wintersale15_70off Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken vday Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen797
4,4 von 5 Sternen
Farbe: SchwarzGröße: 32 GBÄndern
Preis:298,10 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Oktober 2013
Ich habe das Smartphone nun schon seit ca. 2 Wochen und ich bin immer noch begeistert.
Ich habe lange überlegt, welches mein neues Smartphone werden soll und habe mich
dementsprechend über einige Modelle informiert (HTC, Iphone 5s, ...)
Das Iphone 5s stand auch noch zur Auswahl, jedoch ist mir bei dem Iphone 5s das Display
zu klein und die Einschränkungen von Apple gefallen mir auch nicht.
Für mich war zum Schluss das LG G2 das Beste von allen.

Überezugt hat mich:

+ die wahnsinnig lange Akkuleistung (hält bei mir bei relativ hoher Nutzung locker 2-3 Tage).
+ das Display ist toll, knackige Farben und wirklich groß, gerade beim Surfen ist das ein großer Pluspunkt.
+ es gibt keine Ruckler, das Smarphone läuft flüssig.
+ es ist wahnsinnig schnell.
+ tolles Design.
+ leichte Bedienung.
+ die Kamera macht bei guten Lichtverhältnissen tolle Bilder.
+ die Tasten an der Rückseite sind wirklich praktisch, denn beim Telefonieren kann man ganz leicht die Lautstärke einstellen.
+ Durch zweimaliges antippen kann man das LG aus der Ruhefunktion holen, das heißt, man muss es nicht jedes mal in die Hand nehmen.
+ für mich reichen 16GB völlig aus.

Einziger Minuspunkt:

- eingebauter Akku, ich hoffe einfach, dass der (wirklich tolle!)Akku lange lebt. Ich musste jedoch noch bei keinem Smartphone den Akku austauschen.

Ich habe gelesen, dass das Smartphone an der Rückseite knarzen soll, dies ist bei mir NICHT der Fall,
das LG läuft auch flüssig und ohne jeglichen Ruckler.

Das heißt für mich: 5 Sterne, klare Kaufempfehlung.
1111 Kommentare150 von 171 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2013
Zur Erläuterung:

Mein Hobby sind Handys und in den letzten 2 Jahren hatte ich so gut wie jedes erwähnenswerte Modell an Handys.
Nur ein Beispiel meiner letzten sind: Xperia Z1, S4, Note 2, Iphone 5, Lumia 920, HTC One, Nexus 4 etc.

Teste einfach gerne durch bzw bastle phasenweise auch herum dadurch denke ich schon ein wenig Ahnung zu haben.

Um wieder zurück zum Lg G2 zu kommen, es ist einfach TOP, hat aber auch ein paar negative Sachen wie bis jetzt jedes Smartphone das ich hatte.

Der entscheidenste Kaufgrund für das G2 ist meiner Meinung nach die Akkulaufzeit, die ansonsten nur Geräte der Note- Reihe hat.
Hier hat LG dermassen gute Arbeit geleistet das ich einen persönlichen Rekord mit 15 Stunden Laufzeit und davon 8:20 Screen On geschafft habe. Muss sagen da war Display Helligkeit auf Minimum und Auto - Sync aus. Wenn ich alles an lasse und Helligkeit auf 50% gebe komme ich in 15 h auf ca. 6h Screen On.
Trotzdem ist es beruhigt zu wissen wie ich mit meinem Phone locker auf 2-3 Tage kommen könnte falls ich wo unterwegs wäre.

Nun weiter zum Display.
Dies hat mich beim Z1 leider enttäuscht da dieses milchige vom Xperia Z leider geblieben ist, bzw nur minimal verbessert wurde.
Das Display vom G2 ist TOP. Knackscharf und tolle Farben, kein Vergleich zum Nexus 4 das eher blasse Farben hatte und auch von LG gefertigt wurde. Würde sagen das es auf dem Niveau des HTC One ist, vielleicht das vom One noch einen Tick besser. Es ist ein Genuss zu Surfen, Videos oder Fotos etc zu schauen.

Innovativ ist der Rear-Key der anfangs ziemlich ungewohnt war bis man das richtige Gefühl bekommt. Mittlerweile finde ich ihn ok. Kaufgrund ist es keiner da es für mich keinen entscheidenden Vorteil gegenüber der Konkurrenz bringt. LG hat hier wirklich Mut bewiesen, im Prinzip hätte es ja auch ein Flop werden können.

Die Funktion die den meisten Mehrwert bringt ist jedoch Knock On. Bin das mittlerweile schon so gewöhnt das ich mich frage warum das bis jetzt kein anderer Hersteller gemacht hat.
Handy liegt auf dem Tisch und 2mal draufgetippt und es ist an. Man muss es nicht in die Hand nehmen. Wirklich Genial und LG hat als erster Android Hersteller diese Funktion vom Lumia 925 abgeschaut. Denke das wird bei den nächsten Smartphones aller Hersteller ein neuer Standard werden.

Die Performance ist einer der Minuspunkte am G2, hier denke ich jedoch wird in Updates noch nachgelegt da das Telefon sicher weit noch nicht ausgereizt ist.
Miniruckler gehören zur Tagesordnung, das hat das Z1 besser gemacht.
Einem anderen wird es vielleicht nicht auffallen, doch ich hatte schon Iphones und Lumias und im Gegensatz zu denen ist Android einfach hakelig und bei weitem nicht so smooth. Am ehesten noch das Nexus 4 momentan, doch selbst das läuft nicht so wie IOS oder Windows 8.
Stört mich persönlich jetzt schon erhoffe mir aber Besserung durch Updates bzw. angepasste ROMS.

Nun zur Kamera.
Hier hat LG gute Arbeit geleistet, sie macht bei gutem Licht fantastische Fotos. Schwächen kommen jedoch bei weniger Licht. Hier braucht der Auto-Focus sehr lange und bis zum Auslösen vergehen schon einige Sekunden. Da war das Z1 im Smartphone Bereich die neue Referenz (Z1 hat die beste Kamera im Android Bereich)
Auch hier erhoffe ich mir Besserung durch ein Update.
Die Qualität der Fotos und Videos ist jedoch sehr gut. Überdurchschnittliche Kamera mit Schwächen bei Low-Light. Der OIS ist genial habe ein Video beim Laufen gemacht und das kann sich wirklich sehen lassen.

Zur Materialauswahl möchte ich nur sagen ich bin keiner der ein Alu Gehäuse fordert oder Glas. Für mich ist das Plastik auch OK. Es knarzt nichts und fühlt sich gut an. Trotz 5,2 Zoll ist es nicht grösser als ein S4 und liegt verdammt gut in der Hand. Der minimale Rand lässt einen richtig staunen.
Wenn ich denke was beim klobigen Z1 and Grösse hergeschenkt wurde kann man LG nur Loben.
Möchte auch anmerken an alle die schimpfen billiges Gehäuse, ich kenne nicht wenige die immer die tolle Verarbeitung vom Iphone anhimmeln. Oder wie gut sich nicht das HTC One Alu anfühlt. Dann kaufen sie sich einen Silikon Schutz und stecken es dann hinein.
Fast jeder den ich kenne kauf sich ein Case oder einen Schutz. Was bringt mir dann ob es Glas, Alu oder sonst was ist wenn das Teil sowieso in dem Case ist das ich dauernd angreife.
Aber naja wie gesagt das ist meinen persönliche Meinung.

Fazit:

Dieses Preis/Leistungspaket ist derzeit im Smartphone Bereich unschlagbar, zumindest bis zum Erscheinen des Nexus 5.
Hervorheben kann man beim G2 vor allem die Akkulaufzeit und das randlose Display. In Sachen Kamera und Performance hoffe ich auf Updates die das Potential ausschöpfen können.
Verarbeitung ist gut, Materialauswahl für mich nicht wichtig da ich ein Case benutze.
Für mich gibt es derzeit kein besseres Smartphone
2525 Kommentare273 von 312 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2014
Top Handy. Für mich unverständlich, dass es in den Bestenlisten nicht in den Top 10 vertreten ist. Hatte bis vor kurzem das Platz 1 Handy Sony Xperia Z3 Compact von dem ich leider ein wenig enttäuscht war. Wollte eigentlich kein 5" Handy , aber dieses lässt sich super bedienen und liegt perfekt in der Hand. Jetzt genug bla bla. Hier meine Pros und Kontras:

Pro :
- Top Akkulaufzeit
- Super Kamera sowie Videoaufzeichnung
- Optimal genutztes Display
- Läuft auch bei starker Beanspruchung flüssig
- RearKeys gewöhnungsbedürftig aber gut
- Extrem viele "sinnvolle" Zusatzfunktionen
- Sehr gute Sprachqualität
- Kommunikation mit LG PC Suite problemlos

Kontra :
- Kopfhörer sehen edel aus, Klang aber schlecht
- Betriebssystem nimmt viel Speicherplatz ein, daher 32GB Version empfehlenswert (25GB frei)
- Speicher nicht erweiterbar, dadurch aber auch keine Ladezeiten oder Abbrüche bei Fotos, Musik etc.

