Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Klassiker, 27. November 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Heaven and Hell (Audio CD)
Ein besonderes Highlight unter etlichen Highlights, die Vangelis im Laufe der Zeit herausgebracht hat. Wer's bombastisch mag und mitunter etwas düster, der wird mit diesem Album bestens bedient sein. Am ehesten vergleichbar ist Heaven and Hell mit Mask oder dem relativ neuen El Greco. Jedenfalls sind einige Passagen gut geeignet, mal zu zeigen, was die Boxen an Dynamik hergeben.
Allerdings sollte man dem Album in Ruhe zuhören. Als HIntergrundmusik ist diese Art von Musik nicht gut geeignet.
Leider hat die Aufnahme schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, und selbst wenn sie bei ihrer Veröffenlichung sicher auch klangtechnisch bahnbrechend war, ist die CD für meinen Geschmack im Klang nicht ganz so brilliant wie es der Musik angemessen wäre. Meines Wissen gibt es auch noch keine digital remastered Version davon - was hier aber sicher mehr als lohnenswert wäre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Quergehört - im Rausch der Sinne? Ja, sie rauscht...., 10. März 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heaven & Hell [20bit] (Audio CD)
Ich habe die LP seit dem Jahr 1975 in meiner Sammlung. Nun habe ich mir die 20bit Aufnahme gegönnt, habe ich doch gute Erfahrung mit solchen Pressungen von Kitaro und Pink Floyd gemacht. Als ich die CD in meinen Player steckte, war ich vorerst recht angetan, stellte sich sofort der Taktmitklopf-Effekt positiv ein. Doch mit längerem Hören machte sich eine unangenehme Schärfe bemerkbar. Also LP raus und quergehört. Das ist nicht ganz einfach, denn die CD ist wesentlich lauter ausgesteuert. Also bei jedem Umschalten auch die Lautstärke anpassen.
Das Ergebnis:
Die Bässe sind auf der CD klarer und exakter wahrnehmbar. Aber die Höhen sind teilweise so scharf, dass sie sich selbst bei meinem sicher schon eingeschränktem, 53 Jahre altem, Gehör unangenehm bemerkbar machten. Und genau diese Aussteuerung hat auch das deutlich höhrbare Rauschen so verstärkt, dass ich schon Angst hatte, meine Anlage hätte einen Fehler. Aber nix da, alles in Ordnung, es ist "nur" die CD. Also im Endeffekt ein klares PRO für die LP, denn diese rauscht nicht annähernd so stark.
Zur Musik:
Ich würde es als eine Symphonische Dichtung bezeichnen, die dem Titel entsprechend Himmel und Hölle in Bewegung setzt. Schräge Nummern die teilweise den Zuhörer intensiv beanspruchen, aber sich immer wieder in wunderbare Harmonien auflösen. Andererseits große Chorgesänge unterstützt von Vangelis' bekannten Synthesizerklängen. Anspieltipp: Der Titel, der auf vielen Compilations zu finden ist: "So long ago, so clear" mit der wunderbaren Stimme von Jon Anderson. Leider sind auf der CD - gegenüber der LP - die Unterteilungen des Part 2 nicht vorhanden. Dadurch kann ich die, doch sehr unterschiedlichen Teile, hier nicht entsprechend würdigen.
FAZIT:
Ich mag VANGELIS und diese Platte gehört schon lange zu meiner Sammlung. Hinsetzen und sich einfach von der Musik in ein anderes Universum beamen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS beste fruehe Solowerk von VANGELIS!, 4. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Heaven & Hell (Audio CD)
So manchem moegen Alben wie "Earth" und "L' Apocalypse Des Animaux" (beide von 1973) ein Begriff sein. Doch "Heaven And Hell" (1975) ist wirklich ein kleines Meisterwerk! Es wurde kein Symphonie-Orchester verwendet. Aber dennoch viele tolle Gesangseinlagen von VANA VEROUTIS inklusive dem Team von "1492" (The English Chamber Choir & Guy Protheroe). YES-Saenger JON ANDERSON singt den Song "So Long Ago, So Clear" (letztes Stueck von Part 1). Es ist vielseitig, mit normalen als auch High-Tech-Orgeln arrangiert. Wenn man es ergattert hat, muss man es von vorne bis hinten durchoeren, um sich seine Meinung zu bilden. Ich fand es vielseitig und originell genug um hier positiv urteilen zu koennen, was ich hiermit tue. Uebrigens, zwei Stuecke von diesem Album wurden fuer die ZDF-TV-Serie "Unser Kosmos" von CARL SAGAN verwendet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöne Träume..., 1. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heaven and Hell (Audio CD)
Man erkennt sofort am 1. Ton "Dies ist Vangelis"! Eine wunderbare zum entspannen und träumen anregende CD. Auch hier finden sich wieder Stücke, die eine meiner liebsten Kindheitserinnerungen begleitet haben: Die Serie "Unser Cosmos" im ZDF mit Carl Sagan als moderierender Wissenschaftler. Ein Leckerbissen für Vangelis-Liebhaber und solche, die es einfach mal mit Instrumental-Musik versuchen möchten! ABSOLUT TOLL!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Musik, aber CD-Version lässt zu wünschen übrig, 10. September 2012
Von 
Rupi (Memmingen, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heaven and Hell (Audio CD)
Zur musikalischen Qualität ist nur zu sagen: 5 Sterne. Diese Scheibe zählt sicher zu den Highlight von Vangelis. Die anderen Rezensenten haben dies bereits ausführlich geschildert.

Schade ist, dass bei der Umsetzung auf CD nur 2 Titel anzuwählen sind, entsprechend der Vorder- und Rückseite der LP. Einzelne Titel können leider nicht ausgewählt werden. Das dürfte nicht passieren. Daher nur 4 Sterne.

N.b.: Die mp3-files sind auch nur so zu haben. Wer die LP bereits hat und nur eine digitale Form braucht, kann sich bei amazon aktuell für 1,98 Euro das gesamt Album herunterladen. Ob das im Sinne der Erfinder war, wage ich zu bezweifeln....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Meisterwerk?, 14. April 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Heaven and Hell (Audio CD)
Nachdem Vangelis als Keyboarder für Yes im Gespräch war, entstand eine musikalische Freundschaft zum Sänger Jon Anderson, der hier und da mal ein paar Texte und Gesang beisteuerte, so zum Beispiel auf So Long..., das, wie einer hier schon schrieb, auf fast allen Samplern des Griechen zu finden ist.
Im Grunde besteht die ehemalige LP ja nur aus einer einzigen Suite, die nur wegen der begrenzten Spielzeit einer LP Seite getrennt worden ist, auch So Long... ist nur ein Teil dieser Suite.
1981 erschien dann eine richtige Platte von und mit Jon & Vangelis...
Heaven & Hell ist zweifellos für den "richtigen" Vangelis eine der ersten Platten, wo Vangelis wie eben Vangelis klingt.
Vorherige Platten wie Earth und The Dragon sind ja noch stark an seiner ehemaligen Band Aphrodites Child, also dem frühen siebziger Prog und Resten der psychedelischen Musik geprägt.

Heaven & Hell gehört zweifellos zu den Platten, die nahtlos zu den zur selben Zeit erscheinenden Alben wie denen von Tangerine Dream gestellt werden kann. Sollte. Muss!
Meisterwerk Mittsiebziger sogenannter Synthi-Musik!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckend!, 18. Februar 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Heaven and Hell (Audio CD)
Diese CD begleitet mich schon seit Jahren,und jedes mal wenn ich erneut die ergreifende Einleitung, höre bekomme ich heute noch Gänsehaut ,schade das Herr Papathanassiou diese Dichte in seiner Musik über die Jahre eingebüßt hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen