Kundenrezensionen


47 Rezensionen
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


44 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen multifunktionales Ultrabook mit edler Optik
Ich bin Student und habe lange nach einem neuen Ultrabook gesucht. Nach dem Lesen vieler Rezensionen und Testberichten standen letztendlich das Lenovo Yoga 2 Pro und das Samsung Ativ Book 9+ in der engeren Auswahl. Für das Yoga 2 Pro habe ich mich entschieden, weil die Tastatur ein für mich besseres Tipperlebnis (größerer Hub) bietet und das Yoga...
Vor 13 Monaten von L. Schulze veröffentlicht

versus
20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen schönes Gerät...
In den letzten Monaten habe ich dieses gerät lieben und hassen gelernt.

Ultramobil, sehr lange Laufzeiten (> 7 stunden video bei voller Helligkeit), selbst Starcraft läuft hier gut. Leider ist die Netzwerkkarte eine absolute Katastrophe. Ein gerät, das keinen eingebauten Ethernet-Adapter mehr hat, sollte die beste WLAN-Karte die man für...
Vor 4 Monaten von t_e_e_k veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen wrong information in Datenblatt (slow wifi card vs advertised), 22. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo Yoga 2 Pro 33,8 cm (13,3 Zoll QHD IPS) Convertible Ultrabook (Intel Core i7 4500U, 3,0 GHz, 8GB RAM, 512GB SSD, Touchscreen, Win 8.1) silber/grau (Personal Computers)
The laptop comes with a wrong wireless card, not a dual band AC 7260 as advertised by amazon but with a single band N 7260. That means that the laptop has rather limited maximal connection speed, which is essential for a laptop without wired ethernet . After a call to support I got a replacement laptop, however with the same wireless card ... apparently shipping and customer support failed to communicate with each other or all laptops are with N-7260 card.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Knapp behalten - minus eins, 18. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Lenovo Yoga 2 Pro 33,8 cm (13,3 Zoll QHD IPS) Convertible Ultrabook (Intel Core i7 4500U, 3,0 GHz, 8GB RAM, 512GB SSD, Touchscreen, Win 8.1) silber/grau (Personal Computers)
Alle hier (unter den 3 jetzt 2 Sternen) geschriebene Kritik stimmt.

Darum nur kurz und knapp...

Mir gefällt:

+ Klappmechanismus und Dicke (Dünne) des Geräts
+ = Gesamtoptik / Funktionalität
+ Beleuchtete Tastatur
+ Große Festplatte

Mir gefällt nicht:

- Ausleuchtung des Displays ungleichmäßig, spiegelt sehr stark, Farbe Gelb quasi nicht vorhanden, alles wirkt dadurch kalt, Farben blickwinkelabhängig
- Akkulaufzeit beim normalen Surfen und Emailen näher an 4 Stunden als an den angegebenen 9 h (und wenn der Akku nachlässt?)
- Träges Touchpad, oft fehlerbehaftete Eingaben
- Langsame Zeicheneingabe, man fühlt sich beim Tippen nicht wie mit einem i7 sondern in die 386er Ära zurückversetzt
- alles unter Windows 8 scheint zu laggen/haken was mit Eingabe zu tun hat
- darum Windows 8.1 insgesamt unschön, wichtige Funktionen (WLAN Manager) fehlen zudem komplett
(dabei soll man ungenutzte Profile doch aus Sicherheitsgründen nach Reisen z.B. löschen, Hotel-Wlan's etc.)
- Performance teilweise langsamer als Pentium-D Rechner von 2004
- Videos völlig ruckelfrei abzuspielen gelang mir bisher nicht
- Musikwiedergabe mit Windows Media Player hakt alle Minute (nur Webbrowser offen sonst)
- Arbeiten macht auf deutlich älteren Rechnern mehr Spaß (schade)
- z.B. dauert das Umschalten der Tabs in Firefox 0.25 - 1 s Verzögerung
(alles im Werkszustand inkl. der mitgelieferten Treiber getestet)
- wer Android (z.B. auf dem Smartphone) gut findet, wird Windows 8 hassen (wetten)

Aufgrund des Preises würde ich das Gerät nicht noch einmal kaufen und habe es nur aufgrund seiner Gesamtoptik behalten. (Nicht über Amazon gekauft.)

Update 28.05.2014:

Nach einer Geschäftsreise in die Niederlande muss ich leider noch einen Stern abziehen. Es gelang mir während einer Woche und etlichen Stunden Internetrecherche schlichtweg nicht, mich in das Hotel-WLAN einzuwählen. Nach erfolgtem Login erschien in Windows 8 stets "Begrenzt" und es flossen trotz hergestellter Verbindung (Sicherheits-Daten korrekt) keinerlei Daten. Die Windows-eigene Fehlerbehebung kam zu keinem besseren Ergebnis. Etliche Tricks aus Webforen brachten keinen Erfolg. Zu Hause geht das WLAN ja auch mit dem Yoga. Es ist das zweite Mal dass mir dies mit dem Gerät in einem fremden WLAN passiert. Alle anderen Geräte und Handys kamen mit dem WLAN des Hotels bestens klar. So musste ich über Tethering für einige Euro pro Tag bei wenigen MB Traffic in's Internet gehen. Nun überlege ich auch das Yoga einzuschicken. Ein Gerät ohne Netzwerkanschluss mit schlechtem WLAN-Modul braucht keiner... vielleicht hat ja jemand einen Tip?! Würde auch gern ein Bild hochladen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sein geld wert, 18. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wir haben den Yoga2 jetzt 2Wochen und ich kann mich schon nicht mehr an meinen Alten erinnern.
Die Performance stimmt, der Display ist super, die kombination von Touchdisplay und Tastatur + Mousepad ist für mich neu und auch klasse.
Das Gerät ist leicht genug um auf der Couch als Tablet zu benutzen, aber da beim Surfen oft die Tastatur benötigt wird, mache ich das wenig. Dafür ist z.B. das mit mehrere Leute anschauen von Bilder in Tablet-modus sehr praktisch.
Die auflösung des Displays war mir aber zu hoch. Alles war so klein das das die Bedienung per Touchdisplay manchmal sehr schwierig war. Seit ich die angepasst habe geht es.
Sonst macht das Gerät einen sehr stabilen Eindruck.

Das einzige dass ich bemängeln könnte, ist dass das Display manchmal ein bisschen träge auf eine Neuorientierung (drehen, von Notebook zu Tablet modus wechseln) ein bisschen langsam ist. Aber das hält sich im akzeptablen Grenzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ultrabook der Spitzenklasse, 4. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich war lange auf der Suche nach einem tablet, um auf Vortragsreisen und für den home-office-Betrieb nicht ständig mein 19 Zoll-notebook aus dem Büro mit mir herumschleppen zu müssen. Nun arbeite ich auch im Büro ausschließlich mit dem Yoga 2 Pro und habe das notebook an einen Kollegen weitergereicht. In Ergänzung mit der Plugable USB 3.0 Universelle Notebook-Dockingstation habe ich alle erforderlichen Anschlussmöglichkeiten für LAN; USB-Geräte und großen Bildschirm am Arbeitsplatz geschaffen. Der Preis ist mit rund 1.500 EUR (WIN 8.1) durchaus stolz, aber es hat sich gelohnt. Die Verarbeitung ist hochwertig, die Bedienung sehr angenehm. Etwas gewöhnungsbedürftig die kleine "Zurück"-Taste, so dass ich meistens die Akzente-Taste erwische. Für einen echten tablet ist das Yoga 2 Pro gewiss zu schwer, aber man muss einen Rechner ja auch nicht wie einen ebook-reader verwenden, sondern kann ihn sich auch bequem auf die Beine legen, wenn die Arme zu schwer werden. Etwa 1,4 kg sind ein wahre Freude im Vergleich zum 4 kg-notebook von zuvor. Die Akkulaufzeit habe ich zwar noch nicht gemessen, sie hält aber wesentlich länger als beim notebook, so dass ich für abendliches Arbeiten von zuhasue aus nicht einmal mehr das Ladegerät mitnehmen muss. Die Doppelfunktion aus abgespecktem notebook + tablet ist jedenfalls genial. Auch die Zelt-Stellung ist gelungen, wenn man Fotos oder Videos sehen möchte. Rundherum ein TOP-Produkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Monitor nicht überzeugend und Hardwareprobleme, 19. Februar 2014
Von 
Georg Klein (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schlankes schönes Gerät. Aber der Bildschirm, dessen Spezifikation mich zur Bestellung motiviert hatte, überzeugte mich gar nicht. Schlechte Farbtreue. Manche Software passte sich an die Auflösung nicht an und zeigte mikroskopisch kleine Buchstaben, die schwierig zu lesen sind. Windows 8 kannte ich nicht und empfand ich den den ersten Stunden der Beschäftigung als Katastrophe.

Zu allem Überfluss hatte mein Gerät Harwareprobleme:
Seitliche Resettaste war ohne Funktion, der Lage-Sensor für die Unterscheidung Notebookmodus/Padmodus/Dachmodus war gestört und der Bildschirminhalt wurde um 180° od. 270° verdreht dargestellt und dabei die Tastatur inaktiviert. Ich konnte das Gerät nur mit externer Tastatur und Maus testen. Mit dem Lenovo-Support konferierte ich 30 Minuten kostenpflichtig, bis sicher war, dass mein Gerät ein Harwareproblem hatte.

Ich sende das Gerät zurück und werde kein zweites bestellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Gerät, verspricht was es kann, 11. Juni 2014
Ich habe das Yoga 2 jetzt 2 Wochen und bin sehr zu Frieden mit. Habe es nicht hier bei Amazon gekauft sondern bei einem großen Elektronikhändler.
Da ich mich hier vorab gut informieren konnte, wusste ich ungefähr was auf mich zu kommt. Bis jetzt hatte ich das Glück das ich noch keine Probleme mit dem w-lan, Bluetooth oder ähnlichem hatte.
Die Akkulaufzeit beträgt bei mir so im schnitt ca. 8h. (Hauptsächlich surfen oder mal etwas über livestream anschauen)
Was sicherlich eine rolle spielt ist die etwas Merkwürde Ausgabe der Farbe gelb.
Es fällt aber echt erst auf wenn man einen direkten Vergleich hat. (meinen alten Dell Lapi).
Die hohe Auflösung ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber man kann die Auflösung ja etwas zurück stellen.
Da mein Hauptkaufgrund die Flexibilität diese Gerätes war und nicht die super tolle Auflösung, dich aber gerne mitnehme.

Ich möchte hier auch mal ein Dankeschön an alle die, die eine ausführliche Rezession geschrieben haben, los werden. Egal wie viel Sterne vergeben wurden.
Erst durch diese konnte ich mir ein wirkliches Bild machen und die top und flops bzw. auch gute tipps holen.
Daher 4 Sterne für das Gerät und den 5ten Stern für die meist tolle Rezession der Beurteiler.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Ultrabook, 6. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo Yoga 2 Pro 33,8 cm (13,3 Zoll QHD IPS) Convertible Ultrabook (Intel Core i7 4500U, 3,0 GHz, 8GB RAM, 512GB SSD, Touchscreen, Win 8.1) silber/grau (Personal Computers)
In den vergangenen Jahren habe ich nie zu den teuren Geräten gegriffen und auch das Lenovo IdeaPad Yoga 2 Pro stellt noch lange nicht die Spitze in der Preisliste dar.

Dieses Mal wollte ich auf die 8 GB RAM und ca. 500 GB HDD nicht verzichten. Ein virtueller Server und aufwändige Anwendungen benötigen entsprechend viel RAM.

Das Gerät sieht nicht nur toll aus und fühlt sich Innen wie Außen (gummierte Oberfläche) sher gut an, es ist sehr leicht, hat eine wahnsinnig hohe Auflösung, startet sehr schnell (Ultrabook eben), der Akku hält sehr lange und auch unter hohe Last wird der Lüfter nie laut. Man kann es auch if den Oberschenkeln liegen lassen, ohne dass man Angst haben muss, dass man sich Brandblasen holt, denn es wird nicht besonders warm.
Die (inzwischen) Hintergrund beleuchtete Tastatur ist sehr gut zum Schreiben (sehr flach) und das Touchpad lässt sich sehr gut bedienen (Gestensteuerung).

Der Touchscreen reagiert (auch bei meinen großen Fingern) sehr genau und schnell.

Aus meiner Sicht ein tolles Ultrabook, dass seinen Preis wert ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Völlig neuer Workflow., 11. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die kurze Version: Danke für das hervorragende Produkt. Ich konnte Vista und Win7 erfolgreich überspringen, aber irgendwann war es unvermeidbar, ein neuer Rechner muss her. Touch war ein Muss wegen Mobilität. Das Yoga ist im Workflow in der Kombination Touch, Tastatur und Maus dramatisch anders und effizienter. Ich bin ernsthaft beeindruckt. Die Umstellung war kurz. Win 8.1 funktioniert eigentlich genau wie XP, wenn man ein wenig spielt, sucht, findet und sich dann etwas umgewöhnt. Für meine Arbeittsweise ist Win8.1 definitiv eine Verbesserung.

Der Rechner hatte es mir eigentlich bereits angetan, als ich ihn das erste mal in der Hand hatte in einem richtigen Geschäft: Die Haptik und die Oberfläche - sagenhaft! Warm, nicht griffig oder gummiert - fast organisch der Touch der Oberfläche. Die Tastatur von Lenovo ist bekannt und gut. Ich muss ein wenig schmunzeln bei dem Gedanken, eigentlich außer der Tastatur und dem Lüfter eigentlich keine mechanisch bewegten Teile mehr an Bord zu haben.

Das Display. Schwer zu sagen und zu würdigen. 3200x1800 ist gigantisch. Die Bilder sind irre, HD Videos ebenso. Zunächst fällt einem aber sehr deutlich auf, wieviel Material man eigentlich noch hat, was lieber nicht in der Qualität betrachtet werden sollte. Der Akku hällt solide 6 Stunden ohne über die Energy-Settings zu optimieren. Da ist noch Spielraum nach oben: Tastaturbeleuchtung, Helligkeit etc.

Für mich persönlich ein rundum gelungenes Produkt. "Mission accomplished."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eigentlich ein gutes Ultrabook, aber Defekt nach 3 Monaten, 10. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Grundsätzlich hat das Gerät durchaus Spaß gemacht, die Tablet-Funktion ist toll, die Größe und das Gewicht ebenso.
Leider hatte ich nach nur 3 Monaten (ohne wirklich intensive Nutzung) einen Hardware-Defekt (Arbeitsspeicher oder SSD). Jedenfalls wurden ständig Bluescreens ausgegeben, das Gerät war nicht mehr Nutzbar. Ein Zurücksetzen per Recovery änderte an diesem zustand nichts.
Durch die sehr kulante Reklamationsabteilung bei amazon konnte ich das Teil glücklicherweise zurückgeben. Mein Fazit: Die Qualität entspricht nicht unbedingt dem hohen Preis. Was von außen toll aussieht ist innen - wie mittlerweile offenbar üblich - billige China-Ware.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen super, 14. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
alles super, top verarbeitet, schick, leise, stabil, leicht und selbst im Tablettmodus gut zu bedienen, ich mags! Nachteil nur die Minischriften mancher Anwendungen durch die hohe Auflösung. Daher nur 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen