Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
108
4,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Februar 2013
Die britische Produktionsfirma Aardman Animations Ltd. steht bereits seit etlichen Jahren für erstklassige Qualität im Bereich der Stop-Motion-Animationsfilme.

Auch bei "Die Piraten" erwarten den Zuschauer geniale Kulissen und Szenen, welche liebevoll-mühsam bis ins kleinste Detail 100% perfekt entworfen wurden.
Als bestes Beispiel dafür dient die Piratenstadt (bzw. der Hafen), London als auch die Schiffe.
Dieser immense Aufwand spiegelt sich in der 4,5 jährigen Produktionsphase wieder und ist in jeder einzelnen Szene sichtbar - Respekt!
Ebenso all die schrägen Charaktere...vom Kapitän bis hin zu Dodo...können voll und ganz überzeugen und haben alle Sympathien auf ihrer Seite.

Zu Recht erhielt der Film eine Oscarnominierung für den besten Animationsfilm 2012.

Storytechnisch gibt es eigentlich nichts zu bemängeln. Lediglich die Gags sowie Situationskomik kommen stellenweise zu flach/albern daher.
Für ein kurzweiliges Filmvergnügen reicht es dennoch allemal.

Sonys Blu-ray kann in Sachen Bild und Ton auf ganzer Linie überzeugen. Gestochen scharfes, farbenfrohes Bild - knalliger Sound.
Bei den Extras heißt es leider Ebbe: 3 Trailer, Audiokommentar, Making Of, 1 Featurette (ca. 30 Minuten Gesamtlaufzeit).
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2015
Fand ihn nicht so schlecht, dass man ihn nicht öfter ansehen könnte, die flachsten Gags und Kalauer sind nichts im Vergleich zu Realfilmen mit Adam, geh endlich über die Planke Sandler. Der Film ist doch sehr kurzweilig und trotz freier Altersbeschränkung werden die Kleinsten wohl kaum Charles Darwin oder den Elefantenmensch kennen, der Rest ist doch mit Liebe zum Detail gemacht und irgend einer meckert doch immer, darum von wegen das Monster ist nur auf der Karte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2015
Herrliche Geschichte und gut verarbeitet. Abgerundet wird die Sache dann noch mit ein wenig Making Of Bonus Material. Wo man gezeigt bekommt das dies eben ein Puppen Stop Trickfilm ist und kein Zeichentrickfilm. Deshalb wirk auch alles so Perfekt.
Also volle Empfehlung, kann ich da nur sagen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2016
für verregnete Familien wochenend filme nachmittage oder heim kino Kinder film vorführungen im freundes kreis kann von erwachsenen auch angesehen werden, wenn diese ihre fantasie und sinn für humor nicht verloren haben
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2014
Der Film holt mich nicht ab. Vielleicht ist das Genre gerade auch überreizt. Bei mir war spätestens bei Queen Victoria mit Samurai-Schwertern Schluss mit dem Wohlwollen. Insgesamt sind die Charaktere letztlich nicht sympathisch und auch ein wenig oberflächlich durchdacht und wirken dementsprechend. Von daher passt der Ausdruck merkwürdige Typen ganz gut zum Film. Es ist auch keine herausragende Figur enthalten oder eine Gruppe, die Ihre eigene Sympathie schaffen, wie z.B. die Pinguine aus Madagaskar. sie sind einfach langweilig, es fehlt der Witz bzw. der Charme. Die tanzenden Ratten ziehen nicht, der Affe auch nicht. Da dürfte es nicht nur mir über werden, sondern auch so manchem Kind, das ich kenne.

Piratenkapitän? Als Name? Wirklich? Hat es bei der Kreativität nicht mal dazu gereicht? Ich habe mich wirtklich gefragt, ob sich das Team den Film mal komplett angeschaut hat, wie dämlich, langweilig und nervig der Name über den Film hinweg wirkt. Wenn er wenigstens der einzige Piratenkapitän gewesen wäre, á la "...ganz Gallien, nein, ein kleines Dorf...", das hätte zumindest Charme gehabt.

Es wirkt auch so, als hätte es eigentlich nur ein verkürztes Filmkonzept gegeben, welches Verlängert wurde, oder eigentlich zwei bis drei Ideen, die ineinander integriert wurden. Wie z.B. auf der einen Seite der oben geschilderte Eindruck á la "...ein kleines Dorf setzt sich zur Wehr..", dem Namen und z.B. der Szene, wo auf der Karte die britische Seevormachtstellung abgebildet wird, nur ein kleines Schiff mit einer Piratenflagge ist übrig. Und auf der anderen Seite die Idee des Piratenwettstreits. Die Dodoidee geht zum Piratenwettstreit aber irgendwie wirkt es auch schon wieder wie eine Dritte Idee, die mehr in die Richtung des Filmendes mit den Staatsoberhäuptern hinarbeitet. Also gibt es eigentlich die Ideen für drei eigene Filme oder Kurzfilme. So zusammen zündet es aber überhaupt nicht.

zwei Sterne, weil es zumindest ein oder zwei Scenen gab, die mir gefallen haben, und unter dem Gesichtspunkt, dass es mit Knetfiguren schwieriger ist die Emotionen und den Witz zu transportieren, als mit animierten Figuren, oder realen Menschen. Zudem sind die drei Konzepte, die sich in dem Film verstecken gar nicht schlecht, nur eben in dieser Kombination sind sie es. Zuletzt muss man den Aufwand eingestehen, den ein derartiger Stop-Motion-Film hervorbringt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2015
Der Film ist geschmacksache. Die Qualität ist gut und man kann die animierten Figuren sehr scharf sehen. Der Sound ist auch ohne Beanstandung. Einzig die 3D Qualität könnte etwas besser sein. So kann auch ohne Probleme auch die 2D Version genommen werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2014
Freigeben ab 0 würde ich diesen Film zwar nicht - schnell geschnitten und schon der eine oder andere Schocker (oder Erschrecker) - allein diese äußerst gruselige Königin... - ABER für alle "älteren" Zuschauer ein lustiger, abwechslungsreicher, unvorhersehbarer, typischer, piratiger und detailreicher Abenteuerfilm in Knetgummimännchenmanier a la Chickenrun über einen, bzw. DEN Piratenkapitän der nichts unversucht lässt, um beim Wettbewerb des coolsten Piraten zu gewinnen. Ein ungefährlicher, lustiger FamilienPiratenfilm!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2014
Ganz großes Animationskino, das für jede Menge Überraschungen sorgt.
Da haben sich die Wallace & Gromitt-Macher wieder ordentlich ins Zeug gelegt.
Wie auch in den anderen Knetmasse-Movies, gibt es auch in diesem Machwerk eine Menge Zeug zu sehen, das einem beim ersten Mal zusehen gar nicht so auffallen mag. Ein zweites oder drittes Mal ansehen zahlt sich also aus.
Schon allein des Soundtracks wegen, der besser nicht sein könnte.
Also Augenklappen hoch, Holzbeine abgeschraubt und vor den Flat-TV pflanzen und sich rund 90 Minuten Trickfilmspaß gönnen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 30. März 2014
Nachdem meine Schwester sich diesen Film zu Weihnachten (2012) gewünscht hat und ich ihn noch nicht gesehen habe war das natürlich genau das richtige Geschenk für sie! Vor kurzem haben wir ihn uns das 2. mal angeschaut und der Film ist richtig lustig.

Vom Cover und vom Trailer habe ich eigentlich einen ziemlich dummen Film erwartet aber das ist ganz und gar nicht der Fall! Die Geschichte ist lustig und unterhaltsam, die Charaktere gut durchdacht und es gibt einige ziemlich lustige Sprüche.

Diesen Film kann man sich getrost als Erwachsener ansehen um einmal wieder so richtig lachen zu können! Uneingeschrenkte und Verdiente 5 von 5 Punkte
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2013
Hatte mir den Film trotz einiger Kritik in den Amazon Bewertungen geholt und muss sagen dass ich es nicht bereut habe.
Eine nette Geschichte die recht lustig dargestellt wurde, für mich ist ein Handlungsfaden zu erkennen, was ja bemängelt wurde.

Ein guter, aber glückloser Pirat will unbedingt Pirat des Jahres werden und sein ganzes Streben ist dann darauf ausgerichtet.
Kurz vorm schon sicher geglaubten Sieg zerplatzt dieser dann doch wie eine Seifenblase und durch sein unkamaradschaftliches
Handeln(Tausch von Maskottchen gegen Gold), was ihn ja fast den Sieg eingebracht hätte, wendet sich seine Crew von sich ab.
Auf sich allein gestellt versucht er dann diesen Fehler wieder zu korrigieren....

Ich kann jedem dem Film nur empfehlen, ist zwar nicht vergleichbar wie z.B. mit Wall-E, aber trotzdem ein Film den man auch
ein zweites oder drittes Mal anschauen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

13,99 €
3,99 €