Kundenrezensionen


85 Rezensionen
5 Sterne:
 (38)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (20)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit Spidey aufgewachsen
In Vorfreude auf den zweiten TAS-Film habe ich den genialen ersten Teil x-mal genossen, er ist für mich die beste Umsetzung der Comics, besonders was den Charakter der Echse angeht. Der "neue" Spidey ist auch frecher und ungehemmter als der alte, brave. Ich hoffe das diesmal die Fortsetzung einfach nur wieder so gut wird.
Vor 6 Monaten von Silvia Reimann veröffentlicht

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spidy ist tot lange lebe Spiderman
Überflüssiges Remake.
Weil sich in Hollywood Ideenlosigkeit und Geldgeilheit als Standard durchgesetzt haben,
konnte man es also nicht sein lassen, ein Remake von Spiderman zu machen, noch bevor
der alte Sam Raimi Spiderman aus unseren Gedächtnis verschwunden ist.
Man serviert einen Spiderman Twillight verschnitt,der auf Erfolg getrimmt...
Vor 5 Monaten von MICHAEL S veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 39 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3.0 von 5 Sternen Kleinerbruder des ersten Spiderman Films, 31. August 2014
Rezension bezieht sich auf: The Amazing Spider-Man (Amazon Instant Video)
Also ich fand den Film nicht so gut.
Er hatte seine Momente, aber im vergleich
zum ersten Spiderman Film mit Toby Maguire
fand ich diesen etwas "Modernisiert" und verdreht.

Er war nicht schlecht, gegen den ersten Spiderman Film eher eine Flaute.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Spidy Top!, 8. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Amazing Spider-Man (Amazon Instant Video)
Mein persönnlicher Lieblings Spiderman, ich finde die Amazing Spiderman Filme einfach besser, als die Filme mit Tobey Maguire, der Amazing Spiderman kommt meiner Meinung nach dem Comic Spiderman am nahsten, vor allem der typische Spider Charme kommt hier besser rüber!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Neuauslegung, 21. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: The Amazing Spider-Man (Amazon Instant Video)
Als der Film 2012 rauskam dachte ich: Spiderman war doch so gut, warum nun einen neuen, wahrscheinlich sogar billigen Abklatsch rausbringen?
Meine Auffassung änderte sich erst, als ich den Trailer zum zweiten Teil, "Rise of Electro", Ende 2013 im Kino sah: Was für ein gigantisches Actionfeuerwerk ist das?! Ich war völlig Hin und Weg, zum Teil auch wegen Emma Stone. Ein Kumpel empfahl mir daraufhin, auch den ersten Teil zu gucken.
Gesagt, getan: Amazon Prime machte es möglich. Wie sich schnell herausstellte, hatte dieser neue Spiderman nicht mehr allzu viel mit dem Alten gemeinsam. Er wirkt lässig, obwohl er augenscheinlich ein Außenseiter ist. Man wird faktisch mit Peter Parker gemeinsam an die neuen Fertigkeiten herangeführt, die er durch den Spinnenbiss erlangt (neben dem Kostüm, den Fähigkeiten und dem Zimmer in Tante May's Haus eine der wenigen Gemeinsamkeiten). Zuerst scheiternd, schnell jedoch beherrschend, meistert er das neue Dasein als zukünftiger Held der Bevölkerung. Ich hatte den Eindruck, schneller denn je von Unsympathie in Sympathie umzu"schwingen". Teils sehr schöne musikalische Untermalung und tolle Slowmotionverwendungen machen den Film an keiner Stelle langweilig bzw. langwierig.

Einzig, dass der neue Spiderman nicht ein einziges Mal länger als 5 Minuten seine Maske tragen kann, sorgt ein wenig für Verwirrung x.x

5 Sternen schadet das aber nicht.

Empfehlung: Der sogenannte "Honest Trailer" für die alten drei Spiderman-Teile (zu finden auf einer Videoplattform, die jeder kennt)!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Top, 22. September 2014
Rezension bezieht sich auf: The Amazing Spider-Man (Amazon Instant Video)
Super Film sehr spannend war ein Toller abend mit viel unterhaltung kann ich nur weiter empfehlen gut gemacht mit viel spannung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen FINGER WEG!!!, 9. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vorab: ich bewerte hier nur das Figuren-Boxset (der Film ist sicherlich Geschmackssache).

Dieses Set ist das Schlechteste, das ich jemals gekauft habe. Das Steelbook wurde so dilettantenhaft zusammengesetzt,
dass die Plastik-Clips innen abgebrochen sind. Der Comic als Beigabe ist nur ein Platzverschwender. Die aufgeklebte
Papier-(Kunststoff?)Hülle am Steelbook wirkt seltsam künstlich/billig. Aber das sind eigentlich nur Nebensächlichkeiten.

Die Figur: Extrem minderwertiges Plastik, ganz schlecht bemalt. Man sieht besonders die angesetzten Punkte (Nahtstellen) an den Armen etc.
Gefühltes Gewicht liegt bei einer Spielzeugbeigabe aus dem Ü-Ei. Es handelt sich bei dieser Figur doch tatsächlich um eine
minderwertige Actionfigur, wie sie vielleicht bestenfalls 2,99€ bei einem Billigdiscounter kosten dürfte. Spielzeug halt!
Wenn hier jemand schreibt, dass er sich diese Figur in den Schrank stellt, kann ich das beim besten Willen nicht begreifen!
Bei einem Preis von 50€ erwarte ich zu Recht ein bisschen Qualität und keine Plastik aus dem Kaugummiautomaten.

Natürlich kann eine solche Edition nicht die Qualität einer Bowen Designs/Sideshow Statue haben, aber welcher ernsthafte
Sammler erinnert sich nicht an Büsten von Hellboy, Matrix oder Herr der Ringe zu den DVD Editionen (zu einem vergleichbaren Preis).

Also Leute: Wer hier kauft, sollte abwarten, spätestens nach Weihnachten muss Amazon diesen Schrott für 15,99€ verscherbeln.
(Übrigens ist dies keine Limited Edition!)

Ich versuche das "Gute Stück" zurückzuschicken und kaufe mir dann nur den Film. Denn 30€ für diesen Müll zusätzlich sind eine Frechheit!!
(Da war der Pappkarton bei Fluch der Karibik (wer erinnert sich nicht) ein Juwel an Ausstattung und tolles Sammelobjekt).

Schade Amazon! Die nächsten Bestellungen werde ich mir doch besser überlegen!

PS: Das Hochwertigste an dem Set ist doch tatsächlich der Umkarton (stabil, gut bedruckt und funktionell)!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen THe Amazing Spider_Man, 11. Dezember 2012
Ich finde es super das die Spider-Man Reihe neu aufgelegt worden ist, mir hat Herr Maguire in den vergangenen Filmen einfach nicht mehr gefallen da seine Mimic immer die gleiche war und er Emotionen einfach schlecht rüber gebracht hat, ist etwas schlechtes passiert so hat er gegrinst, ist etwas lustiges passiert hat er gegrinst und immer so weiter, das hat einfach nicht gestimmt.

Die Gesichte von "The Amazing Spider-Man" ist eine ganz eigene und nicht eine wie wir sie aus den eigentlichen Spider Man Filmen kennen bzw aus den Vorgängern kennen.
Die Hauptcharaktere sind gleich geblieben wie zb (Peter Parker, Onkel Ben etc) doch es gibt auch einen Haufen neuer Charaktere die man vielleicht aus dem Comic kennt aber nicht aus den vergangenen Filmen.
Auch die Netzseile die Spider Man aus seiner Hand feuern kann haben sich in diesem Film verändert, diese wurde gemacht wie in den Comics und im Zeichentrick damals und von daher kann ich diese Veränderung nur Positiv heißen.
Für diesen Film haben die Macher als Peter Parker einen jüngeren und besseren ins Bild passenden Schauspieler genommen und ich finde das ist gut so, ich sage nicht das Tobey Maguire schlecht war (mir gefällt er selbst als Schauspieler sehr gut) aber er hat einfach nicht ins Bild von Spider Man gepasst, da er älter war als die Figur "Spider Man" eigentlich ist und der neue Schauspieler dürfte denke ich genau in das alter von Peter Parker fallen.
Auch von den Gegnern her wurden neue verwendet, bei Neuverfilmungen ist es ja meistens so das der alte Film einfach neu gedreht wird und das Drehbuch eben nicht viel verändert wird, hier aber wurde sehr sehr viel verändert und man könnte sagen das es ein ganz neuer Spider Man Film ist.
Die Effekte haben die Macher sehr gut hinbekommen, hier sehen fast alle FSX Effekte wirklich super aus, ich sage fast alle da es ein paar Effekte gibt die man eben besser machen hätte können zb die Echse, war für mich ein wenig zu schlecht Animiert und hierfür hätte man sich schon mehr Mühe geben können.

Die Schauspieler im Film finde ich persönlich sehr gut, jeder einzelne hat sehr gute Arbeit geleistet und keinem war anzusehen das er erzwungen oder unrealistisch rüber gekommen ist, Martin Sheen ist auch mit von der Partie und das hat mich doch recht überrascht :) er hat seine Rolle Perfekt ausgeübt.

Der Sound ist wirklich überragend, wie auch in den vorherigen Filmen ist der Sound auch hier wieder Bombastisch :) wie es sich für einen Action Film eben gehört.
Es gibt nur ein Problem und zwar sind am Ende des Filmes ein paar Tonfehler zu hören, ich weiß jetzt nicht ob es jemanden stört, aber diese sind doch deutlich zu hören und von daher auch nervig ...

Kommen wir zur Blu Ray:
Ich habe mir das Exclusive Steelbook gekauft da es für mich von den Versionen her einfach am besten ausgesehen hat.
Die Bildqualität der Blu Ray ist wie soll ich sagen? Perfekt, hier gibt es einfach nichts auszusetzen, gestochen scharfes Bild, eben Full HD.
Der Sound der Blu Ray ist auch passend, hier hat Universal wieder mal ein gutes Release vom Stapel gelassen.
Die Extras sind einfach grandios, es ist eine zweite Blu Ray enthalten mit Extras, hiervon hat man wirklich genügend und kann sogar nach dem Film noch seinen Spaß haben :) das Making of ist sehr Interessant und auch die anderen Extras sind sehenswert.

Alles in einem ist der Film eine Kaufempfehlung von mir, ich will zwar nicht sagen das der neue Regisseur es besser macht als "Sam Raimi" aber auf jeden Fall hat er es nicht verkackt und kann seinen Film sehen lassen.
Der Film bekommt von mir 5 Sterne ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super, 1. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Alles Perfekt sehr gerne wieder, jedem weiter zu empfehlen. 5 Sterne voll verdient!! usw Bla Bla Bla Bla Bla ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Würdige Umsetzung, 5. April 2014
Rezension bezieht sich auf: The Amazing Spider-Man (Amazon Instant Video)
Dieser Spiderman erinnert mich endlich an den Spiderman aus den Comics, der als Kind mein Lieblingsheld (neben dem Hulk) war.

Daumen hoch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erfrischend leicht, erfrischend anders, 13. April 2014
Rezension bezieht sich auf: The Amazing Spider-Man (Amazon Instant Video)
Ich gehöre nicht zu den Enthusiasten des Genres und
mir war auch nicht bewußt dass es Spider-Man aber Batman + Superman heißt.
Ich hatte evtl. auch mit einem B-Movie gerechnet,
da ich auch nicht wußte dass es 2 Reihen gibt.
Ich habe nur einen Film gesehen und der hat mir gefallen,
nicht zuletzt da er anders war als die anderen Spider-Man Filme.

Ich will + kann den Film nicht bis in all seine Tiefen analysieren und bewerten.

Der Film ist schönes und gutes Unterhaltungskino,
mit einem (fast) immer gut gelaunten, jauzendem Spider-Man.
Es man Spaß ihn anzuschauen, ist gut gemacht, biete solide Action, hellt die Stimmung auf
und hinterläßt ein freudigen Lächeln beim Betrachten des Abspanns.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


60 von 100 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der schmächtige Spider-Man, 6. Juli 2012
'Aus großer Kraft folgt große Verantwortung!' (Zitat Ben Parker)

Kein Satz trifft passender und epischer auf die Leidensgeschichte eines jungen Mannes, auf der Suche nach seinem Platz im Leben.

Sam Raimis (Army of Darkness) Interpretation gefiel mir persönlich einfach zu gut, als dass ich mich wirklich für einen Reboot erwärmen konnte.

Woran erinnern wir uns alles, an der nun 'alten' Trilogie?
Sie hatte Herz, war kindlich naiv, selbstironisch, zeigte sympathische Figuren und New York als gigantische Kulisse, die wie ein einziges Paradies für Base Jumper zu sein schien.

In jeder Fortsetzung gelang eine Steigerung mit mehr Drama, packenderer Action, besseren Effekten und dem weiterspinnen von Handlungssträngen, die im 3. Teil ihr Ende fanden.

Ja, auch der von vielen Fans kritisierte 3. Teil ist für mich nicht mehr, als "Jammern auf hohem Niveau".

Statt hier anzuknüpfen gilt es nun also wieder, die gleiche Story vom schicksalhaften Spinnenbiss durchzukauen, statt eine neuen Geschichte aus dem gigantischen Comic Universum des Wandkrabblers auf die Leinwand zu zaubern.

Allerdings ist dieser Schritt nicht ganz unbegründet. Sony Pictures hatte die Rechte an Spider-Man von 2002-2012 gekauft, um diese zu verlängern blieb die Idee eines 4. Teils,
doch da diese Pläne scheiterten, entschied man sich kurzerhand zu einem Neustart der Reihe.

Der Streit endete mit dem Ergebnis, dass das Team, das uns die letzten drei Episoden um diesen selbstzweiflerischsten aller Superhelden bescherte, schließlich gefeuert wurde.
Kein selbstironisch lächelnder Tobey Maguire mehr. Keine Kirsten Dunst als Freundin MJ, kein James Franco als bester Freund und härtester Gegenspieler zugleich.
Sie wurden alle durch ein 'Amazing' im Titel ersetzt.

Peter Parker ist hier kein schüchterner Tollpatsch von Nebenan, der versucht seinen Alltag zu überleben, sondern von Anfang an ein Getriebener, dessen Suche nach dem Grund des spurlosen Verschwindens seines Vaters, als er ein kleiner Junge war (letzte Worte: "Sei gut!"), Triebfeder für die Entwicklung der Handlung ist.

Diese Neuinterpretation von Peter Parker wirkt arrogant und merkwürdig, auch sein Äußeres erinnert an Milchbubi-Gesichter á la Twilight!
Blass und etwas feminin ist unser Held Andrew Garfield (The Social Network) und trifft sicherlich den Zeitgeist vieler junger und besonders weiblicher Zuschauer.

Dafür profitiert "The Amazing Spider-Man" von Garfield als linkischen, unsicheren Teenager,
der die unterschwellige Wut, die unter seiner nervösen Oberfläche schlummert,
kaum in Zaum halten kann.
Er ist ein Junge im Krieg mit sich und der Welt, die ihn im Zaum hält.
Und dies im stolzen Alter von 29 Jahren ;-)

Den Austausch von Charakter Mary Jane Watson, empfand ich als besten Zug, da mir die von Kirsten Dunst gespielte Version nie sonderlich gefallen hat. Ihre einzige Aufgabe war, außer zu lächeln, laut um Hilfe zu schreien und gerettet zu werden!

Nun schwärmt Garfield um Emma Stone, die im wahren Leben liiert sind, trotzdem spürt der Zuschauer nur wenig davon. Es springt kein Funke über.

Dagegen bietet der Erstling 'Spider-Man' (2002), einen der unvergesslichsten Küsse der Filmgeschichte, als Tobey Maguire sich kopfüber im Regen hinabseilte und mit halber Maske im Gesicht, zum ersten Mal seine angebetete Traumfrau küsste.

Auch die Geburt und Genese seines Gegenspielers Dr. Curt Connors, der zu Lizard mutiert, erinnert zu stark an einen alten Bekannten.
Genau wie William Dafoe als Green Goblin, ist er erst Vaterersatz, Freund und Förderer,
bis er anfängt im Labor zu experimentieren.
Woraufhin er Kräfte entwickelt, die ihn wahnsinnig machen und ständig Selbstgespräche führt.

Hier wurde Nix neues geschaffen, sondern wiederholt.
Auch sieht Lizard sehr künstlich aus, da es zu offensichtlich ist, daß es sich um ein komplett am Rechner erzeugtes Wesen handelt.

Durch das Wegfallen der Illusion, fällt es schwer sich in Spannung versetzen zu lassen und zu hoffen, daß der Held überlebt'als ob wir das Ergebnis nicht schon vorher wüssten?

Regisseur Marc Webb ('(500) Days of Summer"), serviert zum 50. Geburtstag des rot-schwarz-maskierten MARVEL-Helden eine eigenwillige Version des Stoffes.
Superhelden-Sommer-Blockbuster gibt es auch 2012, wie Sand am Meer.

'The Avengers' und 'The Dark Knight Rises' werden als die erfolgreichsten des Jahres gehandelt, braucht man dann auch noch eine Comic-Neuverfilmung?
X-MEN wurde 2011 mit 'First Class' ebenfalls aufgefrischt, mit großem Erfolg.

Dabei geht es hier um Filme, die erst paar Jahre zurückliegen und nicht mehrere Jahrzehnte auf dem Buckel haben. Künstlerisch sinnvoll sicher nicht, kommerziell garantiert.
Anscheinend bekommt das Publikum nicht genug von Helden in Strumpfhosen.

Der Marc-Webb-Spidy präsentiert sich insgesamt eben etwas bodenständiger als die Konkurrenz und wird dadurch interessanter.

Hätte man mehr Sorgfalt walten lassen, auf Story, Schauspielerei und nicht altes aufzuwärmen und als frisch zu verkaufen, dann wäre vermutlich noch ein wenig mehr rauszuholen gewesen.
Störend ist bei dem 3D-Film, dass es komplette Szenen gibt, in denen keine Tiefenschärfe existiert und damit den 3D-Effekt ad absurdum führt.

So bleibt uns zu hoffen, daß die unausweichliche auf uns zukommende Trilogie, nicht nur für Teenies und Kinder geeignet sein wird, sondern auch für Erwachsene.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 39 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Amazing Spider-Man
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen