Kundenrezensionen


136 Rezensionen
5 Sterne:
 (83)
4 Sterne:
 (34)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine Meinung über den G510
Schönen guten Tag, hier meine Rezension über diesen wunderbaren Laptop. Mit seinen 15,6 Zoll ist dieser Laptop genau richtig in seiner Größe, nicht zu groß aber auch nicht zu klein. Der Kleine hat einen Intel Core i7 "Haswell" drin, was ihn zu einer Rakete macht! Mit einer Festplattenkapazität von 1 TB (am Ende ~938 GB ) und der 8...
Vor 2 Monaten von tAXMAN997 veröffentlicht

versus
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Super Notebook... aber...
Das erste erhaltene Notebook von Amazon wär schon einmal defekt... Überhaupt keine Reaktion beim Einschalten des Gerätes. Nicht einmal eine LED begann zu leuchten, wenn man das Notebook einschalten wollte oder ein Netzteil angeschlossen hatte. Der Lenovo Support riet zu einem Umtausch - gesagt, getan. Der Lenovo Support war übrigens sehr hilfsbereit...
Vor 1 Monat von Patrik Kernstock veröffentlicht


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine Meinung über den G510, 19. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo G510 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 4700MQ, 2,4GHz, 4GB RAM, HYBRID 1TB 5400RPM SSHD(8G), AMD Mars XT8750 (2GB), kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Schönen guten Tag, hier meine Rezension über diesen wunderbaren Laptop. Mit seinen 15,6 Zoll ist dieser Laptop genau richtig in seiner Größe, nicht zu groß aber auch nicht zu klein. Der Kleine hat einen Intel Core i7 "Haswell" drin, was ihn zu einer Rakete macht! Mit einer Festplattenkapazität von 1 TB (am Ende ~938 GB ) und der 8 GB SSD (somit ist es eine SSHD Festplatte von Seagate) ist groß beraten und macht den Rechner ziemlich auf Zack. Man muss aber dazusagen, man hat keinerlei ZUGRIFF auf die 8 GB SSD, der Festplattenkernel entscheidet selber was da drauf liegt. Ich habe mir einen 4 GB RAM von TRANSCEND dazugekauft, es war relativ einfach, den RAM zu installieren. Akku raus, die 2 Schrauben lösen wo der Akku steckt, die untere Abdeckung durch leichtes drücken nach vorne abmachen, RAM in den zweiten Slot reinstecken und die Häkchen !einrasten! lassen. Bitte wirklich drauf achten, dass der RAM RICHTIG REINGESTECKT ist, sonst startet der Computer sich dumm und dämlich (selbst erlebt :p).
Nun zu dem Aussehen: Leider Gottes hat Lenovo wieder mal den FettfingerabdruckHUNTER namens Klavierlack im Inneren (sprich Tastatur, Maus, Displayrahmen) benutzt. Bin jeden Tag mindestens 2 mal dran um die Dinger wieder abzuwischen. Man könnte natürlich sich mit Gummihandschuhen ransetzen, aber wer macht das schon?!

Zurück zum Inneren: Da ich in meiner Ausbildung zum Fachinformatiker nur mit Lenovos gearbeitet habe, wusste ich halt schon, was auf mich zukommt. Die Tastatur finde ich bei den Lenovos bombastisch geil, sie tippen sich geil wegen dem kleinen Abstand zwischen den einzelnen Buchstaben/Zahlen/Sonderzeichen. Zudem befindet sich noch ein Zahlenfeld neben der Tastatur. Der Lüfter ist unhörbar leise, außer spiele mal Battlefield, da dann die zweite Grafikkarte sich zuschaltet und somit der Rechner mehr Energie braucht.

Ich hoffe ich konnte euch bei der Entscheidung helfen, die 499 € sind es sich allemal wert! Leider müsst ihr euch noch eine Lizens kaufen, wenn ihr noch keine habt, der Laptop wird ohne Betriebssystem ausgeliefert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


182 von 193 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Ernsthafte Rezension, 12. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo G510 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 4700MQ, 2,4GHz, 4GB RAM, HYBRID 1TB 5400RPM SSHD(8G), AMD Mars XT8750 (2GB), kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Es ist mir absolut unverständlich, wie hier manche in den Foren abgehen und sich über die abenteuerlichsten Dinge beschweren, angeblich IT-Profis sind etc. etc...
Ich kenne mich in der IT relativ gut aus, und das war auch der Grund warum ich mich für diesen Laptop entschieden habe. Vorweg: Preis-Leistungstechnisch ist dieses Angebot wirklich kaum zu schlagen im Moment. Und tatsächlich kann man damit auch ein paar Stunden Akkulaufzeit genießen, was ja bei diesem nicht wirklich Stromsparenden Prozessor keine Selbstverständlichkeit ist.
Zuallererst möchte ich auf Zwei Punkte Eingehen, die ich bevor ich das Produkt erhalten habe, hier immer wieder gelesen habe:
- Es handele sich bei dem Produkt um knarzenden Plastikmüll. Dieser Satz ist so falsch wie er es nur sein kann. Doch grundsätzlich: Wer für diesen Preis ein MacBook erwartet, wird natürlich enttäuscht. "Plastikbomber" ist jedoch sehr weit hergeholt, so ist die Tastatur mit dem Touchpad in edlem gebürstetem Aluminium eingelassen, was einen sehr hochwertigen Eindruck macht. Weiterhin ist zwar Plastik verbaut, aber mit einer Maserung, die dem Laptop einen "Carbon-Look" gibt. An der Verarbeitung gibt es bei dem Preis wirklich überhaupt nichts auszusetzen, ich hatte schon teurere Modelle zB. von Acer, die dagegen wirklich billig aussehen.

- Man hat Probleme bei der Installation eines Betriebssystems. Grundsätzlich Leute, wer keine Ahnung von Laptops und ihrer Software hat, FINGER WEG! oder lasst es euch von jemandem einrichten der es KANN. (Gilt auch für die möchtegern IT-ler... Ernsthaft, ein 32Bit System installieren wollen? so ein schwachsinn..) Ich selber habe eine Lizenz für Win8, und konnte ohne Probleme Installieren, die Meisten Probleme hat noch mein DVD Brenner vom alten Laptop gemacht, der die Boot-DVD brennen sollte. Wie es mit Win7 aussieht kann ich natürlich nur mutmaßen, aber wie es aussieht gibt es da wohl nur Probleme beim WLAN-Treiber. Und wie man sowas hinkriegt... Wie gesagt jemand der es kann.

So nun zu meinen Pro's und Con's:

+Der Laptop hält was er verspricht: die Hardware bremst sich nicht gegenseitig aus, es gibt keine Konflikte, alles läuft reibungslos.
+Er wirkt deutlich edler als ich es erwartet hatte, und er ist auch leichter als mein alter Laptop.
+kein Wackeln kein Knarzen: alles sitzt fest.
+Der Laptop wird kaum heiß! Ich habe ein paar Benchmarks durchlaufen lassen unter höchstleistung: ein wenig heiße Luft am Lüftungsschlitz, das Wars. Die Unterseite: kühl bis kalt, die Oberseite sowieso. selbst als ich ihn ein paar stunden auf einer Decke(unterseite dauerhaft Isoliert & Bedeckt) laufen hatte, wurde er nicht heiß. Für mich ein relevantes Kriterium und super.
+Die Hardware ist leicht zugänglich. es müssen nur 2 Schrauben gelöst werden, bevor man an alles rankommt. Habe inzwischen das DVD-Laufwerk durch ein Blu-Ray ausgetauscht, dauerte keine 10 min. Man könnte statt Laufwerk wohl eine weitere Festplatte einbauen.
+Das Touchpad. Der wahnsinn: als hätte man es mit einem Macbook zu tun. Gestensteuerung, angenehmes Feeling und intuitive bedienung. Für jemanden, der immer sofort eine Maus an den Laptop anschließt, arbeite ich doch ziemlich gerne mit diesem Touchpad.
+Das Laufwerk ist NICHT fummelig.

-Für Gamer: die Umschaltbaren Grafiken von AMD laufen noch nicht so super wie es vllt sein sollte. Betrifft aber wirklich nur Gamer.
-Displayauflösung ist "nur" 1366x768 Pixel. Vorteil: Grafik läuft flüssiger. Nachteil: HD ist heute schon angemessen und selbst in Handys verbaut.
-Das Aluminium um das Touchpad herum ist anfällig für Fingerabdrücke, wie der ganze Laptop.
-Für meinen Geschmack etwas zu wenige USB-Anschlüsse (2xUSB 3.0, 1x USB 2.0)

Soviel dazu. Muss jeder für sich selber entscheiden ob das was für einen ist oder nicht, insbesondere was die Geschichte mit dem Betriebssystem angeht. Aber wegen eigenem Unvermögen hier schwachsinnige schlechte Rezensionen zu schreiben, kann ich einfach nicht sehen.
Das Angebot hat durchaus Nachteile, diese wiegen für mich allerdings nicht so schwer, weshalb ich Grundsätzlich sehr zufrieden bin. Wer eine Rechenmaschine mit ordentlich Power sucht, und nicht gerade einen Goldesel in der Nähe hat, der wird mit diesem Angebot sicher gut leben können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


38 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ANLEITUNG: Absolut Spitze wenn man sich etwas mit Computern auskennt, 22. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo G510 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 4700MQ, 2,4GHz, 4GB RAM, HYBRID 1TB 5400RPM SSHD(8G), AMD Mars XT8750 (2GB), kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Ich habe lange überlegt ob ich mir das Ding kaufen soll, die Werte mit i7 etc haben ja für sich gesprochen aber die vielen Negativen Bewertungen mancher User wegen Treiber und OS-Installation haben mich dann doch etwas abgeschreckt.
Hab das Notebook dann trotzdem gekauft und gestern aufgesetzt und damit gearbeitet und bin total begeistert!!!

Schreibt nicht einfach schlechte Rezensionen wenn ihr euch nicht auskennt. Den einen Stern hat wenn schon euer PC-Wissen verdient und nicht das Produkt.

Aber weil ich gut gelaunt bin, zusammengefasst eine Anleitung wie man auch als Laie mit dem Teil glücklich wird:

Vorüberlegungen
----------------------
- Bei der Auswahl des Betriebssystem solltet ihr darauf achten ein 64-Bit System zu nehmen, da man mit 32-Bit nicht mehr als 3GB RAM nutzen kann, man kauft ja auch keinen Porsche und fährt dann nur bis zum dritten Gang
- Ich empfehle Windows 7 mit SP1, bekommt man wegen Windows 8.1 super günstig
- Ihr solltet euch gleich von Anfang an den zusätzlichen 4 GB RAM Riegel für 40€ kaufen, sieht man bei Amazon "oft zusammen gekauft", einfach unter dem Akku die 2 Schrauben lösen und gleich wie den anderen reinstecken und die Clips nach unten klicken, damit könnt ihr nochmal zu einem Spitzenpreis mehr Leistung rausholen und habt dann 8GB RAM, das empfiehlt sich für Grafikprogramme (CAD), Spiele etc..

Betriebssystem installieren
------------------------------
- Beim ersten Start sofort die FN-Taste halten und F12 wiederholt drücken, dadurch kommt man ins BIOS.
- Hier seht ihr jetzt die Quellen von denen gestartet werden kann, da ich mein Windows 7 auf einem USB hatte wählte ich mit der Cursortaste und Enter die USB Quelle
- Windows fragt nach ein paar Fenstern wo du das Betriebssystem jetzt installieren möchtest
- Hier ist es ganz wichtig dass ihr alle bereits vorhandenen Partitionen löscht (ich glaub das war in der Benutzerdefinierten Ansicht und dann auf Löschen), so dass am Ende nur noch "nicht zugewiesener Speicherplatz" in der Liste steht und die wählt ihr dann aus.
- Jetzt installiert ihr Windows (geht ohne Probleme in ein paar Minuten)

Treiber installieren
---------------------
- Als erstes empfehle ich rechtsklick auf den Desktop/Bildschirmauflösung und gleich auf Maximum zu drehen, die Standardauflösung macht einen ja verrückt ;)
- Wenn ihr zum ersten mal in Windows seit müsst ihr euch die Treiber holen, da ihr noch keinen WLAN-Treiber habt müsst ihr euer Notebook per LAN-Kabel mit dem Internet verbinden
- Jetzt geht ihr auf die Support Seite von Lenovo, wählt euer Betriebssystem und holt euch die Treiber: [...]
- arbeitet euch von oben nach unten durch, aber ganz wichtig woran wieder viele gescheitert sind und deswegen mit miserablen Bewertungen um sich warfen: Ihr müsst bei dem Grafiktreiber den Intel Treiber VOR dem AMD-Treiber installieren!! Das Teil hat ja 2 Grafikkarten und die Intel ist sozusagen der Motor und die AMD der Turbo! In der Liste auf der Support Seite ist der AMD vor dem Intel, das kann man schnell mal verwechseln..

Virenschutz
--------------
- Notebook neu starten
Mittlerweile ist alles Internetzeugs verseucht mit Malware, also holt euch als erstes einen Virenschutz bevor ihr von CHIP etc. Programme runterladet
- installiert euch einen Virenschutz (und aktiviert diesen!!!) Bester kostenloser laut Tests wäre gerade der AVG.
- ab jetzt habt Spaß mit dem Notebook, es ist echt schnell :)

Das wars, viel Spaß mit eurem neuen Notebook :)
und ein schadenfrohes "HAHA!" an alle in den Bewertungen die - weil sie offenbar zu intelligent für den Rest der Welt waren - das traumhafte Teil mit Fluchen und Schimpfen gleich wieder zurückgesandt haben :D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Notebook mit ein paar kleinen Ecken und Kanten!, 16. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Lenovo G510 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 4700MQ, 2,4GHz, 4GB RAM, HYBRID 1TB 5400RPM SSHD(8G), AMD Mars XT8750 (2GB), kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Nachdem ich das Notebook jetzt ausgiebig ausgetestet habe und wirklich überzeugt bin, möchte ich hier auch mal meinen Senf dazu geben! Ich werde jetzt der Übersichtlichkeit halber meinen Beitrag in Vorteile, neutrale Eigenschaften und Nachteile gliedern. Außerdem möchte auch ich noch einmal unter dem Punkt "Inbetriebnahme" eine kurze Anleitung für die Installation von Windows 7 geben, sowie mögliche Fehler die dabei auftreten können versuchen zu erklären. Los geht's aber erstmal mit den Vorteilen:

______Die Vorzüge des Notebooks______

S c h n e l l i g k e i t:
Der Laptop ist dank des Prozessors wirklich flott unterwegs! Gleich bei der ersten Benutzung war ich echt überrascht, wie schnell das Booten ging. Die Begeisterung setzte sich dann nach der Inbetriebnahme weiter fort, da das Notebook wirklich alle Anwendungen zügig lädt und mit seiner Schnelligkeit und Stabilität super punkten kann. Auch diverse Spiele laufen auf diesem Notebook flüssig und die Standard-Anwendungen selbstverständlich auch. Wunderbar!

T a s t a t u r:
Auch die Tastatur ist insgesamt für mich ein Plus, weil sie wirklich gut angeordnet und stabil gebaut ist. Da habe ich schon anderes erlebt, bei Notebooks, die wesentlich teurer waren. Deswegen ist es wirklich schön, dass die Tastatur nicht so labbrig ist! Insgesamt bedeutet das, dass sie nicht nur optisch gut aussieht, sondern es sich auch sehr bequem tippen lässt, was für mich persönlich sehr wichtig ist, da ich das Notebook zum Anfertigen verschiedenen Arbeiten für die Universität benötige. Zwei kleine Nachteile sind für mich die Leertaste und die F-Tasten, aber dazu komme ich später noch.

O p t i k:
Nachrangig, aber natürlich nicht zu vernachlässigen ist die Optik des Notebooks, die auf mich sehr edel wirkt. Zwar könnte man annehmen, dass dadurch, dass das Notebookgehäuse hauptsächlich aus Plastik besteht der Laptop real vielleicht billig wirken könnte, aber das tut er dank der guten Verarbeitung überhaupt nicht.

V e r a r b e i t u n g:
Ein weiterer Pluspunkt ist für mich wie gerade erwähnt die Verarbeitung, die einen guten Eindruck macht. Wichtig ist die Verarbeitung auch deshalb, weil ich den Laptop ab und zu mit in die Uni oder die Bib nehmen möchte. Ich war auf der Suche nach einem langlebigen Notebook und daher möchte ich das wirklich positiv hervorheben, da der Laptop einen sehr stabilen Eindruck macht und ich deshalb auf Langlebigkeit schließe und hoffe und zwar auch deshalb, weil wir in der Familie bis jetzt wirklich diesbezüglich nur gute Erfahrungen mit Lenovo gemacht haben. Der Laptop meiner Schwester ist beispielsweise mittlerweile 10 Jahre alt und funktioniert tatsächlich immer noch sehr flüssig.

S o u n d q u a l i t ä t:
Auch schön finde ich, dass der Sound (mit Kopfhörern!) echt ganz ordentlich ist. Im Gegensatz zu meinem Desktop - Rechner ist die maximale Lautstärke auch etwas lauter, was ich persönlich ganz schön finde, da ich sehr gerne laute Musik höre. Aber das ist natrlich Geschmackssacke, meine Eltern fassen sich immer an den Kopf, wenn sie die Musik aus meinen Kopfhörern kommen hören. Ohne Kopfhörer ist der Sound für Notebookverhältnisse auch gut. Natürlich nicht bombastisch, aber das muss jedem klar sein. Wenn man Wert auf hervorragende Qualität, Bass und Lautstärke legt, muss man sich wie gesagt selbstverständlich Kopfhörer oder eben Lautsprecher kaufen, aber das dürfte ja kein Geheimnis sein.

A k k u l a u f z e i t:
Fast vergessen hätte ich die Akkulaufzeit, die echt tiptop ist. Der Akku hält bei mäßiger Benutzung (Arbeiten mit Word und Internetrecherchen) länger, als vom Hersteller versprochen und überzeugt! Sehr praktisch für alle, die ihren Laptop ab und zu auch mal unterwegs brauchen.

K ü h l u n g:
Angenehm finde ich auch das gut funktionierende Kühlsystem. Der Laptop wird selbst nach langer Benutzung mit anspruchsvollen Programmen nicht übermäßig heiß.

P r e i s - / L e i s t u n g s v e r h ä l t n i s:
Ich hab wirklich sehr lange und intensiv nach einem geeigneten Notebook für mich Ausschau gehalten und muss echt sagen, dass bei diesem Notebook das Preis-/Leistungsverhältnis einfach absolut unschlagbar ist. Ich habe teilweise Notebooks mit Intel Pentium Prozessor gesehen, die schon 400€ gekostet haben. Ein absoluter Witz im Gegensatz zu diesem Schätzchen hier!

______Neutrale Eigenschaften des Notebooks______

F - T a s t e n:
Für erwähnenswert halte ich, dass bei diesem Notebook auf der Tastatur die Funktionen mit den F-Tasten belegt sind und nicht andersrum. D.h. die Tasten dienen primär für Funktionen wie die Lautstärkeregelung und den anderen üblichen Kram. Wenn man die F-Tasten als solche benutzen will, heißt das also, dass man vorher immer die FN-Taste drücken muss, was für manchen Gamer ein ziemlicher Nachteil sein könnte. Da ich persönlich aber keine Spiele zocke, bei denen man die F-Tasten benutzen muss und sie auch sonst nicht so oft brauche, interessiert mich das persönlich eher weniger.

______Die Nachteile des Notebooks______

D i s p l a y & A u f l ö s u n g:
Ein Nachteil, den ich aber in Kauf nehmen kann ist für mich eindeutig der Display. Er ist glänzend, was bedeutet, dass man damit draußen vermutlich so keinen Spaß haben wird und desweiteren ist eine Bildschirm-Auflösung von 1377x768 nicht so bombastisch, aber in Ordnung. Eigentlich stört mich diese Auflösung insgesamt fast gar nicht, das einzige was ich bemängeln muss, ist die Darstellung des Desktop Wallpapers. Bis ich eines gefunden habe, was scharf dargestellt wurde, hat es ein bisschen gedauert. Der Vorteil der Aufösung ist natürlich, dass Spiele dadurch noch flüssiger laufen, als würde man sie bspw. in Full HD spielen.

Als kleinen Tipp am Rande möchte ich noch erwähnen, dass Leute, die das spiegelnde Display stört, ihren Laptop zum Laminieren / Aufbringen einer Entspiegelungsfolie einschicken können. Es gibt einige Anbieter die das machen und das klappt auch ganz gut. Draußen arbeiten macht dann wieder mehr Spaß! Für einen Display der Größe 15,6" kostet das dann insgesamt etwa 40€ - also wirklich bezahlbar.

G e w i c h t & M o b i l i t ä t
Ein großes Contra ist für mich leider das Gewicht von 2,4kg. Das ist zwar nicht außergewöhnlich viel, aber es geht wirklich leichter... Wenn jemand seinen Laptop wirklich täglich unterwegs braucht, würde ich demjenigen raten vor dem Kauf eines neues Notebooks gut darüber nachzudenken, ob er dieses Gewicht tolerieren kann. Da ich den Laptop nur ab und zu unterwegs brauche, ist das Gewicht für mich akzeptabel.

N e t z t e i l:
Was mich auch stört, ist schlicht und ergreifend, dass der Eingang für das Netzteil auf der rechten Seite ist. Das ist natürlich Geschmackssache, aber ich finde das sehr ungewöhnlich und es stört mich auch ein wenig, weil 1. irgendwie alle Stecker links von mir sind und 2. rechts immer meine Maus ist und ich ab und zu ans Kabel stoße, was ein bisschen nervt. Aber das ist jetzt meckern auf hohem Niveau und bestimmt auch eine Gewöhnungssache!

L e e r t a s t e:
Ein weiterer Negativpunkt in meiner Liste ist die Leertaste, die meinem Empfinden nach schwer reagiert, sodass ich mich manchmal vertippe, weil kein Leerzeichen zwischen meinen Wörtern steht. Daran gewöhnt man sich aber, wie an jede Tastatur.

I n b e t r i e b n a h m e:
Die Inbetriebnahme mit Windows 7 gestaltet sich zwar, wenn man sich auskennt oder sich an die präzise Anleitung von dem netten User hält - der sich zum Glück die Mühe gemacht hat diese zu Verfassen (Danke an dieser Stelle!) - komplikationslos, aber wenn man sich nicht auskennt und keine Anleitung hat, dann ist sie eine kleine, aber unter Umständen nervenaufreibende Katastrophe und das wäre vermeidbar gewesen, indem Lenovo oder Amazon einfach eine Anleitung für die korrekte Einrichtung des Notebooks mit Windows 7 beigelegt hätten!

Fehler die bei einer falschen Installation von Windows 7 beim Lenovo G510 Notebook auftreten können, sind unter anderem Probleme mit der AMD Radeon HD 8750M Grafikkarte, die dann im Geräte-Manager einen Fehler bringt: "Dieses Gerät wurde angehalten, weil es Fehler gemeldet hat. (Code 43)". Das passiert, wenn man den Treiber der AMD Grafikkarte VOR dem Treiber der Intel Grafikkarte installiert. In diesem Fall empfiehlt es sich die Treiber ordentlich zu deinstallieren und zu löschen und in der richtigen Reihenfolge nochmal neu zu installieren.
Das liegt vermutlich daran, dass AMD eine ähnliche Stromsparfunktion wie NVIDIAs Optimus benutzt, die dafür sorgt, dass die integrierte GPU für den 2D Betrieb verwendet wird und die Radeon GPU erst, wenn man eine 3D Anwendung startet.
Daher muss man den Intel GPU Treiber vorher installieren, weil sonst der 2D Betrieb nicht richtig funktioniert und wahrscheinlich das Umschalten zwischen beiden Grafikkarten Probleme machen würde. Das ist meine Vermutung, genau sagen kann ich es aber nicht.

Damit ihr nicht den selben Fehler macht wie ich und einige andere Leute, die hier wutentbrannt 1-Sterne-Bewertungen getippt haben, möchte auch ich nochmal ergänzend zu den anderen Rezenssionen eine kurze Instruktion für die Installation von Windows 7 geben:

1. Teil - Betriebssystem installieren:

- DVD oder USB-Stick anschließen, von dem gebootet werden soll
- ins Boot Menü gelangen (Entweder gleich nach dem Starten wiederholt die F12-Taste betätigen oder über den Onekey Recovery Button, der sich gleich neben dem Powerbutton befindet)
- Laufwerk auswählen, von dem gebootet werden soll (in meinem Fall USB-Laufwerk)
- Der Windows Instruktion folgen
- Benutzerdefinierte Installation wählen
- sobald Windows nach dem Installationsort fragt, löscht ihr zunächst alle Partitionen (und entfernt dabei gleichzeitig FreeDOS)
dazu müsst ihr die Partitionen auswählen und dann unten rechts auf "Laufwerkoptionen (erweitert)" klicken und danach auf "Löschen"
- Wenn ihr die Partitionen gelöscht habt und dort "nicht zugewiesener Speicherplatz" ist, klickt ihr unten rechts auf "Neu" und erstellt euch eine Partition in der gewünschten Größe, auf welcher Windows installiert werden soll
- danach weiter der Instruktion folgen et voila - fertig!
- Falls ihr Windows 7 ohne SP1 installiert, empfehle ich direkt danach über eine externe Festplatte oder einen USB-Stick SP1 zu installieren. Bei einer Vollinstallation kann das ein bis drei Stunden dauern

2. Teil - Treiber richtig installieren

Bei den Treibern ist eigentlich einfach nur wichtig, dass ihr den Intel VGA vor dem AMD VGA installiert. Ich möchte euch hier meine Empfehlung zur Installation der Treiber und deren Reihenfolge geben:

Ich habe alle Treiber von der Lenovo Support Seite heruntergeladen und die funktionieren auch ausnahmslos alle, auch der WLAN-Treiber. Ich würde auch euch empfehlen das so zu machen, auch den Treiber für die AMD Grafikkarte.

Chipset Driver, Rapid Storange, Intel Management Engine Interface, Intel VGA, AMD VGA und WLAN Treiber am besten auf eine CD/DVD brennen oder einen USB-Stick benutzen. Diese Treiber reichen für den Anfang, den Rest könnt ihr euch später herunterladen.

Danach einfach installieren und aufpassen, dass ihr wie gesagt den Treiber der Intel Grafikkarte vor dem der AMD installiert. Hier ist meine Installationsreihenfolge:

1. Chipset
2. Rapid Storage
3. Intel Management Engine Interface
4. Intel VGA

Spätestens jetzt einen Neustartdurchführen, damit die Installationen des Treibers der Intel Grafikkarte in Kraft treten können, bevor ihr den Treiber für die AMD Grafikkarte installiert.

5. AMD VGA
6. WLAN

Danach einfach Internetverbindung einrichten und die restlichen Treiber runterladenund installieren.

3. Teil - Fertig!

So, ihr habt jetzt ein sauber eingerichtetes Betriebssystem, das fehlerfrei und wunderbar läuft. Jetzt nicht vergessen noch euer Antivirenprogramm zu installieren, bevor ihr munter im Internet surft! An kostenlosen Varianten ist wie schon erwähnt wurde VGA ganz gut. Noch besser finde ich aber die Free Edition von BitDefender, die auch im Test besser abgeschnitten hat.

______Zusammenfassung______

Insgesamt lässt sich also sagen, dass das Notebook sein Geld trotz ein paar kleinerer Unannehmlichkeiten auf jeden Fall wert und der absolute Preis-/Leistungssieger ist! Alle Standardaufgaben können sehr schnell und bequem erledigt werden und auch das Zocken der meisten Spiele ist problemlos und flüssig möglich. Für alle Anwender mit normalen Anforderungen is dieses Notebook wärmstens zu empfehlen.
Studenten, die ihren Laptop täglich in der Uni brauchen oder andere Menschen die ihren Laptop täglich mit sich herumtragen müssen, sollten sich aber trotzdem vorher überlegen, ob das Gewicht für sie ok ist. Für tägliche graphikintensive Arbeiten mit Photoshop und anderen Designertools würde ich persönlich vermutlich auf ein Notebook mit besserem Display zurückgreifen.

Ich hoffe meine Rezension hat dem ein oder anderen Nutzer geholfen.
Mein Daume geht klar nach oben, für mich würde ich das Notebook immer wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Teil, 25. Mai 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo G510 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 4700MQ, 2,4GHz, 4GB RAM, HYBRID 1TB 5400RPM SSHD(8G), AMD Mars XT8750 (2GB), kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Also ich bin mit dem Notebook sehr zufrieden.
Das einzige was etwas komisch war, war die Installation von Win 7... das Problem war, das die Grafikkarte nach der Installation des Treibers im Gerätemanager einen Fehler (Code 43) gegeben hat.
Die Lösung: Das Notebook hat zwei Grafikkarten eine von Intel und eine von Amd. Wenn man die Amd Grafikkarte zuerst installiert (unabhängig ob vonner Treiber-CD oder mit Treiber aus dem I-Net), gibt es den o.a Fehler.
Installiert man jedoch von der Treiber-CD welche mitgeliefert wird, den Intel-Treiber für die Grafikkarte (eig. Win 8 Treiber) und danach den von Amd funktioniert alles ohne Probleme unter Win 7.
Die restlichen Treiber kamen dann nach einer einfachen Suche bei google von selber =).
Zu guter letzt: Der Akku hält sehr lange und spielen macht auch viel Spaß
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für den Preis i.O., 21. Mai 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo G510 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 4700MQ, 2,4GHz, 4GB RAM, HYBRID 1TB 5400RPM SSHD(8G), AMD Mars XT8750 (2GB), kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Zuerst einmal habe ich einen der Rückläufer aus dem Warehouse bestellt, Laptop war also recht Günstig...

Zum Laptop selbst, fast alles Funktioniert Einwandfrei, die Treiber lassen sich sehr bequem bei Lenovo herunter laden.
Warum dann einen Stern Abzug? Gute Frage.
Gegenfrage: Warum verbaut Lenovo einfach eine andere WLAN Karte als angegeben? Der Treiber auf der Homepage passt leider gar nicht für die bei mir verbaute Karte. Da ich das Gerät sowieso kurz öffnen musste um einen RAM Riegel einzubauen hab ich mir das Ding kurz angesehen. Und siehe da, mal nach "Treiber BCM943142HM" Googeln und es wird von Lenovo ein Treiber für die Modelle IdeaPad Y400 und Y500 angeboten. Treiber installiert und sofort war die Karte installiert und aktiviert. (Windows7 64bit)

ACHTUNG ich kann natürlich nicht Garantieren das dies der Richtige Treiber für euer Laptop ist aber es ist ein Lösungsansatz, vielleicht kennt ihr auch jemanden der mal nachschauen kann!

Viel Spaß mit dem neuen Laptop
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schnäppchen mit Problemen ... wenn man Windows 7 nutzen möchte, 6. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo G510 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 4700MQ, 2,4GHz, 4GB RAM, HYBRID 1TB 5400RPM SSHD(8G), AMD Mars XT8750 (2GB), kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Ein wirklich gutes Preis-Leistungsverhältnis - auch ohne Betriebssystem.

... und es ist DOCH ein DVD-Laufwerk verbaut, dass lediglich im BIOS "totgeschaltet" worden ist ... BIOS öffnen, Eintrag ändern ... fertig!

Eine Plage ist allerdings die Suche nach den Windows 7 Treibern ... da ist der Lenovo-Support nicht gut aufgestellt. Die vorhandenen Treiber passen teilweise nicht und die Suche ist wirklich beschwerlich.

Wenn man dann aber alle Treiber beisammen hat, ist das G510 ein echter Renner!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top Windows Laptop, 23. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo G510 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 4700MQ, 2,4GHz, 4GB RAM, HYBRID 1TB 5400RPM SSHD(8G), AMD Mars XT8750 (2GB), kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Warnung vorweg: Es gibt probleme mit Linux auf dem Gerät. Ich habe Ubuntu zwar einwandfrei zum laufen bekommen, allerdings kann man die Grafikkarte dann nicht mehr verwenden. Es gibt keine Linux-Treiber für die die 8750M.

Mit Windows gibt es keine Probleme, allerdings ist dieses im Lieferumfang nicht enthalten. Da ich als Student kostenlos an Windows Lizenzen komme ist das aber kein Problem gewesen!

Eine Anmerkung zur restlichen Rezension: Ich habe den Arbeitsspeicher direkt bei Erhalt auf 8GB erweitert. Daher basieren meine Erfahrungen auf einer leicht besseren Version als hier verkauft wird. Verbaut ist nur ein 4GB Riegel: Dies macht das Upgrade auf 8GB sehr einfach.

Positiv hervorheben möchte ich vor Allem die Akku-Laufzeit, welche bis zu 6 Stunden beträgt. Bei aktiver Benutzung verringert sie sich natürlich, aber 3-4 Stunden bin ich bisher immer hingekommen.
Wenn man den Laptop ans Netzteil anschließt merkt man, was für ein Biest man sich gekauft hat.
Der i7 ist ein absoluter Traum und ist sogar in der Lage mit Hilfe der on-board Intel HD Graphics 4600 gängige Spiele flüssig wiederzugeben. Sollte die Grafikleistung doch mal nicht reichen schaltet sich die AMD Radeon HD 8750M dazu. Es ist natürlich keine High-End Grafikkarte und Crysis auf Ultra ist vermutlich nicht möglich (Achtung: nicht getestet) aber im Test mit DOTA, Diablo 3 und GTR Evolution habe ich keine Ruckler oder sonstiges bemerkt. Ein absoluter Traum!

Die eingebaute 1TB SSHD bootet fast so schnell wie eine SSD und erfüllt auch sonst ihren Zweck. Auch hier: nichts auszusetzen.

Die 4GB RAM sind zwar potentiell für Otto-Normalverbraucher ausreichend, da ich aber gerne ein "paar" mehr Chrome-Tabs auf habe und nebenbei diverse andere Programme laufen lasse habe ich mir das Upgrade auf 8GB gegönnt. Kostet ja nicht viel ;-)

Ich habe lange und ausgiebig gesucht, und dieser Laptop hat das, was ich mir wünsche zu einem absoluten top Preis!
Ich gebe aufgrund der Probleme mit Linux dennoch nur 4 Sterne, es mag ja schließlich nicht jeder Windows.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


38 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absoluter Preis-Leistungs-Sieger, 22. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo G510 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 4700MQ, 2,4GHz, 4GB RAM, HYBRID 1TB 5400RPM SSHD(8G), AMD Mars XT8750 (2GB), kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Zunächst einmal vorweg: Wie bereits in anderen Bewertungen beschrieben, ist Amazon bei der Artikelbeschreibung dieses Notebooks ein Fehler unterlaufen: Der Laptop hat tatsächlich nur 4 GB RAM und nur FreeDOS, also kein brauchbares Betriebssystem.

Als Berufsschüler komme ich glücklicherweise kostenlos an Windows 8 und auf 8 GB RAM kann ich verzichten. Das lässt sich zur Not noch nachrüsten. In einer anderen Rezension steht, dass der Laptop keine Hybrid-Festplatte hat. Das kann ich nicht bestätigen: Bei mir ist sehr wohl eine Hybrid-HDD (1 TB HDD + 8 GB SSD) verbaut. Vielleicht hat sich der Kunde vertan? Wenn man im Gerätemanager nach dem Laufwerk sucht (ST1000LM014), findet man bei Google heraus, dass es sich dabei um eine Seagate SSHD handelt. Passt also alles.

Eine technische Bewertung kann ich nicht abgeben, da ich bisher zu wenig Ahnung von Notebooks habe, um diesen vernünftig bewerten zu können. Allerdings scheint bei dem Gerät alles zu passen:

- Absolute top Ausstattung
- Solide Verarbeitung
- Guter Treiber Support von Lenovo (findet man alles direkt auf DVD oder deren Internetseite)

Ich habe zuvor lange nach einem passenden Notebook gesucht und hier scheint echt alles zu stimmen. Für den Preis bekommt man echt viel geboten, ein aktueller i7-CPU, eine große SSHD, gute Akku-Leistung, eine dedizierte Grafikkarte.

Wenn man bei geizhals.de mal ein wenig nach vergleichbaren Laptop sucht wird schnell herausfinden, dass dieses Modell hier unschlagbar günstig ist. Selbst mit nur 4 GB RAM und ohne Windows 8.

Außerdem lässt sich bei Amazon für die fehlerhafte Artikelbeschreibung bestimmt ein kleiner Nachlass aushandeln ;)

Ich bin jedenfalls absolute zufrieden mit dem Gerät, würde ich jederzeit wieder kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniale Leistung zum Genialen Preis, 17. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo G510 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 4700MQ, 2,4GHz, 4GB RAM, HYBRID 1TB 5400RPM SSHD(8G), AMD Mars XT8750 (2GB), kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Nachdem mein gerademal 4 Jahre alter Asus G51Jx 3D (NP: 1499€) mehrfach überhitzt ist hat die Grafikkarte nun eine Macke und will nicht mehr so richtig. Deshalb musste schnell ein neues, gutes, solides und günstiges Notebook her.

Dieses G510 NB wurde mir als "Bestseller" angezeigt und normalerweise achte ich da nicht drauf doch der "i7" in der Beschreibung hat dann doch meine Aufmerksamkeit geweckt. Für 499€ ein i7?! Genial!!

Erster Eindruck:
+ Design
+ Verarbeitung
+ Tastatur
+ Touchpad ist sehr angenehm

+- Display (Spiegelt)
+- Gewicht
+- Klavierlack

Zweiter Eindruck (Nach Installation von Win 8 + Treiber):
+ Geschwindigkeit
+ Display
+ Akkulaufzeit

Fazit:
Das Lenovo G510 mit i7 Prozessor ist ein schnelles, solides und dabei günstiges Notebook. Die Technik stimmt und deshalb sind mir die Fingerabrücke und paar Kratzer auf dem Klavierlack einfach nur, auf gut deutsch gesagt sch**** egal! :D Ich werde einige "Updates" veröffentlichen sobald ich auch mal mit dem NB gespielt habe etc..

Update 1 (26.06.2014):
Nach fast einer Woche Nutzung muss ich sagen... Das Notebook überzeugt mich immer mehr. Der Akku hält ewig, der Lüfter ist super leise, das Display ist richtig gut spiegelt aber stark was das Arbeiten im Freien einschränkt. Spiele wie CS:S, CS:GO, Minecraft, Battlefield 3, Unreal Tournament 3 laufen ohne Ruckler auf höchsten Einstellungen. Klar sind die genannten Spiele nicht mit Watchdogs o.ä. zu vergleichen aber dennoch bin ich überzeugt immerhin handelt es sich hier um ein 499€ günstiges Notebook und nicht um ein 2000€ Gaming NB ;)
Ich bin immernoch seeeehr zufrieden!

Update 2 (13.07.2014):
Nachdem ich mich viel über die Garantiebedingungen informiert habe, konnte ich herausfinden, dass ein Upgrade von z.B. HDD oder RAM nicht zum Garantieverlust führt. Das Beschädigen oder Entfernen des Siegels beim Öffnen führt nicht automatisch zum Verlust der Garantie. Sollte allerdings im Fall eines Defekts festgestellt werden, dass die Ursache dafür im unsachgemäßen Öffnen des Notebooks liegt, verfällt der Anspruch auf Garantie. Deshalb sollte sich niemand am Inneren vergreifen, der sich damit nicht auskennt.
Da ich schon haufenweise Tower und Notebooks vollständig auseinander und wieder zusammen gebaut habe habe ich mir zugetraut den RAM von 4 auf 12GB zu upgraden. Windows 8.1 startet jetzt in 28Sek. (inklusive Passwort eingeben und Desktop laden)!!!
CS:GO meldete mir zuvor immer, dass nicht ausreichend RAM vorhanden ist. Jetzt laufen alle Spiele und Anwendungen wie CAD und Videobearbeitung um einiges schneller. Außerdem habe ich noch Fallout: New Vegas, Metro: Last Light und Batman: Arkham Asylum installiert und spiele es weitestgehend flüssig in höchsten Einstellungen. wobei es ab und an mal zu einem Ruckler kommt. Aber hey! Ich kann es nur wiederholen: Für DIESEN Preis!!! ;)

Endfazit:
Dieses Notebook steckt voller POWER und wurde mit einem schlichten, einfach Design gepaart. Für Gelegenheitsspieler total ausreichend und für Studenten perfekt, durch die lange Akkulaufzeit! SEHR zu empfehlen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen