Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fast perfekt
Ich habe mir das NSA325 als Ergänzung zu meinem geliebten Netgear Stora Netgear MS2110-100PES Stora NAS-System mit Festplatten 1x1TB (2-Bay, SATA, USB, Ethernet, Raid) schwarz geholt.

Im Stora konnte man nur eine öffentliche und je Nutzer eine private Netzwerkfreigabe einrichten. Ausserdem war es auf drei Nutzer beschränkt. Das NSA325 ist da...
Vor 23 Monaten von Pitti veröffentlicht

versus
89 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Günstig aber nicht der P/L Sieger
Habe lange Zeit nach einer neuen NAS Ausschau gehalten; Wenn man Kollegen oder Fachforen befragt werden oft (oder fast immer) zwei Namen genannt: Synology und QNAP.

Ich wollte mich damit nicht zufrieden geben, denn es gibt immer auch andere gute Produkte, die nicht gleich ins Auge fallen. Außerdem brauche ich viel Platz und muss dementsprechend auch noch...
Vor 15 Monaten von F. Ewers veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen NSA-Server bis 6TB, 5. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Zyxel NSA325 funktioniert im zweiten Anlauf (ich muste den ersten Server wegen einem Defekt zurückschicken) einwandfrei. Für Anfänger nicht ganz einfach ist das Einrichten eines Netzwerks ohne Router. Feste IP-Adressen vergeben. Als Standardgateway die IP von einem Rechner definieren, der immer in Betrieb ist, wenn das Netz genutzt wird. Darauf achten das auch die Subnetzmasken gleich definiert sind.
Der Server selber kann mit zwei 3TB SATA 1,2, oder 3 Festplatten bestückt werden und unterstützt die in dieser Größe notwendige NTFS-Formatierung. Zusätzlich können zwei USB-Geräte angeschlossen werden, natürlich auch noch mit 2.0-Standard. Durch die mitgelieferte Backup und Verwaltungssoftware habe ich mich leider noch nicht durchgearbeitet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gutes Preis-/Leistungsverhältnis, 22. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach einem jahrealten Experiment mit Netgears "Toaster" SC101 (Z-SAN; kein NAS, nur unter Windows) sollte eindlich ein Update her. Da sich mittlerweile auch einiges an Videos, Fotos und Musik (danke an Amazon AutoRip) angesammelt hat, musste auch mehr Speicher her. Ich habe eine (!) WD green 3TB HDD eingebaut.
Wie immer ist es ein Grenzgang: Preis sollte nicht übertrieben sein, stromsparend sollte es sein, die Leistung muss aber stimmen.
Das ich mit diesen Kriterien im "Einsteigersegment" lande ist für mich nicht ungewöhnlich. Solange in einem solchen System ein Linux werkelt (hier: BusyBox), kann ich damit relativ viel anfangen. Zudem gibt es eine kleine Hobby-Entwickler-Community im inoffiziellen ZyXEL-Forum. Im zusammenspiel mit den Daten aus einem Testbericht von hardwareluxx war klar: Mehr Geld muss ich nicht ausgeben für mein Nutzungsszenario. Das sieht wie folgt aus:
- uneingeschränkter Zugriff auf Daten aus dem LAN (SMB);
- minimales Benutzerrechtemanagement;
- World-readable Freigaben über http (Im NSA325 arbeitet ein Apache 2.2.9, leider mit einer eher unschönen ZyXEL gebrandeten Oberfläche beim Aufruf über Port 80 im Browser)
- FTP-server
- Rootzugriff auf das Gerät per ssh (hier abgedeckt durch Telnet, mit den sich ergebenden Nachteilen kann ich leben)
- meist nur ein Nutzerzugriff

Für mich zunächst nicht interessant sind RAID-Verbünde und deren Mirror-Techniken, sowie die mitgelieferten Spielereien (ITunes-Server, Dropbox-support, Mediaserver, ...)

Häufig wird vom lauten Lüfter und der recht hohen Lautstärke der HDDs berichtet. Die Platten sind nicht, aber absolut gar nicht, auch nicht minimal vom Gerät entkoppelt. Das ist tatsächlich schwach vom Hersteller und ich kann mir kaum vorstellen, welchen Einfluss ein paar Gummis auf den Preis gehabt hätten. Bastler können sich sicher etwas einfallen lassen, ein Nachteil ist es aber allemal. Ich kann bestätigen, dass dieses Gerät weder wohnzimmertauglich ist, noch am Arbeitsplatz neben einem stehen sollte. Bei mir steht es in einem kleinen Abstellraum neben dem Arbeitszimmer. So habe ich absolut keine Lärmbelästigung, selbst bei offen stehenden Türen nicht. Der Abstellraum bietet bislang genug Luft, so dass die CPU-Temperatur, die im übersichtlichen Webinterface nie über 50°C stieg. Das war der Fall, als ich die Tür geschlossen habe und 100% CPU-Auslastung durch den smbd auslöste. Gute Werte, wie ich finde. Sie sollten beim Einsatz der zweiten Festplatte dann nochmal um wenige Grad Kelvin steigen.

OK, die Anforderugnen erfüllt das Ding soweit; kommen wir zur Performance:
Ich habe eine Leserate von etwa 95-100 MiB/s beim übertragen von großen Dateien erreicht. Davon war ich sehr beeindruckt, denn anfangs konnte ich die Werte, welche beim Test von hardwareluxx genannt wurden nicht erreichen. Diese Werte erreichte ich bei großen Dateien aber konstant, als ich md5 Checksummen bilden ließ, nur um sicherzugehen, dass bei all den Datenmengen die in den ersten Tagen übertragen wurden nichts verloren ging.
Schreibraten lagen nur teilweise mal bei 60 MiB/s. Ich denke ein gutes Mittel der von mir erzielten Werte lag bei 30 MiB/s bei einem größeren Kopiervorgang einer über eSATA angeschlossenen WD green HDD an das NAS. Wo auch immer der Flaschenhals liegt, ich werde ich nicht suchen, da ich derartig große Datentransaktionen wohl kaum wieder durchführe und die Werte für den alltäglichen Einsatz ausreichend sind.

Einmal bislang meldete die Weboberfläche ein "Parser Error" und ich konnte auch sonst nicht auf das Gerät zugreifen. Ein Neustart war nötig. Sicher kann man solche Fehler vermeiden, wenn man einen täglichen oder wöchentlichen Neustart einstellt. Die Weboberfläche bietet die Option an.
Generell muss ich sagen, dass die Weboberfläche sehr gelungen ist. Es wurde mit JQuery erstellt und die "Playzone" (URL: [...]) ist wirklich sehr gelungen. Sollte man diese so über MEdiaplayer oder SmartTV nutzen können, wäre es ein großer Gewinn. Das kann und werde ich aber zunächst nicht testen.

Fazit:
Performance: GUT (teilweise auch sehr gut)
Bedienung: GUT (hier gilt: man sollte schon etwas über RAID, JBOD, etc. wissen oder im Netz lesen)
Ausfallsicherheit: BEFRIEDIGEND
Preis: SEHR GUT

OVERALL: GUT
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes NAS für PowerUser, 17. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach einigen Netzwerklösungen hatte ich zuletzt meine Dateien (Filme, Bilder, Musik, Dokumente, etc.) auf meinem HTPC gesichert. Nachdem aber mehr und mehr Geräte in meinem Netzwerk auf diese Dateien zugreifen müssen (PC, Laptop, Tablet, Smartphone), bedeutete es einen höheren Konfigurationsaufwand einen auf Win7 basierten PC für DynDns, Internetzugriff der Dateien, usw. einzurichten, als ein NAS, welches genau für solche Zwecke gemacht wurde (Ausserdem verbraucht es dabei weniger Strom).

Die Transferraten liegen dabei genau in dem Bereich, die der HTPC vorher hatte, musste in diesem Feld also keine Abstriche machen.
Anders als bei manchen Tests erwähnt kann der NSA325 auch mit 3TB-HDDs umgehen (habe eine Western Digital genommen, die auf der Kompatibilitätsliste des Herstellers steht). So kann man im JBOD insgesamt 6TB an Daten unterbringen.

Das Backup von und auf das NSA erfolgt per kurzen (von Medium auf's NAS) oder langem Druck (von NAS auf Medium) Druck auf den Kopierknopf.

Die Torrentfunktion funktioniert auch sehr gut, wobei sich für die Seed- und Leechzeit nur eine allgemeine Einstellung findet, aber leider keine Individuelle für einzelne Torrents.

Das Betriebssystem ist sehr übersichtlich, und schlicht gehalten, ohne viel "Klicki-Bunti", was zwar gegen den aktuellen Trend geht, mir aber sehr recht ist.

Weitere Programme lassen sich unter Pakete installieren (DynDns und Co.).

Das Einrichten erfolgt flott, und wenn man sich mit der Materie ein bisschen auskennt auch sehr intuitiv.

Auch der Zugriff von 3 Geräten auf verschiedene HD-Filme verursachte auf keinen eine Verzögerung. Spitze!

Meine beiden Negativpunkte sind:

- Die Software zur Einrichtung konnte ich nicht im Vorfeld von der Seite des Herstellers herunterladen (Links funktionierten nicht)

- Der Lüfter war mir für den Wohnzimmerbetrieb zu laut. Habe diesen allerdings gegen den hier schon erwähnten Papst-Lüfter gewechselt. Vielen Dank für den Tipp. Der Wechsel dauert 10 Minuten, und dafür ist das NAS geräuschlos.
Insgesamt würde ich gerne 4 1/2 Sterne vergeben, aber da das nicht funktioniert, gibt es vier.

Sollte der Hersteller bei den beiden Punkten bei zukünftigen Modellen nachbessern (den Softwaredownload wieder zum funktionieren zu bringen sollte nicht so schwer sein), wäre es fast das perfekte Gerät (dafür würde aus meiner Sicht noch ein 2. RJ-45 mit Fail-Over benötigt). So könnte Zyxel gleichermaßen Businesskunden wie Privatleute zufriedenstellen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top NAS kleiner Preis, tolle Leistung, 10. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das NAS übertrifft alle meine Erwartungen. Einfach zu installieren, Software und das Handling snd super. Ein riesenvorteil gegenüber machn anderem Produkt ist der Zyxel Community die sehr gut hilft und auch in Zusammenarbeit mit dem Hersteller laufend Firmware Verbesserungen testet. Hier wird der User nicht nach dem Kauf alleine gelassen. Die Software ist deutsch und ein Zugriff über WLAN oder auch über das Internet (POLKAST) läßt sich einfach bewerkstelligen. Für erfahrenere Nutzer sind noch ettliche Software Pakete im Lieferumfang die eigentlich alle Bedürfnosse abdecken sollten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Superteil!, 5. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hier die wichtigsten Fakten:
-Bei mir bis zu 65MB/s über LAN bei großen Dateien, 55MB/s bei durchschnittlichen.
-Bis zu 12MB/s über Fritzbox+n-WLAN (nur wenn man nicht parallel im Internet surft)
-Bis zu 18MB/s über Netgear R7500+n-WLAN - mit besserer ac-WLAN-Karte bestimmt auch deutlich mehr
-MediaServer funktioniert hervorragend und sehr zuverlässig mit Showtime (PS3) und XBMC (OpenElec auf Raspberry Pi), selbst untouched BD's zu streamen ist kein Problem und bis jetzt wurden alle Dateien binnen Sekunden erkannt. ItunesMedia Server ist auch vorhanden.
-Man kann die Single-Bay durch externe HDD's über USB erweitern (und auch beim MediaServer einbinden) und z.B. regelmäßige Backups auf eine externe USB-HDD einplanen
-Ist gibt ein paar nützliche zusätzliche Apps für CloudStorage, Auto-Upload von Bildern auf Flickr uvm.
-Stromverbrauch ist sehr gering

Negativ
-Erstkonfiguration geht soweit ich bis jetzt weiß nur über mitgelieferte Software (ggf. doof für Linux-Nutzer)
-Der einbau/wechsel einer HDD geht zwar sehr leicht, interne HDD's können nur mit einem Linux-basiertem Dateisystem benutzt werden, d.h. man braucht idR eine leere Festplatte!
-Der Lüfter ist sehr laut, ich werde ihn bezeiten austauschen

Allem in allem für den Preis fürn den Heimgebrauch eine klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Den Erwartungen übertroffen, 18. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe ausführlich jegliche Rezension zu den mir bekannten Netzwerkfestplatten durchgelesen. Da ich nicht zu viel Geld ausgeben wollte, bin ich bei der NSA325 hängen geblieben.

positives:
- die Datenübertragungsrate im Gigabit LAN liegt bei mir bei bis zu 70 Mbyte/s
- die Benutzeroberfläche ist sehr einfach und intuitiv gehalten
- viele kleine Zusatzprogramme, die sehr nützlich sein können (Dropbox, Downloadmanager (auch für Torrents und NZB), FTP-Server, usw.)
-
negatives:
- Bedienungsanleitung nur in Englisch verfügbar
- serienmäßiger Lüfter sehr aufdringlich (wird demnächst noch getauscht)
- administrative Web-Oberfläche ist leider etwas unübersichtlich
- fehlende Ports für die Zusatzprogramme zur Freigabe im Router (meiner ist leider nicht UPnP fähig, typisch Telekom ;-) )

Nachdem ich nun, mit Hilfe des sehr freundlichen und kompetenten Zyxel-Forums, meine NAS komplett eingerichtet habe, läuft sie nun ganz unauffällig im Hintergrund. Sie ist innerhalb weniger Tage zur Normalität in unserem Haus geworden. Hauptsächlich wird sie nun zum streamen von Musik und Videos (auch HD) sowie als Ablage von benutzerspezifischen Daten genutzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Verkauft und vergessen, 16. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: ZyXEL NSA325v2 NAS-Server (2-Bay, SATA II, 1x Ethernet, USB 3.0) (Zubehör)
Da hier auf die Funktionalität, die Pros und Cons schon in aller Breite erläutert wurden, möchte ich euch auf eine Tatsache hinweisen:

ZyXEL hat in keinster Weise vor die "low-budget" Geräte mit Software-Updates zu versorgen.
Ein Beispiel dafür: dieses NAS hatte die Möglichkeit Dateien mit Google Drive abzugleichen. Google hat bereits im Jahre 2012 angekündigt, dass sie ihre Schnittstellen umstellen werden. Trotzdem hat ZyXEL in dieses NAS ein Paket für Google Drive mit dieser "sterbenden" Schnittstelle einfließen lassen. Also hat entweder ZyXEL sich überhaupt nicht darum gekümmert, dass diese Funktionalität irgendwann weg ist, oder sie sind unprofessionell genug es einfach nicht mitzukriegen.

Genau das ist jetzt eingetreten, man kann die Google Drive Funktionalität nun nicht mehr nutzen.
Es soll zwar noch ein Update für das Gerät kommen aber dieses soll sich dieser Problematik nicht im Geringsten annehmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Gerät in diesem Preissegment, 17. November 2013
Ich bin absolut begeistert, was das "kleine Teil" vollbracht. Von den Geschwindigkeiten her wird das Gigabit Netzwerk sehr gut ausgelastet (siehe Screenshot in der Produktbeschreibung oben). Die ~95mb/s Lese- und ~85mb/s Schreibgeschwindigkeit macht das Kopieren von großen Dateien sehr angenehm. So können z.B. Footages bequem ausgelagert werden.
Da das Nas bei mir im Hauswirtschaftsraum steht, ist die Lautstärke von geringerer Bedeutung. Müsste ich dieses ins Büro verlagern, so würde ich wohl den Lüfter tauschen. Dies wurde hier ja bereits oft angesprochen.
Das Streamen von Filmen per DLNA Geräten funktioniert ebenfalls einwandfrei.

Rundum ist es für diesen Preis ein TOP Gerät!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein erster Nas Server, 12. Juli 2013
Ich bin von diesem Gerät mehr als überzeugt, es ist zwar mein erster Nas-Server, aber wohl auch gleichzeitig mit das beste Gerät, was ich mir hätte für diesen Preis kaufen können. Ich habe den "Zyxel NSA325" zwar nicht bei Amazon bestellt, sondern mir gleich in einem Computer Fachhandel gekauft, aber das tut ja nichts zur Sache. Der Nas war für mich mehr als leicht einzustellen. Habe die Firmware gleich Aktualisiert und seit 2 Monaten keinen einzigen Ausfall gehabt. Die Software ist mehr als gut verständlich und durchdacht und die Webbasierende Multimedia Oberfläche finde ich mehr als gelungen. Ich betreibe den Nas Server mit jeweils 1TB Festplatten von Western Digital (WD10EZRX) im Raid 0 Verbund. Das gute daran ist, man kann die Zeit der HDD's einstellen, so gehen Sie nach X Minuten ohne Zugriff in den Standby Modus. Man kann bei dem Nas einen Wochen/Monatsplan erstellen, der beinhalten kann wann er hoch und runterfährt bzw. neustartet. Super! So spart man Nachts Strom und muss sich um nichts mehr kümmern. Die Übertragungsraten, sind bei mir und meinem Netgear Gigabit Switch, schon beim Lesen und Schreiben an die 85 MB/s gekommen. Im Durchschnitt sind es beim Lesen und Schreiben um die 55 MB/s. Des weiteren sind neben dem Media Server, dem Apple Time Maschine Backup Server, der Dropbox noch viele andere Anwendungen wie z.B. ein Torrent Client Download bar. So kann man auch mal Daten runterladen lassen ohne gleich den PC laufen zu lassen. Man kann tatsächlich mehrere HD Streams, in meinem Fall 1080p.mkv Dateien, streamen lassen, ohne das ruckeln des Bildes bzw. des Tons vorkommt (Bei mir waren es 3 parallele Streams). Zur Lautstärke des Nas, kann ich nur soviel sagen, dass ich Ihn nicht höre, wenn mein Rechner im Hintergrund läuft und dabei steht der Nas ca. 1,5m von mir entfernt. Sobald es still im Raum ist, ist er hörbar, deshalb habe ich mir einen neuen Lüfter bestellt, den "XILENCE COO-XPF60S.W Whitebox Gehäuselüfter (60x60x12mm)" in Schwarz, jetzt ist er fast lautlos und gleichzeitig sogar besser gekühlt. Insgesamt einfach Klasse das Teil.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschend gut - top Gerät !!, 8. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach einigem hin und her habe ich mich für den Zyxel NSA325 entschieden. Er erschien mir vom Preis/Leistungsverhältnis einen Versuch Wert bevor ich dann evtl. doch eine teurere Variante wähle.
Für mich kam es darauf an, dass der NAS-Server mit guter Geschwindigkeit als Verwalter für unsere Videodaten im lokalen Netz verfügbar ist.
Eingebaut habe ich eine Western Digital WD30EZRX Green 3TB (neu), dazu 2 USB2-Platten mit je 1,5 TB (vorhanden mit Daten) angeschlossen und noch eine intenso 3TB USB3 Platte (fast neu - formatiert, ohne Daten). Der Einbau der Platte in das Gerät ging vorbildlich einfach, top!!
Mit der internen und den beiden USB2-Platten klappte alles sofort. Bei der 3TB USB3 Platte tat sich erst mal nichts. Ich spielte Firmware 4.6 und anschließend 4.61beta auf das Zyxel drauf - die Platte wurde nach wie vor nicht erkannt. Erst als ich das existierende Volume via PC wieder von der Platte entfernte und dann die Platte an den Zyxel hing, ging alles sofort. Neues NTFS-Volume eingerichtet und formatiert. Damit waren insgesamt 9 TB Speicherplatz in unserem Netz verfügbar. Problemlos erreichbar über alle Systeme in unserem Netz (windows, popcorn hour, enigma2 receiver).
Die Datenraten vom und zum PC (verbunden via Gbit mit einem TP-link Gigabit switch) haben alle Erwartungen übertroffen. Da ich fast nur mit großen video-Dateien hantiere, sind nur die Transferraten mit großen Dateien (> 2GB) für mich relevant. Hier mal aufgelistet in allen Varianten (immer Write/Read in MB/s):

interne WD-3TB-Platte: CIFS: 52/70 FTP: 61/83
externe intenso USB3 3TB: CIFS: 52/72 FTP: 69/77
externe USB2 1,5 TB: CIFS: 28/31 FTP: 28/31

Ich wäre mit 40 MB/s hochzufrieden gewesen. Damit hat das Gerät alle Erwartungen weit übertroffen.

Zur Geräuschentwicklung: da ich lieber "silent" als hoch performant einsetze, wäre es noch besser gewesen, wenn der Zyxel ohne Lüfter auskommen würde. Er steht bei mir im Arbeitszimmer und rauscht ruhig und in tiefer Tonlage vor sich hin. Sobald eine andere Geräuschquelle im Zimmer an ist (TV, Radio o.ä.), nimmt man den Lüfter nicht mehr war. Es ist vergleichbar mit Lüftern an einem Plasmafernseher: solange man eine Sendung verfolgt sind die Lüfter nicht zu hören, schaltet man stumm, nimmt man es doch deutlich war.
Insofern komme ich mit diesem Lüfter gut klar, auch wenn ich hier eher empfindlich bin. Es ist defintiv nicht zu vergleichen mit dem nervenden Surren eines zu stark rotierenden Lüfters einer CPU oder einer Gafikkarte in hoher Tonlage.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

ZyXEL NSA325v2 NAS-Server (2-Bay, SATA II, 1x Ethernet, USB 3.0)
EUR 90,89
Gewöhnlich versandfertig in 3 bis 4 Tagen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen