Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vergleichstest: Lenovo Z710 I7: 4700MQ 740M vs. 4702MQ 745M
Ich habe mir zuerst das Z710 als 4700MQ 740M (mit 8GB und vorinstalliertem Win 8.0) bestellt.

Erst danach habe ich das hier zur Rezension stehende 4702MQ 745M (mit 16GB und OHNE Windows) bestellt, für das ich mich letztendlich entschieden habe.

Beide Varianten kosten z.Zt. dasselbe, EUR 899,- (April, 2014).

Mein vergleichender...
Vor 7 Monaten von Johannes Griebe veröffentlicht

versus
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erhebliche Mängel
Dieses Notebook sollte man nur kaufen, wenn man die F4-Taste nicht benötigt. Die funktioniert aufgrund eines BIOS-Fehlers nämlich nicht (F4 sendet immer Alt+F4); damit hat dieses Notebook de facto keine F4-Taste. Lenovo weiß davon seit Monaten und hat ein BIOS-Update versprochen, äußert sich aber seitdem nicht mehr zu dem Thema.

Die...
Vor 7 Monaten von M. Irsch veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vergleichstest: Lenovo Z710 I7: 4700MQ 740M vs. 4702MQ 745M, 8. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad Z710 43,9 cm (17,3 Zoll FHD LED GLARE) Notebook (Intel Core i7 4702MQ, 3,2GHz, 16GB RAM, HYBRID 1TB 5400RPM SSHD(8G), NVIDIA GeForce GT 745M / 2 GB, DOS) schwarz (Personal Computers)
Ich habe mir zuerst das Z710 als 4700MQ 740M (mit 8GB und vorinstalliertem Win 8.0) bestellt.

Erst danach habe ich das hier zur Rezension stehende 4702MQ 745M (mit 16GB und OHNE Windows) bestellt, für das ich mich letztendlich entschieden habe.

Beide Varianten kosten z.Zt. dasselbe, EUR 899,- (April, 2014).

Mein vergleichender Erfahrungsbericht:

Größte Priorität hatte bei mir die Prozessorleistung, erst sekundär die Grafikleistung. Richtig arbeiten (im Sinne von: viel tippen) will ich mit dem Ding nicht. Hauptsächlich Musik machen (Ableton), Internet, Filme gucken, am Wochenende mal Gaming, seltener: Photos und Videos bearbeiten. Das sind ca. alle Anwendungsgebiete, die für mich relevant sind.

Meine Entscheidung fiel zuerst zugunsten des 4700MQ 740M aus. Denn: Laut Prozessorbenchmarks im Internet sollte die 4700MQ etwa 10% mehr Leistung bringen als die 4702MQ. Außerdem wollte ich mir die manuelle Installation von Win 8 und den damit möglicherweise verbundenen Ärger sparen. Die GPU-Leistung der 740M sollte laut Internet-Benchmarks höchstens 10% niedriger sein, als die der 745M, was für mich auch okay war, denn Gaming wollte ich ja nur sekundär.

Nachdem ich den Z710 als 4700MQ 740M geliefert bekam, habe ich Update auf Win 8.1 gemacht, lief zwar problemlos, aber: Dauer ca. 3 Stunden mit zig Neuboots. Damit ist es aber nicht getan: Es müssen nämlich noch diverse Win 8.1 Treiber von der Lenovo Site heruntergeladen und nachinstalliert werden.
Insofern ist das vorinstallierte Windows auf dem 4700MQ 740M alles andere als ein Rundum-sorglos-Paket für Installationsphobiker.

Danach Geekbench auf dem 4700MQ 740M ausprobiert: Insgesamt ordentliche CPU-Leistung, entsprach der im Internet beschriebenen. Dann GPU Benchmarks ausprobiert, X3 Terran Conflict Rolling Demo und FurMark: Und da war ich von der Grafikleistung in beiden Tests ziemlich enttäuscht. FurMark ruckelte wie Sau mit 6 Frames im 1080p-Test. Zu langsam für meinen Geschmack. In diversen Foren nach der 740M recherchiert und dabei bin ich darauf gestoßen, dass die im Lenovo Z710 verbaute 740M nur mit 64 Bit an den GPU-Speicher (auslesbar über GPU-Z) angeschlossen ist, welches die GPU Leistung der 740M über Gebühr drosselt.

Damit wollte ich mich nicht zufrieden geben, weshalb ich mir 2 Wochen später das 4702MQ 745M (mit 16GB, OHNE Windows) bestellt habe, Win 8.1 OEM (EUR 79,-) noch zusätzlich bei Amazon besorgt.
Ausgepackt, Win 8.1 frisch installiert, lief problemlos und dauerte ca. 40 Minuten; das Update konnte ich mir ja diesmal sparen. Danach Win 8.1 Treiber von Lenovo installiert, lief auch problemlos. Vom Gehäuse, Anschlüsse, Tastatur und auch vom Bildschirm her sind beide Z710 übrigens identisch, ich konnte sie ja direkt nebeneinander vergleichen. Allerdings ist das Netzteil des 4702MQ (von den räumlichen Dimensionen) kleiner als das des 4700MQ, welches vermutlich an der niedrigeren TDP der 4702MQ und damit an der niedrigeren Watt-Aufnahme liegt(?).

Danach mehrfach GeekBench auf dem Neuen 4702MQ 745M laufen lassen und ich traute meinen Augen kaum, denn die Ergebnisse des 4702MQ erreichten stets zu 97-99% die Leistung der 4700MQ, also trotz 200 MHZ niedrigerer Taktung der 4702MQ war ihre Leistung mit der 4700MQ nahezu identisch! Dass die Benchmarks im Netz von ca. 10% weniger Leistung der 4702MQ sprechen, konnte ich also nicht objektivieren, zumindest nicht mit dem Test GeekBench, welcher aber viele verschiedene Funktionen der Verarbeitungsgeschwindigkeit testet.
Dann mehrfach die GPU Benchmarks X3 Terran Conflict Rolling Demo und FurMark laufen lassen und ich erlebte, dass die 745M in beiden Tests durchschnittlich 80% MEHR Leistung bringt als die 740M! FurMark lief mit 11 Frames im 1080p-Test (GPU wurde allerdings auch wärmer). Mit GPU-Z ausgelesen sieht man, dass die 745M mit 128 Bit an den GPU-Speicher angeschlossen ist.

Deswegen, falls jemand, wie ich, zwischen Lenovo Z710 I7: 4700MQ 740M vs. 4702MQ 745M schwankt, resultiert meine klare Kaufempfehlung für die 4702MQ 745M-Variante in folgender Zusammenfassung:

[4702MQ 745M vs. 4700MQ 740M] Pros:
+ Prozessorleistung des 4702MQ nahezu identisch (Übereinstimmung: 98%) mit der (angeblich schnelleren) 4700MQ
+ Wesentlich (ca. + 80%) schnellere GPU-Leistung der 745M als die 740M
+ 16 GB RAM statt 8 GB RAM
+ Neuinstallation von Win 8.1 fand ich weniger nervig als das stundenlange Update des vorinstallierten Win 8.0 auf Win 8.1.
+ Keine Deinstallation von Try-Wares und Try-Apps nötig
+ 4702MQ verbraucht weniger Strom (niedrigere TDP) und hat ein handlichereres Netzteil als das 4700MQ

[4702MQ 745M vs. 4700MQ 740M] Cons:
- Win 8.1 muss dazu gekauft werden, entspricht z.Zt. Mehrpreis von 79,-

Das Z710 I7 4700MQ 740M habe ich daraufhin zurückgeschickt.

Und nun die eigentliche Sterne-Bewertung für das Z710 I7 4702MQ 745M, welches ich behalten habe:

Pros:
+ Schnelle CPU
+ Gute GPU
+ Gute HD, dank Hybrid Technik
+ Win 8.1 bootet innerhalb 9 Sekunden (Das gab mir ein "wow" Gefühl)
+ Gerät wird nicht unangenehm warm, wie so manche Konkurrenzprodukte
+ Leises Gerät (im Idle ist Lüfter nur mit besonderer Aufmerksamkeit vernehmbar)
+ 4 USB Anschlüsse. Das war für mich wichtig, da ich zuweilen 4 Geräte gleichzeitig für die Musikproduktion mit Ableton anschließe (viele Geräte der Konkurrenz haben nur 3 USB Anschlüsse).

Cons:
- Das Notebook ist mein viertes seit 1998. Und die Tastatur ist die schlechteste, die ich jemals an einem Notebook erlebt habe. Die Tastatur gibt in der Mitte um ca. 2-3 Millimeter nach. Die Tasten sind zudem extrem flach.
- Glare Display mit all den bekannten Nachteilen, die Glare mit sich bringt. Zudem lässt die Schrift in 1080p einen ordentlichen Kontrast, wie z.B. bei den Apple Displays (okay, andere Liga) vermissen.

Fürs Glare-Display gibt's keinen Abzug; denn ob man Glare tolerieren will oder nicht, das sollte man vor einer Bestellung wissen.

Für die Tastatur gebe ich (nur) 1 Punkt Abzug. "Nur" deshalb, weil ich mit dem Gerät eh nicht richtig arbeiten will, sondern höchstens mal ne Mail schreiben werde. Falls ich mir das Gerät gegönnt hätte, um damit eine Diplom- bzw. Master-Arbeit zu schreiben, würde ich es definitiv wieder zurückschicken.

Aber als Entertainmentgerät (welches es lt. Lenovo ja vornehmlich sein soll) überzeugt mich das Lenovo Z710 als gutes und schön abgestimmtes Notebook, deshalb 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erhebliche Mängel, 11. April 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad Z710 43,9 cm (17,3 Zoll FHD LED GLARE) Notebook (Intel Core i7 4702MQ, 3,2GHz, 16GB RAM, HYBRID 1TB 5400RPM SSHD(8G), NVIDIA GeForce GT 745M / 2 GB, DOS) schwarz (Personal Computers)
Dieses Notebook sollte man nur kaufen, wenn man die F4-Taste nicht benötigt. Die funktioniert aufgrund eines BIOS-Fehlers nämlich nicht (F4 sendet immer Alt+F4); damit hat dieses Notebook de facto keine F4-Taste. Lenovo weiß davon seit Monaten und hat ein BIOS-Update versprochen, äußert sich aber seitdem nicht mehr zu dem Thema.

Die Virtualisierungs-Funktionen der Haswell-Platform sind ebenfalls nicht nutzbar, weil das BIOS die entsprechenden ACPI-Tabellen nicht enthält. Man kann die Funktionen im BIOS einschalten, der Schalter tut aber offenbar nichts. Lenovo weiß davon, äußert sich nicht dazu.

Booten von USB ist ein Glücksspiel, funktioniert oft einfach nicht. Keine Hilfe von Lenovo.

Im Lenovo-Forum häufen sich Beschwerden von Käufern über diese und andere Fehler (z. B. kein WLAN unter Windows 7).
Ich kann vom Kauf nur abraten.

3 Sterne wegen angemessenem Preis, ansonsten gäbs nur 2.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Habe nun mehrere Z710 Modelle ausprobiert .... leider immer enttäuscht, 23. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad Z710 43,9 cm (17,3 Zoll FHD LED GLARE) Notebook (Intel Core i7 4702MQ, 3,2GHz, 16GB RAM, HYBRID 1TB 5400RPM SSHD(8G), NVIDIA GeForce GT 745M / 2 GB, DOS) schwarz (Personal Computers)
Ich habe das z710 in den letzten 14 Tagen in mehreren Varianten zuhause zum ausprobieren gehabt und bin leider sehr enttäuscht :-(

Vorweg: Ich habe noch einen G780 17 Zoll Laptop von Lenovo und bin mit diesem sooooo zufrieden - Verarbeitung und Leistung einfach nur 1 A !

Jetzt habe ich beschlossen zusätzlich ein IdeaPad zu kaufen - eigentlich ja ein viel höherwertiges Modell mit denkbar besserer Verarbeitung!

Angefangen hat meine Geschichte mit dem Z710 mit i5 Chip OHNE Full HD Display. Ohne diesen Laptop überhaupt auszuprobieren ging er gleich wieder an Amazon zurück. Das Display war nicht sauber montiert und das Panel konnte mit einem leichten Wischen ca. 0,5 - 1 cm nach links und rechts verschoben werden ?!?!!? Geht mal gar nicht...

So bestellte ich am nächsten Tag einen Z710 mit i5 CHip und dem Full HD Display - zum ungefähr gleichen Preis da bei Warehouse ein Kundenrückläufer reingekommen ist. Beim Aufklapen des Displays kam mir schon die Tastatur entgegen.... werden die Teile den nicht vor dem Weiterverkauf bei Amazon kontrolliert??? DIe Tastatur hat sich am oberen Ende aus der Verankerung gelöst. Man konnte sie aber wieder "reindrücken" - nur leider musste ich nun eine Wölbung in der MItte der Tastatur erkennen. Folglich habe ich bei AMazon angerufen und ich wurde gebeten, das IdeaPad zurück zuschicken.

Weiter ging es mit einer Bestellung des i7 Modells mit 8GB Ram. Ihr werdet es nicht glauben: Hier funktionierte alles einwandfrei und war super montiert .... NUR, dass ich beim rausziehen des Ladekabels (Akku war 100 % geladen) ein ausgeschaltetes Laptop vor mir stehen hatte !!!! Es war tatsächlich der Akku defekt..... nach längerem rumsuchen in der Software habe ich sogar eine Fehlermeldung / Warnung erhalten, dass ich den Akku tauschen soll weil sonst schwerwiegende Fehler entstehen können.....

Eigentlich war ich bis zu diesem Zeitpunkt maßlos enttäuscht vom z710....aber das Teil ist sooo wunderschön und eigentlich gut verarbeitet, dass ich die Hoffnung nicht aufgeben wollte. Ich bin von dem Full HD Display und den tollen JBL Lautsprechern echt überzeugt - und die Optik ist sowieso top!

Zu guter letzt bestellte ich letzten Freitag ein IdeaPad mit i7 CHip und 16 GB Ram mit DOS. Ich spielte zuerst Win 8.1 Pro drauf. Klappte alles flott und gut.... Hammer Laptop! Aber dann : Nachdem ich alle Treiber von der mitgelieferten CD installierte und neustartete bekam ich die HORROR Nachricht "irql not less or equal" ..... Bluescreen und nichts ging mehr..... ich habe den halben Samstag und den ganzen Sonntag damit verbracht den PC zum laufen zu bringen..... auch eine Installation von Win7 Pro und den Treibern brachte den gleichen Fehler!!!!

So ein PC Experte bin ich nun leider nicht, dass mir dieses Problem egal sein könnte. Ist auch ärgerlich einen neuen PC zu haben und ihn gleich reparieren zu müssen......

Aber das Beste kommt noch: Nachdem ich das 3,4 Mal eine Neuinstallation von Win 7 durchgeführt habe habe ich beschlossen das arbeiten auf dem Sofa fortzusetzen - also wurde der z710 zum ersten Mal vom Stromnetz getrennt (Akku bei 100%) und ZACK ---- Tod!!! Auch bei diesem Modell war der Akku scheinbar defekt!!!!!!!!!!!!

Das einzig Gute - Amazon hat sofort einer Rücknahme zugestimmt.....

Nur noch ärgerlich..... was ich jetzt bestelle weiß ich noch nicht... aber Lenovo hat sein Vertrauen bei mir aufgebraucht.....

Über Austausch und Infos bzgl. des "irql not less or equal" Problems würde ich mich freuen - würde es gerne verstehen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht geeignet für Windows 7, da die Treiber von Lenovo fehlerhaft sind., 14. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad Z710 43,9 cm (17,3 Zoll FHD LED GLARE) Notebook (Intel Core i7 4702MQ, 3,2GHz, 16GB RAM, HYBRID 1TB 5400RPM SSHD(8G), NVIDIA GeForce GT 745M / 2 GB, DOS) schwarz (Personal Computers)
Betrieb unter Windows 7:
Ich habe mir die Version ohne Betriebssystem hier bei Amazon bestellt, da ich mein vorhandenes Windows 7 Professional 64Bit darauf nutzen wollte. Installation des Betriebsystems verlief schnell und problemlos. Die Probleme gingen bei mir los, als ich von der Lenovo Website die passenden Win7 Treiber heruntergeladen habe und diese installieren wollte. Einige Treiber sind von vorne herein fehlerhaft und lassen sich erst gar nicht installieren. Andere lassen sich installieren, doch funktionieren teilweise nicht.

Im offiziellen Lenovo-Forum gibt es Lösungsansätze in welchen man die Installationsreihenfolge der Treiber beachten soll, aber auch dass ohne Erfolg. Von seitens Lenovo wird im Forum schon seit Monaten eine Lösung versprochen, doch leider passiert hier anscheinend nichts. Für mich leider Zeitverschwendung und sehr ärgerlich dass es an solchen Basics scheitert.

Das Notebook:
Das Notebook macht einen etwas instabilen Eindruck, da ziemlich viel Plastik verbaut wurde, was an manchen Stellen stark nachgibt wenn man drauf drückt. Auch die Tastatur ist meiner Meinung nach sehr weich, bzw. gibt beim Tippen stark nach. Doch dass sind Nebensächlichkeiten die mich nicht weiter stören. Ansonsten passt die Verarbeitung. Das Teil ist superschnell und kaum hörbar. Auch das Display ist extrem Scharf und ordentlich hell.

Das Gerät macht ansich einen guten Eindruck und ist sicherlich für Windows 8 User sein Geld Wert. Ich hätte das Gerät gerne behalten, da meiner Meinung nach das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr ordentlich ist.

Doch leider muss ich es aufgrund des mangehaften Windows 7 Support wieder zurück senden.

Viele Grüße,
BenjaminR
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lenovo Z710 Viel Notebook für's Geld!, 21. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad Z710 43,9 cm (17,3 Zoll FHD LED GLARE) Notebook (Intel Core i7 4702MQ, 3,2GHz, 16GB RAM, HYBRID 1TB 5400RPM SSHD(8G), NVIDIA GeForce GT 745M / 2 GB, DOS) schwarz (Personal Computers)
So lautete das Ergebnis von notebookcheckdotde. Auf diese Aussage und die Testergebnisse vor Augen, habe ich mir dieses Notebook als PC-Ersatz vor gut 2,5 Wochen zugelegt.
Und die Test-/Arbeitsergebnisse haben mich bisher nicht enttäuscht. Im Gegenteil, alles wirklich nur positiv!
Habe mir W7 extra gekauft und sämtliche Treiber sind (teilweise auf mitgelieferter Lenovo-CD und als extra Download bei INTEL) ohne Probleme installiert worden. Der Aufwand das BS und die HW-Treiber und vorhanden Software von XP selbst einzuspielen, sind bei mir moderate 3 Tage gewesen. Dabei habe ich nicht unentwegt am Notebook gesessen.

2 Dinge bei der Eigeninstallation von W7 vorweg:
Als erstes im BIOS den UEFI-Modus auf LEGACY-Support ändern!
Zweitens den USB-3.0 Treiber von INTEL im abgesicherten Modus installieren!

Das waren die einzigen 2 Ungereimtheiten, die für die Installation zu berücksichtigen sind.
Auch machen sich die 8GB-SSHD recht schnell positiv bemerkbar. Die Startzeit von W7 wird nach mehrmaligem Starten bis auf 20 sek verkürzt!! Da ich 8 Jahren XP-Erfahrung hinter mir habe, ist das ein riesiger Schritt für mich nach vorn. Sämtliche Kommunikationswege wie: Bluetooth, WLAN und LAN laufen auf Anhieb sauber und schnell.
Bildbearbeitung und anschließend Bilder in Video(s) umwandeln ist jetzt ein Klacks. Habe zusätzlich die Auslagerung (Paging) abgeschaltet, da 16 GB Hauptspeicher für meine Arbeiten ausreichend groß sind.

Negativ ist je nach Bild und Blickwinkel die "Blaustichigkeit" des Bildschirmes. Mich stört das aber weniger.
Mit der Tastatur ist das auch ein wenig kniffelig. Ich habe nicht nur das Gefühl, dass sie manchmal prellt. Das kann aber auch an meiner Schreibweise liegen.
Spieltest noch nicht durchgeführt. Es sollen aber auch die aktuellen Spiele flüssig laufen.
Summa summarum, der Kauf hat sich wirklich gelohnt! Viel Notebook für's Geld!
Hier noch mal die Konfigurationsdaten:
Lenovo IdeaPad Z710 43,9 cm (17,3 Zoll FHD LED GLARE) Notebook (Intel Core i7 4702MQ, 3,2GHz, 16GB RAM, HYBRID 1TB 5400RPM SSHD(8G), NVIDIA GeForce GT 745M / 2 GB, DOS) schwarz
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Fehlkauf, 28. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad Z710 43,9 cm (17,3 Zoll FHD LED GLARE) Notebook (Intel Core i7 4702MQ, 3,2GHz, 16GB RAM, HYBRID 1TB 5400RPM SSHD(8G), NVIDIA GeForce GT 745M / 2 GB, DOS) schwarz (Personal Computers)
War leider ein eigen verschuldeter Fehlkauf: hab leider übersehen das das Notebook nur mit DOS Betriebssystem ausgestattet ist.
Zurückschicken war problemlos dafür 5 Sterne, habe mir danach das Gleiche Notebook gekauft nur mit Windows 8 Betriebssystem.
Nur 4 Sterne deschalb weil :
Für diese Preisklasse kein Tauch Display und kein Bluray DVD Laufwerk und noch ist es ärgerlich das Tastatur im Mittelbereich deutlich nachgibt und das ist für ein Qualität Produkt wie Lenovo ein Minuspunkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Sehr gutes Produkt mit schlechter verarbeitung, 15. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad Z710 43,9 cm (17,3 Zoll FHD LED GLARE) Notebook (Intel Core i7 4702MQ, 3,2GHz, 16GB RAM, HYBRID 1TB 5400RPM SSHD(8G), NVIDIA GeForce GT 745M / 2 GB, DOS) schwarz (Personal Computers)
Nach dem ich dieses Laptop erhalten habe und ausgepackt hatte fiel mir sofort etwas auf. Die Tastatur war nicht richtig eingerastet. desweiteren hatte das Produkt kleinere Kratzer an einigen stellen unter anderem auch am Bildschirm. Unsicher ob diese Mängel von großer Bedeutung sein könnten oder nicht habe ich das Produkt zurückgeschickt und mir ein Umtausch Objekt liefern lassen um auf der sicheren Seite zu sein (Wenn man um die 900€ zahlt erwartet man auch das es keine mängel hat). Das Umtausch Produkt hatte jedoch und den gleichen Fehler mit der Tastatur und ich fing an zu glauben das es ein Fehler in der Model reihe war und nicht die schuld des Händler. Deswegen habe ich danach den Lenovo Support angerufen um nachzufragen ob es ein Modellreihen Fehler war. Der Support Arbeiter meinte das so ein Fehler ihm nicht bekannt sei und besser doch das Produkt an den Händler zurückschicken sollte. Desweiteren hat mich der Bildschirm sehr gestört, ich wurde das Gefühl nicht los das eine dicke staub schicht drauf lag obwohl der Bildschirm sauber war. Ich nehme an der aufbau dieses Bildschirm ist anders als der von meinem Aspire G6930. Unter anderem hatte ich auch mit der Software zu kämpfen (Win8) aber das ist Microsoft zuzuschreiben.
Im Ende hab ich auch das Umtausch gut zurückgeschickt.

Fazit:

Pro
+Beste Preis Leistungsverhältnis für soviel Leistung
+Lenovo ist ein guter Hersteller und auf die Produkte ist verlass
+Die Grafikkarte reicht für viele Moderne Spiele auch wenn nicht auf Ultra
+Die 16GB Arbeitsspeicher sind Ideal falls man viel Bild/Video Bearbeitung oder 3D rendering macht etc.
+Tastatur Beleuchtung und Standard Tastenkombination erleichtern die Verwendung des Produktes

Contra:
- Schlechte Verarbeitung/ bzw. Zusammensetzung, die Materialien waren in Ordnung
- Win 8 spinnt manchmal
- Laptop will nicht immer hochfahren auch wenn der Akku voll ist ohne an sein Netzgerät angeschlossen zu sein
- Bildschirm war für mich einfach störend, das Problem haben aber beinahe alle Bildschirme die Matt sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Preisleistung stimmt, 29. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad Z710 43,9 cm (17,3 Zoll FHD LED GLARE) Notebook (Intel Core i7 4702MQ, 3,2GHz, 16GB RAM, HYBRID 1TB 5400RPM SSHD(8G), NVIDIA GeForce GT 745M / 2 GB, DOS) schwarz (Personal Computers)
Die Festpalttenpartition ließ anfänglich keine Installation von Windows 8.1 zu. Display ist ok, bei Sonneneinstrahlung ist Filme schauen dennoch eher supoptimal. Äußeres Design top. Funktionstasten des Laptops sind als Standard zugewiesen, dass heißt die F-Tasten müssen zusätzlich über die Funktionstaste aktiviert werden. Bei Spielen die z.B. die F5-Taste zum schnell speichern nutzen muss man dann zusätzlich die Funktionstaste drücken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Leistungsstark, 6. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad Z710 43,9 cm (17,3 Zoll FHD LED GLARE) Notebook (Intel Core i7 4702MQ, 3,2GHz, 16GB RAM, HYBRID 1TB 5400RPM SSHD(8G), NVIDIA GeForce GT 745M / 2 GB, DOS) schwarz (Personal Computers)
Hauptsächlich zum Spielen gekauft, absolut genial! Erfüllt Leistung total!! Laptop benötigt 8 Sekunden (!) zum Hochfahren :D
Starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Ich komme mit der Tastatur sehr gut zurecht (benutze solch eine zum 1.Mal)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Defekte Tastatur, wurde zurückgegeben, 2. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo IdeaPad Z710 43,9 cm (17,3 Zoll FHD LED GLARE) Notebook (Intel Core i7 4702MQ, 3,2GHz, 16GB RAM, HYBRID 1TB 5400RPM SSHD(8G), NVIDIA GeForce GT 745M / 2 GB, DOS) schwarz (Personal Computers)
Leider kam das Gerät beschädigt an, so dass ich es umgehend zurück sandte.
Nun habe ich ein Acer in ähnlicher Ausstattung gekauft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen