earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Donizetti Heroines
Format: Audio CDÄndern
Preis:21,34 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. März 2014
ELENA MOSUC ist hier nun endlich einmal in großen passagen diverser koloraturarien donizettis (mit bellinis norma als cd-zugabe quasi) "qua konserve" zu erleben. wer die begnadete künstlerin live hat sehen und hören können, weiß, wieviel bühnencharisma sie verströmt. dieses aber wird durch die dichte ihrer interpretationen auch rein akustisch voll eingefangen. bei ihr braucht man nie angst zu haben, dass sie distoniert oder töne verschleift. - fragil und kräftig zugleich liefert sie stupende rollenporträts ihrer einzelnen heroinen. die cd ist im berliner "tagesspiegel" zurecht der beurteilungsrubrik "meine rettung" zugeordnet worden. es ist ein atemberaubend schönes recital!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Februar 2014
Wieso hat es im Fall von Elena Mosuc - seit der Veröffentlichungen ihrer ersten und äußerst erfolgreichen Alben bei der Fa. Arte Nova (=SONY!) - beinahe ca. 12-14 (!) Jahre gedauert, bis Sony endlich ein neues und aktuelles Album mit der großartigen schweizerischen Sopranistin rumänischer Herkunft auf den Markt gebracht hat...?

Elena Mosuc gilt seit langem nicht mehr nur als blanker »Geheimtipp« der internationalen Klassik-, bzw. Opernszene, sondern sie ist seit Jahren eine zurecht erfolgreiche und gefragte Interpretin u.a. der schwierigen Belcanto-Sopranpartien, sowie auch div. Mozart'schen Fachpartien für Dramatischen Koloratursopran.

Dass die Klassik-, bzw. Tonträgerindustrie (inkl. »ihrer eigenen« CD-Label: Sony!) an ihr bislang jedoch bzw. offensichtlich kein reges Interesse zeigte/zeigt, ist vermutlich jener schlichten Ignoranz zuzuschreiben, dass die maroden und teilweise noch vorhandenen CD-Label nach wie vor viel eher an sogenannten »Eintagsfliegen« (=schnelle + kurze Karrieren = viel Geld verdienen können!) interessiert sind, deren Karrieren häufig bereits nach der Veröffentlichung eines ersten sogenannten »Debütalbums« bereits mehr oder weniger wieder vorüber sind...
An dieser Stelle möchte der Verfasser dieser Zeilen bewusst darauf verzichten, konkrete Namen zu nennen, da jeder Klassikliebhaber diese »ach-so-tollen Debütalben div. Stars und Sternchen« kennt, die spätestens ein Jahr nach deren Veröffentlichung als verbilligte (=pardon: Sonderpreis!) Ladenhüter in den restlichen Geschäften des noch vorhandenen Fachhandels vorzufinden sind...

Das Programm des vorliegenden Albums hat Elena Mosuc bereits vor ein paar Jahren erarbeitet und bei einem Konzert unter dem Dirigat von M° Lipanovic live gesungen. Dieses Konzert war damals weltweit als Broadcast mitzuverfolgen.
Das ursprüngliche Programm beinhaltete damals nicht nur die hier zu hörenden Donizetti-Szenen und die Cavatina & Cabaletta der Norma (hier: Bonusmaterial), sondern auch div. Ausschnitte aus Bellinis »La Sonnambula« und Rossinis selten gespielter Opera seria »L'assedio di Corinto«.
Bedauerlicherweise wurden diese Ausschnitte bei der Zusammenstellung des Programms der späteren CD nicht mehr berücksichtigt. (Man hätte genauso gut eine Doppel-CD mit diesem Belcantoprogramm veröffentlichen können, zumal das Tonmaterial bereits aufgenommen wurde!)

Wenn jemand permanent auf der Suche nach einer »neuen Callas«, einer »neuen Edita Gruberová & Co.« ist, dem wird wohl diese neue CD sowieso weniger gefallen...
Opernfans für die einzig und allein Callas in der Lage war, Casta diva »richtig« [sic!] zu singen, werden hier ebenfalls nicht auf ihre Kosten kommen.

Zum Glück hat aber Elena Mosuc es nicht nötig, div. weltberühmte Rollenvorgängerinnen und/oder Fachkolleginnen zu kopieren!
Sie geht in den vorliegenden Arien und Szenen ganz bewusst ihren eigenen künstlerischen und interpretatorischen Weg, denn sie verfügt nach wie vor über eine brilliante, virtuose, koloraturgewandte und dramatisch beseelte Stimme, die scheinbar weder stimmliche, noch technische Grenzen zu kennen scheint.

Es wäre wirklich mehr als wünschenswert, wenn Sony oder eine andere Plattenfirma, nicht noch einmal 12 Jahre verstreichen lassen würde, bis wieder ein neues bzw. aktuelles Programm mit Elena Mosuc auf den Markt gebracht wird.
(Es wäre - anlässlich der 150. Wiederkehr des Todestages von G. Meyerbeer - eine hervorragende Idee, wenn Elena Mosuc endlich etwa die Möglichkeit bekäme, ein neues Album mit den schönen und anspruchsvollen Werken des großen Komponisten der franz. Grand opéra auf CD einzuspielen, zumal die Diskografie des Meyerbeer'schen Œuvre ebenfalls nicht gerade reichhaltig repräsentiert ist.)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. März 2014
Manchmal fragt man sich schon, warum wer auf CD landet und wer und warum eigentlich groß Vermarktet wird. Frau Mosuc kannte ich aus Zürich und war sehr angetan. So soll Belcanto klingen! Nun gibt es dies fein aufgenommene "Solo-Album".
Diese CD ist ein für Freunde des Belcanto aus meiner Sicht ein Pflicht-Album.
Warum wurden aber so viele weniger geeignete Interpreten in den letzten Jahren/Monaten von den großen Labels bevorzugt? Entschuldigung, aber da hörte ich zuletzt durchaus Dinge auf CD von Major-Labels, die schon etwas fragwürdig waren. Ich denke mir einiges; es ist halt schade. Schön, dass eine Künstlerin wie Frau Mosuc jetzt ein solches Album herausbringen konnte.
Für mich hat es sogar den seltenen den "Glücklich-Faktor" beim hören!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Italia
Italia von Juan Diego Florez (Audio CD - 2015)

Rossini!
Rossini! von Olga Peretyatko (Audio CD - 2015)