Kundenrezensionen


92 Rezensionen
5 Sterne:
 (63)
4 Sterne:
 (18)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen the music remains
Als "Through the Never" seinerzeit angekündigt wurde, dachte ich, daß als Bonus sicherlich das pure Konzert anwählbar sein würde. Zum damaligen Zeitpunkt empfand ich die öffentlich gemachten Screenshots/Trailer wenig aussagekräftig bzw. vielmehr irritierend. Nun, nach dem gestrigen Erlebnis dieses Konzertfilms verstehe ich, warum...
Vor 7 Monaten von D. R. veröffentlicht

versus
1.0 von 5 Sternen Schrott
Leute , wie lange werdet ihr euch noch von diesen jämmerlichen Sell Outs uninspierten, aber gut verpackten, seelenlosen Dreck verkaufen lassen. Die ganze Strategie von Metallica bzw. ihrem Management seit nunmehr 20 Jahren besteht darin, abgehalfterten Ex-Metallern , die zwar keine neuen Ideen mehr haben, aber immer noch ihre Instrumente gut beherrschen und...
Vor 8 Stunden von Pablos33 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen the music remains, 2. Februar 2014
Als "Through the Never" seinerzeit angekündigt wurde, dachte ich, daß als Bonus sicherlich das pure Konzert anwählbar sein würde. Zum damaligen Zeitpunkt empfand ich die öffentlich gemachten Screenshots/Trailer wenig aussagekräftig bzw. vielmehr irritierend. Nun, nach dem gestrigen Erlebnis dieses Konzertfilms verstehe ich, warum dies schlicht nicht möglich wäre ohne der Intention von Metallica im Wege zu stehen.

Unbestritten ist, daß die Rahmenhandlung in Videoclip-Ästhetik festgehalten wurde. Das kann man mögen, muß man natürlich nicht. Zu einem Musikfilm paßt diese Art der Inszenierung aber zweifelsohne. Der 5.Hauptdarsteller DeHaan bleibt zwar stumm, besitzt aber eine coole Mimik. Weitere relevante Darsteller außer der Band selbst tauchen nicht auf, sieht man einmal vom maskierten Horseman ab. Vorgeworfen wird "Through the Never" vielfach, mit dieser Rahmenhandlung über das Ziel hinausgeschossen zu haben. Dies empfinde ich nicht so. Exemplarisch wird ein fiktiver Fan portraitiert der für Metallica sprichwörtlich durch das Feuer geht, anders ausgedrückt, unglaublich loyal ist. Es ist eine zwar übertriebene, aber zu interpretierende Sicht der Musiker auf ihr zum Teil sehr treues Publikum. Man beachte auch mal den mehrmals sichtbaren Banner mit den Worten "Thank you fans". Der Inhalt der Tasche wird zwar nicht sichtbar gemacht, aber auch dies erscheint mir als recht simples "Bild". Denn in der Tasche "befindet" sich der Kern des gigantischen Produkts Metallica. Es ist immer noch die Musik und das gemeinsame Musikmachen. Folgerichtig James Kommentar vor "Hit the Lights", daß die ganzen Bühneneffekte eigentlich nur Beiwerk und im Grunde überflüssig sind. Wer "Some Kind of Monster" kennt, weiß daß das nicht immer so war.

Das einzige kleine Manko sehe ich im nicht ganz authentisch erscheinenden Publikum. Das kann man den Anwesenden natürlich nicht vorwerfen, schließlich passiert so viel on stage und man darf davon ausgehen, daß die ganze Angelegenheit auch nicht in 90 Minuten abgedreht wurde. Wie soll also die Fiktion eines realen Konzertes glaubhaft lebendig werden? Die Choreographie der Band ist zwar von anderen Metallica-Mitschnitten bekannt (exemplarisch sei der Übergang von "Nothing else matters" zu "Enter Sandman" erwähnt), und doch stellt sich das Gefühl eines echten Gigs nicht ein.

Die Bühnenshow ist schlußendlich aber absolut fulminant und gerade in 3D eine optische Wucht. Speziell "One" ist so bombastisch inszeniert, daß eine Steigerung unmöglich erscheint. Die Blu-ray bietet ein absolut fehlerfreies Bild: eine präzise Bildschärfe ohne irgendwelche Artefakte oder Ghostingeffekte. Der hochaufgelöste Ton hämmert ebenso gnadenlos durch die Boxen, wenn gleich mir der Snare-Sound von Lars persönlich nicht 100%ig gefällt. Dies ist aber natürlich Geschmackssache.

Fazit: Metallica gehen mal wieder ihre eigenen Wege abseits dessen was andere Bands tun.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wäre ohne Handlung nicht einfacher gewesen?, 30. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: METALLICA - Through the Never [Blu-ray] (Blu-ray)
Große Euphorie ging durch den Saal, als klar wurde, dass Metallica einen 3D Film drehen.

-Metallica: Through The Never-

Aber keinen reinen Spielfilm, eine Kombi aus Live Show und Handlung.
Der Film fängt auch kurz vor der großen Show an und man sieht einen jungen Mann, der HiFi Arbeiten erledigt.
Zwischendurch sieht man immer mal wieder die großen Stars von Metallica, z.B. in einem Amb. Raum, welchen Basser Robert Trujillo zu beben bringt oder wie James Hetfield in einem Oldtimer an den jungen Mann vorbei fährt…
Das konzert beginnt und der junge Mann wird von einem Koordinator (oder ähnlichem) zur Seite genommen wird und einem Laster Benzin bringen soll, da der Laster der Sprit ausgegangen ist.
Es wird nochmal betont, dass es super wichtig ist, dass der Laster zum Konzert kommt, da der Inhalt für die Band absolut wichtig ist.
Der junge Mann geht zu einem Transporter, man sieht wie er sich eine Tablette einwirft und das ist quasi der Film.
Der Typ ist auf der Suche nach dem LKW durch die ganze Stadt und erlebt währenddessen echt derbe Sache, die Vermutung liegt nahe, dass er auf einem Trip ist und sich alles nur einbildet, aber da soll sich ein jeder selber nen Urteil machen.
Letztendlich steht doch das Konzert im Vordergrund, wo aber die gespielten Songs zu den Situationen der Typen passen, der den LKW sucht…
Die Aufnahmen vom Konzert sind schon sehr gut und man merkt auch immer wieder, dass der Film als 3D Film gedreht wurde, die ein oder andere Szene lässt dies zumindest vermuten.

Die Story ist in meinen Augen eigentlich nur zweitrangig und ich frage mich, ob eine weitere Metallica Live DVD/ BluRay nicht einfacher gewesen wäre, wobei ich die Idee eine Live Show mit einer Handlung zu verbinden nicht schlecht finde (ähnlich wie bei Nightwish's „Imaginaerum“).

Der komplette Film ist auf Englisch, es gibt aber deutsche Untertitel, was mich zuerst störte und ich war schon nahe dran, den Film wieder aus zu machen, doch der gesprochenen tatsächlich relevante Text ist weniger als in jedem Micky Maus Comic, was es dann doch noch angenehm machte, den Kopf ab zu schalten und die Musik einfach nur zu genießen.

Zum Ende des Films ohne zu Spoilern:
Entweder reicht meine Phantasie nicht oder er lässt da echt Spiel zur Interpretation!

Ein Film, der an sich recht einfach gemacht ist, aber dennoch lohnenswert auf BluRay (oder gar auf 3D?). Für Metallica Fans ist hier ein Gang zum örtlichen Plattendealer Pflicht und auch Metal Fans generell werden hier Freude dran haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Wucht, 3. Februar 2014
Von 
Christian Becker "modchris" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit Wochen war ich gespannt auf dieses 3D-Konzert im Heimkino und nun war es endlich soweit. Was soll ich sagen, das Konzert, der Sound, die Effekte, alles zusammen einfach eine Wucht.

Manche empfinden es als störend, ich fand gerade die Idee mit dem Kurzfilm im Konzert oder dem Konzert im Kurzfilm als Besonderheit und absolut genial umgesetzt. Ein solches Konzerterlebnis könnte ich mir noch weitere 3 Stunden angucken, ohne dass ich müde oder gelangweilt werde!

Das Bild (in 3D) ist absolut top und der Sound in DTS HD Master Audio 7.1 ist brachial. Es gibt natürlich nur eine englische Tonspur (in 7.1, 5.1 und 2.0), die kurzen Filmsequenzen enthalten aber deutsche Untertitel.

Perfekte Auswahl der Titel, die 360 Grad Bühne ein Traum, exklusive und ausgefallene Effekte in Anspielung der verschiedenen Alben-Cover mit Tesla-Spulen, einer riesigen Justitia auf der Bühne und und und. Ich bin immer noch überwältigt und werde mir das Konzert in nächster Zeit noch einige Male anschauen (müssen) :-)

Neben dem Film befinden sich noch die folgendes Extras auf der 2D-Disc:

- Trailer/Teaser
- Musicclip Master Of Puppets
- Making Of: The Adam Dubin Documentary (76 min)
- Behind the Scenes (10 min)
- Soundworks- Aufnahmen der Tonmischung (10 min)
- Mill Valley Filmfestival: Q&A mit Metallica (29 min)
- Orion Festival Film Tent: Highlights (54 min)

Die Extras auf der 3D-Disc sind bis zu den Soundworks Aufnahmen identisch! Lediglich die Interviews der Filmfestivals fehlen.

Das schöne Steelbook (ohne FSK-Logo) rundet das ganze noch ab, daher verdiente 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Konzert, aber..., 1. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Through the Never ist ein tolles Metallica Konzert, mit einer nicht ganz so gelungenen Nebenstory und hat dadurch etwas von einem Musikvideo.
Der 3D-Effekt ist ganz in Ordnung, ob wohl es sicherlich noch etwas besser gegangen wäre.
Die Bühne und die Live Show sind einmalig. Und können sich wirklich sehen lassen.
Songauswahl ist ebenfalls sehr gelungen.

Fans der Band können mit einem Kauf nichts falsch machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die coolsten Säcke überhaupt, 11. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe schon immer gerne Metallica gehört, auch wenn ich nicht wirklich ein riesen Fan bin, gehören die Jungs doch zu den besten Bands die es überhaupt gibt.
Diese Bluray ist der absolute Knaller. Das wichtigste, die Musik ist exzellent abgemischt und kommt wirklich so rüber wie es sein muss. DTS-HD 7.1 wird hier geboten und als Nutzer einer hochwertigen Anlage mit 7.2 Setup, kann ich bestätigen, dass das Feature auch sehr gut ausgenutzt wird, was leider die wenigsten Produktionen tun. Das Bild ist ebenfalls ausgezeichnet und kommt im 3D auch richtig toll rüber, wobei ich finde wenn es einen kaum im Sitz hält ist das 3D eher hinderlich.
Der kleine Film, der sich rund um das Konzert abspielt ist ebenfalls gut und ich finde er lockert das Konzert genau richtig auf um zwischendurch mal Luft zu schnappen und für ein paar Sekunden runter zu kommen. Und zudem muss man sich ein wenig um Metallicas Geschichte bemühen wenn man "DIE Frage" beantworten will.
Was ich nicht so gut finde sind die Mätzchen die während des Konzerts auf der Bühne passieren, also ich meine das was über die normale Bühnenshow hinaus geht. Das lenkt ein wenig von der Musik ab.

Fazit: Die beste Konzert-Bluray die ich kenne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alter, bin ich platt....., 1. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: METALLICA - Through the Never [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich habe diesen Konzertfilm zum Geburtstag bekommen und bin heute dazu gekommen, den zu schauen. Verstärker aufgedreht, 3D-Brille an und die Scheibe rein. Die Bildqualität incl. der 3D-Effekte konnte sich sehen lassen. Das gesamte Werk strotzte vor genialen Bildern und Effekten. Der Sound war sowas von brachial und perfekt, diesbezüglich eines der besten Konzerte. Instrumente, Gesang, Effekte, Publikum passten richtig gut zusammen
Ich bin wirklich hin und weg. Das viele Feuer, Doris, der elektrische Stuhl mit den Tesla-Spulen, das Intro von "One", dann im Gegensatz das ruhige "Nothing Else Matters", die Zerstörung auf der mehr als gigantischen Bühne. Das ist ein Konzert-Spektakel der allerersten Güte. Für jeden Metallica-Fan oder auch sonstigen Rocker ein MustHave. Dafür 5 Sterne, auch wenn 100 angemessen wären..;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein einzigartiger Film, 8. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: METALLICA - Through the Never [Blu-ray] (Blu-ray)
Metallicas Through The Never ist eine einzigartige Symbiose aus Konzert und Film, bestenfalls vergleichbar mit The Wall von Pink Floyd. Allerdings bewegen sich Konzert und Story bei Metallica parallel nebeneinander - und der Film verzichtet darauf, den Leadsänger in die eigentliche Story einzubinden.

Kann man diesem Film fünf Sterne verwehren? Eigentlich nur, wenn der Käufer die Musik von Metallica nichts abgewinnen kann. Diese -bemitleidenswerten - Personen sollten hier einfach schweigen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Schrott, 2. September 2014
Rezension bezieht sich auf: METALLICA - Through the Never [Blu-ray] (Blu-ray)
Leute , wie lange werdet ihr euch noch von diesen jämmerlichen Sell Outs uninspierten, aber gut verpackten, seelenlosen Dreck verkaufen lassen. Die ganze Strategie von Metallica bzw. ihrem Management seit nunmehr 20 Jahren besteht darin, abgehalfterten Ex-Metallern , die zwar keine neuen Ideen mehr haben, aber immer noch ihre Instrumente gut beherrschen und routinierte Liveshows abliefern können, einen Vorwand zu liefern, auf Tournee gehen zu können und gut abzusahnen, dafür muss aber gelegentlich auch was veröffentlicht werden. Aber da die Ideen ausgegangen sind und z.t die Mannschaft von Metallica vielleicht doch etwas Skrupel hat, totalen Schrott wie Saint Anger (mittlerweile hat die Band selbst zugegeben, dass das Müll war) oder Death magnetic abzuliefern, exlploitiert man halt die "Marke" Metallica gnadenlos indem man Sachen veröffentlicht, die nur so weit etwas mit der Musik zu tun haben, die diese Band groß gemacht , als dieselben Musiker mitwirken. Es geht doch mittlerweile nur darum, die Geldruckmaschine weiterlaufen zu lassen, und das pragmatisch denkende Management von Metallica lässt sich ja auch immer was einfallen, siehe die lachhafte Kolaboration mit Lou Reed, oder die Reihe von Cover Alben, die die Band gemacht hat. Mag ja sein, dass die Band weiterhin in ausverkauften Hallen spielt, aber heißt es nicht, dass ab gewissen Summen Geld keinen Mehrwert an Lebensqualität liefert und dann andere Dinge Priorität haben? Diesen Level haben Metallica längst erreicht, und man fragt sich, warum sie sich nur so prostituieren. Zum Film selbst: eine dünne, zusammenhanglose, in bombastischen Hollywood Stil aufbereitete Story dient als Vehikel für einen Konzertmitschnitt, mehr ist das nicht. Und nebenbei gesagt hängt es einem auch langsam zum Hals heraus, dieses ständige "the biggest band " Geschwalle, das man auch im Trailer zum Film wieder zu hören bekommt. Eher trifft zu "The biggest Sell Outs".Es gibt so viele weniger bekannte Bands, die um ein vielfaches bessere Musik abliefern , als Metallica, siehe z.b Blaze Bayley oder Kreator. The"biggest Band" ist wenn man das Label überhaupt zulassen will Iron Maiden , die ihre künstlerische Integrität in ihrer drei Jahrzehnte währenden Karriere behalten haben, und nebenbei auch noch zeigen, wie man einen großen Output (15 Alben inzwischen) mit hoher Qualität vereinbart. Nur zum Vergleich höre man sich "Death Magnetic" von Metallica und danach "A matter of life and death" von Iron Maiden an. Hier ein Meisterwerk gereifter Musiker, sogar für Iron Maiden Verhältnisse, weil nicht ein schwacher Song darauf zu finden ist; dort das verzweifelte Bemühen einst großer Künstler an die vergangenen Leistungen anzuknüpfen, indem sie ihre eigenen Alben abkupfern. Und übrigens hat Lars Ulrich kürzlich halb im Scherz Metallicas wahre Agenda selbst zugegeben (Wir tun alles, um zu vermeiden , wieder ins Studio zu gehen und ein neues Album aufzunehmen , sinngemäß ,Interview Circus Halli Galli 2013).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ohne viele Worte..., 17. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
....und ohne jeden Titel zu zerreden...Kaufempfehlung! Wer Metallica mag wird sie lieben. Bild und Ton hervorragend, bzw stand der Technik, pure Musik mit sehr gelungenen Filmsequenzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Film 1A, Trailer nerven, 20. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: METALLICA - Through the Never [Blu-ray] (Blu-ray)
Am Film selbst gibt es absolut nicht auszusetzen. Musik ist super aufgenommen und die Stimmung in der Halle ziemlich spektakulär. Außerdem ist die Show selber ein bildgewaltiges Machwerk, dass ich mir immer und immer wieder ansehen könnte. Die Einspielungen mit den Filmszenen runden das ganze recht gut ab und man sieht nicht nur ein Konzert sondern etwas größeres.

Nun zum Grund für die 3 Sterne:

Die BD ist so mit Trailern von ASCOT zugepflastert (ca. 5 Stk.) dass man nach einer gefühlten Ewigkeit erst ins Menü kommt, bzw das sogar übersprungen wird und der Film direkt startet. Das hätte man eleganter lösen können. So muss der Film nochmal abgebrochen werden, alles eingestellt und dann neu gestartet. Das ist nicht State of the Art.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

METALLICA - Through the Never [Blu-ray]
METALLICA - Through the Never [Blu-ray] von Nimrod Antal (Blu-ray - 2014)
EUR 12,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen