Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vorbeugende Maßnahme, 19. November 2013
Von 
Mapambulo "Mapambulo" (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Get There (Audio CD)
Hier heißt es, Supergroup mal etwas kleiner zu denken: Matthew Caws, im Hauptberuf Sänger der New Yorker Band Nada Surf, und Juliana Hatfield haben sich für das Projekt Minor Alps zusammengetan und ganz so düster und schaurig, wie das Cover ihres Debüts vermuten läßt, ist die Platte dann doch nicht geworden. Im Stile der gefühlig beseelten Mann-Frau-Kapellen wie The Civil Wars oder Lightning Dust versuchen sich auch die Minor Alps an einer Mischung aus elektronisch verziertem Folk, traditionellem Americana-Sound und elegischen Countryballaden. Richtig gerockt wird auf “Get There” nur zweimal, zunächst gibt’s für das fabelhafte “I Don’t Know What To Do With My Hands” ein wenig Indie-Noise, etwas konventioneller gerät später der Kracher “Mixed Feelings”. Davor, danach und zwischendrin dann das, was Kritiker gern als akustisches Lagerfeuer bezeichnen – berückende Downtempo-Duette mit Wohlfühlfaktor, manche wie der Einstieg “Burried Plans” oder “Radio Static” recht spannend arrangiert, viele mit programmierten Drums versehen und allesamt recht schön anzuhören. In der musikalischen Hochgebirgsfamilie (Vermerke dazu: Alps, Sic Alps, Nine Black Alps) sind die beiden ganz im Sinne von Caws’ Hauptanstellung Nada Surf eher die Feinmechaniker, die Goldschmiede – wer sich also gerade die passende Untermalung für die kalten Winterabende zusammenstellt, der darf hier gerne zugreifen. mapambulo:blog
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen get there - nada surf meets..., 1. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Get There (MP3-Download)
Wer Matthew Caws und seine Nada Surf seit vielen Jahren kennt weiß, dass man sich auf gutes und sehr eigenes Songwriting verlassen kann! Nada Surf bringen regelmäßig gute Alben heraus. Hier ist es MC gelungen, sein sehr gutes Songwriting mit Juliana Hatfield zu verbinden. Zwar klingen viele der Lieder, als hätte er sie eben für NaSu geschrieben, doch bekommen sie durch den Einfluss und Gesang von JH eine ganz eigene Richtung. Spannend wird es, wie die beiden dies Live umsetzen werden am kommenden Samstag im Luxor. Eine schöne CD, gelohnt hat sich der Kauf auf jeden Fall!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Album !, 26. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Get There (MP3-Download)
Durchweg klasse Songs von Matthew Caws (Nada Surf Frontmann) und Juliana Hatfield. Man hört natürlich die Nada Surf Einflüsse, trotzdem ein absolut eigenständiges Album. Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Fans von Nada Surf ein Muss, 15. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Get There (Audio CD)
Tolles Album! FürFans von Nada Surf ein Muss. Das Album ist bis auf zwei Lieder eher ruhig gehalten und passt prima zur Jahreszeit.
Hab's heute im Auto den ganzen Tag rauf und runter gehört. K A U F E N !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Juliana Hatfield tritt zurück in das Licht, 16. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Get There (Audio CD)
Vor Jahren hatte Juliana Hatfield mit der Musikbranche gebrochen und dieses auch im Album "Total System Failure" zum Ausdruck gebracht. Es folgten Jahren der Unabhängigkeit. Sie sang nur noch ihre eigenen Lieder. Sie tanzte nicht nach der Flöte eines anderen. So sang Sie noch auf ihrem letzten (durch Crowdfunding finanziertem) Album "i’ll never dance. i’ll never move the way you want me to" (Hurt Me). Dieser unabhängige Weg scheint nun vorbei.

Zusammen mit Matthew Caws von Nada Surf stellt sich Juliana Hatfiled zurück ins Rampenlicht. Dieses hat auch sogleich Auswirkungen auf den Sound. Konnten die letzten Alben vor allem durch ihre Nähe und dem "Wohnzimmerfealing" überzeugen, so punktet das neue Album klar durch einen guten Schuss Mainstream. Easy listening at its best.

Matthew und Juliana harmonieren und ergänzen sich dabei hervorragend. Besonders "I don't know what to do with my hands" und "radio static" stehen für diesen neuen oder alten wieder zurück geholten Sound. Erinnerungen an das Album Beautiful Creature kommen da bei mir auf und wissen zu gefallen. Ein neuer alter Weg.

Bleibt einzig die Frage wie viel Juliana Hatfield auf diesen neuen oder alten Weg von der in den letzten Jahren hart erkämpften Unabhängigkeit bewahren kann. Und wie viel Sie von sich verkauft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Get There
Get There von Minor Alps (Audio CD - 2013)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen