holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren foreign_books Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen59
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. April 2014
In my opinion, this book is a good read, the story is balanced in exposition and action, the world and its mechanics are interesting and there is even a bit of character development (jokes). SPOILER If only it wouldn't have reverse the bad things happened, this book would've distinguished itself from other standard fantasy novels, but I don't see it as a bad thing, since I was looking for exactly that.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2014
Jetzt bin ich mit Band 2 durch und schlichtweg begeistert. Sanderson malt seine aus Band 1 (Way of Kings) liebgewonnenen Charaktere weiter aus. Auch die Welt bekommt immer mehr Kontur und Farbe. Am Anfang der jeweiligen Teile wird die Geschichte auch aus anderen Blickwinkeln, z.B. der Parshendi, beschrieben.
Gerade im Fantasybereich ist es unglaublich schwierig, Neues zu schaffen. Sanderson gelingt das locker nebenbei allein schon mit der Art, wie Magie in seiner Welt funktioniert. Er erforscht weiter die Fähigkeiten der Knights Radiant, über die nunmehr auch einige Charaktere aus dem Buch verfügen. Gleichzeitig schafft er es, den Leser in die Geschichte hineinzuziehen. Man leidet wirklich mit den Charakteren mit (Khaladins Trauer über den Verlust seines Bruders, Adolins hilflose Wut seinem Widersacher Sadeas gegenüber, um nur zwei Beispiele zu nennen). Das Buch spart auch nicht mit Enthüllungen über z.B. die Voidbringer, bewahrt dabei aber trotzdem seine Mystik. Der einzige Wermutstropfen ist die Tatsache, dass ich nun wieder Jahre auf die Fortsetzung warten muss, aber das lässt sich verschmerzen.
Ich möchte noch anmerken, dass die Bände im Deutschen in jeweils zwei Teilen veröffentlicht werden, was einen entsprechend hohen Preis nach sich zieht. Wer des Englischen mächtig ist, dem sei daher die englische Ausgabe empfohlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2014
I just finished reading this book. I had a lot of fun but little sleep. The book further develops the characters of Shallan, Dalinar and Kaladin. There are minor inconsistencies, i.e. it is now possible for some people to heal their wounds taken by shardblades (this is explicitly described as impossible even for the infamous assassin in white in the first chapters of the “Way of Kings”). There are also some information about the origin of Shardblades, the betrayal of the “Radiants” and further more.

What is don’t like is the switching between story lines too much. I was given to understand that this is great art though. Worth reading.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2014
Ausgezeichnetes zweites Buch der Fantasie-Serie Stormlight Archiv.

Die Geschichte fährt übergangslos dort weiter, wo sie aufgehört hat. Shallan reist mit ihrer Mentorin Jasnah zum Kriegsschauplatz, um dort wichtige Studien durchzuführen und drohendes Unheil für die Menschen abzuwehren. Sie sind überzeugt, dass die Sklavenrasse der Parshmen den Menschen gefährlich werden kann.
Unterdessen versucht Jasna's Onkel, der Hohe Prinz Dalinar Kholin, das Volk und die zehn Prinzen unter dem König Elhokar zu einen. Sklave und Brückenmann Kaladin spielt dabei eine wichtige Rolle, er wird allmählich immer mehr zu einem Volkshelden, er entrinnt mehrmals dem sicheren Tod.
Unter dem jahrelangen Kampf schrumpft die Zahl der bedrängten Parshendi immer mehr, in ihrer Verzweiflung greifen sie zu extremen Mitteln.

Die Geschichte ist sehr komplex und ausgedehnt mit vielen Charakteren, wichtigen und unwichtigen, -so ist es etwas schwierig, den Überblick zu behalten. Das umfangreiche Buch ist herausragend gut, äusserst spannend, mitreissend und unterhaltsam. Sehr empfehlenswert für Vielleser.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2014
Für mich vergleichbar in der Komplexität/Lebendigkeit mit der "Wheel of Time" Serie. Aber weit zeitgemäßer in der Sprache und im Tempo. Kann die nächsten Bücher kaum erwarten ...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2014
Der Einstieg gelang recht schnell, auch wenn ich die Rückblenden von Shallan zuweilen als störend empfunden habe.
Für den Verlauf der Geschichte sind die aber wichtig, im nachhinein möchte ich sie nicht mehr missen.

Die Geschichte steuert schön auf das (aktuelle) Finale hin, legt aber auch schon neue Fäden für die Fortsetzung.
Das grosse Buch hat mich sehr fasziniert, noch mehr als der 1. Band.

Oft war aber der fortgang der Geschichte etwas zu sehr vorhersehbar (Aber das ist Jammern auf hohem Niveau)

Für alle denen der 1.Teil gefallen hat -> Unbedingt lesen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2014
Zum Inhalt des Buches wurde ja bereits genug geschrieben - auch meiner Meinung nach eine der besten Fantasy-Reihen.
Aber auch die Aufmachung des Buches ist überragend gut:
Immer wieder finden sich (wie schon bei Band 1) zwischen den Kapiteln Bilder oder Skizzen aus Shallans Notizbuch. Auch das Innere des Buchumschlags schmückt ein tolles handgezeichnetes Bild. Da selbst die gebundene Ausgabe nur 15 € kostet, würde ich dringend empfehlen diese zu nehmen; seit Herr der Ringe habe ich kein so schön gestaltetes Buch mehr in den Händen gehalten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2014
über 1070 Seiten (und das in Englisch, wieviel Seiten wird wohl die deutsche Version haben?) diese herausragende Niveau zu halten: knackige Dialoge, individuelle/ überzeugende Charaktere, ein langsam sich entwickelndes Magiesystem, welches neugierig, Lust auf mehr macht, sehr sehr spannend. Stichwort langsam: dieses Buch nimmt sich Zeit, nicht so fast paced wie die meisten Fantasy-Romane, nicht so zwanghaft genau wie zuletzt The song of Ice and fire. Der beste Schmöker, den ich seit Jahren gelesen habe. Gibt es auch 6 Sterne?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2015
Good fantasy is hard to come by these days. An awesome and unusual setting, strong, believeable characters, and an intriguing story hardly come all together. Here they do, and Words of Radiance only gets better and better after a great start with "The Way of Kings". Additionally, Sanderson writes in a beautiful language, and cares for a cool appearance of his novels.
Also thanks to Tor Fantasy for presenting the books illustrated like the author meant them to be. That's rare enough!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2014
Da es hier schon unzähliche Rezensionen gibt, die dieses Buch in all seinen Facetten beleuchten, mache ich es kurz: Für mich gehört die Stormlight Archive Reihe zu den besten Fantasy Geschichten, die ich bisher gelesen habe. Wer das erste Buch mochte, wird auch im zweiten Teil voll auf seine Kosten kommen.
Der einzige echte Schwachpunkt ist für mich, dass ich noch so lange auf den dritten Teil werde warten müssen. ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden