holidaypacklist Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen1.142
3,3 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:5,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. April 2015
Zunächst einmal ein paar Worte an all die "Experten" die dem Film wegen seinem Inhalt (Nicht wegen technischen Kriterien) entweder einen oder zwei Sterne gegeben haben: IHR HABT KEINE AHNUNG VON GUTEN FILMEN!!! Sorry, aber das musste mal gesagt werden (Ist nicht persönlich gemeint). Der Film ist in meinen Augen einfach nur Atemberaubend!!! Ich hab ihn im Kino gesehen und ihn mir sofort nach Veröffentlichung auch auf Blu- Ray gekauft. 1. finde ich, dass Sandra Bullock einfach super realistisch die Angst und die Hilflosigkeit verkörpert, die Menschen empfinden, die schwerelos durchs Weltall schweben. Völlig zurecht hat sie dafür eine Oscarnominierung erhalten. 2. ist das ein Film und in diesem muss nicht immer alles realistisch dargestellt werden, sondern er dient einzig und allein der Unterhaltung. Deswegen verstehe ich hier auch so manche schlechte Bewertung für den Film überhaupt nicht. Hier wurde teilweise darüber philosophiert, dass der Film ja so unrealistisch sei und teilweise wurde sogar geschrieben, dass er zum einschlafen langweilig wäre. Also wie gesagt, ich habe den Film im Kino gesehen und war 90 Minuten total fasziniert von den Bildern, dem genialen Soundtrack und natürlich von Sandra Bullocks beeindruckendem Spiel. Ich habe mal eine Frage an all die ganzen Besserwisser, die dem Film aus nichttechnischen Gründen (wie z.B. schlechte Bildqualität, oder fehlende 7.1 Tonspur) nur 1 oder 2 Sterne gegeben haben: Hättet ihr so einen genialen Film mit einem Budget von 100 Millionen Dollar, welcher 714 Millionen Dollar wieder einspielt und 7 von 10 Oscars gewinnt drehen können??? Ich glaube nicht!!! Also nehmt nicht immer jede Sekunde eines Films akribisch unter die Lupe, sondern lehnt euch zurück und genießt es einfach. Denn dafür werden Filme nunmal gemacht, um zu unterhalten. Auch wenn ich jetzt gefühlte 1000 schlechte Reaktionen auf meine Rezension bekomme. DAS IST MIR TOTAL EGAL!!! Denn ich finde dieser Film verdient 5 Sterne, wenn nicht sogar mehr. Fazit: Länge des Films ist Top!, Sandra Bullock ist Top!, der Soundtrack ist Top!, die Atmosphäre des Films ist Top! und die handwerkliche Ausführung des Films ist ebenfalls Top! Also sind 5 Sterne total gerechtfertigt !!!
66 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2014
Wenn man von ganz netten simulierten Weltraum- bzw. Erdorbitaufnahmen mal absieht, ist die Handlung bzw. der realistischer Hintergrund zu 90 % Schwachsinn. Bin sicher, dass sich ein echter Astronaut wie z.B. Prof. Dr. Ulrich Walter über diesen Film köstlich amüsieren kann ?! Sandra Bulldock spricht davon, eine 6 monatige Astronautenausbildung absolviert zu haben - kein Wujnder für die meisten dilletantischen Handlungen, die sie vorführt; erstreckt sich nicht eine "echte" Astronautenausbildung über Jahre und werden nicht nur Kandidaten als Astronauten (von wissenschaftlichem Hintergrund mal abgesehen) im richtigen Leben für diesen Job engagiert, die auch emotional solchen Bedingungen "gewachsen" sind ? Das Auswahlverfahren für Astronauten sei ja wirklich sehr streng Na ja, die Filmhandlung kann man nun wirklich überhaupt nicht ernst nehmen - von der vorgeführten "Steinzeittechnik" mal ganz abgesehen..... Sandra Bulldock verkörpert wohl die völlig überforderte, die einen Fehler nach dem anderen begeht - kann man sich noch dümmer anstellen, um solche kritische Situationen zu "meistern" ? ...wohl kaum ..... na ja ....dazu noch eine angstmachende musikalische Untermalung...und der Oberwitz, dass die Astronauten bei so brikären Situationen Countrymusik hören - soll das die Konzentration etwa erhöhen ? ...außerdem kann mir nicht vorstellen, dass bei kritischen Situationen die Astronauten in Wirklichkeit noch Zeit haben, ihre traumatischen Erlebnisse ihrer Vergangen ihren "Kollegen" zu erzählen.... ich könnte noch viele Beispiele dieser Art aufzählen; Fazit: die Handlung ist weit hergeholt und hat mit der Realität überhaupt nichts zu tun...ein Film, passend zur Faschingszeit - würde ich meinen.......,
44 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2014
Nachdem nun etliche dutzend Rezensionen vor Release gelaufen sind und ich mich dabei immer Frage, wie die Wertungen zustande kommen, möchte ich hier meine Rezension zum Besten geben, aus der Sicht eines Nutzers eines größeren Heimkinos.
Verpackung:
Normale Steelbockqualität. Das sehr cleane design dürfte nicht jedermanns Geschmacksache sein. Alle Inhaltsangaben sind auf der Papierummantelung aufgedruckt, die um das Stellbook geklebt ist. Entfernt man den Einband stehen keinerlei Infos auf oder in der Hülle. Sieht gut aus, ist aber unpraktisch.
Bild:
Sowohl im 2D als auch im 3D ist das Bild gut. Es gibt durchaus Filme mit besserer Qualität, aber ich nehme an wie bei vielen Sience Fiction Filmen liegt hier absichtlich ein Filter drüber um Effekte realistischer Wirken zu lassen. Der Film ist auf 3D Nutzung ausgelegt, macht aber auch in 2D Spaß. Trotzdem empfehle ich den Film in 3D viele Szenen sind so weit schöner und beeindruckender. Upscaling des Bildes (4K) lohnt sich wie bei den meisten neueren Filmen durchaus. Ich nutze eine 3,2m Leinwand (145" Diagonale)und muss sagen, der Film gehört durch die teilweise sehr bildgewaltigen Szenen auch auf eine Leinwand. Der Film ist sehr dunkel, der Beamer sollte einen guten Schwarzwert haben, der Raum sollte Restlicht gut schlucken (besonders um die Leinwand herum) und die Leinwand sollte im Cinemascope Format haben oder mit einer Maskierung ausgestattet sein um den maximalen Kontrast raus zu holen und um das Bild pur genießen zu können.
Ton:
Eigentlich wollte ich hier zwei Sterne abziehen, habe aber den Film selbst mehr gewichtet. Im original HD, im deutschen nur mit DVD Qualität gespeichert. Der Unterschied ist gewaltig und es ist sehr enttäuschend, dass der Film nur so zu bekommen ist. Das ärgert ganz besonders, weil das Arangement des Tons im Film sehr gut ist. Die Position der Stimmen und Effekte im Raum sind exakt und zwischen allen Lautsprechern richtig gewichtet, auch bei einer großen Leinwand kommt die Stimme immer aus dem Mund des Sprechers. Genial! Der nur dumpf wahrnehmbare Körperschall ist toll umgesetzt und kommen gerade mit präzisen Bässen sehr gut durch. Es gibt auch Szenen, die mit einem mächtig tiefen Bass unterlegt sind, den man praktisch nicht hört, aber man spürt ihn ganz subtil und hebt die Szenen in eine ganz andere Sphäre. Natürlich braucht man dafür entsprechend potentes Gerät. Es gibt zwar keine 7.1 Tonspur, aber auch die rears werden bei der 5.1 Tonspur exakt angespielt. In den Actionszenen geht es richtig ab und in ruhigen Szenen stimmt die Atmosphäre. Ein schönes Bonbon wäre auch gewesen den Film ohne jegliche Musik abzuspielen. Es wurden wirklich sehr viele Möglichkeiten verschenkt. Im Original(Englisch 5.1 DTS-HD) klingt der Film übrigens um einiges intensiver und emotionaler. Tonfehler gibt es übrigens keine. Man kann aber durchaus darüber streiten ob die exakt ortbaren Stimmen richtig oder falsch sind, da man ja eigentlich nur das hört, was die Astronauten in ihren Helmen hören, und die Stimme damit eigentlich nicht von hinten kommen kann, oder wandern kann. Ich finde es gut so, zumal es technisch genial umgesetzt ist, habe ich so in einem Film noch nicht erlebt.
Film:
Der Film selbst ist für mich ein absolutes Highlight. Gut er ist was besonderes, mit dem sicher nicht jeder was anfangen kann. Es gibt keine Story an sich. Es geht nur ums überleben und wie sich der Hauptcharakter unter der ständigen akuten Lebensbedrohung entwickelt und die Angst vor dem Tod überwindet. Ich finde den Film durchgehend spannend. Wenn nicht gerade Action angesagt ist kann man die Erde bewundern oder die schier aussichtslose Situation sacken lassen. Gerade auf einer großen Leinwand und einer sehr guten Surroundanlage ist der Film sehr beeindruckend besonders im 3D. Der Film hat sich definitiv unter meine persönliche Top 10 platziert und hat jeden einzelnen Oscar verdient gewonnen. Mit Originalton kann ich auch verstehen, dass Sandra Bullock für einen Oscar nominiert war, den Sie leider nicht gewonnen hat. Es sind zwar wenige Szenen wo so wirklich zeigen konnte was sie kann, da allerdings brilliert sie absolut. Mehr Szenen mit schauspielerischem Anspruch und es wäre locker der Oscar geworden.
Auf einem normalen Fernseher und ohne Surroundanlage geht davon leider viel verloren, weil der Film schließlich gerade technisch beeindruckt und weniger durch die Akteure oder die Story. Lediglich dass Warner die Ausstattung verbockt hat trübt das Vergnügen etwas.
22 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2014
Finde den Film bestenfalls durchschnittlich.... Ich verstehe den Hype überhaupt nicht. Vor allem der Charakter, den Sandra Bullock verkörpert stellt sich so inkompetent und nervig an, dass man ihr ab der Hälfte des Films gönnte, wenn ihr die Rückkehr zur Erde verwehrt würde..
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2014
gute und schnelle Lieferung! Alles war absolut unbeschädigt. Ich bin sehr zufrieden. Der Film ist durchgehend echt spannend, sodass man selbst das Popcorn vergisst vor lauter mitfiebern. Das Thema Weltall fand ich erstmal sehr ungewohnt, hat mich nicht so angesprochen, aber als der Film lief oho! Hätte ich nicht gedacht…. Weltall nur zwei Protagonisten…… fand ich erstmal irgendwie doof, lies mich jedoch eines besseren belehren! Also ich fand ihn super :) Echt empfehlenswert für einen schönen Filme-Abend
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2014
Dünne Handlung, teils sehr weit hergeholte und unlogische Abläufe. Daran konnte auch die starke schauspielerische Besetzung nichts ändern. Schade drum!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2014
Also ich habe mir selbst ein Bild von diesem Film gemacht und nicht auf die anderen Bewerter gehört. Sicherlich gibt es bessere Filme, aber es muß nicht immer unglaubliche Actionspektakel sein um unterhalten zu werden. Ich war von dem 3D Bild auf meiner 80 Zoll Leinwand begeistert und habe mich immer verkrampft, wenn Sandra Bullock und George Clooney nach Halt suchten. Man sollte sich den Film auf jedenfall mal anschauen und das am besten im Heimkino mit Beamer und als 3D Version.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2014
Offenbar handelt es sich bei den ein bis zwei Sterne Rezendenten um ausgemachte Sci-Fi-Action-Spektakel-Fans, die jammernd eine schlüssige Handlung im DTS-Sound mit viel Getöse vermissen. Mein Rat an jene Dumpfbacken und Vollpfosten: Vergesst "Gravity" und schaut euch lieber so einen Schmarren wie "Transformers" an. "Gravity" ist wirklich nix für euch, denn er bezieht seine Stärken nicht aus wildem Geballer im All, sondern aus der grandiosen Umsetzung einer minimalistischen Handlung in atemberaubende Bilder vor einem realen Hintergrund, wobei nur wenige Szenarien zu Gunsten der Film-Dramaturgie verändert wurden. Ein toller Film für jene, die sich schon für Kubrick's "2001" begeistern konnten.
Apropos DTS-Sound: Wo liegt das Problem - Dolby Digital 5.1 ist doch auch okay!!!
1010 Kommentare|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2014
Nach all den Ovationen auf diesen Film mit gefühlten 700 statt 7 Oscar war ich wirklich neugierig auf die DVD-Version. Ich hätte dem Film maximal 1 Oscar gegeben wg. Sandra Bullock (Sorry George). Spannender Film, aber er hat mich lange nicht so sehr beeindruckt, wie ich dachte.Ich finde, dem Film hätte es nicht geschadet, die Handlung in einer einzigen Raumstation spielen zu lassen und dafür sich auf die beiden wirklich gut spielenden Hauptdarsteller zu konzentieren.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2014
Das ich den Film im Kino verpasst habe, wollte ich ihn wenigstens zu Hause einmal erleben.
Da gerade ein neuer 3D Player / Fernseher angeschafft war, musste eh mal ein "Probefilm" her :-)

Die Handlung ist überschaubar, aber die Umsetzung gigantisch. Abgesehen von einige physikalischen Unmöglichkeiten (Klopfgeräusche im All etc.) sehr realistisch.

Die Box selbst ist wertig und enthält noch einige Goddies neben den 2D/3D Varianten.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,00 €