weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Spirituosen Blog HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

  • 2 Guns
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen195
4,0 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:5,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Februar 2014
Super Action Film mit coolen Hauptdarstellern. Lass sie rumballern, alles verschrotten und cool daherlabern .... genau das was hier einige bemängeln, das finde ich super. So muss ein Actionfilm sein.
Mangelnder Tiefgang der Charaktäre - egal, man erfährt, was man erfahren muss. Ist ja schliesslich ein Actionfilm und kein Drama. Bei den ganzen hochgelobten Actionkrachern der 80er war das auch nicht viel anders.
Nebenbei finde ich die Story auch gut und voller Wendungen, die nicht alle so vorhersehbar sind.
Es gibt viele linke Touren, passende Bösewichte und ein klasse Finale.
Und all das kommt in einem zeitgemäß tollen HD Bild daher. Ton hatte ich leider nur über die TV Lautsprecher laufen ....
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2014
nach einem Filmabend mit der oben genannten Blu ray (uk-version) anbei meine Eindrücke:

# Story:
DEA Agent Bobby Trench (Denzel Washington) und U.S. Naval Intelligence Officer Marcus Stigman (Mark Wahlberg) wurden undercover in ein Drogen-Syndikat eingeschleust. Zunächst wissen beide nicht, dass der jeweils andere ebenfalls ein Undercoveragent ist und misstrauen nicht nur ihren Feinden, sondern sich auch gegenseitig. Nach zwölf Monaten verdeckter Ermittlung geht der Versuch, ein mexikanisches Drogenkartell auffliegen zu lassen und Millionen von Dollar sicher zu stellen, gehörig schief und sowohl Trench als auch Stigman werden von ihren Vorgesetzten verraten. Jetzt sind die Agenten gezwungen zusammenzuarbeiten, denn sie können niemandem mehr vertrauen. Auch ihre Verfolger müssen schon bald feststellen, dass Trench und Stigman während ihrer Zeit als Undercoveragenten ein paar fiese Tricks aufgeschnappt haben.

"Eine zynisch, brutale Actionkomödie im Stil der 80er Jahre", diese Aussage eines Nachbarrezensenten beschreibt es prima.
7 von 10 Knarren
.

# Bild:
"2 Guns" kommt mit einem 1080p AVC/MPEG-4 Transfer daher, welcher ein ordentliches, aber nicht überragendes Bild im Format 2.40:1 liefert. Gelegentlich fallen zum Bildrand hin unscharfe Ränder auf und bei manchen Einstellungen vermisst man damit die extrem feinen Details, wie sie auf Referenzscheiben immer wieder aufblitzen. Zum größten Teil ist das Bild, wie man es für eine Blu ray erwartet: Mit vielen feinen Details versehen, die eine ordentliche Tiefenwirkung auf der Leinwand erzielen. Das Bild hat fast durchweg einen sehr hohen Kontrast, der vom Beginn an nicht nachgeregelt werden musste. Farbfilter wurden vom Regisseur dezent eingesetzt, was die Filmaufnahmen in South Texas in den vermutlich so gewünschten Look taucht.

7,5 von 10 Knarren
.

# Ton:
Beurteilt wird derzeit der englische Originalton, da die deutsche Tonspur auf der englischen Scheibe nicht vorhanden ist. Etwaige Abweichungen werden nach Sichtung des Films mit der deutschen Syncro nachgepflegt.

Der DTS-HD Master Audio 5.1 -Mix auf "2 Guns" erzeugt genau die Surroundkullise, wie man sie von einem Action Film erwartet. Mit diesem Genre hat man bestimmte Erwartungen: peitschende Schußwaffen und Bass lastige Explosionen. Der gelungene Score, welcher mit der einen oder anderen bekannten Melodie aufwartet, rundet das Ganze ab. All dies wird sehr gut durch die gelungene Abmischung transportiert.

Ein weiteres Highlight ist die auf der Tonspur befindliche Dynamik, welche alle Kanäle sehr gekonnt zu einem wirklich guten Hörerlebnis einbindet. Die meisten Dialoge kommen über den Center beim Publikum an, während die Soundeffekte und Umgebungsgeräusche über die beiden Frontlautsprecher transportiert werden. Die hinteren Kanäle werden durchweg auch sehr gut bedient und sorgen für einen wirklich rund klingenden, atmosphärischen Look, der Effekte und teilweise auch Dialoge bei weiter auseinander stehenden Personen authentisch wieder gibt. Ihre zweite Aufgabe – Schußwaffenprojektile quer durch den Hörraum zu peitschen- nehmen die Rears bei diesem Mix auch sehr ernst.

Insgesamt ist dies ein großartig klingende Scheibe, welche die Bedürfnisse eines typischen Actionfilms sehr gut umsetzt und dabei eine saubere Darstellung der Dialoge der Protagonisten nicht vernachlässigt.

8,5 von 10 Knarren.
.

Fazit: Eine gelungene Action Blu Ray, mit gutem Bild und sehr gutem Sound. Sehr gut geeignet für einen Männerabend mit Bier, Chips und Popcorn.
.

Gesichtet wurde der Streifen "Kino-like" auf einer 2,4m breiten Rahmenleinwand. Als Full-HD Bildwerfer diente ein Epson EH TW5500 LPE. Für den (HD)-Sound ist ein älterer Onkyo AV-Receiver zuständig, der das Ganze immer sehr zuverlässig an ein Nubert-Lautsprecherset (5.2) überträgt, welches dann das Wohnzimmer in die stimmige Atmosphäre taucht.
.

Abschließend hoffe ich, dass Ihnen diese Rezenzion gefallen hat und würde mich freuen wenn Sie diese als hilfreich markieren. Vielen Dank.
22 Kommentare|76 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2014
Ein Drogenfahnder und ein Sicherheitsbeamter der Navy schließen sich auf Umwegen zusammen um dem Drogenhändler Papi,gespielt von Edward James Olmos zu überführen.
Im Grunde ist der Film ein einziger Witz,aber Denzel Washington und Mark Walberg bei Ihrer Arbeit,verbunden mit Wortwitz,Action und Dramatik zuzusehen macht Laune.
Selten habe ich einen Actioner gesehen bei dem es doch so locker zugeht.
Explosionen,Verfolgungsjagten verbunden mit guten Stunts machen den Film Größtenteils unterhaltsam.
Gehirn ausschalten und 2 Männern beim auf die K.... hauen zusehen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2016
Endlich mal wieder ein Actionfilm mit witzigen Einlagen und nicht mit den üblichen lahmen Sprüchen. Denzel Washington und Mark Wahlberg spielen mit Freude und das merkt man auch.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2013
Der Gauner Bobby arbeitet gemeinsam mit seinem Komplizen Stigman für den Drogenbaron Papi Greco. Was beide nicht von einander wissen: Sie arbeiten beide noch für einen anderen Arbeitgeber; Bobby für die Drogenfahndung DEA und Stigman für den Geheimdienst der US-Navy. Ein Banküberfall auf die Filiale, wo Papi sein Geld gebunkert hat, soll die beiden Komplizen vordergründig reich machen. Aber ihre Auftraggeber wissen davon und erhoffen sich mit der Sore das knappe Budget ihre Ressorts aufzubessern. Doch die Beute fällt viel höher aus, als erwartet und ruft einen vierten Spieler auf den Plan. Das CIA lagerte seine Schwarzgelder in dieser Bank und den CIA bestiehlt man nicht.

Die Geschichte mit vier mächtige Organisationen, die um nicht legale Gelder streiten, trifft den Zeitgeist. Dialoge und schlüssige Handlungen feilen an den Profilen der Protagonisten und bringen kantige Schwarz-Weiss-Typen zutage. Überraschende Wendungen sorgen für Aufmerksamkeit. Gut ausgestattete Szenenbilder verwöhnen das Auge und generieren Atmosphäre. Regie und Schauspieler liefern einen unterhaltsamen Genrefilm ab.
11 Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2015
Der Film startet sehr gut. Zwei interessante Helden, ordentliche Sprüche, Spannung, überrachende Wendungen etc. Aber dann driftet die Handlung ab und wird vorhersehbar und langweilig. Insbesondere Bobby Trench schnallt erst ca. 45 Minuten nach den Zuschauern wer ihn gelinkt hat, da hätte er früher drauf kommen können. Der Showdown ist ein albernes Geballere ohne Phantasie. Dabei hätten die Helden die drei feindlichen Parteien wesentlich raffinierter gegeneinander ausspielen können. Schade um das verschenkte Potential.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
DEA-Drogenfahnder Bobby Trench (Denzel Washington) und US-Marine Michael Stigman (Mark Wahlberg) sollen sich im Auftrag ihrer Vorgesetzten in ein mexikanisches Drogenkartell einschleusen. Beide wissen nichts von einander und halten sich daher gegenseitig für gewöhnliche Gauner. Die Überführung des Drogenbarons Papi Greco scheitert. Nun planen sie, diesen durch einen Banküberfall um drei Millionen Dollar zu erleichtern. Doch in der Bank befindet sich deutlich mehr Geld - Drogenschmiergelder des dubiosen CIA-Mannes Pearl. Trench und Stigman geraten zwischen alle Fronten und werden von ihren Vorgesetzten, der Drogenmafia und dem CIA gejagt ...

Die (nach CONTRABAND, 2012) zweite Hollywood-Arbeit des isländischen Regisseurs Baltasar Kormákur ist ein unterhaltsamer Actionfilm im Stil der 1980-er Jahre und profitiert vom perfekten Zusammenspiel seiner Hauptdarsteller, die mit ihren lockeren Sprüchen manche durchaus brutale Szene in die Nähe der Persiflage rücken und Unterschiede zwischen Gut und Böse marginal erscheinen lassen.

Die Blu-ray von SONY bietet den Film in hervorragender Bild und Tonqualität: Deutsch, Englisch und Italienisch in 5.1 DTS-HD MA. Als Bonusmaterial (komplett deutsch untertitelbar) sind ein 4-teiliges Making of und entfallene/erweiterte Szenen enthalten. In der Startauflage wird die Blu-ray in einem Schuber (O-Card, mit aufgedrucktem FSK-Logo) sowie beiliegender Ultraviolet-Copy-Lizenz (gültig in Deutschland/Österreich/Schweiz) ausgeliefert. Leider verzichtet SONY nunmehr selbst bei teuren Erstauflagen auf ein Wendecover innerhalb der Amaray-Hülle - für Sammler schon ein Ärgernis.

Ich habe von dem Film nicht wirklich Neues erwartet und kann ihn als technisch perfekten Actionfilm durchaus empfehlen!
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2014
Michael Stigman(Mark Wahlberg) ist da ziemlich selbstsicher. Sollte er auch sein, den bei den Ganoven, die ihm und seinem „Kumpel“ Bobby Trench(Denzel Washington) auf den Fersen sind, sollte schon jeder Schuss ein Treffer sein. Ansonsten könnten die Leben der beiden Bankräuber schneller erlöschen, als eine Kerze im Sturm...

Stigman und Trench spielen im US-Mexikanischen Drogenhandel eine Rolle mit. Sie besorgen dem Gangsterboss Papi Greco(Edward James Olmos) gefälschte Pässe und wollen dafür Kokain als Gegenleistung. Doch der Deal läuft nicht. Also nehmen die beiden die Bank aus, in der Papi Greco sein Geld hat. Beide rechnen mit drei Millionen Dollar. Aber es werden 43 Millionen. Und die gehören jemandem, der wesentlich mächtiger als Greco ist. Pikanterweise arbeitet Stigman für die US-Marine als Geheimagent und Trench als Undercoverfahnder für die Drogenfahndung, ohne das einer vom anderen etwas weiß.
Als der Boden zu heiß wird, wenden sich Trench und Stigman an ihre Chefs und werden blitzschnell wie heiße Kartoffeln fallengelassen. Irgendetwas scheint da gar nicht zu stimmen...

Na ja; Baltasar Kormäkur hat mit -2 Guns- einen ordentlichen Gangsterfilm auf die Filmrolle gebannt. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Vielleicht wäre Kormäkur gut beraten gewesen, nicht nur bei seinen Darstellern hohe Qualität zu suchen, sondern auch im Drehbuch und dem entsprechenden Plot. Der hat einige Schwächen und auch die Nebenrollen sind nicht gerade brillant besetzt. So bleiben Washington und Wahlberg ein ganzes Stück weit unterfordert, denn: Beide können viel, viel mehr und haben das in anderen Produktionen schon ausreichend bewiesen.

Ich hätte -2 Guns- 3,5 Sterne verpasst. Da das nicht geht, sind es vier, zu Gunsten des Angeklagten geworden. Das vor allem wegen der beiden Hauptdarsteller. Der Plot des Film wird der Leistung von Washington und Wahlberg, wie ich finde, nicht gerecht. Aber sie wissen ja, die Geschmäcker sind verschieden. Versuchen sie ihr Glück mit -2 Guns- aber erwarten sie nicht zu viel.
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2015
Auch wenn Realitätsnähe nicht grad die Stärke des Films ist, so unterhält er doch durchweg und ohne Längen mit guten Darstellern (Washington, Paxton, Olmos) und nicht übertrieben computerisierten Actionszenen. Tolle Kameraführung, leichte Schwächen in der Continuity. Nicht zu viel Gelaber. Für Hollywood ungewöhnlich unpatriotische Sicht auf die Staatsorgane CIA und Navy. Passt!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2015
Spannung und Action pur, gewürzt mit coolen Sprüchen. Leider wirkt das nur zu Beginn des Films. Die ständig flapsig formulierten Sprüche in grösster Todesnot nerven letztendlich, und die verwickelten Machenschaften aller Beteiligten machen einen konzeptlosen Eindruck.
Lediglich die schauspielerische Leistung der Hauptakteure ist anerkennenswert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,00 €
6,99 €