Kundenrezensionen


36 Rezensionen
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Full Experience - Musikalischer Hochgenuss
Lange hat es gedauert - genau genommen 7 Jahre, bis das neue Justin Timberlake - Album erschienen ist. Mit "The 20/20 Experience 1" hat Justin Timberlake einen Riesenerfolg hingelegt und ist auf dem besten Weg, das erfolreichste Album 2013 hinzulegen - nach der langen Pause definitiv keine Selbstverständlichkeit.
Dennoch ist der Erfolg gerechtfertigt, weil...
Vor 15 Monaten von TheMusikGuy veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlechter Sound
JT ist Klasse aber der Sound ist alles andere als gut. Hört sich sehr dumpf an,
ob im Auto oder auf der Heimanlage.
Vor 12 Monaten von Renate Engels veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Full Experience - Musikalischer Hochgenuss, 29. November 2013
Lange hat es gedauert - genau genommen 7 Jahre, bis das neue Justin Timberlake - Album erschienen ist. Mit "The 20/20 Experience 1" hat Justin Timberlake einen Riesenerfolg hingelegt und ist auf dem besten Weg, das erfolreichste Album 2013 hinzulegen - nach der langen Pause definitiv keine Selbstverständlichkeit.
Dennoch ist der Erfolg gerechtfertigt, weil Timberlake sich wirklich weiterentwickelt hat, einen erwachseneren Sound repräsentiert und auch stimmlich zugelegt hat. Jedoch ist der Erfolg ganz klar nicht nur Timberlake zuzuschreiben, weil ein gewisser Tim Mosley aka Timbaland das komplette Album produziert hat und ihm seinen eigenen Schliff gegeben hat, obwohl ihn nicht wenige schon komplett abgeschrieben haben - zu Unrecht!

Teil 1 besteht aus größtenteils vielen ruhigen Songs mit Soul- und R'n'B Einflüssen wie z.B. "Suit & Tie" oder "Spaceship Coupe", aber aus charttauglichen Songs wie "Mirrors" und "Tunnel Vision" und Dancenummern á la "Let The Groove Get It In". Was vielen, auch mir, nicht gefallen hat, ist, dass die Songs alle eine deutliche Überlänge haben und nicht selten 8 Minuten dauern. Manchmal ist das überlüssig, oft aber auch notwendig, um die volle Perfektion der Songs zu verstehen. Bestes Beispiel: "Mirrors". Das der Song mit 8.05 Minuten der Längste des Albums sein soll, merkt man kaum, weil das Ganze so gut verpackt wurde. Das Tolle ist, dass fast alle Songs komplett unterschiedlich Sounds haben und es über die kompletten nie langweilig wird. Großes Kompliment an Timbaland, der hier im Hintergrund ein tolles Comeback feiert.
Auch der nur ein halbes Jahr später erschiene zweite Teil ist von Timbaland produziert und klingt auch wie Teil 1 in vielen Abschnitten - ist jedoch trotzdem anders. Auch hier haben alle Songs eine gewisse Überlänge von 5 bis zu 9 Minuten - was manchmal stört, áber oft sehr gut passt und die Songs einer Länge von 3-4 Minuten nicht gerechtfertigt wären. Der größte Unterschied zwischen 1 & 2 ist das Tempo der Songs; viele haben einen Uptempo-Sound und sind nicht so soullastig wie beim Vorgänger. Das die Songs - wie viele behaupten - nur Outtakes von Teil 1 seien, stimmt überhaupt nicht - sie sind ebenso hochwertig anzusehen. Deshalb ist es auch schade, dass das Album sich nicht mal halb so gut verkauft wie Teil 1, was wohl aber daran liegt, dass der 2. Teil definitiv zu früh auf dem Markt gekommen ist und weil die Singles "Take Back The Night" und "TKO" zwar stark, aber nicht fürs Radio geeignet sind.

Nun zu den Songs in der Einzelkritik:

Part 1:

01- Pusher Love Girl 10/10
Dieser Song zündet sofort. Mit großen Orchester produziert, klingt dieser Song wie eine coole Soul-Nummer, die auch vor 50 Jahren funktioníert hätte. Timberlakes hoher Gesang ist wirklich nicht zu toppen.

02- Suit & Tie (feat. Jay Z)
Bester Song der kompletten Experience und auch die Comeback-Single. War hauptsächlich in Amerika und nicht Europa ein Riesenhit, weil es einfach klassischer R'n'B ist, auf dem Instrumental und Gesang perfekt aufeinandertreffen. Jay Z ist ebenfalls deutlich besser als sonst hier.

03- Don't Hold The Wall 9,5/10
Hier wirds experimentiell. Der Sound erinnert einen an einen düsteren Dschungel. Sehr ungewöhnlich gemacht, aber man muss sagen: Es funktioniert!

04- Strawberry Bubblegum 8/10
Musik zum Entspannen. Chillout halt. Ist deutlich zu lang geraten, klingt aber trotzdem wirklich gut, ist nun mal kein wirkliches Highlight, das man sich merken musss

05- Tunnel Vision 10/10
Eine Timberlake Single und keiner merkt was davon? Ja, denn das nicht jugendfreie Video wurde kaum ausgestrahlt und fast zeitgleich kam auch schon "Take Back The Night" in den Handel. Dabei ist dieser Song von der Produktion der Allerbeste des ganzen Albums und schlicht und ergreifend ein Ohrgasmus.

06- Spaceship Coupe 9/10
Wieder so ein etwas gechillter, überlanger Song wie "Strawberry Bubblegum", jedoch etwas besser und spannender anzuhören.

07- That Girl 9/10
Kurze (im Verhältnis zum Rest versteht sich), sehr gelungene Liebeserklärung von Timberlake an seine Frau. Macht zudem Laune.

08- Don't Hold The Wall 10/10
Hier wird wirklich an einen massentauglichen Dancesong von Michael Jackson (z.B. HIStory oder They Don't Care About Us) erinnert. Der Titel wird zwar gefühlte 100x wiederholt, aber es wird nicht langsam. Nein, dieser Song ist sogar der abwechslungsreichste und spannendste Track der CD! Hightlight.

09- Mirrors 10/10
Die einzige Single mit weltweiten Riesenerfolg. Verständlich, ist der Song nämlich trotz seiner Überlange ein perfekter Radiosong mit gefühlvollen Gesang und eingänigen Chorus. Daher auch ein Highlight für die Leute, die auf diesem Album viele Charthits erwartet haben.

10- Blue Ocean Floor 10/10
Gemein gesagt ist das eine Einschlafnummer. Mich jedoch bewegt dieser Song jedes mal sehr. Sehr entspannt und gefühlvoll gesungen und ein perfekter Abschluss für Teil 1.

Bonus Tracks:

11- Dress On 9,5/10
Nicht von Timbaland produziert, trotzdem mit Timbaland als Rapper dabei. Ein ruhige Nummer und ein typischer Bonustrack. Dennoch unverzichtbar für das Album.

12- Body Count 10/10
Diese schwungvolle Nummer ist zum Abschluss wirklich noch mal ein Hightlight und hätte gut auf "Futuresex/Lovesounds" gepasst. Alle, die diesen Song nicht gehört haben, verpassen einen der besten Songs auf dem gesamten Album.

Part 2

01- Gimme What I Don'T Know (I Want) 10/10
Perfekt Opener, der für den Rest des Albums steht. Schwungvoll, groovig und sehr guter Sound.

02- True Blood 9/10
Klingt fast wie "SexyBack", nur etwas ungewöhnlich und experimenteller. Eigentlich ein Hightlight - nur viel, viel zu langatmig mit 9 Minuten Spielzeit - 5 hätten locker gereicht!

03- Cabaret (feat. Drake) 10/10
Schade, dass es keine Singleauskopplung wurde. Der Song klingt sehr gechillt, hate eine gute Hook und mit Drake den zz besten Rapper Amerikas am Start. Highlight.

04- TKO 9/10
Hat mir zuerst überhaupt nicht gefallen, nun aber finde ich die 2. Single wirklich gelungen. Aggressiver Beat, gutes Grundtempo und nebenbei ein cooles Musikvideo. Trotzdem gibt es bessere Tracks.

05- Take The Back Night 10/10
1. Single und zugleich bester Song des Albums. Klingt natürlich gewohlt nach MJ, aber Timberlake macht einen guten Job dabei. Gute-Laune-Garantie und man fühlt sich wirklich wie nachts in einer Großstadt. Das der Song kein Megahit wie "Suit & Tie" oder "Mirrors" wurde, liegt vielleicht daran, dass die Promotion nicht die Beste war, weil zeitgleich "Tunnel Vision" vom Vorgänger veröffentlicht wurde oder weil Chris Brown zuvor mit "Fine China", ebenfalls auf dem MJ Trip war.

06- Murder 9/10
Der wohl simpelste Song auf dem Album. Geht gut ab, ist aber nicht sonderlich kreativ. Von Jay-Z gibts nur wenig zu hören. Trotzdem nett.

07- Drink You Away (10/10)
3. Highlight (und auch 3. Single?), weil es ganz anders klingt als die Songs zuvor und die vom 1. Teil. Country-Rock gepaart mit Timbo-Beats und einem prägnanten Chorus. Hier zeigt Justin Timberlake seine künstlerische Vielfalt im vollen Guss.

08- You Got It On (8,5/10)
Erste richtige R'n'B Nummer, leider eher ein Albumfiller. Timberlakes Gesang ist hier das Highlight.

09- Amnesia (9,5/10)
Hier stimmt wieder fast alles. Perfekt produziert mit großen Orchestereinsatz und viel Gefühl. In zwei unterschiedliche Abschnitte abgeteilt, der erste ist besser.

10- Only When I Walk Away (7/10)
Der wohl schwächste auf der gesamten 20/20 Experience. Ausnahmsweise mal von Timbaland bei der Production UND Timberlake beim Gesang ein Reinfall. Mehr Geschreie als Gesang und deutlich zu lang.

11- Not A Bad Thing (10/10)
Dieser Song ist sehr radiofreundlich und würde sich prima als Single für den kalten Winter eignen. Passt daher auch nicht ganz zu den komplizierten anderen Songs; trotzdem ein typischer Timberlake-Track.
Pair Of Wings (9/10) Hidden Track, eine von Timberlake selbst eingespielte Acoustic Nummer. Sehr schön, aber warum sie 6 Minuten lang sein muss bleibt sein Geheimnis.

Bonus Tracks

12- Blindness (9/10) Chillout-Nummer, die wirklich angenehm zu hören ist. Aber kein richtiges Highlight für mich.

13- Electric Lady (10/10) Kürzester Song von allen mit 4.20 Minuten, nichtsdestotrotz eine coole Nummer mit R'n'B und moderen Electro-Einflüssen. Starker Abschluss!

Fazit: Teil 1 UND Teil 2 bewegen sich beide auf dem gleichem extrem hohen Niveau und müssen auch als Gesamtwerk gehört werden. Was Timberlake & Timbaland da geschaffen haben, ist musikalischer Hochgenuss, der nicht viel mit Mainstream zu tun hat und daher eine willkommene Abwechslung in diesem Jahr ist. Hoffentlich lässt Justin Timberlake sich nächstes Mal nicht wieder 7 Jahre lang Zeit für den nächsten Abschnitt seiner glorreichen Musikkariere!

Unterm Strich: Verdiente 5 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich ein Genuss !!!, 27. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe gewartet bis es das komplette Album gibt,
und das warten hat sich gelohnt.
Ich kann mich an "The Complete Experience" mit 21 Songs garnicht satt hören.

Mirrors und Suit & Tie waren schon die perfekten Single Auskoppelungen.

Meine Absoluten Favoriten sind:
- Tunnel Vision (Ein absolutes Höhrerlebnis, so viele Hintergrund Klänge)
- Not a Bad Thing (Sanft im Vergleich zu den anderen Liedern)
- TKO (Im Typischen JT Style)

Er hat uns lange warten lassen, aber das warten hat sich gelohnt.
Bei diesen zwei CD`s gibt es so viel zu entdecken, also Kopfhörer auf
die Ohren und los geht`s...........
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Doppel Album !!, 13. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also ich bin ehrlichgesagt kein grosser mainstream Musikhörer. Ich mag von allem und komme eigentlich aus dem Alternative Rock bereich, mag aber vieles in jeder Musikrichtung von Rock auf Jazz und von Electro bis hin zu R&B Soul und generel "Black Music" ! Ich war als Kind ein Grosser fan von Michael Jackson.. und möchte definitiv nicht mit ihn vergleichen aber jeder der diese Musik mag kann ich diese JT Doppelalbum nur empfehlen, wie auch jedes andere Album von JT :) Es klingt nicht zu "oberflächlich" wie vieles in diesem mainstream Bereich, sondern echte gut durchdachte Songs mit style !! Es Grooved einfach ohne zuviele aufdringlichkeit , schlicht und so, sag ich mal, dass es dem DJ im Club jede freiheit überlässt wahnsinnig gute mixes daraus zu erzeugen :-)) ich bin kein DJ aber denke ,weil auch oft in Clubs JT zu hören ist.. das er seine Lieder auch so in etwa konzipiert... Ich kann nur sagen einfach nur angenehm gute Musik und höre es immer wieder gerne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlechter Sound, 23. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
JT ist Klasse aber der Sound ist alles andere als gut. Hört sich sehr dumpf an,
ob im Auto oder auf der Heimanlage.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Musikalisch innovativ und modern, absolut überragend!, 24. Januar 2015
Für mich gehört Justin Timberlake zu den innovativsten Künstlern im Bereich der Pop Musik. Nicht nur wegen diesem Album aus dem Jahr 2013.

Dieses Album aber ist hervorzuheben, da es musikalisch noch anspruchsvoller und konsequenter ist wie seine Vorgänger. Es ist so musikalisch, rythmisch, innovativ und lebendig, aber auch modern durch das intelligente Integrieren elektronischer Komponenten. Insofern bewerte ich die Arrangement-, Kompositions-& Produktionskunst rein aus instrumentaler Sicht als extrem anspruchsvoll. Gesanglich vereint Justin Timberlake verschiedene Musikstile, wie Funk (like Prince), R&B (like Michael Jackson), Rap und auch Jazz. Achtet man besonders auf die gesangliche Phrasierung von Justin, wie er Akzente setzt und durch Synkopen und Versetzen sehr rythmisch singt, versteht man schnell, daß Justin mehr wie nur Pop-Sänger ist.

Der insgesamt recht dumpfe Klang auf CD wie auch Vinyl ist für mich kein Grund, den musikalischen Wert mit der Vergabe von nur 4 Punkten zu schmälern. Im Übrigen besitze ich hier die Doppel LP-Version, die ich mir nach meiner ersten Anschaffung der CD zugelegt habe. Und zwar aus dem Grund, weil hier so viele interessante Sounds, Samples, Beats & Vocals zu hören sind, die ich ganz einfach präziser und genauer auf Vinyl hören möchte. Zudem ist die LP interessant gestylt, so ist es für mich immer etwas besonderes, wenn ich diese Schallplattenbox öffne.

Klare Empfehlung für diejenigen, die entweder ohnehn schon J.Timberlake kennen wie auch diejenigen, die auf anspruchsvolle Pop-Musik stehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Joa!, 9. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The 20/20 Experience - The Complete Experience [Explicit] [+digital booklet] (MP3-Download)
Ich mach es kurz: Es sind viele coole, aber für meine Ohren (!) auch ein paar belanglose Titel dabei. Timberland redet auch tatsächlich ein in bisschen zuviel bei manchen Songs =P Ich muss dazu sagen, dass ich kein übermäßiger Justin-Fan bin und daher auch keinem zu Nahe treten will...ich höre ihn aber gerne und besitze auch die 2 Vorgänger-Alben, welche für mich einfach ein bisschen mehr Biss hatten. Trotzdem, für mich 3,75 Punkte und damit aufgerundet 4.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen najaaa, 28. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hab mir mehr erhofft.
Die bis jetzt veröffentlichen Lieder sind die besten. bin von anderen albem besseres von ihm gewohnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super!, 7. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ist als Geschenk super angekommen und sehr häufig in Benutzung. Tolle Hits mit Ohrwurmcharakter. Nicht nur für Timberlake-Fans zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Timberlakes Alben 2 in 1, 22. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die beiden Justin Timberlake Alben in einer CD-Box hört sich gut an? Ist es auch. Allerdings fehlen die Bonus-Tracks der Einzelalben. Wenn man also ALLE Lieder haben will, muss man diese einzeln kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Geile Musik <3, 19. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Genauo schön wie die anderen Justin Timberlake Alben/Singles... tolle Musik, schönes Albumdesign & der Preis ist angemessen! Für jeden Fan was, der genauso gern abdanct oder auch mal was ruhigeres mag (Richtung Liebeslieder)! :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen