Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen breathtaking, heartbreaking - wonderful!
I simply love this novel! i like how the actor switched from camryn to andrew to tell the story. that way you can understand the characters better and you see how they appear for the other one. i have to admit, i would like the story a lot less if the end would have gone the other end. funny how the end can change the likeliness of the whole story, right? i would...
Veröffentlicht am 8. Dezember 2012 von Mareike

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interesting but not 100% convincing
The book has a very interesting storyline. The characters are absolutely convincing in their character traits, beliefs, thoughts and actions. It creates an atmosphere that you will keep you reading until late at night. You are laughing, hoping and crying with them and you desperately want to know how it turns out in the end. And here is where the my criticism is...
Vor 11 Monaten von XXX veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen breathtaking, heartbreaking - wonderful!, 8. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
I simply love this novel! i like how the actor switched from camryn to andrew to tell the story. that way you can understand the characters better and you see how they appear for the other one. i have to admit, i would like the story a lot less if the end would have gone the other end. funny how the end can change the likeliness of the whole story, right? i would recommend it for everyone to read. it's just so funny, seductive, sad, deep and heartbreaking. in both ways - good and bad!
i bought it for my kindle, but i think i'll get the paperback version too. all of my favourite books have to be on paper so i can pour all my love in doodling, underlining important words and make dog-ears. a good book have to look like it is loved! and this one will definitely look like it!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interesting but not 100% convincing, 16. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Edge of Never (Taschenbuch)
The book has a very interesting storyline. The characters are absolutely convincing in their character traits, beliefs, thoughts and actions. It creates an atmosphere that you will keep you reading until late at night. You are laughing, hoping and crying with them and you desperately want to know how it turns out in the end. And here is where the my criticism is.

++++++++++++++++++++++SPOILER ALERT++++++++++++++++++++++++++

I like the desperate situation there are in when Andrews situation seems to rip them apart again. I also agree that he should survive because it would just be too hard on Camryn (though it is somethingvery interesting to be thought about: what would she do if he had died?). But what follows after is really forced and unrealistic. When they sleep with each other they are both terrified of the future. Andrew doesn't want to break her heart in being with her but willingly knocks her up?! And Camryn has no clue where her life is taking her so why would she agree to have unprotected sex? This seems unconsistent with the character. Also the proposal felt more wanted by the author than really happening. Though I understand that better than the pregnancy.
This artificial end of the book makes me awarding only 3 stars. It really lessened the quality of the book, which has been great so far.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Still I recommend reading it for everyone who likes to question traditions and a convincing lovestory.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Berührende Liebesgeschichte, 26. März 2014
Von 
Merle - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Edge of Never (English Edition) (Kindle Edition)
Tragisch schöne Liebesgeschichte über ein junges Paar.

Die 20-jährige Camryn Bennett hat im letzten Jahr viel emotionales Leid erfahren, ihr Freund wurde bei einem Verkehrsunfall getötet, ihr Bruder sitzt für fünf Jahre im Gefängnis, weil er betrunken einen Familienvater mit dem Auto totgefahren hat und die Eltern haben sich getrennt. Sie distanziert sich innerlich und hat keine Lebensfreude mehr.
Als die Freundschaft mit ihrer besten Freundin zerbricht, kauft sie sich in einer plötzlichen Eingebung ein Greyhound-Billett und macht sich auf in die Freiheit. Hier trifft sie auf den ebenfalls instabilen Andrew Parrish. Die Beiden beginnen zusammen einen wunderschönen Road-Trip, während dem sie sich sehr nahe kommen, aber an dessen (fast-)Ende ein bitteres Geschehen steht.

Die Geschichte ist sehr schön und wunderbar einfühlsam geschrieben, glaubwürdig und interessant. Die Perspektiven wechseln zwischen Cam und Andrew, die Gefühle und Handlungen der Beiden können so sehr gut nachvollzogen werden. Abgesehen von wenigen Längen in der Mitte ist das Buch sehr überzeugend und sehr lesenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderschönes Buch,..., 5. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
das mich so gefangen genommen hat, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Ich habe es mir aufgrund der zahlreichen guten Rezensionen in Amerika gekauft und muss sagen, dass es meine Erwartungen bei Weitem übertroffen hat.

Inhaltlich möchte ich nicht zu viel verraten, aber so viel sei gesagt: Es ist eine Liebesgeschichte,
die die Schicksale von Camryn und Andrew, beide auf der Flucht aus ihrem aktuellen Leben, durch eine gemeinsame Busreise miteinander verknüpft.

Mit Liebesgeschichte meine ich nicht eine, in der sich zwei Menschen treffen, sich dann sofort ineinander verlieben, weil sie eine 'unbändige Anziehungskraft' zueinander verspüren und Nähe vorrangig durch anschließenden Sex entsteht.
The Edge of never zeichnet einen Weg, den zwei Menschen aus verschiedenen Gründen gemeinsam bestreiten und dabei auf eine Art und Weise zusammen wachsen, die einem einfach ans Herz gehen MUSS! Sie erleben dabei die gruseligsten, lustigsten, schönsten, abenteuerlustigsten, romantischsten und heißesten Szenen^^.

Die Geschichte ist unheimlich gefühlvoll erzählt und die Ereignisse, die sich durch die guten Beschreibungen leicht vor dem inneren Auge abspielen, lassen den Leser die schönen als auch traurigen Momente auf wunderschöne Weise miterleben.

Mir fiel es Anfangs etwas schwer, mich in das Buch hinein zu finden und an den Schreibstil der Autorin zu gewöhnen, davon sollte man sich aber nicht abschrecken lassen, denn es lohnt sich weiter zu lesen! Es wird von Seite zu Seite besser und die letzten Kapitel sind emotional so aufreibend, dass man sich schließlich schniefend mit einem Taschentuch in der Hand wiederfindet.
Das Ende fand ich persönlich perfekt, es hat mir nichts gefehlt oder war zu viel.

Kaufempfehlung? JA :-) Definitiv! Für jemanden, der nach einer berührenden, wunderschönen Liebesgeschichte sucht, ist es genau das richtige – ich würde es mir immer wieder bestellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Klischee, 21. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Edge of Never (Kindle Edition)
Leider kann ich die große Begeisterung für das Buch nicht nachvollziehen, was vielleicht daran liegt, dass ich nicht die richtige Zielgruppe bin. Es gibt sicher viele schlechter geschriebene YA Romane und die Autorin bemühte sich wenigstens teilweise, ihre weibliche Hauptfigur nicht komplett hilflos und dämlich zu machen wie in anderen Büchern dieses Genres. Positiv finde ich auch den ersten Teil der Geschichte, bei der der Road Trip noch im Vordergrund steht. SPOILER - doch sobald die beiden sich verlieben geht es nur noch abwärts mit dem Buch. Die vielen dramatischen Wendungen, die im letzten Teil des Buches Schlag auf Schlag folgen, sind mehr als unrealistisch und lächerlich. Die furchtbar schlimme Krankheit wurde in gefühlt 10 Seiten abgehandelt und auch wenn ich keine persönliche Erfahrung mit der Krankheit habe, grenzt die schnelle Genesung für mich an eine Wunderheilung. Das größte Problem an diesem Buch sind für mich aber die zwei extrem unsympathischen Hauptfiguren, für die außer ihrem perfekten Aussehen gar nichts spricht. Bei der Art wie Camryn (allein dieser Name!!) ihre scheinbar beste Freundin behandelt fragt man sich, wieso sie sich überhaupt mit ihr abgibt. Sie hat kein einziges nettes Wort für sie und ist nur genervt von ihr. Allgemein behandelt sie alle Menschen in ihrem Umfeld sehr von oben herab. Andrew ist fast noch schlimmer. Das Modell-gegen-meinen-Willen-Klischee brachte mich herzlich zum Lachen. Ansonsten ist er arrogant, besitzergreifend und selbstverliebt. Sein "Humor" mag vielleicht bei jungen Mädels ziehen, aber kam bei mir leider nicht an. Der Tiefpunkt war für mich erreicht, als er todeskrank in seinem Krankenhausbett liegend die Krankenschwester, die nur ihren Job machte, auf einen Dreier einlud.... leider hat sie ihm keine Grade verpasst, wie ich es an ihrer Stelle getan hätte - aber das hätte das Buch auch nicht mehr gerettet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen kitschig und realitätsfern, 13. August 2014
Rezension bezieht sich auf: The Edge of Never (Taschenbuch)
Die Idee an sich finde ich sehr interessant- Camryn hat so einige schwere Schicksalsschläge in ihrem Leben erlitten und macht sich daher, um allem zu entfliehen, alleine auf den Weg auf eine Busreise, ohne zu wissen, wohin dieser Weg sie führen wird. Bis zur Hälfte des Buches war ich noch ziemlich begeistert, da die Geschichte einen wirklich fesselt und man sich gut in die beiden Hauptcharaktere hineinversetzen kann. Aber ab dem Zeitpunkt, als Andrew am selben Tag oder einen Tag nach dem Tod seines geliebten Vaters ernsthaft behauptet, er habe sich noch nie zuvor so glücklich gefühlt wie jetzt mit Camryn (die er da geraden mal zwei Wochen kennt!), finde ich es einfach nur noch schnulzig und kitschig. Sie hat ihren verstorbenen Freund, mit dem sie zwei Jahre zusammen war und den sie noch vor Antritt der Reise als die Liebe ihres Lebens bezeichnete, genauso plötzlich vergessen wie er seinen Vater. Alles dreht sich nur noch um die neu gefundene "Liebe".

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ACHTUNG SPOILER++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Das Ende des Buches mit dem Heiratsantrag und der Schwangerschaft gaben mir dann noch den letzten Rest an purem Hollywood-Romanzen-Feeling.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Fazit: Obwohl oder gerade weil ich selbst seit Jahren glücklich vergeben bin, kann ich über dieses "Ich liebe dich mehr als alles andere auf der Welt"-Getue nach einer so kurzen Beziehungsdauer nur lachen, weil für mich eine Verliebtheit/Besessenheit dieses Grades nichts mit wahrer Liebe zu tun hat. Und vom Schmerz über den Verlust eines geliebten Elternteils kann einen- ebenfalls aus Erfahrung gesprochen- die beste Romanze der Welt nicht ablenken
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gorgeous and beautiful story., 7. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Edge of Never (Kindle Edition)
OMG.
This book just left me a blubbering mess. In the past hour I went from heart-broken and sobbing, to hopeful, to completely broken to ecstatic.
From the first page I fell in love with Camryn's and Andrew's story. The dynamics between the two, the depth of the characters, the slow and steady development of their relationship...I was and still am absolutely mesmerized.
Camryn is a wonderful, strong and funny heroine with confidence, strength and a potty mouth. And Andrew, what to say about Andrew? He is perfect. His caring, sensitive side coupled with his protective and slightly obsessive behaviour. Just wow. I really enjoyed following Camryn on her quest to find herself. You don't get romance books often that have a really great message that stays with you, that you can learn from. This one definitely does. It got me thinking, it got me contemplating.
I liked how Camryn and Andrew played off each other. They felt real, honest and downright lovable. Thanks to a lot of dialogue of the characters with each other as well as inner dialogue of each of the characters they gain so much depth that to me it felt like I know them for years. Like I am friends with them. I loved how they found each other, how their relationship gave them more strength, more hope and more confidence. I loved every bit of their interaction.
Up to 70% I swear I was constantly reading the book with a smile on my lips. I couldn't control it. It was just always there.

And then at 70% it started. The sick feeling in my stomach, that turned to pure heart-break that left me sobbing on the sofa, not wanting to read on but needing to read on. This part of the book seriously rips your heart out, tears it apart only to put the pieces back together, wrap it in a warm fuzzy blanket and hand it back to you at the end of the book. The ending turned my sobs from sad heart-broken sobs to happy sobs. I loved every little bit of it. There is nothing that was not perfect about this book.

I enjoyed the classic rock references. Learned about a few new songs that I know will become some of my favourites. I love it when a book does it, cause that way it will always stay with you when you hear the song.

Well, if you haven't read the book, read it. It is most definitely one of my favourite books of all time and I cannot wait for the second book.
J.A. Redmerski has told a most beautiful and gorgeous story.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bewegende Story, knapper Schluss, 17. November 2012
Von 
javelinx - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Schicksal hat es mit Camryn Bennett nicht gerade gut gemeint: zuerst stirbt ihre große Liebe Ian bei einem Autounfall, dann geht ihr Leben nach und nach in die Brüche - ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Bruder muss wegen eines von ihm verursachten tödlichen Autounfalls ins Gefängnis. Die Vorstellung, die nächsten 40 Jahre ihres Lebens in einem Laden zu rackern, ist auch nicht gerade attraktiv. Als ihr auch noch ihre beste Freundin Natalie nach einem Streit die Freundschaft aufkündigt, setzt sich Cam in einen Überlandbus und beschließt, irgendwohin zu fahren - wieso nicht nach Idaho?

Camryns Geschichte unterscheidet sich nach einem eher gängigen Auftakt zwischen Highschool-Abschluß, Klamotten und Streit um Jungs sehr schnell vom üblichen Muster. Cam hat trotz ihrer gerade mal 20 Jahre schon so viel mitgemacht und so viel verloren, dass sie sich zu einem gewagten Schritt entschliesst und einfach alle Zelte hinter sich abbricht, egal, was die anderen von ihr erwarten oder denken.

Damit beginnt ein Roadmovie der besonderen Art, das zunächst nicht mit einem coolen Auto und einigen exzentrischen Reisegefährten beginnt wie sonst geläufig. Cam ist ganz auf sich gestellt und muß sich immer mehr den Dingen stellen, die sie eigentlich zurücklassen wollte. Dabei hilft ihr auch nicht, dass sie in Andrew Parrish einen gutaussehenden Begleiter findet; Andrew fordert sie immer wieder heraus, ihre Wünsche offen zu äußern und sich darüber klar zu werden, was sie selber will. Damit lockt er sie ohne Ausflüchte immer mehr hinter der Mauer hervor, die sie um sich und ihre Gefühle gezogen hat, und zwingt sie dazu, sich einigen Wahrheiten zu stellen. Dass er dabei selber seine eigenen Geheimnisse verbirgt, während sich die beiden immer näher kommen, wird erst im Lauf der weiteren Handlung deutlich. Andrew hält Cam auf Abstand, und während er von ihr schonungslose Offenheit fordert, ist er selbst nicht ehrlich und lässt damit einer tragfähigen Beziehung keine Chance.

Welches Geheimnis er verbirgt und welche dramatischen Folgen dies hat, wird in einer sich überstürzenden Folge von Ereignissen geschildert, die so bewegend sind, dass man das eBook gar nicht mehr aus der Hand legen kann. Leider nimmt sich die Autorin am Schluss des Plots nicht die Zeit, die Auflösung dieses Geheimnisses in Szene zu setzen. Damit setzt sie der Geschichte einen sehr dramatischen Höhepunkt, allerdings hätte ich mir gewünscht, noch mehr über das Schicksal der beiden Hauptcharaktere zu erfahren, bis es zum eigentlichen Abschluss kommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen schrecklich kitschig, schrecklich vorhersehbar und schrecklich langweilig!, 17. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: The Edge of Never (Kindle Edition)
schrecklich kitschig, schrecklich vorhersehbar und schrecklich langweilig!
Beide Protagonisten sind perfekt und wunderschön, talentiert, charismatisch, und natürlich gebrochen. Gähn. Zeitweise musste ich aufhören zu lesen, weil ich mich für das Verhalten der Protagonisten geschämt habe. Das Mädchen wird ständig vin irgendwelchen schäbigen Typen angebaggert, kann sich selbst nicht retten, so dass ihr starker Held mit den tollen Bauchmuskeln (wird auf jeder Seite gefühlte 10 Mal erwähnt) sie retten muss. Und wie tut er das? Nicht durch gwitzte Wortwechsel, nein, durch Prügeleien!!! Tolle Rollenbilder. Am schlimmsten war aber das 'Oh Baby, du singst so toll!" "nein" "Doch" nein" "doch, wir sollten live performen!" "nein!" "doch" "okay"
und natürlich ist die Performance ein voller Erfolg.
Da rollen sich einem die Fußnägel auf.
Habe das Buch nur gekauft, da ich gelesen habe, das Mädvhen sei depri und die Geschichte unheimlich tiefgehend. Ähm, das trifft beides nicht zu. Das schlechteste Buch, dass ich je gelesen habe. Weg damit!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Thought I'd feel differently…, 10. November 2014
Von 
ZT (Vienna, Austria.) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: The Edge of Never (Kindle Edition)
WTF?! I don't believe it. I cried? I was so sure I won't be tearing up like some. Never happened over a fiction before. Sure I get sad sometimes but to actually cry? *Sigh* I think it's the writing or the storyline buf I know it's most of all because of Andrew. I'll get the next one in a bit. Normally I'll read the sequal immediately but I'll take a breather for this. If it's as good as this one, a bit of a break before the next emotional rollercoaster would probably be advisable.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Edge of Never (English Edition)
EUR 3,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen