Kundenrezensionen


26 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einige Verbesserungen, Kacheln durchaus sinnvoll
Auch ich habe eine ganze Zeit lang zu jenen gehört, die sich an dem neuen Betriebssystem von Microsoft wegen dem sogenannten Modern-UI gestört haben. Mittlerweile allerdings muß ich sagen, daß mir auch als normaler PC-Benutzer das Konzept gut gefällt. Ich verwende beispielsweise öfter die News, Mail, den Kalender oder auch Skype und ich...
Vor 5 Monaten von Volker Dirk Hiller veröffentlicht

versus
15 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gute Unterstützung meiner Hardware, sinnvolle Updates, stabil - trotzdem: LANGE NICHT PERFEKT
Ich nutze Windows seit über 15 Jahren und kenne mich als Informatikstudent auch recht gut mit Computern aus.
In meiner Rezension möchte ich nicht auf "Detailfragen" eingehen, da diese für die meisten Interessierten sowieso nicht relevant sind, sondern kurz und knapp Argumente "für" und "gegen" die Nutzung von Windows 8 geben.

Für...
Vor 3 Monaten von Martin Pfeffer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einige Verbesserungen, Kacheln durchaus sinnvoll, 8. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) (DVD-ROM)
Auch ich habe eine ganze Zeit lang zu jenen gehört, die sich an dem neuen Betriebssystem von Microsoft wegen dem sogenannten Modern-UI gestört haben. Mittlerweile allerdings muß ich sagen, daß mir auch als normaler PC-Benutzer das Konzept gut gefällt. Ich verwende beispielsweise öfter die News, Mail, den Kalender oder auch Skype und ich finde, die Kacheln haben einen guten Nutzwert um sich schnell und unkompliziert Informationen zu beschaffen oder mal eben zu schauen wie das Wetter wird. Deshalb habe ich den optionalen Boot direkt zum Desktop nicht aktiviert sondern starte immer mit den Kacheln. Auch mit der Maus sind diese gut zu bedienen. Mit dem Update auf 8.1 sind einige optische und funktionale Verbesserungen umgesetzt worden, z.B. finde ich es sehr schön, auf dem Modern-UI den gleichen Hintergrund wie auf dem Desktop zu haben. Der neue Startbutton bringt natürlich das dazugehörige Startmenü aus Windows 7 nicht zurück, bietet aber bei rechtem Mausklick einige Systemsteuerungs- und Abmeldeoptionen, außerdem wirkt der Desktop damit wieder irgendwie vollständig. Die wichtigsten Programme, die man früher über das Startmenü erreichen konnte, werden jetzt einfach auf der Startseite angepinnt und sind so schnell zu erreichen. Auch das neue, etwas flachere Design gefällt mir mittlerweile ziemlich gut, ich hätte mir nur gewünscht daß auch die Ordner und Icons in dem neuen 8-Stil gestaltet worden wären. Der Windows Defender ist jetzt als solider Virenschutz gleich mit an Bord und verrichtet im Hintergrund seinen Dienst. Außerdem stellt der Dateiversionsverlauf der regelmäßig die Bibliotheken sichert eine positive Neuerung dar. Zum Betrieb kann ich nur sagen, Windows 8.1 ist pfeilschnell, es startet in Null-Komma-Nichts und fährt ebenso schnell herunter. In Verbindung mit einer SSD hat man so ein rasantes BS, das kaum noch Steigerungen bei der Geschwindigkeit bietet. Auch Hardwarekonflikte gab es bei mir nicht, wobei ich aber auch ein relativ aktuelles System habe bei dem alle Treiber verfügbar sind. Die Installation verlief jedenfalls ohne jegliche Probleme. Meine ganzen Programme laufen auch, zu Spielen kann ich nichts sagen da ich kein Gamer bin. Alles in allem finde ich das neue Windows 8.1 wirklich gelungen, es ist so geworden wie Windows 8 von Anfang an hätte sein müssen. Jedenfalls habe ich mich jetzt doch nach langem Zögern von Windows 7 verabschiedet und kann dem neuen Windows mit gutem Gewissen 5 Sterne geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit ein paar Anpassungen Top, 22. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) (DVD-ROM)
Mal abgesehen von dieser unsinnigen Kacheloberfläche, die wohl mehr für Smartphones und Tablets gedacht ist, kann man damit gut arbeiten. In Verbindung mit meiner neuen Hardware gab es auch keine Probleme bei der Installation bzw. bei der Hardwareerkennung, alle Geräte wurde ohne Probleme erkannt.
Und die Kacheloberfläche kann man ja zum Glück mit der Classik-Shell umgehen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Windows 8.1 Pro, 10. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) (DVD-ROM)
Arbeite beruflich in der IT und hatte mit Windows 8 bisher keine Probleme, kann aber Anwender verstehen die Probleme damit haben, das etwas wirre Bedienkonzept und die neuen Hotkeys sind schon gewöhnungsbedürftig aber oft hilft schon Windowstaste + X weiter, vor allem im Adminbereich.

Technisch läuft es sehr stabil, geht gut mit den Ressourcen um und kommt auch mit wenig Festplattenspeicher aus, auch nett ist die neue Treiberverwaltung, was vorher nur mit Tricks ging geht jetzt fast wie alleine, z.B. ein Mainboard tauschen ohne die Installation neu aufzusetzten.

Ist jetzt nicht so die Revolution wie Win98SE oder Xp aber gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aufsetzen von Windows 8.1 Pro, 19. Dezember 2013
Von 
Gerd Hunstock (Eisenach) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) (DVD-ROM)
Im Vergleich zu Windows 7 lässt sich das Windows 8.1 Pro sehr schnell neu installieren, alles funktioniert so einfach und ist selbst erklärend, bin sehr zufrieden damit und mit Windows 8 habe ich mich richtig angefreundet, es ist so einfach zu bedienen und beim booten super schnell, maximal 18 Sekunden, es läuft stabil ist schick im Design und läuft viel schneller als Windows 7 und CO; rückwärts gerechnet. Ich kann es nur empfehlen...................
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gute Unterstützung meiner Hardware, sinnvolle Updates, stabil - trotzdem: LANGE NICHT PERFEKT, 24. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) (DVD-ROM)
Ich nutze Windows seit über 15 Jahren und kenne mich als Informatikstudent auch recht gut mit Computern aus.
In meiner Rezension möchte ich nicht auf "Detailfragen" eingehen, da diese für die meisten Interessierten sowieso nicht relevant sind, sondern kurz und knapp Argumente "für" und "gegen" die Nutzung von Windows 8 geben.

Für Windows 8(.1) spricht:
-Eine reibungslose Installation. Hier kann man praktisch nichts falsch machen.
-Eine tolle Unterstützung meiner Hardware. Unter Windows 7N (ausgegeben durch meine Hochschule) hatte ich mit meinem Lenovo Y580 häufig Probleme mit der USB und Bluetooth-Verbindung (Treiber waren korrekt installiert). Unter Windows 8 habe ich diese Probleme nicht mehr, generell hat sich bei mir eine spürbare Performance-Verbesserung eingestellt, während der Laptop deutlich ruhiger läuft.
-Optisch Ansprechend, viele kleine Animationen und kurze Hilfetexte runden das Erscheinungsbild dieses OS' ab.
-Updates werden zügig heruntergeladen und installiert - das sogar bei meiner DSL 2000 Leitung.

Was mir an Windows 8.1 dagegen nicht gefällt:
-Von Windows erwarte ich ein Betriebssystem, welches mir den täglichen Umgang mit verschiedensten Aufgaben so einfach wie möglich macht. Somit ist es für Microsoft bestimmt auch keine leichte Aufgabe alle Anwendungsmöglichkeiten (Arbeiten, Multimedia) miteinander zu kombinieren. Ebenso ist es schwierig für jeden Nutzer eine möglichst intuitive Bedienbarkeit zu gewährleisten, gerade vor dem Hintergrund dass Windows 8 auf Tablets und PCs (und was der Markt noch so zu bieten hat) verwendet wird.
Hier sehe ich den größten Nachteil bei Windows 8. Es fängt bei der Metro-Oberfläche (Kacheln) an und zieht sich praktisch durch alle weiteren Facetten des Betriebssystems -> Windows 8 ist ein Zwitter, der versucht es jedem recht zu machen.
Mir ist die Bedienbarkeit zu "medial" ausgelegt, was sich auch durch diverse Einstellungen kaum ändern lässt.
Wo man früher schnell ein Programm installiert hat, soll jetzt eine App heruntergeladen werden. Das ist für die meisten Desktop-Nutzer nicht interessant, sondern beim dritten Mal schon sehr nervig.

Weitere nervige Beispiele:
-Man kommt mit der Maus in eine Ecke des Bildschirms, schon öffnet sich eine riesige Leiste, die einem die Uhrzeit anzeigt. Die Uhrzeit lässt sich JEDERZEIT an der Taskleiste ablesen! Was für ein unnötiger Mist und warum ist so ein Müll voreingestellt? Hier wird dem Anwender unnötige Konfigurationsarbeit geschaffen.
-Ist eine Anwendung neu installiert, heißt es oft "abtauchen und suchen" -> früher konnte man via "Start" die Anwendung binnen kürzester Zeit aufrufen - heute ist das mit wenigen Klicks oder Tastenkürzeln nicht mehr möglich. Ein ganz klarer Rückschritt. Die Übersicht über die Anwendungen ist darüber hinaus derart unpraktisch gestaltet, dass man von einer "Übersicht" schon gar nicht mehr sprechen kann.
-EXTREM nervig ist, dass Windows 8 (voreingestellt) für viele Aufgaben eine "App" aufruft. Beispielsweise für das Schreiben von Emails, Betrachten von Fotos und vieles mehr. Ist man versehentlich in so einer App gelandet, weil man zum Beispiel im Internet-Browser einen "mailto"-Link geklickt hat, belohnt einen Windows 8 mit einem wunderschönen "Fade-out / Fade-in"-Effekt, heißt: Bildschirm dunkelt sich kurz ab und erstrahlt dann mit der geöffneten App in neuem Glanz. Optisch schön - für zügiges Arbeiten unangebracht. Gerade vor dem Hintergrund, dass man im "falschen" Programm gelandet ist, ist der eben genannte visuelle Effekt doppelt störend, da zeitraubend. Zu Wutausbrüchen komme ich schlussendlich, wenn ich bemerke, dass diese Anwendung nur via Escape-Taste oder Windows-Taste bzw. Alt+TAB beendet werden kann. Wenn man "nur mal schnell auf eine Email antworten" möchte und dann anfangen muss sein Betriebssystem zu konfigurieren bzw. sein Microsoft-Konto zu vervollständigen, ist das meiner Meinung nach eine große Zumutung, die sich Mircosoft hier dem Nutzer gegenüber erlaubt.

Vielleicht sollte sich MS überlegen die nächsten Distributionen getrennt für die Anwendungszwecke zu entwickeln.

Fazit: Wer seinen PC vorwiegend zum Arbeiten nutzt fährt mit Windows 7 wahrscheinlich besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ENDLICH wieder ein gutes Windows, 20. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) (DVD-ROM)
Einleitung: Eine auf Windows 8 übertragbare Metapher aus der Automobilindustrie:
Ein Automobilhersteller hat ein technisch herausragendes neues Modell auf den Markt gebracht, das sich aber irgendwie nicht so recht verkauft. Management und Mitarbeiter stehen täglich aufs Neue rätselnd vor dem Meisterwerk der Technik und fragen sich, warum die Kunden nur so dumm sind. Sie selber fahren alle ein anderes Modell, außer dem Management, das lässt sich in einem anderen Modell fahren. Monate vergehen so, bis sich irgendwann einer traut das auszusprechen, was alle irgendwo tief im Inneren spüren. Er beginnt vorsichtig: "...ich weiss nicht... es ist zwar nicht in Fachkonzept und Marktstudie erwähnt, aber wäre es möglich, dass Kunden sich ein Auto mit Türen zum Ein- und Aussteigen wünschen?". Die anderen tuschelten erst, berieten dann und trafen nach vielen Meetings dann eine Entscheidung.
Im nächsten Facelift hatte das Fahrzeug dann serienmäßig auch Türen vorne - und wie durch ein Wunder begannen die Menschen das neue Glanzstück zu kaufen. Business kann manchmal von so trivialen Dingen getrieben sein.

Doch nun zu Windows:
---------------------
Zunächst ein paar Worte zu meiner Windows-Historie:
Seit Erscheinen benutze ich XP. Weitgehend zufrieden, wenn auch immer mit Einschränkungen. zum Beispiel fand ich beim Kopieren unlogisch, dass man zum Thema Überschreiben "Ja, Ja alle, Nein" wählen konnte, nicht aber "Nein alle". Dadurch musste man, wenn man nicht überschreiben wollte bei jeder einzelnen Datei "Nein" klicken. Aber dafür war das Layout navigationsfreundlich und ich fand alles, was ich brauchte.

Beruflich habe ich dann in 2010 mal Windows 7 bekommen. Das war nix, meine lieben Freunde von Microsoft. Die Ordnerbedienung war eine Zumutung, weil es keine farblich abgegrenzten Rahmen hatte (die Seitennavigation war weiß, ebenso wie der Bereich der Files). Insgesamt also sehr unhandlich zu bedienen, verglichen mit XP.

Anfang 2013 habe ich mir dann Windows 8.0 angeschaut. OHJEEEEE!!!! Wer hat DAS freigegeben??? Sind die Leute bei Microsoft durch illegale Substanzen den ganzen Tag benebelt? Man darf den Kunden doch nicht durch das Fehlen eines Zugangs zu den Programmen überfordern! (denn mal im Ernst, außer vielleicht noch Mobile-Nutzern hat doch kein normaler Mensch die Kacheln genutzt). Der Startbutton fehlte, und damit der Zugang zu den Programmen. Und jedes Mal die Suchfunktion mit Tastatureingabe zu nutzen ist eine Zumutung.

Und damit war ich erstmal so schlau wie vorher. Hab mir wieder XP installiert, aber eben zeitlich limitiert, denn ab März 2014 kann man es nicht mehr benutzen, weil durch Einstellung des Supports Viren und Trojanern Tür und Tor geöffnet ist. Und Apple wollte ich nicht. Zuwenig Computer für zuviel Geld. Oder umgekehrt: Zuviel Geld für einen zwar guten, aber nicht sensationellen Computer.

Windows 8.1 brachte die Erlösung. Ich habe es jetzt seit einer knappen Woche drauf und bin BEGEISTERT!
Der Startbutton ist wieder da. Er heißt zwar nicht mehr Start, aber er bringt mich mit 2 Klicks (nicht Tastatureingaben) zu meinen Programmen. Super. Und die Navigation ist schön geworden. An das Ausschalten auf der rechten Seite gewöhnt man sich super schnell, schick ist, dass alle Einstellungsdinge wie Systemsteuerung, WLAN-Aktivierung etc. alles dort untergebracht ist. Also wie bei einem Auto, der Motor in einer Ecke, der Passagierraum in einer anderen und das Gepäckabteil noch wo anders. Man kann es wieder benutzen, und ich finde sogar noch besser als XP damals. Auch eigene Verknüpfungen kann man nun an die Startleiste anheften, das ist toll, besonders wenn man nicht die vordefinierten "Eigenen Dateien" nutzen möchte, die jetzt den Namen des Nutzers tragen.

Dazu ist es intelligenter geworden.
Beim Kopieren eines kompletten Ordners fragt Win 8.1, welche Dateien überschrieben werden sollen. Und noch besser: Bei aktivieren von "einzeln entscheiden" kann man alle mit gleichem Namen und gleichem Änderungsdatum überspringen. Cool! Denn so muss ich nur die entscheiden, die auch entschieden werden müssen!
Technisch ist das ganze nach allem, was ich gehört habe auch deutlich ausgereifter, aber da weiss ich nicht viel drüber.

Was noch? Es ist megaflott (auf meinem Rechner: Computer nix besonders schnelles, weiß den Prozessor nicht, nur dass ich 4GB RAM und eine nachgerüstete SSD Festplatte habe).

FAZIT: Ich bin extrem glücklich, dass Microsoft sich nun doch noch überlegt hat, ein GUTES Windows auf den Markt zu bringen. Windows 8.1 macht Spaß und funktioniert einfach. Danke Microsoft!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Könnte DEUTLICH besser sein, 5. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) (DVD-ROM)
Also ich habe echt schon viel erlebt; was Microsofts Bugs in Windows angeht. Da war die Katastrophe Windows ME und nun ist da Windows 8.1. Aber der Reihe nach - Wie alles bei mir anfing:

Bevor Windows 8 erschien; war ich noch ein sehr zufriedener Benutzer von Windows 7. Ich bin dann auf Windows 8 umgestiegen und hatte an sich keine großen Probleme; wenn man mal von den bescheuerten Kacheln und dem ganzen Store-Schwachsinn absieht... Aber gut; ich blendete nun einfach diesen ganzen Müll mit der Classic Shell aus und alles war gut. - Nun haben ja Windows 8 Nutzer das Update/Upgrade auf Windows 8.1 kostenlos bekommen; also sprang ich mit auf den Zug auf. - Und damit begann die Katastrophe.

Seit ich Windows 8.1 einsetze (Upgrade, keine Neuinstallation); jagt ein Bluescreen den Anderen. Jeden Tag MINDESTENS einer. All mein Fachwissen half mir nicht weiter. - Mitlerweile habe ich dieses Problem mit einer frischen Neuinstallation umgangen und es läuft seit dem gut. Trotzdem ziehe ich dafür einen Punkt ab. Es ist zwar allgemein bekannt, dass man Upgrades lieber vermeiden und stattdessen lieber neuinstallieren sollte; aber wenn Microsoft dies anbitetet, erwarte ich auch, dass es funktioniert.- Zumal das Upgrade von 7 auf 8 vorher ja auch einnwandfrei lief. Erst mit 8.0 auf 8.1 fingen die Probleme an.

Weitere Gründe für mich; Windows 8.1 eher schlecht zu bewerten; sind folgende:

- Zu erst ein mal diese (uralte, aber immer noch aktuelle) Geschichte mit den Kacheln. Der Benutzer wird dazu gezwungen und das ist ganz einfach nicht in Ordnung!

- Ebenso stört mich; wie Microsoft einen zur Benutzung eines Microsoft-Online-Kontos zu zwingen versucht. Im Gegensatz zu Windows 8.0 hat man bei Windows 8.1 während der Installation nicht mehr die Möglichkeit, die Installation ohne ein Microsoft-Konto durchzuführen. - So sieht es im ersten Augenblick jedenfalls aus. Erst wenn man (gezwungenermaßen) auf "Neues Konto erstellen" klickt, bekommt man die Möglichkeit, ohne ein Microsoft-Konto fortzufahren. Aber das muss man erst mal wissen. Denn zu erst bietet einem Microsoft bei der Installation keinen Weg drum herum. Das ist eine ganz schlimme Gängellung von Microsoft. Einfach nur unmöglich!

- Des Weiteren stört mich enorm, wie kompliziert es Microsoft einem mit der Installation und Aktivierung macht. Windows 7 und 8 boten wenigstens noch die Möglichkeit, die Eingabe des Produktkeys während der Installation zu überspringen. Aber dies geht mit Windows 8.1 nun nicht mehr. Man wird gezwungen, einen Key einzugeben. Aber noch bescheuerter wird es dann bei dem Key an sich: Seit Windows 8.1 sieht Microsoft für die Aktivierung einen generischen Key vor. Diesen muss man unabhängig von seinem eigenen Key während der Installation eingeben. Der Key aus Windows 8.0 funktioniert erst mal nicht. Erst nach der Installation lässt sich Windows dann mit dem eigenen Key aktivieren. Allerdings nur online. Die telefonische Aktivierung lässt sich nicht mehr aufrufen, da er versteckt wurde. Dafür muss man den Befehle "slui 4" in der CMD bzw. im Dialog "Ausführen" eingeben.

- Ebenso muss ich nun einen weiteren Stern abzeiehen, weil Windows 8.1 einfach nicht stabil bei mir laufen will. Jeden Tag ein BSOD. Selbst eine frische Neuinstallation auf eine frisch formatierte SSD mit einem Original Windows 8.1 ISO-Image und anschließenden Updates brachte da bisher keienerlei Besserung. Diese Probleme hatte ich mit Windows 7 & 8.0 noch nicht - Erst seit Windows 8.1 ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Win 8.1 Pro - für Einbindung eines Rechners in eine Domänen-Netzwerk auch für "Halb-Fachleute" machbar, 10. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) (DVD-ROM)
Als alter XP-Nutzer mit kurzen Ausflügen zum Win 7 (pro) oder dem Win 8 (ohne pro) habe ich einen neuen Rechner mit Win 8.1 pro eingerichtet und in unser Netzwerk eingebunden. (Vielleicht nicht gerade eine zu verallgemeinernde Vorgehensweise, aber ich hätte jederzeit auf professionelle Hilfe zurück greifen können.)
Im Vergleich zu bisherigen Prozeduren verhältnismäßig überschaubar und auch schnell. Die Anpassung an persönliche Modi lässt sich auch ganz gut händeln. Viele Routinen laufen automatisch ab. Anpassungen und Einstellungen sollte man anschließend wenigstens anschauen und bei Bedarf den eigenen Bedürfnissen anpassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Windows seit langem, 5. April 2014
Von 
G. Remrow (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) (DVD-ROM)
Windows 8.1 Pro ist für mich das beste Desktop-Betriebssystem von Microsoft, das derzeit erhältlich ist. Allerdings empfehle auch ich eine Neu-Installation möglichst mit der Voll-Version, um jegliche Probleme (auch mit Lizenzen) zu vermeiden. Sicher, es ist eine Umstellung, bis man sich an die Kacheln gewöhnt hat und nicht mehr automatisch den Start-Knopf sucht, dann jedoch ist es eine Freude, mit Windows 8.1 Pro zu arbeiten!

·Es ist schnell
·Die Hardware-Unterstützung ist sehr umfassend
·Grafischen Zauber kann man haben, muss man aber nicht

Das Betriebssystem bringt grundsätzlich alles mit, was benötigt wird, auch einen PDF-Betrachter. Auch der Flash-Player wird sicher behandelt. Damit sind zwei der beliebtesten Einfallstore für Plagegeister wesentlich sicherer als mit Windows 7.

Etwas persönliches: Ich hatte zuerst das Update von Windows 7 Ultimate auf Windows 8.1 Pro geordert. Kam, o.k. so 20€. Ein Update von einem von drei Familienmitgliedern benutzen Medion Akoya mit einer bis zum Bersten vollgestopfter Festplatte und zig Gimmicks ist ein Alptraum. Nach einem Versuch putze ich die Platte und startete von Null, neu. Klappt prima. Lediglich nach Tagen zählte mich Microsoft an (Upgradeserver akzeptiert Key nicht mehr): Das wäre nicht die richtige Verwendung des Upgrades, ich würde eine Vollversion benötigen.

Nun gut, Windows 8.1 OEM geordert. Dumm nur, ich benötige 8.1 Pro. Also wieder zurück zu Amazon und Windows 8.1 Pro OEM, denn das Upgrade auf Pro ist teurer als ein 8.1 Pro neu zu kaufen (warum eigentlich?) Danke an Amazon auf jeden Fall für die Rücknahme!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gewöhnungsbedürftig, 26. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) (DVD-ROM)
Ich persönlich bin bereits seit langen Jahren Nutzer der Microsoft-Betriebssysteme.
Hier also meine persönliche Einschätzung.
Pro's:
+ Oberflächen reagieren sehr schnell
+ Ribbon-Toolbar im Explorer
+ Hyper-V mit an Bord
+ Direkte Einbindung des Live-Accounts

Contra's:
- Dektopgestaltung an Live-Account gebunden
- VPN-Einrichtung unhandlich
- OneDrive-Anbindung unhandlich

Wie es den meisten wohl gegangen ist, habe auch ich zunächst das klassische Startmenü schmerzlich vermisst. Nach einigen Wochen muss ich allerdings zugeben, dass ich mich doch sehr an den neuen Look gewöhnt habe und ihn gar nicht mehr so schlimm beurteile wie am Anfang.

Einziger für mich nicht weg zu disktuierender Kritikpunkt:
Wenn man bei der Einrichtung des Systems den Weg geht, dass man anstelle eines lokalen Benutzers direkt sein Live-Konto anbindet, so übernimmt der neue Rechner das eingestellte Design.
Erstmal klingt das nach einer super Sache, da solche Dinge wie der eingestellte Desktop-Hintergrund, und die Farbe für die Menüleisten übertragen werden.
Was aus meiner Sicht aber keinen Sinn macht, ist auch das übernehmen der Taskleisten-Position.

Da ich zwischen Desktop mit 2 Monitoren, einer VM zum programmieren und einem Notebook switche habe ich auf allen 3 Systemen unterschiedliche Anforderungen die aber so direkt nicht erfüllt werden. Die Alternative hieße dann 3 lokale User an zu legen und auf die restliche Funktionalität zu verzichten. Keine ansprechende Wahlmöglichkeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xacf2f6f0)

Dieses Produkt

Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung)
Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung) von Microsoft Software (Windows 7 / 8 / Vista / XP)
EUR 117,50
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen