Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen A gem in its category - or rather transcending it
This is a story that fits perfectly into my niche for harlequin presents / m&b modern.
So you need to expect this format of story, with its über-alpha hero, very naive heroine and over the top drama to enjoy it.

In this category, many stories are nice, but the emotional descriptions are mostly such that you cannot relate to either character over the...
Vor 6 Monaten von florkow veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kann dem 1. Roman leider nicht das Wasser reichen
Nachdem ich Natasha Anders' ersten Roman "The Unwanted Wife" gelesen habe, konnte ich es kaum erwarten ihre nächsten Bücher zu lesen. Mir hatten der Erzählstil und die Art und Weise wie den Figuren Leben eingehaucht wurden, sehr gut gefallen.
Leider kann ich das bei "A Husband's Regret" nicht behaupten. Der neue Roman hat mich extrem...
Vor 5 Monaten von Coffee_and_TV veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kann dem 1. Roman leider nicht das Wasser reichen, 20. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: A Husband's Regret (The Unwanted Series) (Kindle Edition)
Nachdem ich Natasha Anders' ersten Roman "The Unwanted Wife" gelesen habe, konnte ich es kaum erwarten ihre nächsten Bücher zu lesen. Mir hatten der Erzählstil und die Art und Weise wie den Figuren Leben eingehaucht wurden, sehr gut gefallen.
Leider kann ich das bei "A Husband's Regret" nicht behaupten. Der neue Roman hat mich extrem enttäuscht.
Bryce, die männliche Hauptfigur, war meiner Meinung nach eine alles andere als liebenswerte Figur. Er ist extrem emotionally abusive (mir fällt der deutsche Ausdruck gerade nicht ein) und liebt es seine Frau Bronwyn (emotional) zu verletzen. Zwar wird sein ekelhaftes Verhalten im Laufe des Romans erklärt, jedoch rechtfertigen seine Gründe sein Verhalten kaum (wenn überhaupt).
Anders als bei N. Anders' erstem Roman, in welchem die männliche Hauptfigur anfangs auch "ein Arsch" ist, sein Verhalten jedoch ändert und eine liebenswürdige Figur wird, ist und bleibt Bryce ein Arsch. Ich konnte mich absolut nicht mit dieser Figur anfreunden. Immer sind andere für seine Misere und sein mieses Verhalten Schuld. Ihm scheint nie wirklich der Gedanke zu kommen, dass er vllt. das Problem ist.

Achtung SPOILER
***********************
Nachdem Bryce seine schwangere Frau aus dem Haus geschmissen hat und ihr sagt, er wolle sie nie wieder sehen, dauert es nicht lange und Bryce bereut sein Verhalten. Er beschließt seiner Frau zu folgen / sie zu suchen, passt jedoch im Straßenverkehr nicht auf und verursacht einen Unfall durch welchen er taub wird. Anstatt jedoch sich selbst die Schuld für den Unfall zu geben (da er unachtsam war), gibt er Bronwyn die Schuld für seinen Unfall. Sie hätte ja schließlich "wissen müssen", dass er es nicht so gemeint hätte und nicht "abhauen" sollen. Wegen ihr war er so aufgewühlt gewesen, dass er sich nicht auf den Straßenverkehr konzentrieren konnte…
Kurz nach dem Unfall ist Bryce dann noch halbwegs bei Bewusstsein und glaubt seine Frau in der Menge zu sehen. Anstatt aber bei ihm zu bleiben, verlässt sie die Unfallszene und somit auch ihn. Allerdings stellt sich dies nur als Halluzination von Bryce heraus. Bis er das allerdings einsieht (obwohl Bronwyn ihm immer wieder erklärt, nie bei der Unfallszene gewesen zu sein), ist dies erst mal ein weiterer Grund für ihn seine Frau zu hassen und sie schlecht zu behandeln.
Dann ist da natürlich noch die ganze Sache mit seiner traumatischen Kindheit... vom Vater regelmäßig geschlagen und deswegen im Glauben, dass er auch so ein schlechter Vater sein würde etc. etc. Damit rechtfertigt er seinen Ausraster am Anfang des Buches...
Bryce schwimmt nur zu im Selbstmitleid.
***********************
SPOILER Ende

Wirklich verstehen konnte ich die weibliche Hauptfigur Bronwyn auch nicht. Es hat mich extrem genervt wie sie, obwohl Bryce unausstehlich zu ihr ist, immer wieder weiche Knie bekommt, wenn er sie küsst und so ziemlich schnell (und ständig) mit ihm ins Bett fällt. Sie bietet ihm zwar manchmal die Stirn, aber na ja. Ich hätte mir jemand Stärkeren als Hauptfigur gewünscht.

FAZIT: Zwischen N. Anders erstem Roman und dem zweiten liegen wirklich Welten. Wer "The Unwanted Wife" nicht kennt, dem könnte "A Husband's Regret" möglicher Weise gut gefallen. Wer jedoch Fan von ihrem ersten Buch war, für den wird dieses Buch wahrscheinlich eher enttäuschend sein. 2 1/2 Sterne von 5.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Viel Drama also, aber auch viel Liebe und heilende Wunden., 12. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Husband's Regret (The Unwanted Series) (Kindle Edition)
Der erste Teil der Unwanted Serie " The Unwanted Wife" ist eins meiner Lieblings Romance- Bücher.
A Husband's Regret ist nun das Buch der Serie, kann aber selbstverständlich als "stand alone" gelesen werden.
Vor Jahren hat Bryce seine schwangere Frau Bronwyn aus dem Haus geworfen und sie musste sich und ihr Kind allein durchbringen. Jetzt ist er plötzlich wieder da, möchte seine Tochter haben und hat nur Abscheu und Verachtung für sie übrig. Bronwyn durch Krankheit geschwächt und hilflos, weiß im ersten Moment gar nicht wie ihr geschieht und ähnlich geht es dem Leser.
Erst im Laufe der Geschichte erfahre die Beiden nach und nach, was in dieser schicksalshaften Nacht und den Tagen danach mit dem jeweils anderen geschehen ist.
Viel Drama also, aber auch viel Liebe und heilende Wunden.

Ein echter Pageturner, man erst aus der Hand legt, wenn man die letzte Seite gelesen hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen A gem in its category - or rather transcending it, 1. Mai 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Husband's Regret (The Unwanted Series) (Kindle Edition)
This is a story that fits perfectly into my niche for harlequin presents / m&b modern.
So you need to expect this format of story, with its über-alpha hero, very naive heroine and over the top drama to enjoy it.

In this category, many stories are nice, but the emotional descriptions are mostly such that you cannot relate to either character over the whole length of the story, because they just act mean (H), sill and weak (h) or totally irrationally without convincing justification in some part, and you have to ignore that bit to enjoy the rats.

This author hits it amazingly right, I can relate to the place they each are during the development of the romance and fully "fall into" the drama. Enjoying it from beginning to end, and walking away satisfied with the resolution. She also writes amazing kids.

I read her first one, and kept trawling the net to find more.

I like the longer format she gives the story, and I auto-buy her from this book on.
Keep them coming, wish you a good long writing career, congrats, Ms. Alers!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

A Husband's Regret (The Unwanted Series)
EUR 5,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen