Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
18
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
6
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. August 2014
Nachdem ich die ersten drei Bände der Reihe, die eigentlich als Trilogie gedacht war, innerhalb weniger Tage verschlungen habe, war ich besonders auf den vierten Band gespannt. Da der dritte Band eigentlich ein gelungener Abschluss war, hatte ich zunächst die Befürchtung, dass der vierte Band an Spannung nicht mithalten könnte, aber da habe ich mich zum Glück geirrt.

Man muss jedoch sagen, dass der dritte Band vor über zwanzig Jahren geschrieben wurde, von daher muss man sich auch darauf einstellen, dass dieser durchaus moderner wirkt und man manche Dinge einfach anders angehen muss. So wird hier auch mit Handys kommuniziert, was damals noch undenkbar gewesen ist. Auch New Salem selbst wirkt viel moderner, fast schon wie ein neuer Ort, aber dennoch bleiben die Geheimnisse, die die Stadt umgibt, weiterhin spürbar, sodass hier eine gute Mischung aus alt und modern geschaffen wurde.

Die Geschichte beginnt ein paar Wochen nach dem Ende des dritten Bandes "Die Erlösung" und geht noch einmal auf die letzten Geschehnisse ein, sodass einige Gedächtnislücken hier bestens aufgefrischt werden. Obwohl die Serie nicht von Lisa J. Smith, sondern von einem Ghostwriter, weitergeführt wird, hat sich am Schreibstil zum Glück nicht so viel geändert. Die Geschichte rund um Diana, Cassie und Co. liest sich weiterhin sehr flüssig, leicht und spannend. Dazu entwickeln sich die Figuren enorm weiter, sodass man hierbei über den Ghostwriter nicht allzu unglücklich sein dürfte. Einen kleinen Kritikpunkt gibt es jedoch für die Vorhersehbarkeit, denn besonders das Ende war stellenweise doch sehr zu erahnen.

Cassie hat sich in New Salem und ihrem Zirkel gut eingelebt und leitet diesen nun zusammen mit Faye und Diana als Anführerin. Auch ihre Bindung mit Adam wird täglich stärker, sodass man das Gefühl hat, dass Cassie tatsächlich angekommen ist. Allerdings ist sie stellenweise auch sehr naiv und lässt sich von ihren Gefühlen oftmals verleiten, auch Dinge zu tun, die nicht im Sinne des Zirkels sind. Gleiches gilt aber auch für Faye, die weiterhin großes Interesse an dunkler Magie zeigt. Mit Diana werde ich dagegen immer noch nicht warm. Sie ist mir zu brav, zu vernünftig und gönnt Adam und Cassie einfach so ihr Liebesglück, obwohl sie mehrere Jahre mit Adam zusammen war. Hier hätte ich es gut gefunden, wenn man dennoch einen gewissen Frust oder Liebeskummer verspürt hätte, aber dies war leider nicht der Fall. Auch Adam hat einige Sympathiepunkte bei mir verloren. So war er früher immer sehr charmant und hilfsbereit, jetzt kommt es mir jedoch so vor, als sei er nur noch Cassies Schoßhund, der zwischendurch immer noch Diana nachläuft. Jedoch ist er für den Zirkel weiterhin ein wichtiger Teil, sodass man auf ihn nicht verzichten mag.

Die neuen Figuren Scarlett und Max werden in die Geschichte gut eingeführt, auch wenn man beide nicht unbedingt gut kennen lernt. Beide bleiben bis zum Schluss recht mysteriös, da man sie und ihre Absichten nie so ganz einschätzen kann. Da ich mittlerweile auch den fünften Band gelesen habe, kann ich jedoch sagen, dass es in dieser Hinsicht sehr spannend bleibt.

Obwohl das Ende stellenweise doch recht vorhersehbar ist, hat es mir dennoch gefallen, denn auch wenn ich schon geahnt habe, wie es ausgehen könnte, ist es ein wunderbares Szenario, was hierbei geschaffen wurde. Gleichzeitig finde ich das Thema Hexenjagd sehr interessant. Obwohl bereits in den anderen Bänden oftmals klar war, dass nicht alle Einwohner der Stadt positiv über den Zirkel denken, war jedoch nie eine Spur von Hexenjagd spürbar. Jetzt sind jedoch die Hexenjäger in der Stadt und haben nur ein Ziel: Den Zirkel zu vernichten!

Das Cover ist sehr schön und passt sich den bisherigen Bänden der Reihe gut an. Besonders gelungen ist die Farbgestaltung, was jedoch die Rosen auf dem Cover zu bedeuten haben, ist mir leider schleierhaft. Die Kurzbeschreibung ist ebenfalls gelungen und hat mich trotz kleinerer Skepsis direkt angesprochen, sodass das Buch unbedingt gekauft werden musste.

Insgesamt konnte mich "Der Abgrund" trotz winzig kleiner Schwächen begeistern. Die Geschichte wird gut weitergeführt, es bleibt weitestgehend spannend und auch die Figuren konnten mit ihrer Vielseitigkeit punkten. Wer also die ersten drei Bände schon mochte und mit der Tatsache, dass hier eine Ghostwriterin die Finger im Spiel hat, leben kann, der sollte sich auch den vierten Band nicht entgehen lassen. Empfehlenswert!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2016
"Der Abgrund" bildet mit seinen zwei Nachfolgerbändern die Fortsetzung der in den 90ern erschienenen Trilogie "Der magische Zirkel" von Lisa. J. Smith. Die Geschichte setzt kurz nach Ende des dritten Bandes ein. Der Hexenzirkel wird von Diana, Faye und der Hauptfigur Cassie geleitet. Sie können sich nicht darauf einigen, was mit den machtvollen Meisterwerkzeugen geschehen soll, nun da ihr Feind Black John besiegt ist. Plötzlich kommt es zu einem überraschenden Todesfall.

Die Handlung baut gut auf den Vorgängerbüchern auf. Nun müssen sie nicht nur gegen den einen Bösen kämpfen, sondern müssen verschiedene Probleme bewältigen. Daneben stehen aber auch die persönlichen Beziehungen der Figuren im Fokus.

Die Figuren haben sich im Vergleich zu den Vorgängern zum Teil auch weiterentwickelt. Cassie ist selbstbewusster geworden und entdeckt nun ihre dunklere Seite. Diana tut zwar immer noch auf supernett, ist aber manchmal gar nicht mehr so nett. Faye ist zwar immer noch ein Biest, aber deutlich weniger meiner Meinung nach. Die anderen Figuren kommen leider wieder zu kurz. Man erfährt gar nichts Neues über sie, was ich echt schade finde. Adam finde ich genauso langweilig wie vorher. Mir erschließt es sich nicht genau, wieso Cassie sich zu ihm hingezogen fühlt. Es wird immer von Seelenverwandtschaft gesprochen, aber auf was die passieren soll, erfährt man nicht. Ich würde es sowieso viel spannender finden, wenn Nick wieder mehr in den Mittelpunkt gerückt werden würde. Denn der ist um einiges interessanter.
Obwohl die neue Trilogie von einem Ghostwriter verfasst wurde, kann ich keinen Stilbruch zu dem Vorgänger feststellen. Vielleicht ist die Geschichte ein wenig moderner.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2013
Die 3 Bände vor diesem hier haben mir sehr gut gefallen, deswegen habe ich mir den 4. Band auch sofort bestellt. Die Story ist gut, aber vorhersehbar. Auch hat mich ein bisschen gestört, dass Adam sich wohl doch nicht so richtig zwischen Cassie und seiner Ex Diana entscheiden kann, obwohl er und Cassie Seelenverwandte sein sollen. Dieses Hin- und Her ist ein bisschen nervig aber ansonsten habe ich nichts auszusetzen und kann die Reihe nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2016
Ich habe mir dieses Buch sofort bestellt nachdem ich das 3. Band durch hatte. ich muss sagen, dass mir diese Reihe richtig gut gefällt und das man immer wieder überrascht ist von den Wendungen im Buch. tolles Buch so wie die anderen Teile auch, kann es nur weiter empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2014
ZUM INHALT:

Sie sind jung. Sie sind smart. Die Hexen des magischen Zirkels

Ein jahrhundertealter Hexenzirkel zieht Cassie in seinen Bann. Doch es gibt eine dunkle Macht, die alles zu zerstören droht. Wird Cassie ihre magische Liebe opfern, um das Überleben der Hexen zu sichern? Zum ersten Mal seit ihrer Ankunft in New Salem ist Cassie glücklich. Sie liebt Adam, ihren Seelengefährten, und hat neue Freunde gefunden. Und doch trennen sie Welten von einem normalen Leben. Denn Cassie ist eine Hexe mit magischen Kräften. Als ihr geheimer Hexenzirkel von einem mysteriösen Feind heimgesucht wird, stellt das den Zusammenhalt der Mitglieder auf eine harte Probe. Wem können sie noch trauen? Wer steckt hinter den Angriffen? Um den Zirkel zu retten, trifft Cassie eine folgenschwere Entscheidung ...

MEINE MEINUNG:

Ich habe vor ein paar Jahren, mit dieser Reihe angefangen, damals war es noch eine Trilogie. Nun wird diese fortgesetzt und ich kann zwar nicht verstehen warum, denn ich fand sie hatte eine guten Abschluss, dennoch freute ich mich darauf. Man muss dazu sagen, dies hier hat nicht die Autorin Lisa J. Smith geschrieben, was ich schon ahnte, denn die anderen Teil liegen ja schon ganz viele Jahre zurück, diese Reihe wird nun von einem Ghostwriter geschrieben und ich muss sagen ich war skeptisch, wie das funktioniert. Und ich muss sagen, ja es hat geklappt und man merkt nicht, dass es nicht aus der Hand von Lisa J. Smith ist und ich habe schon einige Bücher von ihr gelesen. Wenn ich es nicht gewusst hätte, hätte ich gemeint es stammt aus ihrer Feder.

Zum Inhalt an sich werde ich nichts sagen, da würde man nur so einiges vorweg nehmen und das will ich nicht. Die Geschichte hat wieder viel Tempo, man ist sehr schnell durch und man lernt immer mehr über die Charaktere. Cassie und Adam sind ja nun ein Paar, aber auch ich muss sagen, war ich noch in den ersten Teilen für Adam, hat sich es hier wirklich gedreht. Ich fand ihn hier unsympathisch und nervig und dann wieder schleimig, deswegen bin ich sehr gespannt wie es mit den beiden weitergehen wird. Mir gefiel die Geschichte wieder gut, es werden ein paar Fährten gelegt, aber man kommt schnell dahinter, wie es wirklich ist und dennoch ist es spannend bis zum Schluss.

Nun freue ich mich auf den nächsten Band und bin gespannt ob dies nun wieder eine endlos Reihe wird.

4/5 Sterne
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2014
Als ich hörte, dass die Fortsetzungen nicht von L.J. Smith geschrieben wurden, war ich skeptisch. Trotzdem habe ich mich für den Kauf entschieden, was ich nicht bereue. Im Gegensatz zu "Tagebuch eines Vampirs" merkt man nicht, dass eine andere Autorin übernommen hat. Auch ist die Handlung nicht so langatmig wie die Tagebuch-eines-Vampirs-Reihe. Das Buch ist sehr spannend, wie seine Vorgänger, weswegen ich mir auch Band 6 zulegen werde. Ich für meinen Teil hoffe, dass Cassie wieder mit Nick zusammen kommt. Lassen wir uns überraschen...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2014
Interessant, mitreißend und einfach nur spannend!
Man kann sich gut in die Charaktere einfühlen (auch wenn einem der oder die andere manchmal ziemlich auf die Nerven geht)...
Ich bin generell ein großer "Fan" von Übernatürlichem und diese Buchreihe ist einfach nur super!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2014
Hab mich sehr gefreut als ich gehört habe, dass es noch weitere Bücher der Reihe geben wird. Als es dann hieß die Bücher werden von einem Ghostwriter geschrieben, erhielt meine Vorfreude einen Dämpfer.

Habe mich dann aber doch rangetraut und was soll ich sagen? Innerhalb eines Tages verschlungen.

Der Schreibstil ist nicht viel anders als in den Vorgängerbüchern, die Geschichte find ich spannend und bin schon gespannt wie es im fünften Band weitergeht!

Fans der Reihe können sich das Buch ruhig kaufen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2014
Das Buch ist ein sehr guter Anschluss zu den drei Teilen vorher. Genauso spannend geschrieben wie alle weiteren Romane von Lisa J. Smith . Sehr zu empfehlen deshalb alle 5 Sterne .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2014
Ich gebe diesem Band eine 5 Sterne Bewertung weil es mich wie seine bisherigen Vorgänger, sehr überzeugt hat.
Ich empehle es allen Fantasyliebhabern .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)