Kundenrezensionen


50 Rezensionen
5 Sterne:
 (23)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


26 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einige Verbesserungen, Kacheln durchaus sinnvoll
Auch ich habe eine ganze Zeit lang zu jenen gehört, die sich an dem neuen Betriebssystem von Microsoft wegen dem sogenannten Modern-UI gestört haben. Mittlerweile allerdings muß ich sagen, daß mir auch als normaler PC-Benutzer das Konzept gut gefällt. Ich verwende beispielsweise öfter die News, Mail, den Kalender oder auch Skype und ich...
Vor 11 Monaten von Volker Dirk Hiller veröffentlicht

versus
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Könnte DEUTLICH besser sein
Also ich habe echt schon viel erlebt; was Microsofts Bugs in Windows angeht. Da war die Katastrophe Windows ME und nun ist da Windows 8.1. Aber der Reihe nach - Wie alles bei mir anfing:

Bevor Windows 8 erschien; war ich noch ein sehr zufriedener Benutzer von Windows 7. Ich bin dann auf Windows 8 umgestiegen und hatte an sich keine großen Probleme; wenn...
Vor 11 Monaten von Julian McCreight veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

26 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einige Verbesserungen, Kacheln durchaus sinnvoll, 8. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) (DVD-ROM)
Auch ich habe eine ganze Zeit lang zu jenen gehört, die sich an dem neuen Betriebssystem von Microsoft wegen dem sogenannten Modern-UI gestört haben. Mittlerweile allerdings muß ich sagen, daß mir auch als normaler PC-Benutzer das Konzept gut gefällt. Ich verwende beispielsweise öfter die News, Mail, den Kalender oder auch Skype und ich finde, die Kacheln haben einen guten Nutzwert um sich schnell und unkompliziert Informationen zu beschaffen oder mal eben zu schauen wie das Wetter wird. Deshalb habe ich den optionalen Boot direkt zum Desktop nicht aktiviert sondern starte immer mit den Kacheln. Auch mit der Maus sind diese gut zu bedienen. Mit dem Update auf 8.1 sind einige optische und funktionale Verbesserungen umgesetzt worden, z.B. finde ich es sehr schön, auf dem Modern-UI den gleichen Hintergrund wie auf dem Desktop zu haben. Der neue Startbutton bringt natürlich das dazugehörige Startmenü aus Windows 7 nicht zurück, bietet aber bei rechtem Mausklick einige Systemsteuerungs- und Abmeldeoptionen, außerdem wirkt der Desktop damit wieder irgendwie vollständig. Die wichtigsten Programme, die man früher über das Startmenü erreichen konnte, werden jetzt einfach auf der Startseite angepinnt und sind so schnell zu erreichen. Auch das neue, etwas flachere Design gefällt mir mittlerweile ziemlich gut, ich hätte mir nur gewünscht daß auch die Ordner und Icons in dem neuen 8-Stil gestaltet worden wären. Der Windows Defender ist jetzt als solider Virenschutz gleich mit an Bord und verrichtet im Hintergrund seinen Dienst. Außerdem stellt der Dateiversionsverlauf der regelmäßig die Bibliotheken sichert eine positive Neuerung dar. Zum Betrieb kann ich nur sagen, Windows 8.1 ist pfeilschnell, es startet in Null-Komma-Nichts und fährt ebenso schnell herunter. In Verbindung mit einer SSD hat man so ein rasantes BS, das kaum noch Steigerungen bei der Geschwindigkeit bietet. Auch Hardwarekonflikte gab es bei mir nicht, wobei ich aber auch ein relativ aktuelles System habe bei dem alle Treiber verfügbar sind. Die Installation verlief jedenfalls ohne jegliche Probleme. Meine ganzen Programme laufen auch, zu Spielen kann ich nichts sagen da ich kein Gamer bin. Alles in allem finde ich das neue Windows 8.1 wirklich gelungen, es ist so geworden wie Windows 8 von Anfang an hätte sein müssen. Jedenfalls habe ich mich jetzt doch nach langem Zögern von Windows 7 verabschiedet und kann dem neuen Windows mit gutem Gewissen 5 Sterne geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Windows 8.1 Pro, 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) (DVD-ROM)
Arbeite beruflich in der IT und hatte mit Windows 8 bisher keine Probleme, kann aber Anwender verstehen die Probleme damit haben, das etwas wirre Bedienkonzept und die neuen Hotkeys sind schon gewöhnungsbedürftig aber oft hilft schon Windowstaste + X weiter, vor allem im Adminbereich.

Technisch läuft es sehr stabil, geht gut mit den Ressourcen um und kommt auch mit wenig Festplattenspeicher aus, auch nett ist die neue Treiberverwaltung, was vorher nur mit Tricks ging geht jetzt fast wie alleine, z.B. ein Mainboard tauschen ohne die Installation neu aufzusetzten.

Ist jetzt nicht so die Revolution wie Win98SE oder Xp aber gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Könnte DEUTLICH besser sein, 5. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) (DVD-ROM)
Also ich habe echt schon viel erlebt; was Microsofts Bugs in Windows angeht. Da war die Katastrophe Windows ME und nun ist da Windows 8.1. Aber der Reihe nach - Wie alles bei mir anfing:

Bevor Windows 8 erschien; war ich noch ein sehr zufriedener Benutzer von Windows 7. Ich bin dann auf Windows 8 umgestiegen und hatte an sich keine großen Probleme; wenn man mal von den bescheuerten Kacheln und dem ganzen Store-Schwachsinn absieht... Aber gut; ich blendete nun einfach diesen ganzen Müll mit der Classic Shell aus und alles war gut. - Nun haben ja Windows 8 Nutzer das Update/Upgrade auf Windows 8.1 kostenlos bekommen; also sprang ich mit auf den Zug auf. - Und damit begann die Katastrophe.

Seit ich Windows 8.1 einsetze (Upgrade, keine Neuinstallation); jagt ein Bluescreen den Anderen. Jeden Tag MINDESTENS einer. All mein Fachwissen half mir nicht weiter. - Mitlerweile habe ich dieses Problem mit einer frischen Neuinstallation umgangen und es läuft seit dem gut. Trotzdem ziehe ich dafür einen Punkt ab. Es ist zwar allgemein bekannt, dass man Upgrades lieber vermeiden und stattdessen lieber neuinstallieren sollte; aber wenn Microsoft dies anbitetet, erwarte ich auch, dass es funktioniert.- Zumal das Upgrade von 7 auf 8 vorher ja auch einnwandfrei lief. Erst mit 8.0 auf 8.1 fingen die Probleme an.

Weitere Gründe für mich; Windows 8.1 eher schlecht zu bewerten; sind folgende:

- Zu erst ein mal diese (uralte, aber immer noch aktuelle) Geschichte mit den Kacheln. Der Benutzer wird dazu gezwungen und das ist ganz einfach nicht in Ordnung!

- Ebenso stört mich; wie Microsoft einen zur Benutzung eines Microsoft-Online-Kontos zu zwingen versucht. Im Gegensatz zu Windows 8.0 hat man bei Windows 8.1 während der Installation nicht mehr die Möglichkeit, die Installation ohne ein Microsoft-Konto durchzuführen. - So sieht es im ersten Augenblick jedenfalls aus. Erst wenn man (gezwungenermaßen) auf "Neues Konto erstellen" klickt, bekommt man die Möglichkeit, ohne ein Microsoft-Konto fortzufahren. Aber das muss man erst mal wissen. Denn zu erst bietet einem Microsoft bei der Installation keinen Weg drum herum. Das ist eine ganz schlimme Gängellung von Microsoft. Einfach nur unmöglich!

- Des Weiteren stört mich enorm, wie kompliziert es Microsoft einem mit der Installation und Aktivierung macht. Windows 7 und 8 boten wenigstens noch die Möglichkeit, die Eingabe des Produktkeys während der Installation zu überspringen. Aber dies geht mit Windows 8.1 nun nicht mehr. Man wird gezwungen, einen Key einzugeben. Aber noch bescheuerter wird es dann bei dem Key an sich: Seit Windows 8.1 sieht Microsoft für die Aktivierung einen generischen Key vor. Diesen muss man unabhängig von seinem eigenen Key während der Installation eingeben. Der Key aus Windows 8.0 funktioniert erst mal nicht. Erst nach der Installation lässt sich Windows dann mit dem eigenen Key aktivieren. Allerdings nur online. Die telefonische Aktivierung lässt sich nicht mehr aufrufen, da er versteckt wurde. Dafür muss man den Befehle "slui 4" in der CMD bzw. im Dialog "Ausführen" eingeben.

- Ebenso muss ich nun einen weiteren Stern abzeiehen, weil Windows 8.1 einfach nicht stabil bei mir laufen will. Jeden Tag ein BSOD. Selbst eine frische Neuinstallation auf eine frisch formatierte SSD mit einem Original Windows 8.1 ISO-Image und anschließenden Updates brachte da bisher keienerlei Besserung. Diese Probleme hatte ich mit Windows 7 & 8.0 noch nicht - Erst seit Windows 8.1 ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Umstieg lohnt jetzt endlich, 14. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) (DVD-ROM)
Ich muss sagen ich habe Windows 8 bisher immer sehr skeptisch beäugt. Mit Windows 7 war ich bisher immer sehr zufrieden und alles lief wie es sollte. Nachdem nun das zweite Update herausgekommen ist, habe ich dann doch das neue System ausprobiert. Viele der Kritikpunkte sind gelöst und es läßt sich nun erheblich besser mit der Maus bedienen. Am besten gefällt mir die schnelle Startgeschwindigkeit, die möchte ich auf keinen Fall mehr missen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit ein paar Anpassungen Top, 22. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) (DVD-ROM)
Mal abgesehen von dieser unsinnigen Kacheloberfläche, die wohl mehr für Smartphones und Tablets gedacht ist, kann man damit gut arbeiten. In Verbindung mit meiner neuen Hardware gab es auch keine Probleme bei der Installation bzw. bei der Hardwareerkennung, alle Geräte wurde ohne Probleme erkannt.
Und die Kacheloberfläche kann man ja zum Glück mit der Classik-Shell umgehen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Geben Sie Win8 die Chance die es verdient., 9. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) (DVD-ROM)
Ich benutze Windows8 in der Pro Version in meiner Umschulung und war zunächst auch ein Verfechter von Windows7. Das Modern UI störte mich sehr.

Aber ich habe dann ziemlich schnell das getan was scheinbar vielen so schwer fällt: ich hab Windows8 eine Chance. Ich probierte. Ich klickte hier und da. Und ganz nebenbei ohne das Ich es merkte fühlte sich das Betriebssystem immer persönlicher an.

Mittlerweile möchte ich die Kacheln und die Cloud nicht mehr missen und bin auch privat von 7 auf 8 umgestiegen denn es wirkte nun bei Windows7 alles deutlich leerer und undurchsichtiger.

Ich spreche hier als Privatnutzer. Für Firmen würde ich 8 nicht benutzen dadurch das es doch sehr jugendlich wirkt.

Das wichtigste an Betriebssystemen ist jedoch das sie laufen. Und ich habe wirklich noch keine Windows Version erlebt die 1. so schnell arbeitet (hochfahren mit SSD und als Uefi Installation in 7 Sekunden) und 2. so stabil läuft. Keinerlei TreiberProbleme. Nach einer Neuinstallation muss ich auf dem Desktop einfach nur 10 min warten, dann neu starten und freue mich dann über ein komplett eingerichtetes System mit installierter Grafikkarte, Soundkarte und Tastertur/Maus.

Hören Sie nicht auf die, die auf Windows 8 schimpfen. Geben Sie dem Betriebssystem eine Chance und merken sie wie ich nach einer bestimmten Zeit das sie nicht mehr zu 7 zurück wollen! Seien Sie nicht so verbissen in vermeintlich altes besseres sondern geben sie sich den Ruck auch über den tellerrand hinaus zu blicken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Windows 8.1 Pro OEM Vollversion, 27. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) (DVD-ROM)
Bin von Windows 7 Prof. direkt auf Windows 8.1 umgestiegen . Entgegen mancher negativen Erfahrungen, hatte ich keine Installtionsprobleme nach einem Kunstkniff aus dem Internet. Dazu verwende ich durch ein Startmenü-Programm den Windows 7-Desktop.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich bin überrascht, 26. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) (DVD-ROM)
das mir Windows 8.1 nach 3 Wochen schon so gut gefällt.
Bin mehr aus Neugierde von Win 7 umgestiegen und habe bei meinen Freunden die Kacheln gehasst.
Nun möchte ich Sie eigentlich nicht mehr missen, so sehr gewöhnt habe ich mich daran.
Für meine wichtigsten Anwendungen habe ich den Start- Bildschirm angepasst, sodass ich nichts vermisse, schon gar nicht das Startmenü.
Man braucht es schlicht nicht mehr (ich zumindestens nicht).
Man merkt dem System natürlich deutlich an, dass es sich irgendwie nicht ganz entscheiden kann, was es sein will.
Trotzdem komme ich damit sehr gut parat.
Stabil läuft es sowieso und steht da Win 7 in nichts nach.
Meines Erachtens wesentlich besser als sein Ruf.
Man muss sich nur daran gewöhnen.

Ich würde es wieder kaufen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nur Windows 7.5, 12. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) (DVD-ROM)
Schön sieht es ja aus, das neue Windows. Doch leider sind die meisten Kritiken am neuen Betriebssystem berechtigt. An vielen Stellen mangelt es an Feinschliff. Ich liste euch mal auf, was mir gefällt, und was wirklich verbessert werden sollte. Meine Rezension bezieht sich allein auf Windows 8.1 .

+ Die Windows Pro Version hat verglichen mit der Standard-Version einen Virenschutz integriert. Wer aber ein anderes Schutzprogramm besitzt, kann sich eigentlich gleich überlegen, die normale Version zu kaufen. Nach meinen Kenntnissen, gibt es in W8 Pro, nicht mehr Einstellmöglichkeiten für den Normalgebrauch.

+ Metroprogramme (Äpps) besitzen keine <X> Taste mehr zum Schließen. Dafür muss man bei geöffneter Äpp mit dem Mauszeiger oben an den Bildschirmrand klicken und gedrückt halten, und dann das Fenster (also Programm) an den unteren Bildrand führen. Dann schließt das Programm. Es ist zwar nicht schneller, dauert aber auch nicht wirklich länger als ein <X> Symbol zu drücken.

+ Die Kacheloberfläche (Metro) sieht wirklich schön aus. Statt der bekannten Icons (also den durchsichtigen Vierecken mit Symbolen) der Vorgänger-Systeme, muss man jetzt die bunten (viereckigen) Kacheln anklicken. Dazu reicht ein einziger klick auf die Flächen und schon vergrößert sich die Kachel mit einer Halbdrehung zum Vollbild. Das sieht schöner und geschmeidiger aus als bei allen anderen Windows.

+ Die Kacheln lassen sich in vier Größen anpassen. Manchmal kann man die Programme (Kacheln) nur in zwei Größen unterteilen. Beispiel: Lade ich OpenOffice runter und lege das Programm auf die Metro-Startseite, bietet mir Windows nur zwei Ausmaße an. Das ist bei allen fremden Programmen so. Schade.

+ Die Programme (Kacheln) lassen sich frei sortieren/verschieben. Allerdings ist es etwas fummelig, da manchmal eine andere Kachel wegrückt. Allerdings kann man NICHT drei Kacheln oben-rechts anordnen und 4 andere Programme links am Bildschirmrand. Die Äpps sind immer mittig am Bildschirm, und nebeneinander.

+ Es gibt die Möglichkeit zwei Äpps nebeneinander laufen zu lassen. Ich meine an dieser Stelle WIRKLICH NUR Äpps, da zwei normale Programme wie Internet oder die System-Steuerung diese Möglichkeit nicht haben. Es lassen sich lediglich eine Äpp und ein normales Programm splitten.

+ Äpps (NUR die Äpps) können auch im Hintergund weiterlaufen. Dazu wieder bei laufendem Programm oben an den Rand klicken und irgendwo an den linken Bildschirmrand anstoßen. Eine Leiste taucht auf und wir können alle Äpps dort ablegen. Diese laufen jetzt, angeblich Leistungs-sparend, im Hintergund. Ihr wollt wissen wie man später die Äpps wieder sieht? Entweder auf der Startseite die richtige Kachel anklicken oder eben mit dem Mauszeiger wieder an die linke Bildkante/Bildrand fahren und die Leiste mit den abgelegten Äpps erscheint.

+ Es gibt Live-Kacheln für private Bilder, News, Spiele, Wetter. Dabei wandern Bilder über die jeweilige Kachel. Ganz nett. Kann man übrigens auch ausstellen.

+ Ebenfalls besser geregelt, hat Microsoft die Programm-Liste. Statt wie bisher auf die Starttaste zu drücken und alle Programme in einem schmalen Balken zu suchen, muss man jetzt auf der Metro-Seite einen kleinen Pfeil anklicken und die Charm-Bar erscheint. Die Charm-Bar ist nicht anderes als die neue Programmliste. Hier tauchen alle Programme auf (auf dem gesamten Bildschirm), die man installiert hat. Sortiert man nun die Charm-Bar nach "Kategorie" oder "Name" ist es wirklich sehr übersichtlich.
Welche Programme man übrigens auf die Metro-Startseite legen will, kann man sich aussuchen. Programme, die man nicht mehr sehen will auf der Metro, kann man wieder ausblenden. Aber bitte nicht auf LÖSCHEN klicken. Dann findet man auch nichts mehr in der Charm-Bar. Soweit toll gemacht in meinen Augen.

+ Man kann jetzt auch auf seinem normalem Rechner kleine (nicht wirklich nötige) Äpps installieren. Dazu muss man sich im Xbox-Live-Store anmelden. Jetzt fragen bestimmt Leute, wieso heisst dieser Äpp-Markt so? Microsoft will wohl alle Geräte miteinander vernetzen. Die Spielekonsole Xbox, als auch Windows-Smartphones sind so einheitlicher vernetzt. Daher wohl der komische "XBOX" Store Name. Dazu muss man sich wohl auf allen Geräten mit dem selben Profil anmelden.

Und jetzt die grausamen Wahrheiten, die dafür sorgen, dass Windows 8.1 leider nur ein Bastar... ist.

- Der größte Kritikpunk am neuen System, ist die nicht einheitliche Anwenderoberfläche. Ständig wird man von Windows 8 zu W7 geschickt. Beispiel? Ich will Einstellungen am PC vornehmen. In W8 merkt man schnell, dass viele Optionen nicht angeboten werden. Ich gehe dabei von Absicht der Entwickler aus.
Daher klickt man auf die Windowstaste und kommt zu Windows 7. Jetzt kann ich auf die Systemsteuerung zugreifen. Wieso hat man das so programmiert? Ist es so schwer ALLE Einstellungen in der Kachelansicht zu fertigen?
Anderer Vergleich: Ich öffne das Internet über die Metro-Ansicht. Wenn ich das Programm LEIDER dann mit <X> schließe, komme ich LEIDER in Windows 7 raus. Wieso?
Das Internet hätte man doch auch in einer Kachel erscheinen lassen können.
Oder wieso wird man nicht bei der Systeminstallation gefragt, ob man W8 oder W7 installieren will. Beides dürfte nicht erlaubt werden. Aber warscheinlich würden die Leute sich jetzt wegen der Auswahl beschweren ;)

- Sobald man Windows 7 aufruft, muss man Doppelklicks machen, um Programme zu öffnen und wieder <X> drücken um diese zu schließen. Die 2fach Klicks habe ich gleich 1fach gemacht um es an W8 anzupassen.

- Man kann nicht den selben Hintergund für W8 und W7 erstellen.

- Es gibt in W8 keine kleine Neben-Anzeige für meinen Internetschutz. Das sollte man nachbessern und bei W8 in die rechte Leiste integrieren. So hatte ich anfangs den Verdacht, dass mein Virenschutz nicht an ist.

- Die Uhrzeit taucht in Windows 8 erst auf, wenn ich den rechten Balken aufrufe. Eine Daueransicht wäre schön.

- Die Start-Taste ist unsichtbar, und wird nur erkennbar, wenn man mit dem Mauszeiger ganz in die linke Ecke fährt. Eine Daueransicht täte hier ebenso gut.

- Das Einrichten des Internets ist nach wie vor umständlich. Wieso kann man das nicht einfacher gestalten. Wieso kann man nicht einfach auf Einstellungen wie "Internet über Kabel" oder "Internet über Funk (WLAN)" klicken und dann sucht der PC automatisch alle verfügbaren Modems. Anschließend Modem aussuchen und das Passwort eingeben. Alles andere sollte man nur noch auf der Fritzbox selber bearbeiten. Der PC sollte die benötigten Daten eigenständig generieren.

- Die Kacheln lassen sich nicht umbenennen. (Vorher bei Microsoft registrieren?)

- Die Kachel-Schriftgröße lässt sich nicht ändern. (Registrieren?)

- Man kann keine Kachelfarben ändern. (Registrieren?)

- An der Kachel für den Bilderorder habe ich statt der Bilderwechsel (genannt Live-Kachel) ein festes Foto angebracht. Wie ich jetzt erneut den Bild-Wechsel einstelle weiß ich nicht. Die Optionen sind entweder versteckt oder wurden einfach vergessen.

- Wie schon erwähnt, kann man keine Bildteilung (Splitting) mit zwei normalen Programmen machen. Also zwei mal das Internet aufmachen und nebeneinander laufen lassen geht nicht. Da diese Programme nur in W7 Look ausgeführt werden.

- Will man Windows 8.1 auf dem Rechner erneut draufspielen und die Festplatten neu partitionieren oder den Installationsort (Festplatte) ändern, wird man überrascht feststellen, dass beim PC neumachen die Option nicht mehr auftaucht. Vergessen liebe Entwickler? Naja ich habe die Sata-Anschlüsse einfach getauscht und dann bot mir Windows die Partitionierung wieder an.

- Windows zwingt einen Partionierungen gerade zu auf. Als ich die Aufteilung dennoch änderte, war eine meiner Festplatten nicht sichtbar. Erst durch rumklicken in den Menü's schaffte ich es, sie zu formatieren und nutzbar zu machen.

- Das Offline-Profil lässt sich erst umbenennen, wenn man sich Online anmeldet und dann wieder abmeldet. Komisch.

- Wo kann ich den Hintergund umändern? Warscheinlich muss ich mich noch regstrieren um die Einstellung zu machen? Oder vergessen?

- Es ist nicht möglich, eine neue/freie Kachel zu erstellen und andere Kacheln dort rein zu packen.

- Ich überlege mir, direkt beim Start den Windows 7 Desktop anzuzeigen. Hier kann man wie gewohnt alles machen. Das ständige Tauschen beider Design-Flächen nervt. Rein Optisch sagt mir allerdings W8 mehr zu. So sollte auch die Zukunft aussehen, und nicht diese, stark mit Ordnern und Dateien verschachtelte, und optisch veraltete W7 Gestaltung.

- Der Windows Mediaplayer unterstützt 7 Jahre nach Einführung der Blueray eben dieses Format noch nicht. Wozu ein PC-Blueray-Laufwerk kaufen, wenn man dann noch kostenpflichtig ein Spielprogramm erwerben muss.

- Bilder lassen sich nach meinem Wissen nicht frei verschieben. Beispiel: Ich habe 20 Bilder in den Bilderordner kopiert. Jetzt will ich die 10 besten Bilder nebeneinander legen... frei heraus mit der Maus. GEHT NICHT! Man kann die Bilder nur nach unterschiedlichen Kriterien sortieren. ;/

Fazit:
Microsoft hat mit seiner neuesten Kreation den richtigen Schritt gewagt. Leider jedoch reichen ein paar Schritte nach Vorne nicht aus, um sein Wunschziel zu erreichen.
Ich empfehle jedem lieber auf Windows 9 zu warten. Die wechselnde Ansicht und die Menü-Führung sind auf lange Sicht einfach störend.
Auf eine Windows 8.2 Version mit gleichbleibende Erscheinung und Anwendung, muss man wohl vergebens warten.
Leute hingegen, die NUR interesse an der Windows 7 Oberfläche haben, können sich den preisgünstigen Kauf durchaus überlegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gute Unterstützung meiner Hardware, sinnvolle Updates, stabil - trotzdem: LANGE NICHT PERFEKT, 24. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) (DVD-ROM)
Ich nutze Windows seit über 15 Jahren und kenne mich als Informatikstudent auch recht gut mit Computern aus.
In meiner Rezension möchte ich nicht auf "Detailfragen" eingehen, da diese für die meisten Interessierten sowieso nicht relevant sind, sondern kurz und knapp Argumente "für" und "gegen" die Nutzung von Windows 8 geben.

Für Windows 8(.1) spricht:
-Eine reibungslose Installation. Hier kann man praktisch nichts falsch machen.
-Eine tolle Unterstützung meiner Hardware. Unter Windows 7N (ausgegeben durch meine Hochschule) hatte ich mit meinem Lenovo Y580 häufig Probleme mit der USB und Bluetooth-Verbindung (Treiber waren korrekt installiert). Unter Windows 8 habe ich diese Probleme nicht mehr, generell hat sich bei mir eine spürbare Performance-Verbesserung eingestellt, während der Laptop deutlich ruhiger läuft.
-Optisch Ansprechend, viele kleine Animationen und kurze Hilfetexte runden das Erscheinungsbild dieses OS' ab.
-Updates werden zügig heruntergeladen und installiert - das sogar bei meiner DSL 2000 Leitung.

Was mir an Windows 8.1 dagegen nicht gefällt:
-Von Windows erwarte ich ein Betriebssystem, welches mir den täglichen Umgang mit verschiedensten Aufgaben so einfach wie möglich macht. Somit ist es für Microsoft bestimmt auch keine leichte Aufgabe alle Anwendungsmöglichkeiten (Arbeiten, Multimedia) miteinander zu kombinieren. Ebenso ist es schwierig für jeden Nutzer eine möglichst intuitive Bedienbarkeit zu gewährleisten, gerade vor dem Hintergrund dass Windows 8 auf Tablets und PCs (und was der Markt noch so zu bieten hat) verwendet wird.
Hier sehe ich den größten Nachteil bei Windows 8. Es fängt bei der Metro-Oberfläche (Kacheln) an und zieht sich praktisch durch alle weiteren Facetten des Betriebssystems -> Windows 8 ist ein Zwitter, der versucht es jedem recht zu machen.
Mir ist die Bedienbarkeit zu "medial" ausgelegt, was sich auch durch diverse Einstellungen kaum ändern lässt.
Wo man früher schnell ein Programm installiert hat, soll jetzt eine App heruntergeladen werden. Das ist für die meisten Desktop-Nutzer nicht interessant, sondern beim dritten Mal schon sehr nervig.

Weitere nervige Beispiele:
-Man kommt mit der Maus in eine Ecke des Bildschirms, schon öffnet sich eine riesige Leiste, die einem die Uhrzeit anzeigt. Die Uhrzeit lässt sich JEDERZEIT an der Taskleiste ablesen! Was für ein unnötiger Mist und warum ist so ein Müll voreingestellt? Hier wird dem Anwender unnötige Konfigurationsarbeit geschaffen.
-Ist eine Anwendung neu installiert, heißt es oft "abtauchen und suchen" -> früher konnte man via "Start" die Anwendung binnen kürzester Zeit aufrufen - heute ist das mit wenigen Klicks oder Tastenkürzeln nicht mehr möglich. Ein ganz klarer Rückschritt. Die Übersicht über die Anwendungen ist darüber hinaus derart unpraktisch gestaltet, dass man von einer "Übersicht" schon gar nicht mehr sprechen kann.
-EXTREM nervig ist, dass Windows 8 (voreingestellt) für viele Aufgaben eine "App" aufruft. Beispielsweise für das Schreiben von Emails, Betrachten von Fotos und vieles mehr. Ist man versehentlich in so einer App gelandet, weil man zum Beispiel im Internet-Browser einen "mailto"-Link geklickt hat, belohnt einen Windows 8 mit einem wunderschönen "Fade-out / Fade-in"-Effekt, heißt: Bildschirm dunkelt sich kurz ab und erstrahlt dann mit der geöffneten App in neuem Glanz. Optisch schön - für zügiges Arbeiten unangebracht. Gerade vor dem Hintergrund, dass man im "falschen" Programm gelandet ist, ist der eben genannte visuelle Effekt doppelt störend, da zeitraubend. Zu Wutausbrüchen komme ich schlussendlich, wenn ich bemerke, dass diese Anwendung nur via Escape-Taste oder Windows-Taste bzw. Alt+TAB beendet werden kann. Wenn man "nur mal schnell auf eine Email antworten" möchte und dann anfangen muss sein Betriebssystem zu konfigurieren bzw. sein Microsoft-Konto zu vervollständigen, ist das meiner Meinung nach eine große Zumutung, die sich Mircosoft hier dem Nutzer gegenüber erlaubt.

Vielleicht sollte sich MS überlegen die nächsten Distributionen getrennt für die Anwendungszwecke zu entwickeln.

Fazit: Wer seinen PC vorwiegend zum Arbeiten nutzt fährt mit Windows 7 wahrscheinlich besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen