Kundenrezensionen


46 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (14)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (9)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend mit tollen Charakteren
Sabrina ist es leid. Ständig wird sie von ihrer alkoholkranken und herrischen Mutter tyrannisiert. Dazu versäuft diese noch ihr mageres Gehalt und behandelt ihre Tochter wie den letzten Dreck. Doch irgendwann platzt Sabrina der Kragen und sie schüttet ihrer Mutter ein wenig Rattengift in den Alkohol. Eigentlich möchte sie nur, dass es ihrer Mutter...
Vor 9 Monaten von Beate Senft veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das Ende ist mir zu unsinnig.
Die Idee ist sicher nicht schlecht. Die Personen sind gut beschrieben. Ich kann mir die Lebensweise von Mutter und Tochter gut vorstellen. Obwohl mir die Personen teilweise zu primitiv sind, war es durchaus lesenswert. Das Ende gefällt mir persönliche aber nicht. Ich glaube nicht, dass ein Mensch so blöd sein kann, für eine Katze die man nicht...
Vor 5 Monaten von Lias veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend mit tollen Charakteren, 13. Oktober 2013
Von 
Beate Senft (Ludwigshafen am Rhein) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Die Katzenlady (Taschenbuch)
Sabrina ist es leid. Ständig wird sie von ihrer alkoholkranken und herrischen Mutter tyrannisiert. Dazu versäuft diese noch ihr mageres Gehalt und behandelt ihre Tochter wie den letzten Dreck. Doch irgendwann platzt Sabrina der Kragen und sie schüttet ihrer Mutter ein wenig Rattengift in den Alkohol. Eigentlich möchte sie nur, dass es ihrer Mutter schlecht geht und sie endlich in Ruhe lässt. Doch sie meinte es wohl etwas zu gut mit der Dosierung und als sie von der Arbeit kommt, sitzt ihre Mutter tot auf der Couch. Sabrina wird total panisch und weiß nicht was sie tun soll. Hilfe kann sie keine holen, denn das untere Stockwerk des Hauses, in dem ihre Mutter wohnte, ist ein Messisaustall. Und außerdem möchte sie wegen dieser fetten und abstoßenden Person nicht ins Gefängnis. Also fasst sie einen Plan. Dumm nur, dass nicht alles so glatt läuft wie geplant.

Da mir „Der Käfer“ von Melisa Schwermer sehr gut gefallen hatte, freute ich mich sehr auf eine neue Geschichte von ihr. Die ist wieder ganz anders geschrieben und zeigt wie vielseitig die Autorin ist. Ging es in „Der Käfer“ noch hauptsächlich um Gewalt und Blut, spielen bei „Die Katzenlady“ Gefühle eine große Rolle. Keine Angst, es ist keine gefühlsduselige Story sondern es gibt auch hier jede Menge Blut. Sabrina ist ein sehr gut ausgearbeiteter Charakter, der sich im Laufe der Geschichte stark verändert. Am Anfang noch ein schüchternes und ängstliches Mauerblümchen entpuppt sie sich immer mehr zur gewissenlosen Psychopathin. Das hat mir unglaublich gut gefallen. Auch die anderen Charaktere sind sehr stark, wenn ich jetzt auch nicht näher auf sie eingehen möchte. Ich möchte ja nicht zu viel verraten.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und Frau Schwermer gelingt es, die ganze Geschichte über eine beklemmende Stimmung aufrecht zu erhalten. Das passt perfekt zu der Story und man liest mit einem unguten Gefühl im Bauch weiter. Und zwar immer schneller, weil man das Ende kaum noch erwarten kann. Ich war wirklich überrascht, wie viele Emotionen man in 278 Seiten packen kann. Außerdem sind die Beschreibungen so plastisch, dass ich sogar den Gestank in der Nase und sämtliche Bilder im Kopf hatte. Der Plot ist klasse ausgearbeitet und das Ende hat mich ziemlich zufrieden zurückgelassen. An Anfang kommt eine Szene vor, die es in sich hat und bei der ich mich echt überwinden musste, weiterzulesen. Zum Glück bleibt es aber bei dem einen mal. Die Beschreibung dieser Messiwohnung ist auch nicht ohne und ich weiß nicht, wie man so leben kann. Klar ist das für Betroffene ein normaler Zustand, aber selbst die können doch vor dem Gestank und dem Chaos nicht die Augen verschließen.

Ich vergebe für diese mich sehr gut unterhaltende Geschichte 4 von 5 Punkten und bin irgendwie traurig, dass sie schon zu Ende ist. Jetzt heißt es wieder sich zu gedulden und zu warten bis ein neues Buch der tollen Autorin erscheint. Für Freunde der härteren Geschichten ist das Buch „Die Katzenlady“ ein absolutes Muss.

© Beate Senft
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das Ende ist mir zu unsinnig., 10. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Katzenlady (Taschenbuch)
Die Idee ist sicher nicht schlecht. Die Personen sind gut beschrieben. Ich kann mir die Lebensweise von Mutter und Tochter gut vorstellen. Obwohl mir die Personen teilweise zu primitiv sind, war es durchaus lesenswert. Das Ende gefällt mir persönliche aber nicht. Ich glaube nicht, dass ein Mensch so blöd sein kann, für eine Katze die man nicht zurückgeben will, einen perfekten Mord auffliegen zu lassen und lieber in einem Wohnwagen lebt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen spannend gehalten, 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Katzenlady (Kindle Edition)
Ich fand das Buch spannend, es ist nah an der Realität geschrieben, sowas wie in dem Buch geschrieben soll ja schon vorgekommen sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Buch, 30. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Katzenlady (Kindle Edition)
Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen auch wenn es schon Brutal war gegen Tier (am Anfang) und Mensch. Aber es beschreibt auch was der Mensch aus einem Menschen machen kann, wer immer tritt muß damit rechnen noch heftiger getreten zu werden. Leider war der Schluß nicht ganz eindeutig, na vielleicht folgt ja noch ein zweiter Teil? Ich würde ihn lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Psychodrama, 28. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Katzenlady (Taschenbuch)
Sabrina lebt mit ihrer alkoholkranken Mutter jahrelang in einem Messie-Haushalt. Die alte Frau spart das Geld für Essen, indem sie Katzen in einer Falle fängt, sie umbringt und verzehrt. Sabrina versucht, so gut es geht, diese Gräueltaten zu verhindern. Eines Tages wird es ihr zu viel. Ihre Mutter muss sterben.
Endlich befreit von der Unterdrückung, möchte sie ein neues Leben beginnen - gemeinsam mit ihren Katzen, die sie abgöttisch liebt. Doch wohin mit der Leiche? Und da ist noch der neugierige Nachbar, der offensichtlich Verdacht geschöpft hat ...

Sabrinas Geschichte ist tatsächlich nichts für schwache Nerven. Allerdings muss man der Autorin zugute halten, dass die grässlichen Details keine Effekthascherei sind. Denn Sabrina wirkt trotz alledem sympathisch und Mitleid erregend. Die Hauptfigur ist tatsächlich sehr gut gelungen, die ganze Palette an Gefühlen und Gedanken sehr schlüssig und nachvollziehbar.
Ein spannendes Psychogramm, das einen sehr guten Einblick in eine kaputte Persönlichkeit gibt.
Einige kleinere Ungereimtheiten im Plot stören aber doch. Die Handlungen von Christian und Yvonne sind z.B. nicht ganz nachvollziehbar, das Ende nicht befriedigend. Für mich blieben einige wichtige Fragen ungeklärt.
Gestört haben mich die vielen Rechtschreib- und Kommafehler, auch ausgelassene oder überflüssige Wörter. Da hätte man vielleicht noch mal drüber schauen sollen.

Fazit: Ein spannendes Psychogramm, bei dem starke Nerven gefragt sind. Für die gut ausgearbeitete Hauptfigur 4 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen brutaler thriller, 17. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Katzenlady (Kindle Edition)
so richtig verdreht und brutal - das kenne ich eigentlich nur von richard layman. sehr gute story, schöner schreibstil. werde mal aud die suche weiterer bücher von melisa schwermer gehen.
man bemerkt aber doch einige überarbeitungen des textes. sätze wurden nur halb umgeschrieben, wörter weggelassen. aber der sinn ist trotzdem verständlich. vielleicht passiert das auch, wenn die texte ins ebook-format umformatiert werden?!
auf alle fälle werde ich weitere bücher von melisa lesen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gruselig aber spannend, 15. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Katzenlady (Kindle Edition)
Bemerkenswert was Autoren so zu Papier bringen können. Selbst erlebtes niederzuschreiben ist sicherlich einfacher aber nur aus Fantasie So eine Geschichte zu schreiben nenne ich können
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen War nicht schlecht, 2. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Katzenlady (Kindle Edition)
Also zum Inhalt haben einige auch schon was geschrieben.
Mir hat die Grundidee gefallen, aber wenn in einigen Kapitel sehr ins Detail gegangen worden ist, so sind andere recht Oberflächlich behandelt worden.
Ferner hat diese Ausgabe recht viele Rechtschreibfehler und auch wurde oft das Komma vergessen. Auch einige zeitliche Abläufe sind nicht nachvollziehbar..
Aber im grossen und ganzen hat mir das Buch gefallen, hab es recht schnell durch gelesen..nur zum Ende hin schwächelt die Story ein wenig, hätte mir da mehr Details gewünscht.
Darum nur 3 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Heftig aber auch sehr spannend, 2. November 2013
Von 
Rita (Lenzburg, Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Katzenlady (Kindle Edition)
Am Anfang war mir die Geschichte fast zu heftig, vorallem als Katzenfreundin. Aber ich musste einfach wissen, wie die Geschichte endet. Interessant fand ich jeweils die Gedanken und Gefühle der Figuren zu lesen, welche teilweise das pure Gegenteil von einander waren. Naive Liebe und Sehnsucht auf der Seite von Sabrina / Ekel und Abweisung bei Christian. Ich werde bestimmt noch mehr lesen von der Autorin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Katzenlady, 25. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Katzenlady (Kindle Edition)
Eine von ihrer Mutter unterdrückte Frau Anfang 30 wird in diesem Buch zur Katzenlady... Teilweise ein bisschen ekelig... Aber ich hab es trotzdem gerne bis zum Schluss gelesen :-)
Spannend!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Katzenlady
Die Katzenlady von Melisa Schwermer
EUR 3,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen