wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen67
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 20. September 2013
Rezension zur CD Limited Edition im Digipack !!

Zuerst einmal sei gesagt, dass sich die beiden CD-Versionen nicht unterscheiden, was den Inhalt angeht: 16 Songs (sehr gute Auswahl !!) mit einer Laufzeit von ca. 110 Minuten (der Film läuft übrigens incl. Handlungsszenen nur 93 min auf Bluray!!). Highlights für mich persönlich "One" und "...And Justice For All"...ist aber wohl wie immer Ansichtssache. Der Sound ist sehr gut, James klingt super, die Gitarren hämmern und die Drums haben Wumms, die Zuschauer gehen auch gut mit (aufgenommen übrigens an mehreren Tagen in Alberta und Vancouver). Muss man als Fan noch ein Konzert auf CD sein Eigen nennen...muss wohl auch jeder selbst entscheiden und in diesem Fall ist es wohl eher auch ein Soundtrack-Album, denn ein "richtiges" Live-Album...auch aufgrund vieler Geräusche abseits der Musik. By the way: "Orion", der letzte Track, liegt hier nicht in einer Live vor Publikum - Version vor...siehe dazu bitte die Kommentare zur Rezension. Und "Wherever I May Roam" gibts auf der CD in voller Länge, während der Song im Film nur kurz angspielt wird.

Ich habe mich für die (zur Zeit, 20.09.13) etwas teurere Limited Edition entschieden und bin ein wenig enttäuscht. Hat man die Verpackungsfolie entfernt kommt einem schon der "Einband" entgegen...leider keine O-Card oder Schuber, sondern praktisch eine Art dünner "Bucheinband"...sinnlos. Das Digipack selbst ergibt ausgeklappt ein Kreuz, CDs Gott sei Dank nicht zum Einschieben sondern eben im Digipack, kein Booklet, keine Bilder, eine Seite des Kreuzes schwarz, die andere weiß, die Schriftzüge "Rest", "Fear", "Yield", "Never" und "Regret" zieren jeweils eine ganze Seite...das wars...aus meiner Sicht wäre hier hier mehr besser gewesen...vielleicht mit ein paar Bildern zum Film.

Hauptsächlich gehts natürlich um die Musik und die ist gewohnt genial. Die Band hat auch im etwas fortgeschrittenerem Alter nichts verlernt und weiß, wie man ein Konzert aufzieht und die Zuschauer unterhält. Die letzte Live-CD, welche ich gekauft hatte war "Live S*** - Binge and Purge"...ist ja auch schon ne Weile her, deshalb habe ich hier zugegriffen und wurde musik- und soundtechnisch nicht enttäuscht...wie gesagt nur die Verpackung ist ein bißchen öde und simpel.
55 Kommentare29 von 34 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2013
Bei den meisten liest man hier, dass dieses Album als "Livealbum" bewertet wird. Denn eins empfehle ich jedem (potentiellen) Käufer:
schaut euch erst/auch den Film an! (Ich habe ihn gestern in IMAX 3D gesehen.)
Richtigerweise ist es ein Film-Soundtrack und mit den letzten Live-Alben /-DVDs nicht ganz so zu vergleichen. Der Mikroaussetzer bei "Ride the lightning" gehört zur Story, genau so wie ungewohnte (Gitarren)klänge. Vor allem der Mikroaussetzer kommt hier komisch, wenn man den Film nicht gesehen hat. An der Stelle im Film macht es Sinn ;)
Die Liste ist ein wenig kurz, da hätte es auch im Film 2-3 Titel mehr geben können. Vor allem der Schlagzeugsound hat mich hier (auch schon in den Trailern) richtig überzeugt.
Wenn man betrachtet, dass dies mehr ein Film-Soundtrack als ein Live-Album ist und man den Film gesehen hat, dann ist es durchaus gut.

Die Limited Edition Digipack-Version unterscheidet sich von der "normalen" Doppel-CD-Version leider nur dadurch, dass die Verpackung etwas netter aussieht, aber im Inhalt nichts mehr bietet.
22 Kommentare13 von 15 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2013
Zur Musik muss man nicht mehr viel sagen: ein quasi Best Of der größten Metal Band. Sound ist auch sehr fett! Geil!
Und das Artwork machts nochmals um einiges besser:
Hardcover Box mit Cover der regulären CD. Deckel ab und los geht's Schablone im LP Format mit dem Through the Never Logo. Dieses zieht sich durch die ganze Box. Wirkt so, als sei es frisch gesprüht worden, jeweils ein Abdruck auf der Rückseite des vorherigen Sleeves: witzige Idee. Plattenlabels sind auch jeweils Teil des Logos.
Die Vinyl sind schwarz (Disc 1), rot (Disc 2) und weiß (Disc 3). Ordentliches Vinyl (keine 180gr).

Geile Mucke, geiles Artwork: Absolute Empfehlung. Wer's billig mag greift zur CD. Wer auf ein wunderschönes Komplettpaket wert legt, ist hier genau richtig!
33 Kommentare2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2013
Ein Live Album von Metallica! Endlich. Zwar sehr teuer und etwas dünne Aufmachung, aber das nimmt man auch mal in Kauf.
Die Freude war also groß, die Enttäuschung nach dem ersten Hören leider auch. Die Aufnahmen sind qualitativ zwar recht gut, allerdings ist es eben kein Live Album im eigentlichen Sinne sondern ein Album zum Film. Da hat man sich wohl gedacht einfach alles aus dem Film auch auf auf die CD zu bringen, die Ausfälle des Mikros, der Gag mit dem Unfall auf der Bühne...
Auf einer Audio CD wirkt das wie Fehler, der Ausfall des Mikros klingt wie ein Sprung in der Platte, der Unfall auf der Bühne ist per Audio nicht nachvollziehbar und einfach nur Schreierei und verschenkte Minuten.
Die Auswahl der Songs ist relativ klassisch, Bekanntes, Klassiker wie Creeping Death, aber auch die kommerziellen Erfolge wie Enter Sandman. Von der aktuellen Studio Platte leider nur Cyanide.
Wer ein richtiges Live Album von Metallica will sollte sich "Live S***: Binge and Purge" besorgen. 3CDs, mehr Songs und qualitativ auch nicht schlechter.
11 Kommentar5 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2013
Metallica sind vielleicht DIE Live Band im harten Bereich.

Das die neue DOppel-CD ein Soundtrack ist, kann erstmal ignorert werden. Erstmal ist es eine grossartige Live-Aufnahme und nicht mehr.

Die Songauswahl ist wie immer bei den Jungs großartig. Schön auch, dass hier mal das Good/Bad/Ugly Intro zu hören ist. Bei Metallica wird man immer den einen oder anderen Song vermissen, dafür aber mit großartigen anderen belohnt. So ist das, wenn man 30 Jahre auf dem Buckel hat. Einfach zu viele Klassiker. Aber wie auch in der Vergangenheit, mir ist jede setlist recht. Klare 5 Sterne. Orion hätte man aber doch vielleicht noch live drauf packen können. Ist der letzte Song auf der CD und der kommt aus der Konserve.

Die Produktion ist ein wenig roh, was die CD klar zu z.B. der S&M abgrenzt und eher in die Richtung der Big 4 Sofia Aufnahme geht. Finde ich persönlich gar nicht schlimm. Weiterhin is auch ein Soundproblem auf der Scheibe zu hören, wo aufgrund eines Zwischenfalls der Saft weg ist. Auch das finde ich eher sympatisch. Man kann sich sicher fragen, warum die Jungs hier, wie auch bei den Big 4 Aufnahmen, keinen Wert auf perfekte Produktion legen ? Authentik ? Produktionskosten ? Keinen Ahnung. Mich stört es nicht und daher auch in dieser Kategorie 5 Sterne. Wer aber Klang- und Soundfetischist ist, doch besser auf S&M zurückgreifen. Oder ggf. adäquate Liveaufnahmen direkt bei Metallica runterladen. Die sind in der Regel auch nicht schlechter.

Die Aufmachung rein optisch ist cool wie immer. Ich bin noch immer ein Fan des Greifbaren und lad nur ungern runter. Ein booklet wäre aber schon schön gewesen. Vielleicht sogar mit Bildern zum Film ? Schade. 4 Sterne.

In Summe würde ich 4,5 Sterne geben. Da der Käufer vermutlich sowieso ein echter Fan ist, runde ich aber gerne auf 5 Sterne. Kann man ruhig kaufn :-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2013
Als Metallica Fan hab' ich mich sehr gefreut, dass es, seit dem "Live S*** Binge & Purge" Album von 1993, endlich wieder eine offizielle Metallica Live CD gibt. Die Songauswahl ist ganz gut, auf "Ride the Lightning" und "Cyanide" hätte ich verzichten können, das ist aber Geschmacksache, wusste man vorher und wird nicht bewertet. Der Sound ist auch sehr gut und kommt druckvoll rüber.
Warum also nur 3 Sterne?
Zum einen finde ich das Album zu kurz. 14 Lieder (das Intro ist für mich kein eigener Track und zu "Orion" komme ich später) ist für ein Metallica Konzert zu wenig. Ich habe sie das letzte mal im Mai 2009, auf der "Death Magnetic Tour", gesehen und da haben sie 20 Songs (plus Intro) gespielt. OK, die Anzahl der Tracks kannte man auch vorher, trotzdem ist es mir zu wenig.
Was mich auch stört, sind einige Stellen in manchen Liedern: Bei "Ride the Lightning" fällt das Mikro aus, bei "Battery" (eins der geilsten Live Songs überhaupt) wird einfach mal ein Stück vom Mittelteil durch eine Ansage von James Hetfield ersetzt und der Rest von seinem "Hey Hey Hey" kaputtgebrüllt und das Ende von "Enter Sandman" gehört so auch nicht auf eine Live CD. Diese "die-Bühne-bricht-zusammen" Showeinlage (gab's schon auf der "Cunning Stunts Tour", Ende der 90er) mag ja ganz nett anzusehen sein ist aber auf einer Audio CD einfach nur albern. Man hört gefühlte 10 Minuten nur irgendwelches Gebrumme und Geschwafel und der Song ist kaputt.
Das letzte Ärgernis auf dem Album ist, dass "Orion" garnicht Live vor Publikum aufgenommen wurde. Es ist eine Studioaufnahme, wenn auch nicht die, vom "Master of Puppets" Album. Schade, schade.......
Fazit: Wer ein richtig geiles Metallica Live Album sucht, sollte auf "Live S***" zurückgreifen. 25 Songs auf 3 CD's - besser geht's nicht! Hier wird solide Kost geboten, technisch einwandfrei, inhaltlich mit schwächen. Einzig beim Ende von "The Memory Remains" kommt mal so richtig Gänsehaut-Konzert-Stimmung auf.

Ich hoffe, ich konnte helfen!
77 Kommentare24 von 32 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2014
Ich bin Metallica Fan, für alle anderen die es auch sind und das Album noch nicht haben, kauft es euch!
Ich hatte mir "Through the Never" vorher als 3D Blu Ray gekauft und war begeistert, echt ein sehr gutes Konzert bei dem man am besten Live dabei gewesen wäre. Da ich natürlich nicht immer die Blu Ray schauen will um die Musik zu hören habe ich mir das Album gekauft.

Einzig die Verpackung gefällt mir nicht. Statt eines Pappschubers gibt es eine Art Umschlag aus Pappe (als "Graffiti-Vorlage", mit dem ausgestanztem Logo). Das sieht im Schrank nicht wirklich schön aus, da es einfach keinen halt um die eigentliche Verpackung hat. Das Innenleben hingegen sieht sehr schön aus.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2015
Da ich metallica schon mehrmals live gesehen habe, weiss ich, dass die sich live so gut wie im studio anhören....
und als ich den dazugehörigen film auf prime video gesehen habe und mit jedem lied meine anlage lauter gedreht habe, beschloss ich mir die cd inkl. Mp3s zu kaufen.
Sehr empfehlenswert für fans!

Ein stern abzug gabes deshalb, weil es auf der cd die selben "tonfehler"(kaputtes mikrofon) wie im film gab....
im film sieht man ja was los ist, auf der cd denkt mansich da stimmt was nicht....
und in der beschreibung zum film steht dass sie etliche stunden material hatten und dann das selbe nehmen.... =(
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2014
Wie in der Bewertung des gleichnamigen Films von Metallica schon erwähnt, ist dies eig. die Tonspur des Films. Störend? Nein gar nicht, ganz im Gegenteil, es klingt viel besser wie die Studioaufnahmen der Lieder auf den verschiedenen Alben!! ZurQualität, besser gehts nicht! Das Album läuft seit dem Release rauf und runter bei mir! Klare Kaufempfehlung und einer der Besten "Best of"-CDs (wenn ich sie jetzt mal so bezeichnen darf), die ich je gehört hab! Geht einfach nur mega ab! Leider kann man nur 5 Sterne geben, verdient hätte diese Platte definitiv mehr! I LOVE METALLICA \m/
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2015
Wie auch Manowar,schaffen Metallica es schon lange nicht mehr wirklich zufriedenstellende Outputs auf den Markt zu bringen.Entweder ist der Sound unterirdisch, oder die Aufmachung oder beides.Für ein Major-Label Produkt,mit dem finanziellen Background eine Frechheit ......
Ein Live-Album ohne auch nur ein einziges Photo gab es wohl noch nie.Schwachsinnige Film-Tour und Möchtegern-Kunstprojekte haben wohl zuviel Geld verschlungen um einen Photografen zu bezahlen und überhaupt,wann haben die überhaupt das letzte Metal-lica Album herausgebracht...
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen