Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Drone für Anfänger und die danach..
Je nachdem wer die Parrot AR.Drone 2.0 Drone beurteilt kommt zu Beurteilungen zwischen Spielzeug und "genial"

Als erstes :

- Fliegt bei idealen Verhältnissen auch 1000 Meter hoch
- Macht geniale Videos (je nach Kamera)
- Fliegt sehr stabil
- Ist einsteigerfreundlich (Einstiegsdro(g)ne)

Ich habe seit einigen...
Vor 8 Monaten von NoShineNoBliss veröffentlicht

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ich bereue diesen Kauf sehr
Als erstes finde ich es sehr schwach das im Lieferumfang nur so kleine Akkus enthalten sind. Ohne zusätzliche Akkus ist kaum an Spielspass zu denken.
Die vielen Sensoren in dem Gerät sorgen dafür das die Drone eigenwillige Flugmannöver macht und gerne mal von alleine Ihre Höhe ändert was unter Umständen sehr gefährlich werden...
Vor 3 Monaten von Susanne Alves veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Drone für Anfänger und die danach.., 21. Januar 2014
Von 
NoShineNoBliss - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Parrot AR.DRONE 2.0 Elite Edition (Sand) (Elektronik)
Je nachdem wer die Parrot AR.Drone 2.0 Drone beurteilt kommt zu Beurteilungen zwischen Spielzeug und "genial"

Als erstes :

- Fliegt bei idealen Verhältnissen auch 1000 Meter hoch
- Macht geniale Videos (je nach Kamera)
- Fliegt sehr stabil
- Ist einsteigerfreundlich (Einstiegsdro(g)ne)

Ich habe seit einigen Monaten die AR.Drone 2.0 Power Edition, für einige ausgefallenere Flugmanöver (via QGroundcontrol) habe ich mir eine zweite Ar. Drone gekauft. Hier die Elite Edition in Sand. Dazu wurde Sie mit einem Flight Recorder von Parrot ausgerüstet.

Ich habe die Ar. Drone 2.0 mit der iOS und Android App geflogen, dazu mit Zusatzkamera. Wie bei meiner "Erstdrone" habe ich Kugellager nachgerüstet.

Die AR.Drone 2.0 lässt sich sehr einfach in Betrieb nehmen. Im Grunde nimmt man sie aus der Verpackung, lädt den LiPo Akku mit dem mitgelieferten Ladegerät, setzt diesen ein. Dann wählt man auf dem Smartphone das WLAN der Drone. Wenn nicht schon geschehen, lädt man die kostenlose App "FreeFlight" von Parrot. Wenn man dann etwas mehr Erfahrung hat kann man auch auch mit anderen Apps "in der Luft" halten.

Die Reichweite liegt je nach Smartphone/Tablet bei ca. 100-150 Meter, in der App wird die Signalstärke und die Akku-Restkapazität der Drone angezeigt. Das "Livebild" wird je nach Abstand und somit Übertragungsrate ruckeliger und bei schnellen Bewegungen kommt es beim Live Modus zur Blockbildung.

Videos werden von der Drone in H.264 bei 1280x720 bei 30 FPS aufgezeichnet. Je nach Modus kann man das Livevideo auf seinem iOS/Android Device aufzeichnen lassen. Damit überhaupt ein Video aufgezeichnet wird, muss ein USB Stick (FAT32) oder ein Parrot Flight Recorder mit dem USB Port der Drone verbunden sind. Wer nichts verpassen will wählt in der Freeflight App "Aufnehmen auf SD-Karte" Die maximale Flughöhe, der Neigungswinkel, die Fluggeschwindigkeit, Außen oder Innenmodus und vieles mehr lassen sich einstellen.

Wenn man die Drone startet, schwebt sie wenn alles i.O. ist stabil in der Luft. Dies kommt unter anderem von der Ultraschallabtastung und der 60 FPS Kamera an der Unterseite. Die Kamera registriert Bewegungen und hält die Drone damit auf Position.

Das Fliegen ist je nach Wahl der Steuerungsart sehr individuell.. Im Absolutmodus finden sich Anfänger perfekt zurecht, dann fliegt
die Drone immer in die Richtung in die man mit dem Smartphone lenkt.. Egal wie man fliegen will.. man wird Spaß damit haben!

Einige Dinge auf die man unbedingt achten sollte :

- Vor jedem Flug einen "Flat Trim" durchführen (in AR.Freeflight) und auch in anderen Apps
- Nach ca. 3-4 "Akkulängen" mal einen Reset durchführen (Nadel o.ä. an Reset Taster)
- Propeller immer in richtiger Reihenfolge anbringen. Es gibt A und C Propeller.. Wenn man sie falsch anbringt hebt die Drone nicht ab.. (Richtige Anordnung wenn man hinter der Drone steht (also Kamera von einem selbst weg filmt) ist im Uhrzeigersinn C-A-C-A.. sollt nicht zu schwer zu merken sein :D
- Akkus vor dem Laden abkühlen lassen
- nicht bei unter 0 grad fliegen, sonst können die LiPO Akkus so schnell abbauen das man selbst bei 30 % Akkuladung keine Landung mehr schafft
- Bäume meiden...

Ansonsten probieren und "Freude am Fliegen" haben....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen totaaal einfache Steuerung, perfekte Hard- & Software, schwacher Akku, 16. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Parrot AR.DRONE 2.0 Elite Edition (Sand) (Elektronik)
Die Drone ist ziemlich geil! Akku laden, GPS Modul einstekcen, mit dem WLAN verbinden, App starten und los gehts.
Die Steuerung ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftigt, im Vergleich zu einem Hubschrauber aber total einfach und intuitiv!
Der Akku hält etwa 15-20Min durch, je nach Wetterlage und ob der Indoor-Rahmen drum ist. Da habe ich etwas mehr erwartet.
Sehr geil ist die Verbindung mit dem GPS Modul, da hier 4GB Bildspeicher für die Videos zur Verfügung stehen und über die App bestimmt Wegpunkte markiert werden können die nacheinander abgeflogen werden. Sehr cool!

Schnäppchenjäger bestellen sich die GPS Edition (hätte ich auch machen sollen) http://www.amazon.de/gp/product/B00IO97G2Y/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B00IO97G2Y&linkCode=as2&tag=db084-21
und einen zweiten größeren Akku gleich dazu (z.b diesen hier: http://www.amazon.de/gp/product/B00DAL5GD2/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B00DAL5GD2&linkCode=as2&tag=db084-21 )
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Heidenspaß!, 3. Januar 2014
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Parrot AR.DRONE 2.0 Elite Edition (Sand) (Elektronik)
Das Ding macht einen Heidenspaß!

Aber als erstes App herunterladen....Hab sie ausm iTunes Store, aber über Google Play geht das auch.

Die ersten Flugstunden sind ein wenig gewöhnungsbedürftig, denn man möchte ja auch nix kaputt machen. Also vielleicht erst einmal auf einer geräumigen Grünfläche ohne Hindernisse üben, üben, üben. Später kann man dann auch zu indoor Flügen übergehen und die Wohnung unsicher machen.

Alles in einem ein superspassiges Fluggerät was einem ganz andere Eindrücke der Welt vermittelt duch die integrierte Kamerafunktion und für jeden ab ca. 12 Jahren zu empfehlen. Top Verarbeitung im Ganzen und wenn doch mal was kaputt geht ist auch das relativ leicht auszutauschen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Teil, 24. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Parrot AR.DRONE 2.0 Elite Edition (Sand) (Elektronik)
Zur Lieferung: Da ich dieses Produkt per Over-Night bestellt habe, wurde es in gewohnt guter manier durch UPS zugestellt. Auf Amazon ist halt verlass. Sicher verpackt, keine Beschädigung des Kartons.
Zum Produkt selbst: Für Modelfluganfänger wie mich genau das richtige. Leicht zu steuern und hält die anfangs teilweise unsanften Flugmanköver ohne Beschädigungen aus. Ich empfehle die ersten Flugmanöver im Freien durchzuführen, da die Indoorverkleidung das Flugverhalten negativ beeinflusst und man sich erst mal mit der Steuerung vertraut machen sollte.
Um diese Drone fliegen zu können, ladet ihr euch einfach auf euer Smartphone oder Ipad die AR Freeflight App runter und nach einem kurzen Update kann der spaß schon losgehn. Beim kauf einer Drone würd ich euch auch empfehlen gleich mehrere Akkus mitzubestellen. Beim Standardakku 1500mAH hält der Spaß nur (je nach Flugstil) 10-12 min und dann heißts wieder knapp ne Stunde warten bis der Akku wieder geladen ist.
Für "Apfel"-Nutzer ist die Flugreichweite mit dem Ipad Mini locker 20m horizontal. Vertikel riss die wifi-Verbindung bei ca. 45m. Bei Android(HTC One X) wars nur die hälfte. Als Testort nahm ich hier wirklich eine Wald- und Wiesenlandschaft, wo wirklich keine starken Störfaktoren vorhanden haben sein können. Um den kontrollierten Flug in Metern zu erweitern, kann man mit transportablen Wifi-Repeatern arbeiten, hab ich aber selbst nicht ausprobiert. Um die Drone aber wirklich für weite, autonome Flüge nutzen und damit auch ihr volles Potenzial nutzen zu können, empfehle ich als Schmanker noch den Flightrecorder von Parrot. Mit dem könnt ihr autonome Flüge per PC progammieren und die Drone fliegt die Wegpunkte soweit die Akkuladung zulässt ab. Meine Spitzenweite war ca. 1 km bei vorsichtigen 60 Metern Höhe- hier ist aber noch mehr drinn!!
Das von mir genommene Programm war QGroundcontrol. Auf Youtube gibts hier genug Videos die euch alles genau erklären. Zur Videoaufnahme gibts eigentliche nicht viel zu sagen. Für Kameragröße, Onboardsystem und alles überhaupt ist hier Preis/Leistung völlig inordnung.
Ein guter Kauf der viele entspannte Stunden mit sich bringt. Für Hobbypiloten und Anfänger wie mich genau das richtige. Viel Spass für "relativ" kleines Geld und wenn mal was kaputt gehen sollte, gibts auch bezahlbare Ersatzteile und Reperaturvideos vom Hersteller.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ich bereue diesen Kauf sehr, 3. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Parrot AR.DRONE 2.0 Elite Edition (Sand) (Elektronik)
Als erstes finde ich es sehr schwach das im Lieferumfang nur so kleine Akkus enthalten sind. Ohne zusätzliche Akkus ist kaum an Spielspass zu denken.
Die vielen Sensoren in dem Gerät sorgen dafür das die Drone eigenwillige Flugmannöver macht und gerne mal von alleine Ihre Höhe ändert was unter Umständen sehr gefährlich werden kann. An einen Flug wie im Werbevideo ist nicht zu denken.
Falsch augeführte Steuerbefehle und eigenwillige Höhenänderungen haben bei mir zu folgeschweren Abstürzen geführt.
Ab einer Höhe von etwa 15 Meter ist die Drone kaum noch zu kontrollieren.
Alle Manöver, die ich geflogen habe, habe ich mit äußerster Vorsicht geflogen, immer mit vollen Akkus und immer mit eigentlich ausreichend Abstand zu Hindernissen. Es war immer fast Windstill und gute Sicht, was die Sensoren allerdings manchmal anders gesehen haben und mit schlechte Sicht gemeldet haben. Gesteuert habe ich die Drone mit einem Samsung Galaxy S4.
Auch das Steuern über ein Tablet bracht kaum veränderungen. Freunde die das Gerät steuerten , konnten meine Meinung teilen, das das Steuerverhalten sehr schlecht ist.
Meine einzige erklärung wäre diese, das die Drone von Anfang an einen Fehler hatte ber wie soll man das nachweisen können?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Cooles Spielzeug, auch für Anfänger.., 27. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Parrot AR.DRONE 2.0 Elite Edition (Sand) (Elektronik)
Ich habe die Drone nun einige Zeit und konnte sie auch ausgiebig testen. Also zuallererst, die Steuerung mit dem Tablet oder Smartphone funktioniert wirklich sehr gut und ist auch für Anfänger wirklich einfach. Ich habe auch noch andere iPhone Gadgets, wie z.B. einen kleinen Hubschrauber, diese lassen sich aber bei weitem nicht so präzise und einfach steuern. Sie fliegt sehr eigenstabil und hält die Position auch gut wenn man keine Steuerungseingaben macht. Es ist sehr lustig wie man von anderen angeschaut wird wenn man das Handy plötzlich in die Tasche steckt und sich unterhält oder etwas anderes macht.. :D
Die Kamera macht ordentliche Aufnahmen, leider manchmal etwas verwackelt. Das ist aber ohne ein richtiges Gimbal denke ich normal und auch nicht wirklich störend. Die Videos kann man trotzdem sehr gut anschauen und mit etwas Musik hinterlegt kann man schöne Luftaufnahmen machen. Ich denke für den Preis gibt es da kaum vergleichbares. Da müsste man dann schon ein paar hundert euro mehr in die Hand nehmen.
Die Verbindung mit dem Smartphone oder Tablet funktioniert via W-Lan. Ich habe es mit einem iPhone 5 und einem iPad getestet, finde die Reichweite ausreichend, da weiter weg die Steuerung natürlich auch schwieriger wird weil man die Drone kaum noch sieht. Mit dem iPad geht es aber deutlich weiter als mit dem iPhone. Wenn die Verbindung abbricht, bleibt die Drone stehen bis sie wieder ein Signal bekommt.
Der mitgelieferte Akku hält so 12-15 Minuten, je nachdem wie "wild" man fliegt. Ein zweite Akku ist also fast ein muss. Bei der Power Edition werden zwei stärkere Akkus mitgeliefert, damit kann man dann auch etwas länger fliegen.

Alles in allem finde ich es ist ein tolles Spielzeug mit dem man schon seine Freude haben kann, und einfach auch mal selbst ein paar Luftaufnahmen machen kann. Wer ferngesteuerte Smartphone Gadgets mag und wen der Preis nicht abschreckt sollte sie auf jeden Fall mal ausprobieren, klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Geiles Teil! Ich für mein Teil möchte dieses „geniale Spielzeug“ nicht mehr missen., 4. August 2014
Die Meinungen zur Parrot AR.Drone 2.0 Drone schwanken in unserem Haushalt zwischen Spielzeug (Frau) und "genial" (Mann).
Für uns beide steht aber fest, dass Teil macht riesig Spaß!

Die Drone lässt sich sehr einfach in Betrieb nehmen:
Als erste mal die Parrot App "FreeFlight" aus dem iTunes Store laden. Klar Drone aus der Verpackung holen, Akku laden und danach einsetzen.
Richtige Hülle drauf (viel Styropor für drinnen, wenig für draussen) :-)
Dann auf dem Smartphone zum WLAN und da die Drone auswählen, für eine eigene WLAN Verbindung zwischen den Geräten.
Wenn zur Hand, würde ich noch nen USB Stick (FAT32) einsetzen um das Smartphone nicht noch zusätzlich mit der Videoaufnahme zu belasten und lieber den Focus komplett auf die Steuerung zu haben.
Nun nur noch auf „Take Off“ und erstmal ganz cool bleiben und bewundern wie sicher und stabil sich die Drohne in der Luft hält, selbst bei stärkerem Wind bleibt sie erstaunlich sicher auf der Stelle!
Auch die max. Reichweite kann man gefahrlos austesten, je nach Smartphone oder Tablet liegt sie bei etwa 100/150 Metern ist das erreicht und der Empfang passt nicht bleibt die Drone in der Luft stehen, bis sie wieder Empfang hat oder der Akku leer ist ;-)

Ab jetzt hat man die realistische Möglichkeit wirklich erstaunliche Fotos und Filme zu erstellen:
Natürlich gehört noch ein wenig Übung dazu, wie immer. Aber schon sehr bald kann man sogar locker aus der Hand starten und landen und ist somit dann auch autark von tatsächlichen Bodenbeschaffenheiten. ;-)
Ab dem Punkt kann man dann echt coole Fotos und Videos aufnehmen, vom eigene Haus von oben über das Einkaufszentrum aus ungewohntem Blickwinkel bis zum Blick zum Chef durchs Bürofenster und noch soooo vieles mehr… natürlich sollte man bei allem beachten wie weit man gehen kann/darf!
(Mal nett fragen, oder bei besonderen Plätzen dem verantwortlichen auch mal ne Aufnahme anbieten die er so vielleicht noch nicht hat kann auch mal verschlossene Türen öffnen)

Wenn man dann später das Ganze auf die Spitze treiben möchte, kann man mit ein wenig tuning via Kugellager, Power Akku und dem GPS Modul noch einmal richtig aufdrehen, so ist dann der Langzeitspaß mehr als garantiert.

Ich für mein Teil möchte dieses „geniale Spielzeug“ jedenfalls nicht mehr missen und habe es nun sogar fast immer bei Ausflügen mit dabei um dann noch die gaaaanz besonderen Erinnerungsbilder und Videos zu machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Fun par Excellence, 31. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Parrot AR.DRONE 2.0 Elite Edition (Sand) (Elektronik)
Nachdem ich nun schon so einige unterschiedlich große Helikopter mehr oder weniger gut durch die Lüfte manövriert hatte, fühlte ich mich zu größerem berufen :-) und habe mich an die AR.Drone 2.0 Elite von Parrot gewagt.

Von einem Wagnis kann hier allerdings absolut keine Rede sein - nach den ersten 10 vorsichtigen Testminuten stand fest, das sich das Gerät super einfach steuern läßt. Abheben und landen per Autopilot war mal gar kein Thema, und auch die Flugmanöver ließen sich nach wenigen Versuchen schon problemlos durchführen.
Nach erneutem Laden des Akkus (ca. 1 Std.) ging es dann mutig zum nahe gelegenen Naturschutzgebiet samt See, und dort wurden dann, natürlich in angemessenem Abstand, die tierischen Bewohner mal aus ganz anderer Perspektive besichtigt...

Mittlerweile sind schon so einige Flugstunden vollbracht, und auch 2 Ersatzakkus steigern den Flugspaß inzwischen deutlich. 2 Propeller sind allerdings auch schon zu Bruch gegangen durch zu gewagte Tiefflugmanöver - aber halb so wild, neue Propeller sind für kleines Geld nach zukaufen (7 EUR) und seither immer dabei.

Vor kurzem habe ich bei einem Besuch bei Freunden mal einen USB-Stick an die Drone angeschlossen, und deren Haus samt Grundstück aus der Luft gefilmt. Die Freude über die Luftaufnahmen war groß. Auch der Campingplatz wurde mittlerweile "vermessen" :-)

Die App macht sowohl auf iPhone (4s) als auch auf dem iPad (Air) richtig Spaß und die Qualität der Kameraufnahmen ist absolut Top!

Mittlerweile ist die Drone bei so ziemlich jedem Ausflug dabei!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Zu schwer und schlecht zu bedienen!, 7. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Parrot AR.DRONE 2.0 Elite Edition (Sand) (Elektronik)
Die Dohne als solches ist gut und qualitativ hochwertig.
Das sind aber leider schon die einzigen Vorteile, die ich dieser Drohne abgewinnen kann.

Die Ersatzteile (z.B. Akkus) sind sehr teuer. aufgrund des Gewichtes und dem relativ kleinen Akku, beträgt die Flugzeit gerade einmal 7 Minuten.
Die Steuerung funktioniert leider nur via App auf einem iOS oder Android Device. Ich habe es mit einem iPhone 52, Samsung Galaxy Tab 2 und einem Google Nexus versucht.
Bei allen Geräte lässt sich die Drohne nur schwer bedienen und die Reichweite lässt echt zu wünschen übrig.

Ich habe die Drohne daher lediglich zwei Mal geflogen und dann zurückgeschickt, da es absolut kein Spaß macht.

Lieber noch 200 Euro mehr investieren und eine ordentliche Drohne mit Fernbedienung zulegen....macht definitiv mehr Spaß!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Produkt i.O.; Verpackung, 30. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Parrot AR.DRONE 2.0 Elite Edition (Sand) (Elektronik)
Die AR Drone kam im Originalkarton, der an einer Längsseite bereits komplett aufgerissen war. Die Aufkleber für Akku, Rechnung und Adresse war auf den Karton geklatscht. Der Originalkarton selbst war erkennbar bereits geöffnet (Klebelaschen waren zerschnitten). Den einzigen Halt bot ein KLarsichtklebeband, das gefaltet und geknittert nur mäßigen Halt bot.
Für den Preis erwarte ich eine vernünftige Verpackung. Das Ganze vermittelt mir den EIndruck, als wenn jemand die Drohne schon benutzt hat und den Karton notdürftig zugeklebt hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Parrot AR.DRONE 2.0 Elite Edition (Sand)
Parrot AR.DRONE 2.0 Elite Edition (Sand) von Parrot (Plattformunabhängig)
EUR 270,10
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen