Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Henry Ford im Dschungel, 6. April 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fordlandia (Taschenbuch)
Im Zuge seiner Strategie die komplette Wertschöpfungskette der Automobilherstellung zu beherrschen, beschloss Hernry Ford in die Kautschukproduktion einzusteigen. Fatalerweise war diese Entscheidung aber von seinen Vorstellungen der "richtigen" Lebensweise mehr als nur mitbestimmt und so startete er den langjährigen versuch am Amazonas nicht nur Kautschuk in Plantagen zu erzeugen sondern gleichzeitig auch noch dies mit einem Mustersiedlungsprojekt zu verbinden. Beide Ziele nahmen keine Rücksicht auf die wirklichen Bedingungen vor Ort und wurden daher zu seinem grössten Misserfolg, der sich wegen seier Beratungsresistenz über Jahrzente hinzog.
Gut und flüssig geschrieben aber ich hätte mir doch etwas mehr Bild und Kartenmaterial gewünscht, deshalb nur 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Of Rubber Plants and Stubborn Desires to Dominate Nature, 25. Mai 2010
Von 
Donald Mitchell "Jesus Loves You!" (Thanks for Providing My Reviews over 127,000 Helpful Votes Globally) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Fordlandia (Taschenbuch)
"Pride goes before destruction,
And a haughty spirit before a fall." -- Proverbs 16:18 (NKJV)

Henry Ford prided himself on rationalizing the economic model of the assembly line by preparing, if necessary, to develop his own raw materials so that neither shortages nor costs would derail his search for ultimate efficiency. Like many before him and many since then, Ford found out the limits of his business concept the hard way . . . by seeing others develop better alternatives that undermined his company's success.

One of these concepts involved avoiding the risk of paying too much for rubber, an essential raw material for tires and components. Rubber originally came from wild harvesting in the Amazon before some seeds were taken to Southeast Asia where plantation operations revolutionized production and lowered costs. Ford dreamed of creating massive, industrial-style plantations in the Amazon. His only problem was that he didn't bother to check out the agricultural facts: It was a bad idea because rubber plants are very vulnerable to disease in the Amazon when planted close together. Employ the same idea in other parts of the world, as Firestone did in Africa, and it would have worked.

A series of other miscalculations and errors followed so that Fordlandia became an expensive social experiment into creating Midwestern-style living in the jungle. Historian Greg Grandin expands the story to provide a glimpse into Henry Ford's personal philosophies and management style.

The results of trying to establish Fordlandia and the later developments were bad for virtually everyone, the typical consequences of ill-considered ventures.

The book will tell you more than you could expect to learn on your own about this obscure Ford venture. You will also probably learn more about Henry Ford and his weaknesses than you wanted to learn. I would have enjoyed the book more if it had been briefer and more focused on just telling the Amazon part of the story.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Utopia im Amazonas Dschungel, 16. Juli 2010
Ford plant eine Sidelung im Dschungel, die als Kautschuk-Lieferant für die Reifen seiner Autoproduktion dienen soll.
Technikgläubig mit einer can-do Attitude vertrauen seine Ingenieure darauf alles richten zu können. Doch was mit dem Ziel einer Kautschukproduktion startet mutiert immer mehr zum Experiment die Lebens- und Arbeitsweise des amerikanischen Mittelwestens in den brasilianischen Dschungel zu transplantieren.
Die Fordmanager - eingeschworen auf die Ansichten ihres Chefs glauben alles selbst richten zu können - so gibt es paradoxerweise kaum jemanden der Erahrung mit der Anpflanzung von Kautschuk hat in der Mannschaft.

Nach einem harten Start scheint es irgendwann fast geschafft, bis dann doch wieder die Rahmenbedingungen wie Klima, Anbaubedingungen, Arbeitsbedingungen und Politik alles zunichte machen.

Neben den Ereignissen am Amazonas gewinnt der Leser viele Einblicke in die Ansichten Fords (sozusagen eine Biographie des älteren Fords) und Abrisse zu der Arbeitsweise des Fordkonzerns in den 20ern und 30ern, speziell im Umgang mit den arbeitern und den Gewerkschaften.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen 4,5 Sterne, 8. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fordlandia: The Rise and Fall of Henry Ford's Forgotten Jungle City (Kindle Edition)
Ich bin auf den Begriff Fordlandia gestoßen, als ich ein herausragend fotografiertes Bild eines Berufsfotografen gesehen habe und sodann in Wikipedia über Fordlandia gelesen habe.

Zum Buch: Das kuriose Thema ist ergiebig und der Text ist gut bis sehr gut geschrieben. Durch die Bilder hat sich in meinem Kopf während des Lesens ein überraschend "plastisches" Bild von Fordlandia entwickelt (die Qualität der Bilder auf dem Kindle bildete zwar keinen Meilenstein der Technologie, ich würde sagen, die Qualität der Abbildungsleistung war in Ordnung). Im Verlauf der Handlung wird H. Ford immer mehr eingeflochten , weswegen das Buch gegen Ende in Richtung Biographie von H. Ford geht. Auch diese Teile empfand ich informativ und gut geschrieben.

Ich schwanke bei der Benotung zwischen vier und fünf Sternen.

Um die Kategorie mit fünf Sternen nicht zu inflationieren, habe ich auf vier Sterne abgerundet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die wahre Geschichte von Fordlandia und Henry Ford, 5. Juli 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch ist sehr interessant. Man erfährt viel über Henry Ford und seine Idee im Dschungel Brasiliens eine Industriestadt zu errichten, um dort Kautschuk in großem Maße zu gewinnen. Das Bildmaterial macht neugierig auf mehr. Empfehlenswert für Leser, die sich mit Historie beschäftigen, welche mit der Industrialisierung zu tun haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Fordlandia, 10. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Großartige Lektüre für Spezialisten. Wie Henry Ford versuchte, den American Way of Life nach Brasilien zu bringen und im tropischen Dschungel ein vorstädtisches Detroit (mit Alkoholverbot und Sonntagsschule) schaffen wollte, welche kommerziellen und kriegsstrategischen Ziele er verfolgte, und wie er dabei grandios scheiterte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen