Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Sport & Outdoor Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

  • Mozart
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen7
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 21. Januar 2014
Rolando Villazón ist alles andere ist als ein reiner Stimmbesitzer, sondern ein außerordentlich intelligenter Künstler. Das weiß man spätestens seit seiner entzückenden Inszenierung von Donizettis Elisir d'Amore in Baden-Baden.

Und so macht er aus der Not einer großen Stimmkrise vor einigen Jahren eine Tugend, indem er sich ein neues Repertoire erschließt, das schonender mit seiner Stimme umgeht als die Verdi-Rollen, in die er sich früher mit vollem Herzen und ohne Rücksicht auf seine Ressourcen gestürzt hatte.

Nun also Mozart. Nach Live-Auftritten in Don Giovanni und Così fan tutte hat sich Villazon nun für eine Studio-Produktion der Konzert-Arien angenommen - herausgekommen ist eine äußerst kurzweilige Platte, in der der Tenor mit deutlich verschlankter Stimmführung, ja sogar mit einem Messa di Voce (Track 6) überrascht, das man früher von ihm so nicht zu hören bekommen hat. Einige Intonationstrübungen bei tiefen Tönen stören mich nicht übermäßig.

Für unsere Ohren, die bei Mozart an sehr instrumental geführte, leichte Stimmen von Haefliger über Schreier und Blochwitz bis Schade gewöhnt sind, klingt einiges zwar immer noch sehr mediterran, aber nicht falsch. Mozart erscheint besonders in den komischen Arien (z. B. Track 10) deutlich als Vorgänger eines Rossini oder Donizetti.

Überhaupt sind die Konzertarien typischer Mozart - und stilistisch und vom Ausdruck sehr vielfältig, was nicht nur daran liegt, dass sie aus allen Schaffensperioden des Komponisten stammen.

Am Ende der CD hört man den Tenor sogar auf Deutsch - was allerdings eher lustig klingt als verständlich ist("ein ganzes Riedahear").

Begleitet wird der Tenor vom London Symphony Orchestra unter Antonio Pappano, einem der versiertesten Operndirigenten unserer Zeit. Und man muss sagen, dass sich Villazón eine solch hochkarätige Begleitung durch seine Leistung auf dieser Platte verdient hat.

Kurz - eine Platte, die mich positiv überrascht hat. Für Villazón gilt offenbar die erste Hälfte dessen, was die große Wagner-Sängerin Birgit Nilsson über ihre Ausflüge in Mozart-Rollen sagte ("Mozart ist gut für mich"), aber glücklicherweise nicht die zweite ("ich weiß aber nicht, ob ich gut für Mozart bin").
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Rolando Villazon kann einfach nicht anders, er gibt seinen Mozart Concert-Arias einen kräftigen Verdi-Touch, so als würde er den ALFREDO aus der Traviata singen -- und das mit voller Energie. Das London Symphony Orchestra unterstützt ihn dabei, treibt ihn an. Viele dieser hier ausgewählten Stücke sind sehr schnell, "von unglaublicher Energie erfüllt", wie der Dirigent Antonio Pappano im Booklet des Albums erzählt. Das Anhören macht Freude.

Mit seiner Art der Mozartinterpretation hatte er auch im vergangenen Herbst (2013) im DON GIOVANNI an der Berliner Staatsoper das Publikum begeistert.

Villazon und Mozart - bitte mehr davon!

( J. Fromholzer )
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2016
Villazon war schon immer ein hervorragender Sänger.
Er beweist hier aber nochmals, dass er nach seiner Stimmkrise
wieder voll in Höchstform ist.
Ich wünsche ihm die beste Gesundheit
und weiß, es gibt zahlreiche wunderbare Aufnahmen mit ihm - auch diese.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 25. März 2014
Da hat jemand Mozart für sich entdeckt!
Durch eine Hörprobe von NDR Kultur bin ich auf diese CD aufmerksam geworden. Bislang war mir Herr Villazon nicht besonders aufgefallen, er singt ja ansonsten ein anderes Fach. Auch tue ich mich generell und insbesondere bei Mozart mit südländischem Pathos, dem meist auch eine gewisse Schwere beiwohnt, 'schwer'.
Ich bin jedoch sehr erstaunt, oft auch gerührt und überwältigt, wie Herr Villazon die seltener zu hörenden Konzertarien hier interpretiert. Er ist - so zeigen es auch die Videomitschnitte zur Aufnahme der CD - ehrlich begeistert von Mozart und versucht mit großer Genauigkeit und erforderlicher Variabilität, ohne allzu sehr zu forcieren, die Melodielinie zu führen. Selbst ein Messa di voce und die für viele Tenöre schwer zu singenden Triller gelingen bravourös. Herr Villazon nimmt Mozart ernst und versucht nicht, seine Arien durch Gesangseskapaden zu dominieren - nur so gelingen große Mozartinterpretationen.
Das London Symphony Orchestra unter Antonio Pappano begleitet souverän mit ausgeglichener Spielweise - ohne die scheinbar modern gewordenen Effekthaschereien - vielen Dank dafür!
Nach Gösta Winbergh, Werner Hollweg und Peter Schreier ist Rolando Villazon mit dieser CD eine große Bereicherung bester Mozartinterpretationen - Bravo!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2014
Die Musik ist auf voller Länge genauso toll wie im Trailer angekündigt.
Dieser Tenor ist ein großartiges Erlebnis, nicht nur für Mozart-Fans.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2014
Mozart und Villazon ist eine wunderbare Musik. Eine sehr gelungene Aufnahme, auch nicht so bekannter Arias von Mozart. Danke dafür
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2014
Wieder einmal beweist Villazón mit der Auswahl dieser bislang weitgehend unbekannten Mozart-Konzertarien seine Intelligenz und sein musikalisches Gespür. Nicht nur, dass er hier bisher Unbekanntes aus Mozarts Schaffen vorlegt, begeistert er einmal mehr durch seine klugen Interpretationen und seine hohe Musikalität. Ein bekannter Bariton meinte in einem persönlichen Gespräch, er hätte noch selten zuvor, wenn überhaupt, einen Tenor gehört, der dermaßen präzise Koloraturen zu singen imstande ist, wie Rolando Villazón, und der es schafft, seine Zuhörer derart gefangen zu nehmen. Dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen, außer der dringenden Empfehlung zum Kauf dieser Aufnahme. Sie werden Ihre Freude daran haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

17,99 €
7,99 €