Mein Fazit: Für diesen Preis gibt es derzeit nichts besseres in der 5 Zoll-Welt was so viel Ausstattung und Qualität mitbringt. Gerade in Weiß sehr chic.

Habe im übrigen die letzen Monate einige Handys getestet und habe somit recht gut vergleichen können. (iPhone 5s/c, Xperia Z2, Xperia Z3 Compact, Galaxy S3/5...)
11 Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Farbe: SchwarzGröße: 16 GBVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Zuerst eine kurze Übersicht: insgesamt gefällt mir das G2 gut.

Vorteile:
-sehr guter Bildschirm, gute Helligkeit tagsüber, kann sehr weit runtergedimmt werden
-gutes Android UI
-sehr schneller Prozessor, nichts ruckelt, Spiele und Videos machen Spaß
-die Verarbeitung ist einwandfrei, nichts knarzt, vor allem das Gorilla-Glas des Displays ist unglaublich. Sehr smooth, keine Fett-tapser, recht kratzresistent. Keine auffälligen Spaltmaße
-tolle Kamera, die Fotos werden gut, toller Makro-Bereich (5cm), die Videos machen Spaß, nichts ruckelt, und der Bildstabi arbeitet ordentlich
-sehr schnelles GPS, in 10 Sekunden werden die Satelliten unter freiem Himmel gefunden
-Laufzeit 8 Stunden unter Volllast, was ich angesichts des großen Displays und des Vierkernprozessors gut finde
-die Bedienung mit den Tasten auf der Rückseite und dem Antippen, um das Handy aus dem Ruhstand zu holen, gefällt mir sehr gut, möchte ich gar nichts anderes mehr

Neutral:
-recht hohes Gewicht, geht aber halt nicht anders, bei der Größe und Gorilla-Glas. Liegt trotzdem noch gut in der Hand
-Lautsprecher könnten besser sein

Nachteile:
-keine Speicherkarte, von 16 GB bleiben 10 übrig, 6GB genehmigt sich das Android OS
-fest verbauter Akku, schnelle Ladung nur über das original Ladekabel
-Home-Button nur über eine eingeblendete Leiste, diese nimmt fast einen halben Zentimeter in Beschlag, bei vielen Anwendungen bleibt diese auch eingeblendet, somit hat man dann nur noch einen 5 Zoll Bildschirm. Dies ist aber in meinen Augen ein Fehler von Google/Android, das Nexus hat diese Leiste auch. Gefällt mir jetzt nach mehreren Tagen Anwendung überhaupt nicht.

Hier die lange Fassung meiner Bewertung:

Als erstes: hier knarzt nix. Das Plastikgehäuse ist gut und sauber verarbeitet. Das G2 liegt vom Gewicht her noch gut in der Hand und fühlt sich angenehm an. Die Kanten zum Bildschirm hin schliessen sauber ab. Keine auffälligen Spaltmaße.
Das neue Bedienkonzept mit den Lautstärke-Tasten, und dem An-Aus-Knopf auf der Rückseite ist zu Beginn gewöhnungsbedürftig, funktioniert aber gut.
Mit TPU-Hülle liegt das G2 gut in der Hand, ohne Hülle ist die Plastik-Rückseite zu glatt, und bietet entsprechend wenig Griff.
Vom Gewicht her gehört das G2 zu den etwas schwereren Handys, was aber angesichts der Größe nicht verwundert.

Es gibt keinen Home-Button mehr, die Bedienung ist aber so ausgefeilt, dass dieser nicht fehlt. Das Aufwecken des Handys aus dem Ruhemodus durch zweimaliges Antippen spricht fast immer an, man muss aber fester tippen, nur hingehaucht reicht nicht. Dieses Hintippen ist in meinen Augen eine wirklich coole Geschichte und gefällt mir sehr gut.

Die Empfangsqualität ist aufgrund des geringen SAR-Wertes eher mittelmässig, wer gerne im Keller surft, und mit anderen Handys dort Empfang hatte, wird hier evtl. enttäuscht werden. Mir ist ein niedriger SAR-Wert aber wichtiger. Hier 0,4. Dies entspricht in etwa den Galaxy S Handys. Die Empfangsqualität ist insgesamt ähnlich. LTE konnte ich mangels Netzabdeckung nicht testen.

Die Sprachqualität, welche beim Gesprächspartner ankommt, ist einhellig super, allerdings ist die Qualität des Lautsprechers am Ohr nicht so toll. Man versteht den Gesprächspartner einwandfrei, aber bei etwas lauterer Einstellung quäkt und knarrt der Lautsprecher, was recht unangenehm ist. Übersteuert ist noch so ein Wort, was mir dazu einfällt.

Der Sound per Kopfhörer und Klinkenanschluss ist dafür sehr angenehm, und wirklich gut. Die beworbene Geschichte mit der speziellen Tondarstellung bei Sounddateien, die nicht komprimiert sind, kann ich nicht testen, da ich meine Soundfiles nur als mp3 auf dem Rechner liegen habe. Und somit auch nur mp3 fürs Handy laden kann.
Gespräch und Musik per Bluetooth wirken flach und sind vor allem zu leise.
Die eingebauten Lautsprecher sind zwar laut, klingen aber blechern und ebenfalls plärrend. Zum Filme schauen reicht es, für Musik empfinde ich es als unangenehm.

Die Verbindung mit einem Rechner per USB geht ohne Probleme, das Verschieben von Dateien, Übertragen von Fotos, alles ohne Macken.

Der Vier-Kern-Prozessor: natürlich eine Wucht. youtube-Anwendungen sind selbst über normales 3G Netz/HSDPA enorm schnell geladen, die Apps aus dem Play-Store sind fast so schnell wie über WLAN auf dem Handy.
Videos sind unglaublich, tolle Qualität, keine Ruckler. Ebenso Spiele.
Fotobearbeitung ist sehr flüssig, und es macht Spaß, mit einem hochwertigeren Programm wie zB Snapseed zu arbeiten.

Ebenfalls beeindruckend ist die GPS-Modul Leistung: innerhalb von 10 Sekunden wird unter freiem Himmel der eigene Standpunkt verortet. Besser als so manches Navi. Die Verortung per Wi-Fi und Handynetz ist auch sehr genau. Bei GPS würde ich bis auf einen Meter schätzen, Wi-Fi und Handynetz liefern in der Vorstadt eine Genauigkeit auf 10 Meter.

Das Display: schöne Farben und klare Darstellung, es spiegelt etwas. In vollem Sonnenlicht ist die Ablesbarkeit zwar gegeben, aber immer noch nicht optimal. Der Bildschirm ist tatsächlich etwas heller als beim S2, die neuen Galaxy S Handy sind da sicher gleich auf. Trotzdem finde ich das Versprechen von voller Ablesbarkeit in der Sonne etwas hochgegriffen.
Der Blickwinkel ist ok, zu zweit kann man Filme gucken, wenn man eng zusammen sitzt. Für Spiele ist der Blickwinkel absolut gut, da gibt es schlechtere Displays.
In der normalen Android-Anwendung nimmt die Home-Leiste einen halben Zentimeter vom Display-Rand ein, und bleibt bei einigen Spielen eingeblendet, ich habe noch keine Lösung dafür gefunden. Bei Filmen verschwindet die Leiste aber. In der normalen Anwendung hat man deshalb umgerechnet einen 5 Zoll Display. Stört mich nicht, will ich nur erwähnt haben.
Warum die Homeleiste nicht fest unterhalb des Bildschirms integriert ist, verstehe ich nicht. Platz wäre eigentlich da, wahrscheinlich hätte man sonst die Lautsprecher anders unterbringen müssen; das ewige Ein und Ausblenden der Leiste finde ich weniger gut gelöst, als im Vergleich zum S2.

Die Android-Version von LG: ist ordentlich, es ist ein kleines Video-Tutorial mit dabei, welches alle speziellen Funktionen gut erklärt. Auch ein paar nette LG-Apps sind mit dabei. Für einige muss man eine ellenlange Erklärung zum Datenschutz und Verwendung der User-Daten absegnen, sonst funktionieren diese Apps nicht. Diese Erklärung hatte ich bisher auf keinem anderen Handy und mich hat doch sehr gewundert, dass ich dem Verkauf meiner Daten durch LG nicht widersprechen kann. Wirkt etwas unseriös.
Insgesamt hat mir die Android-Version weniger gut gefallen, im Vergleich zu anderen Herstellern.
Ein konkreter Punkt zum Beispiel, welcher auch in anderen Bewertungen angesprochen wurde, ist der Benachrichtigungs/Einstellungsbereich: es werden 2/3 des Bildschirms mit Einstellungsmöglichkeiten angezeigt, nur noch ein Drittel lässt Platz für Nachrichten.
Die Android-Version des G2 macht den Eindruck von sehr viel gewollt, aber nicht immer sinnvoll oder intuitiv umgesetzt.
Nachdem man aber das allermeiste einstellen/ändern kann, oder mit Apps aus dem Play-Store anders machen kann, stört es mich letztlich nicht so sehr.

Leider sind mir ein paar Macken/Bugs im Android-System aufgefallen, hoffentlich gibt es dafür noch ein Update: ist die Sim-Karte mit einer Pin-Sperre belegt, funktioniert öfters die Verbindung zum Sendemast nicht mehr, die Sendeleistung wird komplett eingestellt. Auch An- und Aus-Schalten hilft dann nichts mehr. Erst ohne Pin-Sperre waren diese Probleme weg. Nach Telefongesprächen stürzt die Verbindung auch manchmal ab, ist aber sofort wieder da, man legt auf, der Sendebalken geht auf Null, um kurz danach wieder Empfang anzuzeigen.
In den Telefoninfos zu den Sim-Daten wird die eigene Nummer nicht angezeigt.

Die Kamera ist gut, gute Farben, die LED-Leuchte ausreichend, um auch in der Wohnung abends Videos zu drehen. Der Ton bei der Videoaufzeichnung ist ebenfalls gut.
Auch die Videofilme in HD werden sehr gut, es ist immerhin ein Handy ;-) Hier macht sich der 4-Kern-Prozessor positiv bemerkbar, nichts ruckelt, die Belichtung wird gut angepasst, der Fokus ist zwar nicht immer der schnellste, aber da sind andere Handykameras bei weitem schlechter.

Weil ein langsamer Fokus fürs Fotografieren bemängelt wurde: den Fokus selbst finde ich schnell und gut, das Problem ist eher, dass das System etwas lichtschwach ist, bei 13 Mio Pixel und der kleinen Linse auch kein Wunder. Die Belichtungszeit ist für schnelle Bewegungen zu lange, und die Fotos werden unscharf.
Auslöseverzögerung ist nicht nennenswert.
5cm Nahbereich sind bei Macro-Aufnahmen schon klasse, die Macro-Fotos werden sehr gut. Die G2 Kamera ersetzt eine ordentliche Kompakt-Kamera tagsüber, bei schlechtem Licht ist das System etwas schwächelnd, man muss halt dann wissen, wie man fotografiert. Die LED-Leuchte ist recht stark und geblitzte Fotos sind gut, haben aber einen leichten Farbstich.
Die Frontkamera ist natürlich von der Qualität her schlechter. Fotos werden ok, und Videotelefonie ist keine Qual fürs Auge, genügend Licht vorausgesetzt.

Mit Internet, voller Beleuchtung und Fotos knipsen und bearbeiten hält der Akku auch nicht länger als bei anderen Smartphones, etwa 8 Stunden. Was mit einem 5,2 Zoll Bildschirm wiederum nicht verwunderlich ist.
Mit dem mitgelieferten Kabel ist das Handy in etwa 1 1/2 Stunden geladen. Mit jedem anderen Ladegerät dauert es ewig, ca 4-5 Stunden. Beim Anschluss von USB an den PC wird zumindest angezeigt, dass das Handy aufgrund der geringen Kapazität der USB Buchse langsamer geladen wird.

Nachteile:
- micro-Sim, keine normale sim-Karte.
- fest verbauter Akku
- kein erweiterbarer Speicher durch eine austauschbare sd-Karte. Sorry, LG, aber das ist einfach doof. Nur weil Apple diesen Irrweg beschreitet, müßt Ihr nicht hinterherlaufen. Daten und Backups sind also nur mit einer Cloud machbar. Über den Rechner ist mir das zu kompliziert.
Der freie Speicher beträgt bei der 16GB Variante nach Abzugs des Betriebssystems knappe 10 GB, was einfach zu wenig ist. 10 Sek Film in HD bringen 40 MB auf den Speicher, da kann man sich hochrechnen, was Fotos, Videos und ein bischen Musik an Speicher belegen. Fehlt noch eine Navi-App mit Kartenmaterial und das Ding ist voll.
- wie oben bereits angesprochen: der eingebaute Lautsprecher. Für den Preis erwarte ich mir besseres. Plärrt auf voller Lautstärke. Für Filme ok, aber nicht für Musik.

Fazit: die sehr gute Kamera und ein ultraschnelles GPS-Modul machen Spass, das Display ist in der Darstellung ausgereift, und schön anzuschauen Das Handy ist in seiner Auslegung vor allem auf Games und Videos spezialisiert und macht hier seine Sache sehr gut.
Der 4 -Kern-Prozessor leistet sich keinerlei Schwäche. Nix ruckelt. Bei meinem Modell knarzt nichts, die Verarbeitung ist sehr gut und insgesamt gibt es deshalb wohlverdiente 4 Sterne und eine Kaufempfehlung.

Nachtrag: die Verbindungsprobleme haben sich komplett gelegt. Das Handy ist jetzt seit zwei Monaten im Einsatz, und macht einfach Spaß. Das Display hat noch keine Kratzer abbekommen ( eine Displayfolie sieht nicht so toll mit den abgerundeten Kanten aus, also habe ich es ohne Folie probiert). Es gab keinerlei Abstürze, das Android UI läuft super und auch die Datenflat wird bei weitem nicht so ausgesaugt, wie bei meinem S2.

Nachtrag2: nach jetzt einem halben Jahr in Benutzung gibt es immer noch nichts zu meckern. Obwohl auf dem Display keine Folie drauf ist, und das G2 durchaus in der normalen Jackentasche Schlüssel, Dreck und sonstiges küsst, sehe ich keine Kratzer. Sonst läuft alles super, es hängt nix, und für den momentanen Preis gibt es ein einwandfreies Smartphone.
review image review image review image
22 Kommentare23 von 26 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2014
Ich bin mit dem LG G2 nach anfänglicher Panne mit einem defekten Erstgerät (es rauschte beim Telefonieren, der Touchscreen ist immer wieder eingefroren) nun mit dem Zweitgerät sehr zufrieden. (Der Umtausch bei amazon funktionierte problemlos, auch dafür 5 Sterne.)
Die Geschwindigkeit des G2 ist top, der Touchscreen spricht sehr gut an, die Apps starten zügig und ohne jeglichen Ruckler. Die Kamera macht auch bei schlechten Lichtverthältnissen sehr gute Fotos, Videos habe ich noch nicht getestet. Der Akku verdient besondere Erwähnung: über Nacht bei eingeschaltetem Gerät (ohne Bluetooth und ohne WLAN) verliert er, wenn man mit Android 4.2.2 umgehen kann, 1%. Das ist wirklich toll. (Mit Android 4.2.2 umgehen heißt in meinem Fall den Standortzugriff auszuschalten, denn da gibt es den schon oft beschriebenen bug, nämlich, dass der Akku leergesaugt wird. Aber daran ist nicht das G2 schuld und der Fehler wird hoffentlich mit Android 4.4 behoben.)
Die Darstellung von Videos ist derzeit wahrscheinlich von keinem Gerät zu überbieten, sie ist gestochen scharf.
Die Taste an der Rückseite ist der einzige Punkt, der für mich etwas gewöhnungsbedürftig ist, ich erwische sie nicht wirklich blind. Aber man braucht sie eigentlich nicht, denn das G2 hat ein feature, dessentwegen man es schon alleine kaufen sollte: die knock on Funktion. Doppeltap auf den Screen und schon ist er an. Mittlerweile versuche ich auch schon andere Smartphones auf diese Weise zu aktivieren... Wirklich gut gemacht.
Von mir bekommt das G2 5 Sterne und eine absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar10 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2014
Hatte davor galaxy s2. War mit dem sehr zufrieden. Seit 4 Monaten hab ich mein LG G2. Und das Handy gefällt mir sehr.
Stärken:
+ Akku, ich schaffe 6 Stunden Screen On Time mit einer Laufzeit von 24 Stunden. Helligkeit bei 35 Prozent. Surfen, Whatsapp, 9gag, paar Telefonate, Nachrichten, Emails checken
+Display
+Kamera am Tag, mach sehr gute Bilder
+sehr leistungsfähiges Handy,
+Knock on/off, Knock Code
+meiner Meinung nach, schöne von LG überarbeitete Oberfläche
+Clip Board
+Tasten auf der Rückseite ist eine sehr gute Idee

Schwächen, die mir während meiner intensiven 4 monatigen Nutzung aufgefallen sind:
-Kamera in der dunklen Umgebung, braucht lange zum Fokussieren
-Bedienung mit einer Hand manchmal nicht möglich

Neutral
+/- LTE verbraucht im Vergleich zum Wlan oder 3g sehr viel Akku, aber da ist nicht das Handy schuld,
sondern LTE ;)

ich würde das Handy jedem weiterempfehlen
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2015
Seit 6 Wochen im Einsatz bin ich restlos begeistert. Die Rezensionen hier sprechen für sich, möchte die herausragenden Eigenschaften des Gerätes auch gar nicht mehr erwähnen, dafür aber die 3 Punkte, die dem G2 fehlen und die es aus meiner Sicht zu dem perfekten Gerät machen würde.
1. Kabelloses laden per Induktion (QI)
2. Wechselbarer Akku (obwohl der hier fest verbaute Akku relativ einfach auszutauschen ist)
3. IP67 Zertifizierung (Wasser- und Staubdicht)
Die beiden ersten Punkte erfüllt das G3, dafür ist es aber spürbar größer als das G2, für mich zu groß, und das 4K Diplay des G3 kann dem Display des G2 nicht das Wasser reichen, zusätzlich verbraucht es hierdurch nur unnötig viel Akku. Daher also keine echte Alternative zum G2, schon gar nicht unter Berücksichtigung des Preises ;-)
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2015
Bei dieser Rezension werde ich auf alle subjektiven Erfahrungen mit dem Handy eingehen. Die technischen Daten und Sachen zur Performance / Kamera können Sie ja den verschiedenen Tests entnehmen. Ich nutze das Handy jetzt seit exakt 2 Monaten.
Ich war auf der Suche nach einem Handy mit der neusten Technik und vor allem einem scharfen Display (da dies ja das einzige ist, was man von dem Handy sieht), welches nicht zu groß sein sollte. Schnell fiel mir auf, dass alle Handys die meinen technischen Anforderungen entsprechen sehr groß sind. Da dieses Handy so einen kleinen Rand hat konnte ich mich dann doch von einem Display > 5 Zoll überzeugen. Und tatsächlich: Ich habe das Handy testweise auf ein 4,8 Zoll Handy und ein 5,0 Zoll Handy von Freunden gelegt und diese sind genauso groß.
Das war mit der entscheidendste Kaufgrund neben der scharfen Displayauflösung und der guten Akkulaufzeit.
Da wären wir schon beim nächsten Thema - der Akkulaufzeit. An Tagen an denen ich nicht so viel Zeit habe mit dem Handy irgendwelche Spiele zu spielen, bin ich am Abend noch bei knapp 70%. Somit wären theoretisch 3 Tage drin. (Praktisch gesehen lade ich es aber jede Nacht auf) denn es gibt auch Tage an denen ich mehr Zeit mit dem Smartphone verbringe. Dann lande ich abends so zwischen 25% und 45%. Immernoch gute Werte dafür dass WLAN und Mobile Daten den ganzen Tag aktiv waren.
Am Display kann ich nichts aussetzen. Meine Empfehlung für potentielle Käufer: Direkt Schutzfolien mitbestellen!
Weitere Erfahrungen:
- Im Alltag macht das Handy ein super Eindruck. Nichts ruckelt und alle Spiele oder sonstige umfangreiche Apps laufen ohne Probleme.
- Die Rückseite ist glatt! Das habe ich zum Glück früh bemerkt, es ist mir also noch nicht runtergefallen.
- 2 kleine Stürze hat es ohne Schaden überstanden.
- Die Taste an der Rückseite ist super! Ich benutze sie eigentlich nur beim telefonieren. Sonst alles übers Display.
- Knock On klappt zuverlässig. Ab und zu muss ich den Code 2x eintippen.
- An der Lautsprechereinbuchtung sammelt sich ab und zu etwas Staub. Dieser ist jedoch einfach entfernbar.
- Das Handy kommt ohne jegliche Seitentasten aus. Daher sieht es echt super aus, da der Rahmen durchgehend ums ganze Handy verläuft.
- an der linken Seite ist der Einschub für die SIM Karte. Diesen empfand ich am Anfang als störend, da ich die Kante als "scharf" empfand. Das Gefühl hat sich mit der Zeit gelegt
- Den Lautsprecher an der Unterseite des Handys verdecke ich gelegentlich beim Festhalten. Das ist jedoch nicht schlimm, wenn ich den Lautsprecher mal wirklich nutze, halte ich das Handy ja nicht fest.
- Kamera hat mich positiv überrascht
- Benachrichtigungs-LED funktioniert auch wie erwünscht.
Mein Fazit: Klare Kaufempfehlung! Top Technik viel günstiger als die Konkurrenz!
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2015
Ich würde mich schon bald als Handynarr bezeichnen und habe schon sehr viele Handys besessen, oft musste es das Neueste sein, aber bin meistens nie lange bei einem geblieben und habe schnell mal wieder nach wenigen Wochen/Monaten gewechselt, weil mir immer irgendwas daran nicht passte bzw was nervte, ganz anders beim LG G2, welches ich schon seit ca 1,5 Jahren mein Eigen nennen kann und mich immer noch in allen Belangen begeistert, sei es vom Aussehen mit dem schmalen Rahmen, die gerade noch so handliche Größe bei trotzdem beachtlichen 5,2zoll Display - welches absolut brillant, hell und hochauflösend ist, die überragende Performance - alles arbeitet einfach pfeilschnell und flüssig, das angenehme Gewicht, die genial-durchdachten Software-Features von LG, die man nicht mehr missen möchte, die nahezu schon revolutionären Rear Key Tasten, die absolut überzeugende Kamera und die überdurchschnittliche Akkulaufzeit - welche selbst nach 1,5 Jahren täglich intensiver Nutzung nicht nachgelassen hat.

Natürlich habe ich auch mit dem Gedanken gespielt, mir den Nachfolger, das LG G3 zuzulegen, jedoch wurde mir nach einem 2-wöchigen Test und direktem Vergleich mit dem G2 klar, dass mir das G3 einen Tick zu groß ist (trotz großer Hände), das Display von den Farben her blasser und damit weniger brillant ist, die Akkulaufzeit-vermutlich dem Display geschuldet zu gering ist und mir es von der Performance her etwas träger erscheint (auch nach Software Updates), sodass ich letzten Endes beim guten "alten" G2 geblieben bin. Da konnte mich die zugegeben beim G2 wünschenswerte Speichererweiterung und Akkuwechselbarkeit des G3 auch nicht umstimmen.

Übrigens nach Ablauf der Garantie, in einem halben Jahr, werde ich das LG G2 rooten und ein gutes Custom-Rom von der mittlerweile großen Auswahl für's LG G2 aufspielen, um noch mehr aus dem Handy rauszuholen.

Zubehör-Tipp: ich habe mir den praktischen "Meenova microSD Card Reader" zugelegt (wenn man doch mal etwas mehr Speicher braucht - winzig klein und schnell zur Hand weil immer dabei am Schlüsselbund), desweiteren eine schwarze x Style TPU Hülle, die super passt und kaum aufträgt und 6 mumbi Displayschutzfolien - auch perfekt passend und lange ansehnlich (kratzfest).
22 Kommentare3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2014
LG gegenüber war ich ja jahrelang skeptisch. Bisher hatte ich 2 iPhones (3G und 5) und zwei Androiden von htc (Desire und One X).

Nun nutze ich das G2 seit mittlerweile 3 Monaten und darf mir inzwische eine Rezension erlauben.

Das LG vereint aus meiner Sicht die Vorteile der o.g. Geräte, nämlich die Ausdauer der iPhones mit der Flexibilitätder Androiden.

Pro's:
* Hervorragendes Display, auch bei Sonnelicht gut ablesbar.
* Seeehr gute Ausdauer. Das erste Smartphone bei dem ich mit keine Gedanken machen muss ob ich mit einer Akkuladung über den Tag komme (ich nutze die Dinger intensiv).
* Aktivieren des Displays mit Knock On (2* auf das Display klopfen). Warum hatte das vorher kein Smartphone???
* Sehr guter Empfang, auch in meinem unterversorgten Wohnort.
* Gute Sprachqualität

Kontra's:
* Über Kopfhörer nicht sonderlich laut (ist vielleicht auch besser so).
* Lautsprecher eher mäßig (da war das iPhone 5 wirklich gut), aber besser als die o.g. htc's.
* Nervige LG Apps.
* Mäßige Qualität der Kamera (schlierenbildung im Normalmodus).
* Sehr gewöhnungsbedürftige Platzierung der Leertaste in der Tastatur (ich mache immer Punkte anstatt von Leerzeichen).
* Mäßiger Dialer.

Anmerkungen zum Dialer:

Warum gerade bei der Telefon-App immer so ein Mist gebaut wird verstehe ich nicht. Sollte diese App nicht die witchigste auf einem Smartphone sein? Trotz aller Funktionalität heißen die Dinger immernoch SmartPHONE und nicht SmartDisplaycomputer mit Telefonfunktion.

Den besten Dialer hatte htc in seinem Sense 2.0 (htc Desire, ist schon eine Weile her). Dort konnte man alle notwendigen Funktionen wie Wahlwiederholung, Anrufliste (Call History), Kontaktsuche und Favoriten (Short Dial) einfach über die Wahltastatur bedienen. Man musste nicht umständlich zwischen den einzelnen Funktionen umschalten (ganz bescheiden beim iPhone). Während eines Telefonates oder innerhalb eines Kontaktes konnte man mit einem Fingertouch die Historie des Kontaktes für Telefonate, eMail, SMS, Facebook, ... anzeigen lassen. Einfach genial. Aber auch htc hat das zwischenzeitlich leider verlernt (htc One X) und LG.... Naja LG orientiert sich leider eher am iPhone.

Zum Glück kann man bei Android alternative Dialer und Tastaturen verwenden, diesen Luxus gibt es in der Apfelwelt nicht (zumindest nicht beim Dialer). Ich habe hier den Rocket Dialer genommen, der kommt meinem o.g. Ideal am nächsten.

Insgesamt aber bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden. Es ist von der Hardware her - von der Kamera abgesehen - absolute Spitzenklasse. Die Software kann man aus dem Play Store heraus ja anpassen.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 58 beantworteten Fragen anzeigen