Kundenrezensionen


280 Rezensionen
5 Sterne:
 (248)
4 Sterne:
 (19)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


56 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Noch besser als die erste Season!
Es gibt schon mal paar pragmatische Gründe zur Freude: diese Staffel enthält 13 Folgen (und nicht wie Staffel Eins nur 7) da der Autorenstreik beendet war. Es befindet sich mehr Bonus-Material auf den DVDs, wobei besonders der Audiokommentar zu Folge 1 erwähnenswert ist, da alle beteiligten Hauptdarsteller und Erfinder Vince Gilligan dabei sind und die...
Veröffentlicht am 26. August 2010 von Ralf K Berlin

versus
10 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Günstiger Kaugummi mit leicht seiflichem Antlitz
Nach der erfrischenden ersten Staffel, die mir sehr gut gefallen hat habe ich mich sogleich auf die zweite Staffel gestürzt. Zunächst knüpft diese besonders in puncto Kurzweiligkeit auch gut an die erste an, was sich jedoch schnell ändert. Spätestens ab der vierten Episode wurde meine Aufmerksamkeitsspanne deutlich geringer und durch die letzten...
Vor 9 Monaten von YanE veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geniale Serie - BluRay mit abtrichen, 4. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zum Versand sage ich weniger. Wie immer spitze durch Amazon.

Zur Serie an sich denke ich muss man auch nicht mehr viel hinzufügen. Da ich hier die zweite Staffel bewerte, ist der Plot wohl schon bekannt. Habe nun vier Folgen der Staffel gesehen, und bin einfach begeistert.
Meiner Meinung endlich wieder etwas extrem Neues mit einem (bisher) tollen Handlungsverlauf. Etliche Fragen kommen mir beim Anschauen, wie es denn in den Beziehungen untereinander und im weiteren Verlauf der "Drogenkarriere" von Walter sen. weitergeht. Daher absolutes Suchtpotenzial!! 10 Sterne für die Handlung, wenn es denn ginge.
Zudem habe ich mich im bisherigen Verlauf schon oft gefragt, ob ich es ähnlich machen würde in Walters Situation (so doof es klingt)...

Da hier aber noch keine Bewertung so wirklich auf die BluRay an sich eingeht, möchte ich dazu gern einmal Stellung beziehen.
Hier hatte ich mir nämlich deutlich mehr erhofft. Ich kann leider nicht beurteilen, wie viel Bonusmaterial bei der DVD-Version vorhanden ist. Ist auch bei Amazon nix erwähnt. Auf BluRay ist es jedenfalls die Webisoden, entfallene Szenen, diverse Interviews etc.
An sich recht viel und gut, das ist jedoch auch nicht was mir persönlich missfällt.
Die erste Staffel hatte ich noch auf DVD gesehen, und diese ist ja bei Amazon auf Grund Qualitätsproblemen momentan als BluRay auch nicht erhältlich. So weit würde ich nun nicht gehen, aber:

Meiner Meinung ist die DVD-Version hier einfach nur auf BluRay gepresst. Ich erkenne bildtechnisch keinen Unterschied. Das hat mich leider arg enttäuscht. Das Bild ist zu weilen sehr verrauscht.
Auch der Ton hätte besser abgestimmt sein können. Hier muss ich doch sogar ein wenig lauter drehen als auf DVD. Und muss dann doch oft die Ohren spitzen, wenn die Protagonisten flüstern.

Ich kann nur hoffen, dass dies bei den demnächst erscheinenden Staffeln anders ist (vielleicht bewertet ja jemand auch hier mal die Qualität...)! Da ich sammle und die Serie gern auf BluRay weiterführen würde, wäre das schon schön.

Fazit: Wer kein Sammler ist, kann getrost zur DVD Version greifen. Das Bild ist nicht schlechter bei Staffel 2. Alle anderen sollten sich nicht zu viel versprechen von der Qualiät der BluRay, wobei die Serie an sich dadurch natürlich nicht heruntergespielt wird.
Trotzdem ein Stern abzug für die mangelnde BluRay Qualität. Pfui, Sony, pfui!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Chemie stimmt, 23. Oktober 2013
Auch die chemisch-fachliche Seite ist sauber dargestellt, jedenfalls kann ich dies für Walters Unterricht beurteilen (beim Meth-Kochen kann ich nicht mitreden :-). Als ehemalige Chemielehrerin genieße ich die Chemiestunden, in denen ich gern selbst Schülerin gewesen wäre. Walters Begeisterung für sein Fach kann ich voll nachvollziehen, und so enthalten die ersten beiden Staffeln für mich noch eine zusätzliche Dimension des Genusses. Spektroskopie, Chiralität, schöne Versuche und Erklärungen. In den deleted scenes der 2. Staffel schlummert für den Chemiker noch ein geniales Highlight: Walter stellt in einem Unterrichtsversuch eine Emulsion her. Er macht es spannend, ja dramatisch. Die Schüler stehen mit Schutzbrillen um den Labortisch herum, vor dem entscheidenden letzten Herstellungsschritt sollen sie aus Sicherheitsgründen zurücktreten. Und dann vollendet Mr White ... die Mayonaise.

Zugegebenermaßen habe ich die ersten beiden Staffeln auch mit dem chemischen Argusauge belauert und bis auf ein winziges Detail (im Vorspann wurde ein Buchstabe markiert, der keinem chemischen Element entspricht) keinen Fehler gefunden. Als Chemiker ist man viel Kummer gewohnt. Kleine Kostprobe aus dem Film Tarantula: "Ist das ein Isotop?" "Ja, es ist Ammoniak."

Vollkommen unerklärlich ist für mich, dass Breaking Bad im deutschen Fernsehen quasi ignoriert wurde und ich nur durch Empfehlung auf die DVDs aufmerksam wurde.

Andererseits hätte ich wohl entsetzlich gelitten, wenn ich gezwungen gewesen wäre, mich immer eine Woche lang bis zur nächsten Folge zu gedulden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Serie bisher!!!, 1. September 2010
Nachdem ich von einem Kumpel von Breaking Bad gehört hatte, suchte ich mehrere Wochen im Internet nach den DVD's. Anfänglich war mir der Preis für die Staffeln zu hoch, ich habe mich aber dann letzte Woche entschieden mir beide zu holen!

Erstmal zum allg., Bryan Cranston liefert hier eine gewaltige, bisher (meiner Meinung nach) fast unerreicht schauspielerische Leistung. Mr. Withe ist ein glaubhafter, charakterlich starker Mann, der anfänglich unterdrückt und in sich hinein lebt, später aber selbständiger und mutiger wird.
Das allg. Set ist sehr toll gemacht, schöne Landschaften, insgesamt eine glaubwürdige Kulisse.
Die Story finde ich sehr durchdacht und toll, auch wenn manche Zufälle natürlich übertrieben sind, nimmt man Breaking Bad das abrutschen in die Kriminalität gut ab!

Die zweite Staffel ist viel düsterer und grausiger als die erste (teilweise fast blumige) Staffel. Sie toppt in allen Hinsichten ihren vorgänger.

Nach einer Woche in der ich beide Staffeln in mich hinein gesogen habe wie ein Schwamm, ist meine Sucht nach der nächsten Staffel fast unendlich!!!!!

Alle die auf schwarzen Humor (selten aber genial), Aktion (noch seltener aber boch genialer) und eine tolle Story mit tollen Schauspielern stehen MÜSSEN diese DVD kaufen!

ABSOLUTE EMPFEHLUNG MEINERSEITS (meine Sammlung liegt bei ca. 300 DVD's und diese beiden sind unter den Top10 sehr weit oben!!!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit Abstand eine der besten Serien zur Zeit, 3. August 2010
Breaking Bad ist wirklich Grandios, in Staffel 2 nimmt die Story Fahrt auf. Die Ereignisse um Walt, Jesse und seine Familie verdichten sich so stark das man kaum aufhören möchte eine Folge nach der anderen azusehen. Ich warte schon auf Staffel 4.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste Dramaserie!, 4. November 2010
Ich habe mittlerweile schon sehr viele Serien gesehen und Breaking Bad gehört klar zu den Besten oder ist sogar die beste Serie die aktuell läuft und noch nicht am Ende des Handlungsstrangs angekommen ist. Der Plot ist genial und es ist von allem etwas enthalten, zwischenmenschliche Beziehungen werden genau beleuchtet, dazu kommen viele spannende und bedrohliche Situation und auch Actionelemente sind vorhanden.
Walter White ist bis zu der Krebsdiagnose ein normaler Lehrer und führt ein normales Leben. Danach jedoch verändert sich für ihn alles Schlag auf Schlag und er wird immer weiter in diese Parallelwert, von der ein Durchschnittsbürger normalerweise nichts mitbekommt, hineingezogen. Wie sich ein bis dahin rechtschaffener Bürger verhält, der plötzlich mit hochgradig Kriminellen zu tun hat ist sicher ein Reiz der diese Serie ausmacht.

Dann kommt noch hinzu das die Schauspieler wie ich finde ideal besetzt sind. Bryan Cranston als Walter White ist absolut überzeugend. Aaron Paul, der den jungen Jesse Pinkman spielt ist auch genial, so das die Serie zu keiner Zeit unglaubwürdig oder übertrieben wirkt; diese Rolle brachte ihm deshalb nicht umsonst 2009 eine Emmy-Nominierung und 2010 den Emmy als besten Nebendarsteller einer Dramaserie ein.

Nach dem Ansehen der ersten Staffel war ich schon sehr von Breaking Bad angetan, aber war mir nicht sicher ob man eine Serie mit solch einer Handlung auch in einer zweiten Staffel auf einem konstant hohen Niveau halten könnte, ohne das sie Qualität verliert oder nicht mehr so spannend ist. Jedoch hat mich die zweite Staffel dann sehr positiv überrascht und hat mich wirklich umgehauen, so das ich sie innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hank, El Paso und Danny Trejo! (Inhaltliche Angaben), 7. September 2012
Es geht rasant weiter in dieser Staffel, die Drogen Lieferungen an Tuco Salamanca die Walter und Jesse in Schwierigkeiten bringen und Walt dazu zwingen Maßnahmen zu ergreifen um weiterhin seine Geschäfte vor seiner Familie zu vertuschen, die Szenen in der Walt, Skyler die Lügen auftischt sind schon sehr großartig dargestellt von allen beteiligten, das Misstrauen von Skyler gegenüber Walt und Walts verzweifelte Versuche alle seine Geschäfte von seiner Familie fernzuhalten, diese Art von Doppelleben macht die Serie so interessant und beschränkt sich nicht nur auf die Drogen-und Mafia Szene.
Auch Hank zeigt Seiten die man von ihm nicht kennt und die ihn auch nicht unfehlbar machen lässt.
Alles im allen ein weiterhin sehr hohes Niveau dieser Serie die einem nicht so schnell loslässt, alle die sie noch nicht kennen und die was verstehen von guten Film und Tv, schaut Sie euch an ihr werdet es nicht bereuen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Haarsträubend gut, 22. April 2010
Ich bin ja der Meinung, dass Fernsehen auch wehtun darf. Zimperlich sollte man deshalb nicht sein, wenn man sich Breaking Bad anschaut. Hier geht's ans Eingemachte. Es gibt fiese Szenen, die aber in der Regel wohlmotiviert sind und die schaurigen Herausforderungen der entgleisten Hauptdarsteller körperlich spürbar werden lassen. David Lynch hat in seinen Werken einige der beängstigendsten Schurken geschaffen, Breaking Bad gesellt einige dazu. Aber keine Sorge, die expliziten Szenen werden einem nicht im Minutentakt um die Ohren (bzw. um die Augen) gehauen, man bekommt sogar Humor geboten, den allerdings von der schwärzesten Sorte.

Die Haupthandlung dreht sich um den krebskranken Chemielehrer Walter White, der mit seinem dümmlichen Ex-Schüler Jesse Pinkman bestes Crytal Meth braut und vertreibt , um seine Familie nach seinem Tod versorgt zu wissen. Leider führt das Lügengespinst, das Walter aufbaut, zu immer haarsträubenderen Verwicklungen, denen man z.T. schadenfroh, meistens aber eher fassungslos und tief betroffen folgt. Das Ende der zweiten Staffel ist im wahrsten Sinne des Wortes der Knaller. Schwer vorzustellen, wie es hier weitergehen soll, aber es geht: die dritte Staffel ist im März in USA bereits angelaufen.

Wie in vielen amerikanischen Serien aus dem Privatsender-Universum (Sopranos, Six feet under, The Wire, Weeds etc.) wird dem Zuschauer kein eindeutiges Gut/Böse-Schema geboten, was ihn aber mit einer Originalität und Tiefe belohnt, wie man sie in deutschen Serien vergeblich sucht. Ganz zu schweigen von den bis in die Nebenrollen exzellent besetzten Darstellern, von denen deutsche Kolleginnen und Kollegen endlich einmal lernen könnten, wie man hinter seine Figur zurücktritt, um glaubhafte Charaktere zu kreieren anstatt einfach Texte aufzusagen.

Meine Rezension bezieht sich übrigens auf beide Staffeln. Und Originalton ist natürlich Pflicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warnung! Suchtpotential!, 16. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ehrlich, ich habe nie viel von Serien gehalten. Mit Sitcoms wie Two And A Half Men, How I Met Your Mother oder Big Bang Theory kann man mich jagen, ich finde sie furchtbar langweilig.

Nie hätte ich gedacht, dass mich eine Serie derart fesselt und eine solche filmreife Qualität haben kann! Aber Breaking Bad ist wahnsinnig gut und die zweite Staffel auch, dass ich mit größtem Nachdruck die 5 Sterne Gesamtbewertung erhalten sehen möchte.

Wahnsinn, einfach Wahnsinn. Mir fehlen die Worte. Die Schauspieler spielen unglaublich authentisch, die Handlung ist genial miteinander verwoben und es wir in keiner Sekunde langweilig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die beste Serie der Welt!, 8. August 2010
Von 
Benjamin Klein "bvonklein" (Gevelsberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Neben Lost und mit leichten Abstrichen Dexter ist Breaking Bad die genialste Serie, die ich bislang zu sehen bekam.

Woran liegt das? Anders als in anderen Hollywoodserien werden hier nicht nur Ideen angeschnitten und dann wieder verworfen und haben für den späteren Ablauf keine Relevanz mehr. Hier zählt jede Kleinigkeit, die den verschiedenen Charakteren wiederfährt und hat Einfluss auf die spätere Handlung. Das verleiht den handelnden Personen viel mehr Tiefe und sie sind weitaus realistischer als beispielsweise die Figuren aus Weeds, welches gerne mal als geistiger Pate herangezogen wird. Vor allem gibt es hier keine schwarz-weiss Zeichnung, jede Figur hat ihre Schwächen und Stärken und die Symphatie ist nicht immer unbedingt mit den Hauptdarstellern, deren großartige Leistung ich hier noch mal hervorheben möchte.

Allen voran natürlich der aus Malcom Mittendrin bekannte, krebskranke Chemielehrer Walter White (Bryan Cranston), der mit der Produktion der Nascherei Chrystal Meth seine Familie finanziell versorgen möchte, bevor ihn der Krebs dahinrafft. Wer ihn bisher nur aus Malcom als albernen Vater kennt, wird überrascht sein, wie sehr er sich für ernste Rollen eignet. Auch nicht zu verachten: Der als Captain Cook bekannte, aus reichem Elternhaus stammende Junkie Jesse Pinkman, der sich immer wieder geniale Wortgefechte mit seinem ehemaligen Chemielehrer liefert und stets für chaotische Verhältnisse sorgt. Hinzu kommen jede Menge durchgeknallte Gangster, ein Schwager bei der Drogenfahndung und eine kontrollsüchtige Ehefrau.

Staffel zwei nimmt gleich zu Anfang Fahrt auf und toppt die erste Season in Sachen Spannung sogar noch!Da der Autorenstreik beendet war, gibt es diesmal auch die doppelte Anzahl an Folgen!

Fazit: Wer auf Drogenthematik, rabenschwarzen Humor ohne Lachplatte, reichlich Tiefgang und realistische Charaktere steht, wird mit Breaking Bad in beiden erhältlichen Staffeln mehr als glücklich werden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Zweite Staffel - die Dinge geraten ausser Kontrolle, 7. Oktober 2012
Walt ist mittlerweile mit Jesse dick im Geschäft; Meth wird produziert und vertickt. Allerdings beginnen die Dinge unweigerlich ausser Kontrolle zu geraten. Für Walt gibt es zunehmend private Probleme, da sein Doppelleben immer schwieriger zu verschleiern ist. Dann ist ihm auch noch sein DEA-Schwager auf den Fersen...

Das ist der Plot der zweiten Staffel. Die Umsetzung des Plots darf ohne zu Überteiben als einzigartig bezeichnet werden. Und damit ist Breaking Bad auf dem Weg in den Olymp der Fernsehserien. Was ragt in dieser Staffel heraus?

1. Spannung und Plot
Es wird Stück für Stück an der Spannungsschraube gedreht. Keine Szene oder Einstellung erscheint überflüssig - ganz im Gegenteil! Dabei wird es stellenweise äußerst heftig - Junkieelend, Dealer und Opfer. Das wird so detailliert dargestellt, dass es einem eiskalt den Rücken runter läuft (Highlight: Folge 6 - Kuckuck).

2. Gastauftritte
Zwei Stars verleihen der zweiten Staffel zusätzlichen Glanz; und das auf im wahrsten Sinn des Wortes explosive Art und Weise: John de Lancie (der "Q" aus Star Trek) spielt den verzweifelten Vater von Jesses Freundin. Und da ist da noch Danny Trejo (Kultstar aus Machete). Seine Rolle in der Highlightfolge 7 - Negro y Azul wird zurecht in die Fernsehgeschichte eingehen.

Der gallige Humor wird weniger, und auch das passt genau in ein Konzept, dass auf äußerst drastische Art und Weise die Drogenszene von allen Seiten beleuchtet, ohne den pädagogischen Zeigefinger zu erheben.

Als Fan will ich jetzt wissen, wie die Angelegenheiten weiter eskalieren. Es scheint völlig offen, wie Walt den zunehmenden Druck und die immer größer werdende Gefahr meistern kann...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Vorsichtsmaßnahmen
Vorsichtsmaßnahmen von Bryan Cranston
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen