Kundenrezensionen


33 Rezensionen
5 Sterne:
 (27)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


32 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sind wir selbst die Schöpfer unserer Welt?
Wer „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende kennt, kann ungefähr nachempfinden, wie es mir beim Lesen erging. In „Quantenphilosophie und Interwelt“ beschreibt Dr. Ulrich Warnke ausführlich, wie es um unsere Wahrnehmung und um unsere Wirklichkeit bestellt ist bzw. dass eigentlich alles nur eine Illusion ist, die wir uns mittels...
Vor 6 Monaten von Rainer Müller veröffentlicht

versus
7 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Oberflaechliches und kommerzielles Remake
Quantenphilosophie und Spiritualitaet, des Autors voriges Buch, ist eines der besten in meiner Bibliothek und sehr zu empfehlen.
Das hier besprochene Buch ist meiner Ansicht nach qualitativ stark abfallend. Es liest sich wie Strandroman, nicht so spannend, aber so anspruchslos. Ich bin enttaeuscht von Herrn Dr. Warnkes neuem Buch. Vielleicht hat der Herausgeber auch...
Vor 8 Monaten von Philip Werle veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

32 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sind wir selbst die Schöpfer unserer Welt?, 2. Januar 2014
Wer „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende kennt, kann ungefähr nachempfinden, wie es mir beim Lesen erging. In „Quantenphilosophie und Interwelt“ beschreibt Dr. Ulrich Warnke ausführlich, wie es um unsere Wahrnehmung und um unsere Wirklichkeit bestellt ist bzw. dass eigentlich alles nur eine Illusion ist, die wir uns mittels unseres Bewusstseins aus dem Raum der Möglichkeiten heraus selbst erschaffen. Er lädt dazu ein, unser klassisches Bild der Welt in Frage zu stellen und mittels unserer geistigen Kraft gestalterisch auf sie einzuwirken. Auf über 350 Seiten geht der Autor in dem Buch vor allem der Frage nach, wie wir gezielter auf den Raum aller Möglichkeiten zugreifen können. Es liest sich wie eine Mischung aus einem Fachbuch und einem Science-Fiction-Roman, ist also informativ und spannend zugleich. Mit Akribie versucht er, jede einzelne seiner Annahmen über die geistige Natur des Menschen zu belegen. Seine Beweisführung beginnt zunächst mit der Darstellung wissenschaftlich dokumentierter Phänomene und bekannt gewordener Berichte übersinnlicher Erfahrungen, die er quantenphilosophisch interpretiert, um dem Leser einen Paradigmenwechsel zu ermöglichen und um ihm Werkzeuge an die Hand zu geben, diese Erkenntnisse für das eigene Leben zu nutzen. Besonders plausibel sind hierbei seine Ausführungen über den Placebo-Effekt und über die Selbstheilungskräfte mittels der Autosuggestion. Anders als in den meisten mir bekannten Büchern, die sich mit Savants, Synesthetikern, Telekinese oder Telepathie befassen, bleibt er dabei stets relativ kritisch und führt zahlreiche Studien an, die von namhaften Instituten und Forschern durchgeführt wurden. Erfahrungsberichte, deren Wahrheitsgehalt nicht überprüfbar ist, werden dabei lediglich als mögliche Indizien betrachtet. Dieses Buch führt in die Grenzgebiete unseres Daseins und zog mich viele Stunden in den Bann. Bemerkenswert sind die vielen Bezüge zur Quantenphysik und ihrer berühmten Vertreter wie Wolfgang Pauli, Werner Heisenberg, Albert Einstein, Erwin Schrödinger etc., deren grundlegende Aussagen er mit einer fesselnden Leichtigkeit in das von ihm postulierte Modell integriert. Anspruchsvoll wird das Buch vor allem aufgrund der umfangreichen Erörterungen zu Aspekten aus den Bereichen der (Neuro-)Physiologie und Astronomie sowie durch die Erklärungen des quantentheoretischen Atommodells und dem, was sich daraus seines Erachtens nach ableiten lässt.

„Die Quantentheorie warf die Frage auf, ob die Natur bloße Materie ist oder ob ein geistiges Prinzip in ihr wirkt?“

Wie ist die Welt aber nun beschaffen? Die Inhalte unserer Wahrnehmung sind ihm zufolge nur ein Spiegel unserer unbewussten und bewussten Erwartungen. Auch Raum und Zeit sind keine faktischen Gegebenheiten, sondern lediglich Hilfskonstruktionen, die wir zur Orientierung in der materiellen Welt benötigen. Gestützt wird diese Annahme u. a. mit der Heisenbergschen Unschärferelation bzw. durch die Aussage, dass jede Beobachtung abhängig ist vom Beobachter. Unsere Erfahrungen folgen erlernten Wahrnehmungsrastern, wobei die Frage nach dem Nutzen dessen, was uns begegnet, wie eine Art Zensor wirkt, der darüber bestimmt, was uns bewusst wird. Diese Raster werden vom Cortex so kontrolliert, dass uns der Zugang zu dem Eigentlichen weitestgehend versperrt bleibt. Alles, was der Geist über das Bewusstsein neu erschafft, wird unmittelbar in der Interwelt als Informationsmuster gespeichert. Obwohl wir nur aus Materie zu bestehen scheinen, könnten wir aufgrund unserer geistigen Verbindung mit dem Universum prinzipiell jede Information, die dort hinterlegt ist, mühelos abrufen und sie uns in der Alltagswelt nutzbar machen. Die Quelle all dessen, was möglich ist, sieht Dr. Warnke in der sogenannten Einheitswelt, in der allerdings kein gewohntes Erleben möglich ist, abgesehen von der „Erfahrung absoluter Ruhe und universeller Stille“. Da aber alle diese drei Welten in uns Menschen existieren und die Übergänge fließend sind, befinden wir uns „an der Schnittstelle des materiellen Diesseits und der immateriellen Interwelt“ und können sie aktivieren, um zu höchster Weisheit und Erkenntnis zu gelangen, und somit eine spirituelle Transformation erfahren. Weltberühmte Komponisten, Maler aber auch Forscher nutzten diese Möglichkeit als Quelle der Inspiration, indem es ihnen gelang, einen Zugang zur Interwelt zu finden.

Wie die Loslösung vom materiellen Diesseits grundsätzlich funktioniert, wird z. B. durch Träume und Erinnerungen nachvollziehbar. Insbesondere die Meditation und das luzide Träumen können als Schlüssel zur Bewusstseinserweiterung betrachtet werden. Hierauf geht der Autor sehr ausführlich ein. Aber auch Nahtoderfahrung und (körpereigene) Drogen wie DMT ermöglichen einen Zugang zur Interwelt. Der Autor gewährt dem Leser zahlreiche Einblicke in die Vorstellungen verschiedener Naturvölker und Religionen, in die Welt der Engel und Dämonen sowie in das tiefenpsychologische Modell von C. G. Jung. Im zweiten Teil wird der Leser eingeladen, Dr. Warnke auf einer Expedition in die Interwelt zu begleiten, in der weder Zeit noch Raum existieren und in der alles möglich ist. Im Zentrum seiner Betrachtung steht die Bewusstseinsenergie, „die identisch mit geschalteter Dunkler Energie und Dunkler Materie sowie Higgisfeld ist“, wobei das Bewusstsein als Scharnier für die Übertragung der Informationen des universellen Geistes fungiert, dessen Schaltung über den Willen geschieht, der wiederum die Schwache Kraft aktiviert, die dann die Spins beeinflusst. Diesen Prozess beschreibt er schrittweise und sehr detailliert über viele Seiten. Anschließend sucht er eine Antwort auf die Frage, ob es eine Art „Lebensformel“ gibt, und erläutert im dritten Teil des Buches, wie eine geistige Revolution vollzogen werden könne und welche Ziele mit dem Eintreten in die Interwelt verfolgt werden sollten. Um diesen Zugang zu ermöglichen, hält das Buch eine praktische Anleitung für eine entsprechende Meditationsübung bereit.

Der Autor betont, dass alles, was er in diesem Buch beschreibt, als Modell zu verstehen ist, im Sinne von „so könnte es funktionieren“, wobei er seine persönlichen Erfahrungen als Beweis für dessen Plausibilität betrachtet. Imposant ist, dass es ihm trotz der Vielzahl der Quellen, aus denen er das jeweilige Extrakt zusammenstellt, und der Komplexität seiner Darstellungen gelingt, seine Sichtweise klar zu formulieren und sie so einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Der Leser bekommt einen umfassenden Einblick in viele Themengebiete, die in dem Grenzbereich zwischen Wissenschaft und Spiritualität bereits untersucht wurden. Leider reichen mein naturwissenschaftliches und astronomisches Wissen nicht aus, um auch nur annähernd beurteilen zu können, inwieweit die Ausführungen des Autors aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechen oder wie die von ihm zur Untermauerung seiner Thesen angeführten Studien zu bewerten sind. Nicht jedem seiner Gedanken konnte ich widerstandslos folgen. Da es mir aber ein Anliegen war, mich in der Vorweihnachtszeit zur Abwechslung einmal mit etwas zu beschäftigen, das mit meinen beruflichen Themen nichts zu tun hat, kamen mir seine Erläuterungen über die Interwelt gerade recht. Beim Lesen dieses Buches bin ich meinem Alltag jedenfalls auf faszinierende Weise entrückt! Unabhängig davon, ob man den Gedanken des Autors in jeder Hinsicht zustimmen mag, ist es im höchsten Maße inspirierend. Für die Beschreibung seines Konstruktes unserer Welt bereitet er ein komplexes und fundiertes – auf mich teilweise befremdlich wirkendes – Wissen auf verständliche Weise auf. Obwohl ich z. B. mit Engeln, Dämonen und Geistern wenig anzufangen weiß, empfand ich es als Bereicherung, mich auf das Gedankenspiel einzulassen. Meine Sicht auf die Welt hat sich dadurch ein klein wenig verändert. Mutig finde ich auch den Versuch des Autors, sein Verständnis einer Schöpfungsmacht (also eine Art „Gottesvorstellung“) zu Papier zu bringen, womit er sich vermutlich gerade in konservativen Kreisen Kritik einhandeln wird. Bestärkt hat mich Dr. Warnke vor allem darin, mit meinen Gedanken vorsichtiger umzugehen, mich weiterhin intensiv mit meinem eigenen Lebensentwurf zu befassen und eventuell sogar im Rahmen eines Selbstversuches auszuprobieren, was Meditation bewirken kann. Von Nahtoderfahrungen oder bewusstseinserweiternden Drogen, vor denen er auch warnt, werde ich aber weiterhin lieber Abstand nehmen, obwohl mir dadurch sicher einige spannende Erfahrungen entgehen. Einige Fragen, die das Buch aufgeworfen hat, werden mich noch eine Weile beschäftigen...

Mein Fazit: Das Buch bietet dem Leser einen äußerst fundierten, spannenden und fantastischen Ausflug in die Welt der Grenzwissenschaften!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch, 6. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
nachdem ich Youtube-Kanal-Vorträge von Herrn Warnke sah, kaufte ich mir dieses Buch. Er erklärt wirklich deutlich und einfach komplizierte Dinge und bringt Licht in die durch "Weltanschauungen geregelte Wissenschaft". Schade, das es so ist. Ich hatte immer gehofft, dass mindestens die Wissenschaftler sich von nichts und niemandem einen Riegel vorschieben lassen und veröffentlichen, was sie entdeckt haben. Aber anscheinend ist es leider wie in der Politik: wir bekommen nur zu wissen, was nicht am Weltbild rüttelt und werden auch dort - wie in der Politik und durch die Medien - nur manipuliert. Gut, dass es unter den Wissenschaftlern "Aussenseiter" gibt, für die ein Thema wichtig genug ist, um es der Menschheit zugänglich zu machen, egal was das Establishment dazu sagt. Top. Danke dafür.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Faszinierend und herausfordernd, 5. Dezember 2013
Auch, wenn die kritische Bewertung der zahlreichen physikalischen, biologischen und neurologischen Fakten und Hypothesen solide Kenntnisse voraussetzt, über die der Durchschnittsleser kaum verfügt: Kein anderes mir bekanntes Buch hat sich so gründlich und überzeugend an die Schnittstelle Geist-Seele-Körper-Natur gewagt. Was Philosophen aus dem Deutschen Idealismus und der indischen Philosophie längst vertraut ist, findet hier seine Entsprechung in einer wissenschaftlichen Durchdringung, die nicht anders als eine Fortführung der Aufklärung bezeichnet werden kann. Bereits die einfache Frage "Was mache ich, um meinen Arm zu heben?" reicht aus, um die die rätselhafte Tiefe des scheinbar Selbstverständlichen und Gewohnten einzudringen. Selbst, wenn einige der dargestellten Fakten und Hypothesen sich als falsch erweisen sollten: Irgendwie muss diese Schnittstelle ja funktionieren. Und fest steht ebenfalls, dass die Subjektivität des Beobachters aus keiner wissenschaftlichen Forschung mehr wegzudenken ist, die ernst genommen werden will. Wissenschaft, die ursprünglich wird, darf sich mit Recht "philosophisch" nennen. Der Weg, den sie bahnt, ist ebenso neu und revolutionär, wie die Entdeckung der mathematischen Physik durch Descartes. Dass diese neue Wissenschaft politisch unbeliebt sein wird und zahlreiche Gegner haben wird, die ihre Märkte bedroht sehen, dürfte klar sein. Doch nichts ist stärker als eine Idee, deren zeit gekommen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Lehrbuch der besonderen Art, 21. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auch mit seinem zweiten Buch "Quantenphilosophie und Interwelt" ist Warnke ein weiterer großer Schritt zur "Vereinigung" von Wissenschaft und Spiritualität gelungen. Erkenntnisse von Weizsäcker, Schrödinger, Heisenberg, Pauli - um nur einige zu nennen- werden auch für den Laien verständlich abgehandelt, Zusammenhänge mit philosophischen Erkenntnissen offengelegt. Zur Pflichtlektüre der Menschen ein bedeutsamer Schritt zum Weltfrieden.
W.Anderlik
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Über den Tellerrand schauen, 14. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gehören sie zu den Realisten? Zu jenen die erst dann etwas für wahr halten wenn sie es sehen? Dann dürfte dieses Buch nichts für sie sein. Denn was hier drin zu Lesen ist hat zur Vorraussetzung das man es mit einem offenen Geist liest. Hier werden scheinbar übernatürliche, unglaublich erscheinende Begebenheiten mit den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Quantenphysik erklärt.
Es geht um Dinge wie Telepathie, außerkörperliche Erfahrungen und geisterhafte Erscheinungen. Der Autor erklärt alles mit einer Selbsverständlichkeit das man gerne bereit ist all diese Dinge zu glauben. Auf eine gewissen Weise kommt einem das logisch vor.

Sollten sie Interesse an den Dingen hinter unseren Horizont des Egos haben so ist dieses Buch eine hervorragende Anleitung zu solchen Erfahrungen. Nach der Lektüre werden sie mit Sicherheit einige Dinge anders sehen.

Skeptikern möchte ich Folgendes gesagt haben: Sie fragen sich wieso solche Dinge, sollten sie tatsächlich wahr sein, nicht sofort von den sensationslüsternen Medien an die große Glocke gehängt werden? Die Antwort ist einfach: Die Medien sind der Motor der Konsumgesellschaft in der wir Leben. Eine solche Werltanschauug würde jedoch Bescheidenheit und Gleichmut erzeugen da Existenzängste und die Angst vor dem Tod wegfallen. Und diese Ängste lassen uns Konsumieren. An solchen Ängsten leiden auch die mächtigsten Menschen die ebenfalls nur das glauben was sie sehen. Und eben diese Menschen haben somit nur das perfide globale Machtspiel als Lebenssinn und damit auch kein interesse an einer zufriedenen und bescheidenen Bevölkerung.

Gruß MacMarx
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf einem guten Weg, 15. September 2013
Sehr interessant, wie Warnke Quantenphysik und die spirituelle Weltsicht auf einen Nenner zu bringen versucht. Absolut empfehlenswert. Da bedanke ich mich doch bei Momo Lenz, die mich mit "Faktor L - Kein Plan B" auf den Autor aufmerksam gemacht hat. Danke - es hat sich gelohnt. Ich stehe jetzt der Spiritualit und der Quantenphysik weit näher, als ich das noch vor 3 Monaten für möglich gehalten hätte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend, klar, einfach und allumfassend, 9. September 2013
Auf äußerst spannende Weise begleitet der Autor, stets mit wissenschaftlicher Beweisführung unterlegt, den Leser auf einer Reise in die tiefen unserer Existenz. Jeder Leser kann sich wohl mit seinen persönlichen bewussten Erlebnissen in den Ausführungen des Autors wiederfinden. Es handelt sich weder um ein trockenes wissenschaftliches Buch, noch um ein abgehobenes "Weißes-Gewandt"-Eso-Werk und bezieht sowohl die Licht-, als auch die Schattenseiten der rein wissenschaftlichen und überwiegend spirituellen Dimensionen mit ein. Ein rundum gelungenes Gesamtwerk, welches der Leser mit hoher Wahrscheinlichkeit aufgrund der kurzweiligen Erzählstruktur in kürzester Zeit verschlingen wird. Absolut empfehlenswert für neugierige Wissenschaftsinteressierte ohne Scheuklappen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


60 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Philosophie des Lebens...., 28. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Manchmal werde ich, so wie gestern mitten in der Nacht wach. Dann holen mich die Probleme und Gedanken des Alltags aus dem Schlaf. Obwohl ich mich auf meinen Atem konzentrierte konnte ich nicht mehr einschlafen. Da fiel mir bei geöffnetem Fenster etwas auf.
Es war zwei Uhr morgens und es herrschte eine unglaubliche Stille. Kein Laut war draussen zu hören. Kein Luftzug bewegte die Jalousien. Ich glaube das alles ist unser natürlicher Zustand. Dort gibt es kein Leid, keinen Krieg. Keinen IFO- ZEW Index oder Konsumbarometer.
Das Drama fängt erst wieder an wenn die ersten Blechlawinen zur Arbeit rollen. Vielleicht in Ihre Lebensaufgabe als Altenpfleger, wo sie normalerweise das fünffache verdienen müssten für ihre Wahrhaftigkeit.

Was hat dies alles mit diesem Buch und der Person Ulrich Warnke und noch vielen anderen zu tun. Alles !

Wir brauchen ein neues Denken und neue Glaubenssätze. Mit dem alten Bewusstsein wiederholt sich alles bis in alle Ewigkeit. Man muss sich über Jahre hinsetzen um sich die Zeit zu nehmen sich und die Welt komplett zu überdenken. Sind alle anerzogenen Grundmuster unausweichliche Tatsachen für unser Leben. Wir machen uns so viele Gedanken um den Tod. Dabei sterben wir jede Nacht. Wir vergessen zu Leben.
Wahrscheinlich gehört hier ein gewisses Alter und Lebenserfahrung hinzu. Vor ein paar Jahren hätte ich solche Bücher noch nicht einmal aufgeschlagen.
Ich höre schon wieder die abgeneigten Lager in Stellung gehen. Pseudowissenschaft, Esoterik. Bei Wikipedia steht unter Esoterik: Der ursprünglichen Bedeutung des Begriffs eine philosophische Lehre, die nur für einen begrenzten „inneren“ Personenkreis zugänglich ist. Das gefällt mir. Im übrigen interessiert mich dieses Wort nicht.

Jeder von uns, ob Fanatiker, Präsident oder " normaler " Mensch müsste sich zurückziehen und überdenken warum unsere Welt sich menschlich nicht weiterentwickelt und was er dazu beiträgt. Die Bücher und Menschen für Fragen hierzu sind vorhanden und reichen, dies sein restliches Leben zu betreiben.
Das Getöse der Medien und Beschallungsapperate zu reduzieren und sich sein eigenes Bild zu erschaffen. Ab und zu" ein Lächeln zu pflanzen".
Ich brauche diese Bücher nicht um mir einen Parkplatz oder einen Lottogewinn zu wünschen, aber manchmal reicht schon ein Kapitel oder ein Satz , der in Erinnerung bleibt.
Man muss nicht die ca.acht Millionen Burnoutpatienten in Deutschland wieder für die Gesellschaft tauglich kurieren, sondern umgekehrt. Diese Menschen haben wenn auch manchmal unbewusst erkannt, das etwas schief läuft da draussen, im Gegensatz zu ihrem Inneren.

Träume, Kreativität, Phantasie, Ruhe, Mitgefühl und eine gewisse Verbindung brauchen Menschen zum Leben. Wunschgedanken ? Es steht jedem frei.Manchmal muss man sich auch etwas zurückziehen. Sei es um zwei Uhr morgens. Das Leben kann manchmal so kurz sein. Was mache ich mit dem Rest. Solche Bücher lesen und den Autoren dankbar sein für ihr anderes Denken.
Ich empfehle auch :"Noch eine Runde auf dem Karussell" von T.Terzani und aktuell "Leben" von D.Wagner.
Haben oder empfinden sie zur Zeit auch so eine Unruhe oder Chaos, selbst in Ihrem nahen Bekanntenkreis und hören sie gut zu ?
Die Schlaflosigkeit war auch wieder zu etwas gut. Ich konnte diese Rezension schreiben. Manchmal passiert mir eben so etwas öfter. Wenn man lauscht hört man diese Zeichen.
Vielleicht sind wir aber doch nur Affen ohne Fell.

Es ist vier Uhr. Der Radiowecker meiner Frau ist angegangen und reißt mich aus meinen Gedanken. Ich selbst habe noch etwas Zeit für eine neue Runde auf............... .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich Interessant!, 19. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wahnsinns Inhalt!
Sehr Wissenswert!
Gibt einem neue Denkanstöße und zeigt was mit unserem Geist alles möglich ist!
Man bekommt ein neues Bild von der Erde, den Menschen und dem Universum!

Nur zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brillianter Geist, 8. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Ergänzung zum 1.Band,genauso aufregend und ergänzend um alles abzurunden.Eigentlich müßte diesem Mann ein großer Preis verleihen werden.Ein unschätzbares Werk für die Menschheit um endlich aufzuwachen aus der Lethargie der Konditionierung uns Sklaverei.
Wird dieses wahre Wissen einer größeren Menge zugänglich gemacht,kann das versprochene Paradies anbrechen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen