Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Dezember 2013
Habe das Notebook mit Linux bestellt und danach Win 8.1, 64bit, unter Verwendung des Uefi-bios installiert. Das Notebook bootet damit ungewöhnlich schnell, in ca. 10 sec. Und das ohne SSD.

Ohne Uefi wird bei vergleichbarer Hardware dafür ca. 50 sec benötigt. Wer damit zufrieden ist, kann natürlich bei Win 7 und Bios (none-Uefi) bleiben. Und sich evtl. eine SSD zulegen, um Boot zu beschleunigen.

Mir ist nicht nachvollziehbar, wieso mit dem Notebook irgendwelche Probleme auftauchen sollen, wie hier manchmal berichtet. Bei korrekter Installation läuft alles einwandfrei, auch das Touchpad (hat mich etwas Zeit gekostet, ok, aber jetzt funktioniert es).
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2014
Das Notebook kommt solide und ordentlich aufgeräumt daher. Die mitgelieferte Support-CD enthält sämtliche Treiber für Windows / 64 Bit und diese lassen sich auf Wunsch des Kunden per "Einklickinstallation" aufspielen. Der Ordnung halber habe ich die Treiber allerdings einzeln und in richtiger Reihenfolge installiert (Chipset, Graphik, LAN, danach ist es egal).

Das Notebook zeigte sich während der Installation sehr bereitwillig und machte auch bei INstallationen von USB-Stick keinerlei Probleme. Nach der OS Installation (WIN 7 x64) und der Verarbeitung sämtlicher Windowsupdates steht das Notebook sehr stabil da. Office und Internetanwendungen starten prompt und ruckelfrei.

Für die Nutzer einfacher Office- und Internetanwendungen, ohne besonders geartete performante Anforderungen unter Windows 7, ist dieses Notebook durchaus zu empfehlen.

Bedauerlicherweise kommt das Notebook mit vorinstallierten "Linpus Linux" ohne graphische Oberfläche und nur einer Kommandozeile daher. Ich finde das zwar toll und kann damit etwas anfangen, der einfache Anwender aber, wird hier sicher überfordert sein. Aus diesem (kundenunfreundlichen) Grund gibt es nur 4 von 5 Sternen.

Ansonsten: Gewohnt gute ACER-Qualität!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2014
Erster Laptop könnte Harddisk nicht finden. Rücksendung und Sendung eines neuen Laptops war hervorragend, ich müsste eigentlich wie immer hervorragend sagen. Beim zweiten Laptop ließ sich Windows 7 nicht installieren, weil die Harddisk ein anderes Formatierung s Format hatte. Den selben Laptop hatte ich vor einem guten halben Jahr gekauft und Windows 7 auch unter Schwierigkeiten installiert. Bei diesem Laptop musste ich mir Hilfe holen. Darum nur 3 Sterne für diesen an sich Guten Laptop. Er ist nichts für jemanden der ein anderes Betriebssystem als Windows 8 haben möchte und sich selbst nicht helfen kann. Für den Service von Amazon würde ich 5 Sterne geben.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2014
Zum Gerät:

Gebläse und Gerät insgesamt ist leise, außer DVD-Laufwerk (laut).
Das Netzteil ist sehr klein und erwärmt sich kaum. Display ist schön matt. Auch die Haptik ist gut, Maus klickt leise und auch Tasten sind gedämpfter als die meines PC's. Die Audio-Qualität des PC-Lautsprechers ist nicht überdurchschnittlich aber brauchbar. Es klickert und klackt nichts. Am Gerät selbst ist nichts auszusetzen, alle Anwendungen laufen rucklos. Es gibt einen Nummernblock. Mir war wichtig, dass das Gerät sehr schnell läuft, deswegen habe ich mich für ein Betriebssystem (Lubuntu) entschieden, das sehr klein ist.

Nun eine sehr ernste Warnung!

Wer sich einen leeren PC kauft und wirklich daran denkt, auf Linux umzusteigen dem sei folgendes geraten, besonders bei diesem PC:

Linux kann sehr viel. Man braucht nicht einmal Windows, um Windows Spiele zu spielen oder Windows Anwendungen laufen zu lassen, nur alles hat seinen Preis und der Preis ist Geduld, hoher Denk-Aufwand, Kommandozeilenverständnis oder jemand, der einem das alles macht! Ansonsten, wenn alles installiert ist, muss man nichts mehr tun und die bloße Bedienung ist leichter als auf Windows. Es gibt auch viele Anwendungen, die sich wie im Google Play einfach durch Auswählen installieren lassen, es muss aber nicht immer so sein. z.B. Skype oder Druckertreiber erfordern wirkliche Linux-Kenntnisse. Linux ist es sehr sicher, es gibt derzeit keine Codes, die das Gerät befallen können. Linux ist Viren und Würmer frei, wird also nie krank.

1. Wer Linux installiert und es selbst noch nicht oft gemacht hat braucht Freunde, die ihm helfen! Wer sich auskennt ist auch nicht unerwarteten Aufgaben geschützt. Wenn man sich aber mal auskennt, ist Linux das beste Betriebssystem der Welt.
2. Daher während der Installation brennbare CD's und einen Zweit-PC mit Internetverbindung bereit zu haben.
3. Wenn man zuerst Windows und dann Linux dazu installiert, erst Windows und dann Linux darüber installieren
4. Auf jeden Fall Windows zuerst sichern, wenn man erst später Linux dazu gibt.
5. Nicht Linux zu Vista installieren, es geht aber vergleichsweise gut, Linux neben Windows 7 zu installieren

Zur Installation eines Betriebssystems:

Ausgangssituation:

Der PC wird mit einer chinesischen Linux Version Linpus (ein Fedora-Derivat) geliefert, die aber im Kommandozeilenmodus stehenbleibt. Immerhin sieht man so, dass das Gerät etwas tut. Man könnte zwar aus dieser Version etwas machen, ohne Linux-Kenntnisse geht aber mal gar nichts weiter.

Installationssoftware:
Man benötigt nun einen Zweit-PC mit dem man sich DVD's runterladen und brennen kann oder Boot-Fähige USB-Sticks erzeugt
Man lädt sich also zuerst eine aktuellere Linux-Distribution herunter, wobei Ubuntu sehr häufig und für Linux-Anfänger sehr zu empfehlen ist. ebenfalls zu empfehlen ist Linux Mint. Diese Images kann man Runterladen.

Ausprobieren:
Es ist heute nicht mehr nötig, Linux zu installieren, es läuft einfach so von der CD. Linux-Installations CD einlegen und Gerät starten. Sofort F2 Drücken um ins Bios zu gelangen. Im Bios mit die Reihenfolge der Boot-Devices zu ändern. Also die CD soll zuerst starten. Das Bios dieses Laptops ist relativ einfach. Nach dem Speichern mit F10 beim Linux-Start nicht installation sondern Live-CD auswählen.

Wirklich Installieren:.
Wie ausprobieren aber installieren auswählen. Dann durch das selbsterklärende Menü gehen und am besten Linpus löschen und drüber installieren. Installation beginnt. Mit dem Internet verbinden, sobald gefragt wird, es geht aber auch ohne Internet. Die Installation dauerte hier etwa 20 min je Versuch!

Böse Überraschung:
Nach der Lubuntu-Installation kommt die Meldung dass kein Boot Device entdeckt wurde. Und man kann nun gar nichts machen, außer von der CD zu starten. Nun gibt es eine Boot-Repair CD zum Runterladen und Nrennen. Diese CD ist ein Mini-Linux System welches von der CD startet. Damit lässt sich die bereits getätigte Installation retten. Es gibt zum Glück leicht auffindbare Anleitungen. Z.B. unter [...], z.B. für Lubuntu.

Man startet also von der Boot-Repair CD und wird aufgefordert, Kommandozeilenbefehle einzugeben. Copy paste funktioniert, dazu muss man aber wissen, Linux pastet mit Strg+Shift+V oder Shift+Ins, rechte Maustaste ist abgesagt.
Nachdem Boot-Repair durchgeführt wurde, startet das Betriebssystem so, wie man es von Linux gewohnt ist.

Wäre das nicht gewesen, hätte ich glatt 5 Sterne vergeben.

Update am Prickle-Prickle, the 56th day of Discord in the YOLD 3180 (9.Mai 2014):

Mittlerweile auf 2 Rechnern dieser Sorte den Übergang auf Lubuntu 14.04 durchgeführt und heute wieder einen für einen Rechner für ein Familienmitglied bestellt. Lubuntu-Upgrade auf 14.04 führt schon wieder zum Boot-Freeze und man muss mit der Boot-Repair-Disk die Installation reparieren, weil das Update oder die Installation von Lubuntu einen defekten Grub installiert. Es hat natürlich auch mit der Lubuntu-Distribution zu tun, der Fehler ist nicht all zu schwer zu beheben, für den Nicht-Linuxer jedoch schon.
Ich habe mir zu diesem Zweck schon einen Boot-USB-Stick zurechtgelegt, der das Boot-Repair ausführt. Das ist eigentlich das einzige aber leider sehr häufige Manko an diesem PC. Leider ist Lubuntu ansonsten so gut (Freezt bei anderen Rechnern nicht und fährt in 30 sec hoch), dass ich diesen Einmal-je-Installation-Fehler in Kauf nehme. Schöner wäre es aber ohne diese Unschönheit.
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2014
Dieses Notebook habe ich gekauft, um für meine Frau einen 2. Computer zu haben. Das Notebook hat ein gutes Design und ist leicht zu bedienen. Ich habe es "nacked" gekauft und dann Windows 7 installiert. Alles funktioniert prima. Das Gerät kann ich nur jedem empfehlen, der so Etwas noch nicht besitzt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2014
Ich habe Windows 8 auf diesem Notebook installiert und bin hoch zufrieden. Die Verarbeitung stimmt, der Bildschrim ist klasse, der Sound ist gut. Ich spiele nicht, sondern nutze das Notebook hauptsächlich zu Arbeitszwecken. Die Akkuleistug liegt voll geladen bei sagenhaften 6 1/2 Stunden!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2014
Das Notebook/der Laptop kam schnell und sicher an. Ist super leicht, schnell! Wir haben ihn als Geschenk gekauft und das Geb.-kind ist begeistert. Es gibt viele Zusatzfunktionen+Kindersicherung. Die Kamera ist top und auch die Klangqualität für Sype (z.B) perfekt.! Top!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2014
Ich habe das Gerät vor 7 Monaten mit Linux erworben und gleich Windows 7 64-bit installiert. Lief ohne Probleme und die Arbeitsgeschwindigkeit der Hardware überzeugte, zumal für den günstigen Preis. Mittlerweile habe ich Windows 8.1 Update 1 am Laufen. Zusammen mit der Erweiterung des RAM auf 8 GB und dem Einbau einer Samsung SSD hat das Gerät nochmal einen Leistungsschub erhalten. Durch die Grafikeinheit zwar nicht für anspruchsvolle Spiele geeignet (ist dafür aber auch nicht gedacht), aber als Arbeitsgerät allemal ein schnelles Teil. Außerdem hat sich durch die SSD die Akkulaufzeit noch ein bisschen verbessert. Ich komme auf 4-5 Stunden Arbeiten (Webseiten erstellen, Office etc.) und Surfen über WLAN. Einzig der fehlende USB-3.0-Anschluß trübt das Gesamtbild ein klein wenig, das war aber vorher bekannt und rechtfertig keinen Punktabzug.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2014
Nachdem Windows seinen XP-Support bald einstellt, bin ich mit meinem Desktop auf Linux Mint umgestiegen. Jetzt suchte ich ein Notebook als Ergänzung. Statt bedeutend mehr für ein Gerät mit Windows 8 auszugeben habe ich mich für dieses mit Linux entschieden. Ich habe nichtmal versucht, das vorinstallierte Linux zu verwenden sondern habe gleich Linux Mint aufgespielt. Vom Ergebnis bin ich begeistert. alles wird erkannt, keine lästigen Registrierungen, kein Komplettumbau weil schon 1000 vorinstallierte Sharewareversionen drauf sind,
Von der Leistung her habe ich das Notebook noch nicht voll ausgereizt, da ich kaum rechenintensive Programme laufen lasse. Nach 2 Stunden war der Akku noch halb voll, für mich ausreichend.
Ich würde dieses Gerät jederzeit wieder kaufen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2014
Das Notbook selber ist super, kann ich wirklich jedem nur empfehlen. Hatte zwar anfänglich schwierigkeiten mit der Installation, aber auch das habe ich hin bekommen. Nur wobei ich große Probleme hatte war mit der mitgelieferten Support-CD. Sie ließ sich einmal installieren, dann leider nicht mehr. Da ich ja anfänglich probleme mit Win. 8.1. hatte, mußte ich sie zweimal aufspielen, was aber beim zweiten mal nicht mehr ging. So mußte ich alle Treiber von Hand aus dem Internet aufspielen. Alles in allem ist es dennoch ein super Laptop.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)