein ? Zu viel auf Schlager ... [ 3/10]
15. Karma - Auch ein solider Track , aber warum auf dem Album RichKidz ???? Passt einfach nicht ... [ 4/10}
16. Früher - Beschreibt seinen Weg von Unten nach Oben .. Keep Calm hat doch gereicht und war deutlich besser [ 5/10]
17. My First Love - Kay auch stark , Emorys Hook leider nicht ganz so stark , Track passt aber Zum AlbumTitel [ 6/10]
18. Belstsaff - I have a Dream , mehr Geld ! Track passt perfekt aufs Album , genialer Beat [10/10]
19. Dieses Leben - Lyrics genial , Hook absoluter flop ... [ 5/10]
20. Bad Girl - Passt zum Album , Gute Lyrics , Gute Hook , so soll es sein [ 7/10]
21. Welcome 2 the Good Life - Ruhiger Beat , Gute Lyrics , Cindy Johnson passt nicht rein [ 7/10]

Leider habe ich viel viel mehr von dem Album erwartet, zu viele softe Tracks, zu viele Ballerman/Schlager Hooks,
Highlights vom Album sind neben der Single Keep Calm, Pushen, Mittelfinger, Rockstar, Prince Kay One und Belstaff... Er hätte das Album einfach anders nennen sollen ...
Leider sieht man auch viele Parallelen zum Album von seinem EX-Labelpartner Shindy ...

Es ist allgemein kein schlechtes Album , aber bei solchen Ankündigungen und Versprechungen erwartet man einfach viel viel mehr !
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2013
Kay musste 50% seines Talents an mich abdrücken. Also nimmt es ihm bitte nicht übel, dass sein Album so schwach ist!
0Kommentar|47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2013
Nachdem Kay in den letzten Monaten ungefähr 10.000 Mal angekündigt hat, dass dieses Album einfach alles zerstören wird und jeder dannach über ihn reden wird etc. habe ich etwas großes erwartet... etwas sehr großes. Aber stattdessen bringt er mit diesem Release einfach nur den Beweis, dass der Weggang aus Berlin einfach nur eine schlechte Entscheidung war... Außer dem Track "Früher" wo die Featuregäste richtig scheiße ausgewählt wurden, kann ich diesem Album einfach NICHTS abgewinnen. Die Beats wirken stumpf und auch sonst hat dieses Album relativ wenig mit Rap zutun.. Ich war zwar noch nie ein richtiger Fan von Kay One (ausser bei EGJ, wo er noch gerappt hat), aber wer solche Töne spuckt, der muss mit seinem Release auch überzeugen. Und das tut "Rich Kidz" auf jeden Fall nicht! Diese Platte ist die Rohstoffe nicht wert, die es gebraucht hat um diese CD herzustellen absolut nicht wert! Finger weg!

Mafia hin oder her, dieses Album ist der reinste Müll!
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2013
Ich bin schon seit Jahren Kay One Fan und verfolge seine Karriere schon seit seinen kölner Zeiten. Schon seine letzten Alben haben mich vom Gesamtkonzept nicht überzeugt. Meistens gibt es eine Handvoll guter bis sehr guter Songs und der Rest ist durchwachsen. Da er sich mit dem aktuellen Album viel Zeit gelassen hat, waren meine Erwartungen hoch. Als ich die Trackliste gelesen habe, hatte ich schon meine Zweifel. Warum muss auf fast jedem Song Emory vertreten sein. Auch wenn ich Ihn grundsätzlich mag (rain on you war der hammer) sollte mehr Abwechslzng sein. Sonst kann man aucg gleich ein gemeinsames Album veröffentlichen.
Nachdem ich das Album nun mehrere Male gehört habe, muss ich den anderen Rezessionen leider recht geben. Dies ist sein schlechtestes Album. Besonders inhaltlich sind die Songs mehr als schwach. Als Kay One Fan kann man sich dad Album sicherlich kaufen, da ein paar gute Lieder dabei sind. Für alle anderen lohnt sich ein Kauf mit Sicherheit nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden