Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
39
4,9 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:9,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Dezember 2013
Alle die Pinguine mögen und / oder sich an Tierdokumentationen erfreuen können sei diese DVD wärmstens ans Herz gelegt! John Downer und sein Team zeigen in dem dreiteiligen Video unglaubliche Bilder von Kaiser-, Felsen- und Humboldt-Pinguinen. Man erhält einen ganz besonderen Einblick in das Leben der Tiere, eine liebevoll gemachte Dokumentation die an vielen Stellen zum Staunen und Schmunzeln einlädt, absolut sehenswert!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Pinguine Hautnah

Es fällt mir schwer, jetzt, nachdem ich diese großartige, als Dreiteiler zu erlebende Dokumentation gesehen habe, die passenden Worte zu finden, um sie und meine Begeisterung einem Außenstehenden näher bringen zu können. Selten hat mich bisher eine Tierdokumentation derart begeistert, berührt und an den Bildschirm gefesselt wie die hier vom Label Polyband sowohl auf DVD als auch Blu ray veröffentlichte.

Das ganz Besondere an den drei durch den Tierfilmer John Downer im Auftrag der BBC und des Discovery Channel produzierten und jeweils um die zweiundfünfzig Minuten laufenden Dokumentationen sind vor allem deren einzigartigen Aufnahmen. Aber auch sonst ist man geneigt, zu Superlativen zu greifen, um die Exklusivität und das Einzigartige der Filme auch nur halbwegs in Worte fassen zu können.

Mir gefällt die Idee, sich hier gleich drei verschiedener Pinguinarten in der Berichterstattung zu widmen, hervorragend. Das Ganze dann auch noch in drei sich dem Lebensrhythmus der Pinguine anpassende Teile umzusetzen, ist einfach genial. Sozusagen hautnah begleitet man als Zuschauer "Die Reise" der Pinguine hin zu ihren seit ewigen Zeiten angestammten Nistplätzen, ist mit dabei, wenn der Nachwuchs aus seinen Eiern schlüpft und erlebt dessen "Erste Schritte" und das "Erwachsenwerden".

Durch den Einsatz von 50 verschiedenen Spezialkameras entstanden für diese Dokumention Bilder, die es so noch nie zuvor zu sehen gab. Zu den verwendeten "Spy-Cams" zählten z. B. täuschend echt aussehende Pinguin-Attrappen, die ihrerseits sogar Eier, mit in ihnen dann auch wieder versteckten Kameras, legen konnten. Aber auch fahrende Felsen oder auf und unter der Wasseroberfläche mit Kameratechnik ausgestattete schwimmende "Pinguindouble" kamen zum Einsatz. Die Akzeptanz der echten Pinguine gegenüber ihren "Roboterkollegen" ging soweit, dass schon Mal die eine oder auch andere "Spy Cam" mit verliebten Blicken umworben oder die "Pinguin-Baby-Cam" von einer Pinguindame beinahe adoptiert worden wäre.

Gleich drei Pinguinarten wurden dabei durch die spektakulären Kameras in deren Lebensalltag über Monate hinweg begleitet. Neben den im Eis der Antarktis lebenden Kaiserpinguinen gilt auch den in der Hitze der Atacama-Wüste beheimateten Humboldt-Pinguinen und den Felsen-Pinguinen auf dem Falklandinseln die besondere Aufmerksamkeit in den Dokumentationen.

Aber auch die nicht wenigen natürlichen Feinde im Lebensumfeld der Pinguine werden gezeigt. Mir gefiel dabei, dass in diesen Momenten dann zwar die Gefahr und das auch der Tod mit zum Leben gehört gezeigt wurde, dass aber dann nicht in effekthascherischer Art und Umsetzung. So können auch Kinder sich diese wunderschönen Dokumentationen mit ansehen, ohne sie zu verschrecken.

Ich habe mir die dreiteilige Dokumentation auf Blu ray zugelegt. Die eine Blu ray findet sich dabei in einem Klarsichteinleger, der sich in einem auf Hartpapierbasis gefertigten Digipack befindet. Zur Aufbewahrung gibt es einen in Hochglanzoptik gefertigten Pappschuber ohne störendes FSK-Logo.

Die Laufzeit wird auf dem Cover mit 3x52 Minuten, also ca. 156 Minuten aufgezeigt. Das Bild zeigt sich dabei im Format 16:9 (1,78:1) Full HD 1920x1080 während der Blu ray-Wiedergabe. Qualitativ gibt es hier nichts zu meckern. Die Farben sind sowohl in deren Intensität als auch Natürlichkeit stets gut getroffen. Die Schärfe und auch der Kontrast in den Bildern überzeugen durchweg mit guten Werten und Einstellungen.

Ich war erstaunt, wie gut hier selbst die Aufnahmen der "Spy-Cams" waren. Es ist ja nun einmal nicht alltäglich, zum Beispiel Aufnahmen von der in einer "Ei-Attrappe" versteckten Cam hoch aus der Luft, nachdem das "Ei" von einem Greif gestohlen wurde, zu erleben, die dieser dann verliert und die dann ohne Unterbrechung weiter inmitten der Pinguine filmt, in glasklarer Qualität zu erleben. Oder die Nachtaufnahmen, die zeigen, wie sich Vampirfledermäuse am Blut der kleinen Pinguine laben oder auch wie mittels mehr oder weniger gezielter "Darmentleerung" durch die Pinguine, potenzielle Gegner in die Flucht geschlagen werden. Bilder, die einfach atemberaubend und höchst spektakulär sind.

Die Blu ray-Menüs sind mit zum Teil animierten Filmszenen, sowie Musik gestaltet. Sie bieten neben der Möglichkeit "Alle Episoden abspielen", auch die Option über eine "Episodenauswahl" die als Text aufgezeigten drei Titel der Blu ray einzeln zur Wiedergabe zu starten. Vier Trailer zu weiteren thematisch ähnlich gelagerten Veröffentlichungen sind die einzigen angebotenen Extras bei dieser Veröffentlichung.

Tonbewertung:

Die Blu ray bietet sowohl den englischen Originalton als auch die sehr gelungene deutsche Synchronfassung an. Beide Fassungen kommen dabei als DTS-HD Master Audio 2.0 zu Gehör. Die Qualität ist bei beiden sehr gut und mir fielen keine nennenswerten Unregelmäßigkeiten oder Mängel während der Wiedergabe auf. In der deutschen Sprachfassung begleitet mit angenehm temperierter Stimme Otto Clemes durch alle drei Episoden. Unbedingt erwähnt werden muss an dieser Stelle auch die zauberhafte und sehr gut in die Filme eingefügte Musik von Will Gregory.
Schade, dass die Blu ray leider gar keine Untertitel mit anbietet.

Gesamteindruck:

Diese dreiteilige Doku in der Veröffentlichung auf Blu ray oder auch DVD durch das Label "Polyband" muss man einfach mögen. Hier stimmt beinahe fast alles. Sie ist ebenso interessant wie lehrreich und das alles bestens unterhaltend und ungemein kurzweilig. Neben dem Humor kommt auch der "Knuddelfaktor", den man unweigerlich beim Anblick der der "Pinguin-Kiddies" verspürt, nicht zu kurz. An dieser Stelle noch der Hinweis auf die ähnlich umgesetzte und ebenfalls sehr sehenswerte Veröffentlichung von "Die Eisbären - Aug in Aug mit den Eisbären".
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2013
ich habe diese Doku mit den drei Teilen im TV gesehen und war so beeindruckt, dass ich mir gestern sofort die DVD bestellt habe....es sind unglaublich tolle Aufnahmen....die es vorher noch nie zuvor gegeben hat....und zum Teil auch sehr bewegend, sodass mir manchmal die Tränen rollten.....es lohnt sich
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2014
Der Dokumentarfilm "Pinguine hautnah" zeigt, wie drei verschiedene Pinguinarten in unterschiedlichen Regionen dieser Erde ihre Jungen ausbrüten und versorgen, bis diese erwachsen sind. Kaiserpinguine in der Antarktis, Felsenpinguine auf den Falklandinseln und Humboldpinguine in Peru wurden von versteckten Kameras in naturgetreu gestaltenen Pinguinattrappen, Eiattrappen und Kükenattrappen bei Wanderung, Paarung, Brutverhalten und Kükenaufzucht gefilmt. Weil diese Attrappen so täuschend echt gestaltet waren und sich sogar authentisch bewegen konnten, verhielten sich die Pinguine völlig ohne Scheu so, wie sie wirklich sind. Dabei gelangen Bilder, die nicht nur faszinierend wirken, sondern auch Bewunderung für die Überlebenskünste der Pinguine hervorrufen. Alle Pinguinarten trotzen nicht nur den Widrigkeiten ihrer Umgebung und den Bedrohungen durch diverse Feinde, sondern sind darüber hinaus sehr liebevolle Eltern für ihre Küken. Der Zuschauer schließt die Vögel im Frack sogleich ins Herz, schmunzelt über ihren Umgang miteinander, bewundert ihre Überlebensstrategien und fiebert in dramatischen Szenen mit. Der Film ist in drei Episoden aufgeteilt: "Die Reise" zeigt, wie die drei Pinguinarten zu ihren Brutplätzen wandern. In "Erste Schritte" ist die Aufzucht und Versorgung der kleinen Pinguinküken zu sehen. "Erwachsen werden" stellt dar, wie die Pinguinküken aufwachsen und dann wieder zum Meer ziehen. Auch Aufnahmen von Pinguinen unter Wasser gibt es - gefilmt von U-Boot-Pinguinattrappen. Hier ist zu erkennen, dass das Wasser das wahre Element der drei Pinguinarten ist: Sie gleiten durch den Ozean wie Schwalben durch die Luft! Wer noch kein Pinguinfan ist, wird es durch diesen spannenden und faszinierenden Dokumentarfilm! Ich empfehle diesen Dokumentarfilm allen Pinguinfans und anderen Tierfreunden!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2015
Diese Dokumentation ist wirklich sehr gelungen. Meine Kinder waren begeistert (ich auch). Ich hatte die Doku eigentlich ausgeliehen, um das Bild über Pinguine, das mein Kleiner (3) mit großer Sicherheit vertritt, ("Pinguine leben in Madagaskar") ein bisschen gerade zu rücken (wobei ich immer noch nicht weiß, woher er die Pinguine aus Madagaskar überhaupt kennt). Obwohl er für meine Begriffe noch etwas klein für viele Tierdokumentationen ist, haben wir den Film zusammen angesehen und er und seine Geschwister war begeistert. Die Dokumentation zeigt zwar auch zahlreiche Gefahren für die Pinguine, die meisten gefährlichen Situationen gehen aber doch für die gerade begleiteten Pinguine gut aus, so dass der Film die Kinder nicht mit zu viel Tragik überfordert. Sicherlich ist das nicht ganz realistisch, aber schön.
Außerdem ist der Film voll von zahlreichen lustigen Szenen, untermalt mit sehr passender Musik.
Die Kinder wollten den Film gar nicht wieder abschicken, so dass er wohl unter den Weihnachtsbaum wandern wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2013
Ich habe diese Dokumentation mit meinen Kindern im TV gesehen. Sie ist wirklich einzigartig! Wirklich hautnah wurden diese trolligen Tiere beim Brüten und der Aufzucht gefilmt. Die Aufnahmen sind einfach fantastisch! Mein jüngster Sohn will nur noch diesen Film.
ES LOHNT SICH!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2014
Die BBC ist bekannt für ihre Tierdokumentationen, aber hier ist ihnen ein ganz außergewöhnlicher Film gelungen. Die verschiedenen "Kameraverkleidungen" sind brillant und produzieren einzigartige Bilder. Eine solche Tierdoku würde ich immer wieder kaufen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2014
Drei Gattungen der Spezies Pinguin werden über einen gesamten Brutzyklus mit versteckter Kamera beobachtet.

Die deutsche Synchronisation begeistert zudem über die gesamte Laufzeit, was sich auch auf die musikalische dezente Untermalung bezieht.

Wer diese Dokumentation - bestehend aus drei chronologisch aufeinander folgenden Teilen - genossen hat, wird ein neues Bild von diesen Tieren erhalten.

Absolut empfehlenswert!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2016
Ich habe unser kelinen Tochter diese BluRay zu Weihnachten geschenkt, nachdem wir die Serie im NDR gesehen haben und sie so begeistert von den Pinguinen war ("Pibus!"). Eine wirklich schön gemachte Dokumentationsreihe mit tollen Bildern und eine schlüssigen Handlungsstrag, der drei Pinguinrassen über ein ganzes Jahr begleitet. Sehenswert, besonders für Kinder.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2016
Normalerweise bin ich kein großer Fan von Dokumentationen, aber Diese hat es mir wirklich angetan. Die Bilder sind wunderschön, die "Story" bündig erzählt und das Ganze mit Humor aufgelockert.

Großes Lob!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden