Kundenrezensionen


60 Rezensionen
5 Sterne:
 (35)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Persönliche (Dino-)Überraschung im Winter 2012...
... nach dem ich irgendwo schlechte Kritiken gelesen hatte, erwartete ich schon nicht mehr viel von Speckles.
Da aber alle in der Familie Dino-Fans sind, ging ich das Risiko trotzdem ein, ggf. einen schlechten Film zu kaufen.

Aber weit gefehlt, nette Story, spannend erzählt und teilweise dramatisch und melancholisch.
Bezüglich der...
Veröffentlicht am 12. November 2012 von Tim

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Große Enttäuschung
Was so deutlich nirgends in den Beschreibungen zu finden ist: Dieser Film ist tottraurig und von daher für kleine Saurierfans total ungeeignet. Meine Tochter hat geheult wie ein Schlosshund, weil der so positiv eingeführte kleine Tarbosaurus Speckles (mal ein Fleischfresser als Held klang sehr begrüßenswert) binnen kürzester Zeit seine Mutter,...
Vor 10 Monaten von Kann Reden veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Persönliche (Dino-)Überraschung im Winter 2012..., 12. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... nach dem ich irgendwo schlechte Kritiken gelesen hatte, erwartete ich schon nicht mehr viel von Speckles.
Da aber alle in der Familie Dino-Fans sind, ging ich das Risiko trotzdem ein, ggf. einen schlechten Film zu kaufen.

Aber weit gefehlt, nette Story, spannend erzählt und teilweise dramatisch und melancholisch.
Bezüglich der Brutalität wie angegeben kindtauglich (ab 6), aber die Story ist für viele Kinder sicher zu sehr aufwühlend. Eltern sollten ggf. den Film alleine probesehen, um es besser für die eigenen Kinder einschätzen zu können.

Technik:
3D-Effekte absolut gelungen, keine Geisterbilder und passende Tiefenwirkung.
Die 3D-Effekte sind jetzt meine Referenz, neben z.B. Avatar.
Besonders die Flüge über die (Dino-)Landschaften sind sehr gut.

Die Render-Grafiken sind auch sehr gut, schwanken aber in der Qualität teilweise.
Man hat manchmal das Gefühl, dass je nach Tagesform die Entwickler/Designer an manchen Tagen nicht so viel Lust hatten.
Aber 85% der Animationen sind Oberliga.

Der 5.1 DTS-Sound ist auch relativ gut gelungen, die Dynamik geht in Ordnung.

Je nach Geschmack wirklich nicht das Schlechteste was die Dino-Filmwelt bisher gesehen hat. :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Kinder-Dinofim + Kinder-Doku - 3D-Referenzklasse ! !, 3. Januar 2013
Klasse ! Und dann erstmal lange nichts !
Klar, es ist ein für Kinder gemachter Film, aber auch erwachsene Dino-Fans kommen voll auf ihre Kosten, ich
hab die wunderbaren Dinos und Landschaftsaufnahmen voll genossen. Wer als Dino-Fan mal richtig viele und super
gemachte 3D-Dinos sehen will, dem sei dieser Film nur angeraten. Für mich nach den BBC-Doku's der filmerisch am
besten gemachte Film. Ich habe die traumhaften Landschaften und Dino's in SUPER-3D genossen und den Film einfach wirken lassen, vor allem bei den Luftaufnahmen. Ich finde auch, dass der Erzähler die Geschichte so gut hinbekommt, dass es für einen Erwachsenen nicht peinlich ist, den Film zu anzusehen (ein gutes Spagat zwischen Kindertauglichkeit und Erwachsenenanspruch).

Auch wenn es keine reine Dokumentation ist, dieser 3D-Film verdient das Prädikat 3D (nicht wie etliche Trittbrettfahrer) und kann wirklich öfter angesehen werden.

Mein ganz, ganz großer Wunsch an das koreanische Film-Team: macht jetzt bitte mit der gleichen Aufnahme-Technik eine richtige Dino-Doku, dann steckt Ihr die BBC voll in die Tasche - das kann nur der "Knaller" werden !

Fazit: Kaufen, staunen und 3D geniessen !

PS: Amazon sollte im eigenen Interesse so langsam ein 3D-Güteschutz-Siegel vergeben, mir sind in letzter Zeit etliche
Möchte-Gern-3D-Filme vor's Auge gekommen, diese "Trittbrett-Fahrerei" einiger Filmvertriebe empfinde ich als reine Geschäftemacherei, eine Blueray habe ich im Einzelhandel sogar mit dieser Begründung zurückgegeben (und der Verkäufer hat sich da sogar bei mir für den Hinweis bedankt !), da eine 2D/3D-Konvertierung dann für mich eine nicht erbrachte Leistung ist, diese haben die Fernseher heutzutage eingebaut - Nur Filme wie dieser mit echtem 3D sollten dann das Prädikat erhalten !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr lehrreich !, 12. November 2012
nicht nur für die Kleinen ist der Film sehr schön, die Tiere selbst sprechen alle nicht, der Erzähler und gleichzeitig die Hauptfigur ist Spechles ... Die Geschichte ist mal ergreifend, mal spannend, mal traurig !Man sollte sein Kind, das auf keinen fall alleine zusehen lassen !!! Lehrreich ist der film, da die Dinos alle namentlich erwähnt werden, welche arte sie sind, was sie fressen usw... Der Film ist mit sehr viel Liebe gemacht worden , fängt erst etwas ungewöhnlich an, weil ja nur einer spricht, doch dann wird es immer spannender.... Der Film ist wie ein Buch, nur mit wunderschönen Bildern im Film festgehalten ! Und mit einem "kleinen Happy End"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Große Enttäuschung, 22. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was so deutlich nirgends in den Beschreibungen zu finden ist: Dieser Film ist tottraurig und von daher für kleine Saurierfans total ungeeignet. Meine Tochter hat geheult wie ein Schlosshund, weil der so positiv eingeführte kleine Tarbosaurus Speckles (mal ein Fleischfresser als Held klang sehr begrüßenswert) binnen kürzester Zeit seine Mutter, seinen Bruder und seine zwei Schwestern verliert. Nachdem sich der familienlos und traumatisiert zurückgebliebene kleine Protagonist mit einem anderen, ebenso einsamen Tarbosaurier-Mädchen zusammentut, gründen die beiden als Herangewachsene eine Familie. Und wieder verliert Speckles in kürzester Zeit seine Gefährtin und zwei seiner drei Kinder. Unter waghalsigem Einsatz seines Lebens gelingt es ihm, seinen kleinsten Sohn aus dem Meer zu retten und mit ihm in eine ungewisse Zukunft zu ziehen. Der ganze Film ist ein einziger Überlebenskampf, bei dem es mehr Tote als Überlebende gibt. Als Spielfilm ein meines Erachtens äußerst fragwürdiges Konzept.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überwältigend, 3. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vor kurzem sah ich den Film im Regal stehen und war der Meinung etwas sinnloses sei wieder rausgekommen.Aber nachdem ich den Trailer sah,entschloss ich mich den Film zu bestellen und ich war überwältigt.In Disney's Dinosaurier wurde das Abenteuer eines Iguanodon erzählt und hier endlich mal ein Abenteuer eines Raubsauriers,eines Tarbosaurs der zur Familie der Tyrannosaurier gehörte.Der kleine Speckles der plötzlich allein ist und ums Überleben kämpfen muss.Für mich hat die Geschichte eine Mischung aus Der König der Löwen aber auch etwas von Die Geschichte von Big Al(aus der Dokureihe "Dinosaurier im Reich der Giganten).Und wenn ich ehrlich sein soll,sind das mal Saurier,die sogar etwas besser aussehen als die in Jurassic Park.Ich bin froh,dass ich mich für diesen hervorragenden Film entschieden habe.Das Abenteuer eines kleinen Fleischfressers der anfangs süß ist,es aber nicht lange bleibt.Volle 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toppt sogar In einem Land vor unserer Zeit oder Disney's Dinosaurier um Mengen!, 29. April 2013
Da ich ja ein Dinofan bin, habe ich mir den ebenfalls zugelegt. Leider lief der, zu meinem Ärger, nicht überall in den Kinos, was ich eine Schande finde. Ich wäre hineingegangen. Während jeder blöde Dreamworks Mist (Shrek, Gestiefelter Kater, Madagascar) zu hauf erscheint in dem immer hässlichere Figuren auftauchen, hat ein koreanischer Animationsfilm keine Chance. Einfach nur Unfair!

Kommen wir zurück zum Film. Ich habe den mir bei Release auf DVD gekauft und war begeistert. Wer an diesem Film Paläonotogisch herangeht, ist fehl am Platz. Klar er sagt einige Namen der Dinosaurier, aber der Film will vielmehr Unterhalten, als dass er eine Doku ist. Jeder Filmkritiker sollte sich nicht gleich wie ein Paläontologe fühlen, nur weil er BBC Dokus (und die sind nicht mal korrekt!) gesehen hat und den Film deswegen verdammen. Wenn dann sollte man mal Littlefoot unter die Lupe nehmen und diesen mal anprangern (Rassismus gegen Fleischfressende Dinosaurier, keine Wissenschaftlichen Namen und Dinosaurier aus verschiedenen Zeitaltern zu einem Haufen zusammengeworfen). Was ich jedoch zu bemängeln habe, dass der Film stellenweise geschnitten wirkt, aber das ist nur eine Nebensache am Rande, denn die Kämpfe wirken dadurch keinesfalls unglaubwürdig. Was mich aber gestört hat war die Altersfreigabe. Man sollte den Film eher zusammen mit den Eltern anschauen und mit den Kindern darüber reden. Aber heutzutage sind zu viele Filme und Spiele, die zu düster (Legende der Wächter)und stellenweise auch brutal (ICE AGE 3 das Spiel wird später zum God of War Klon und Shooter!) sind, ab 6 freigegeben, was ich nicht Nachvollziehen kann.
Alle Dinos sehen sehr cool aus obwohl ---ACHTUNG SPOILER!!!!!--- die Mosasaurier am Ende viel zu groß sind (In echt 15m in etwa ein wenig größer als T-Rex im Film ca. 6fache größe).---SPOILER ENDE!!!!---

Wer ein Dino-Fan ist und endlich mal sehen will, dass auch ein Theropode die Hauptrolle hat (Im Gegensatz zu anderen vorher genannten Dino-Filmen!) der kann bewusst zureiffen. Der Film eignet sich für junge(ab 10)und alte Dinofans.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstaunlich gutes 3D, für Dino-Fans Pflichtkauf, 27. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach langem Zögern habe ich die 3D Blu-Ray bestellt.
Es sind ja auch recht wenige verlässliche Informationen zu diesem Film zu finden.

Eingelegt und sehr positiv überrascht.

Bildqualität:

Durchgehend sehr gut, klasse animierte Saurier, überwiegend locker auf BBC-Niveau. Fast ausschließlich real gefilmtes 3D (ich kenne auch keinen 3D-Realspielfim, der keine nachträglich konvertierte Szene enhält). Nur extrem wenig schlechtere 3D Sequenzen, Hut ab.
Pop-Outs: Der eine oder andere Saurier ragt auch schon mal dezent ins Zimmer (bei meiner Leinwand waren es max. ein geschätzter Meter).

Tonqualität:

Solider Ton (DTS-HD MA 5.1), mir ist nichts negatives aufgefallen. Hält aber auch nicht mit der Qualität von z.B. "Terminator - Die Erlösung" mit.

Film:

Handlung haut einen jetzt nicht vom Hocker. Die etwas unausgegorene Mischung aus Dokumentation und Spielfilm lässt echte Spannungsbögen vermissen.
Die Erzählstimme aus der Ich-Perspektive von Speckles ist nicht unbedingt mein Ding, man hätte eine Tonspur ohne Erzähler anbieten sollen, da die Handlung größtenteils selbsterklärend ist. Auch die Saurierlaute sind m.E. gewöhnungsbedürftig...

Wenn man sich aber einmal darauf eingelassen hat, wird man mit fast 80 Minuten tollen 3D Bildern und massig Dinos belohnt und taucht nach und nach immer mehr in die vorgeschichtliche Welt ein.

Fazit:

Trotz einiger Schwächen volle 5 Sterne, da bis jetzt wenig Brauchbares auf dem Dino-3D-Sektor zu finden ist und ein Nicht-Hollywood-Projekt in dieser Qualität es echt verdient hat, ein wenig mehr Beachtung zu kriegen.
Für (3D-)Dino-Fans fast jeden Alters absolut zu empfehlen, nur die ganz Kleinen sollten aufgrund der zwar nicht sehr expliziten, aber auch nicht harmlosen Sterbeszenen der Dinosaurier noch warten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Film !, 6. August 2013
Ich gebe ja jedem Dinofilm erstmal eine Chance, und Speckles hat mich nicht enttäuscht. Ich kann die Kritik der anderen Käufer nachvollziehen, nichtsdestotrotz haben mein kleiner Sohn und ich uns prächtig unterhalten. Die simple Geschichte ist gut und logisch erzählt, auch für 4-5 Jährige nachvollziehbar. Aus meiner Sicht finden sich keine größeren wissenschaftlichen Schnitzer. Die Animationen sind größtenteils ziemlich gelungen, vielleicht nicht auf dem Niveau von Jurassic Park, aber allemal locker vergleichbar mit anderen beliebten TV-produktionen wie BBC Im Reich der Giganten, Prehistoric Park oder Primeval. Mein Sohn ist nach dem Film stundenlang als furchterregender Fleischfresser fauchend umher geschlichen. Ich schätze, das ist das größte Kompliment für Speckles. Absolut sehenswert. Daher vorn mir 4,5 Sterne, aufgerundet auf 5.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wunderbares Dino-Abenteuer für die ganze Familie, 12. November 2012
Dieser Film ist ein must-have für Groß und Klein die Dinos lieben und viele mehr. Ein spannendes Abenteuer erwartet die ganze Familie in atemberaubender grafischer Bild und Tonkulisse. Die Landschaften und Dinos sind so detailgetreu das man glaubt man erlebt alles selber mit. Die Story ist einfach und für Kinder ab 6 leicht zu verstehen. Auf Blut und übertriebene Dino-Action wartet man vergebens wird aber mit einer Menschlichkeit der Charkatere überrascht. Selbst mir flossen bei einigen Szenen die Tränen und fieberte regelrecht dem kleinen großen Held mit. Ich werde ihn mir auf jeden Fall mehrmal ansehn, weil alles an dem Film stimmt. Einfach nur kaufen und genießen :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spielt in der oberen Liga, 28. Januar 2013
Hallo!

Bislang ist mir dieser Film vollkommen entgangen. Am Wochenende sah ich ihn bei Bekannten. Die Animation ist auf höchstem Niveau und braucht sich hinter anderen Produkten - wie z.B. "Dinosaurier" von Disney - nicht zu verstecken. Es gibt jedoch einen Unterschied: Die Tiere weden kaum verniedlicht und wenn, dann nur die jungen Tiere. In diesem Film sehen die Tiere so aus, wie sie sehr wahrscheinlich auch in "Natura" ausgesehen haben: Der erwachsene "Speckles" ist ein furchterregender Räuber mit einem Gebiss, dass Niedlichkeit ausschließt. Abgemildert wird der Eindruck lediglich von der jugendlichen Erzähl-Stimme (Speckles erzählt seine Geschichte in der "Ich"-Form) , diese ist zugleich die einzige Stimme, die Tiere selbst sprechen nicht die menschliche Sprache sondern bedienen sich ihrer eigenen Lautäußerungen.

Die Tiere werden so dargestellt, wie es unserem heutigen Kenntnisstand entspricht, es werden die Fressgewohnheiten der Saurier ohne Umschweife genannt, es werden die Jagdtaktiken gezeigt und es wird auch gezeigt: Wer Fleisch fressen will, muss dafür ein anderes Lebewesen jagen und töten. Man bekommt großen Respekt vor diesen Tieren und es wird schnell klar: Hätten die Dinosaurier nicht das Pech mit dem Asteroideneinschlag gehabt, dann... na, wer weis, wo wir heute wären? Sie waren schon damals stark, intelligent und sozial organisiert.

Die Geschichte ist eher so angelegt, wie es zu Zeit der Dinosaurier wahrscheinlich zuging: Es war selbst für einen größen Räuber nicht einfach und die "natürliche Auslese" war gnadenlos und orientierte sich weder an der Niedlichkeit der Jungtiere noch daran, ob ein Muttertier gebraucht oder schmerzlich vermisst wurde. Ein kleiner Fehler nur, ein kleines Missgeschick konnte zu einem verhängnisvollen Ausgang führen.

Auch dies ist ein Unterschied zu den Disney-Geschichten. Hier geht es etwas härter zu und mann muss den Verlust von Figuren verkraften, die es eigentlich "verdient" hätten, zu überleben, die eigentlich "unschuldig" waren. Doch die Geschichte ist trotz aller Härte auch warmherzig und eröffnet am Ende die Aussicht auf ein besseres Leben für die Hauptakteure. Zumindest für die, die es geschafft haben.

Ich würde den Film zwar ab 6 Jahren empfehlen, doch nicht allein schauen lassen, da hier für ein Kind wichtige Bezugspersonen mehr als nur einmal nicht zu den Überlebenden gehören. Davon abgesehen: Ich bin begeistert und werden ihn kaufen.

LG
RedZora
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen