newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Bei Hanabi handelt es sich um ein Kooperationsspiel, bei dem man sein eigenes Kartenblatt so hält, dass man nur die Rückseite sieht. Ziel ist es, sich gegenseitig mit Hinweisen dabei zu helfen, das perfekte Feuerwerk (Kartenfolgen von 1 bis 5 der gleichen Farbe) zu legen - ohne dabei die Götter durch das Spielen einer falschen Karte zu verärgern. Für mich wurde dieses Spiel zu Recht Spiel des Jahres 2013 - allerdings finde ich die extra große Ausgabe absolut überflüssig.

Die Karten sind doppelt so groß wie normale Spielkarten und daher wirklich unglaublich sperrig zu halten. An sich ist diese Größe absolut unnötig, da der Aufdruck auf den Originalkarten schon groß und eindeutig genug für Menschen mit Sehschwäche ist.
Auch an der Zielgruppe von Menschen mit motorischen Schwächen wurde hier munter vorbei produziert, da die Karten kaum zu halten sind und die Kartenständer das ganze eher verschlimmern als verbessern: Einzeln sitzen die Karten nämlich so locker, dass sie einem Spiel an der frischen Luft einfach rauswehen können - und sobald man sie etwas hinter einander verkeilt, sitzen sie so spacke, dass man sie praktisch rausfummeln muss.

FAZIT:
Lieber zur normalen Ausgabe greifen. Die nimmt weniger als die Hälfte an Lagerplatz im Spieleschrank ein, kostet sehr viel weniger (derzeit ein Drittel der Extra-Ausgabe), ermöglicht einen komfortableren Spielablauf und ist auch so vom Layout her schon bestens für Menschen mit schwächeren Augen geeignet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
VINE-PRODUKTTESTERam 16. Februar 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Über Hanabi aka das Spiel des Jahres aus 2013 kann man wie bei allem, was Geschmack betrifft, diskutieren. Diese Fassung ist noch dazu etwas sonderbar, weil sie Kartenhalter (durchaus praktisch, wenn auch recht billig gefertigt) sowie Riesenkarten mitbringt.

Hanabis Spielprinzip beruht nicht auf Wettbewerb unter den zwei bis fünf Spielern, sondern bedingt Kooperation. Die Krux, die uns leider nicht so gut gefiel, war eben, dass keiner seine eigenen Karten sehen darf. Er hält sie verkehrtherum in der Hand (nicht so recht empfehlenswert bei den Riesendingern!) oder steckt sie in die etwas frimeligen Plastikhalter. Danach sollen aus den fünf Farben sowie 5 Zahlenwerten je Farbe "Feuerwerke" gelegt werden, indem Farben übereinstimmen und Werte aufsteigen. Dabei müssen Hinweise untereinander gegeben werden, welche Karte jeweils wo am Tisch angelegt werden soll.

Kritik:
Neben der Form dieser Ausführung des Spiels gefiel uns das Prinzip nicht so recht. Wir konnten ihm eben nicht so viel abgewinnen.
Des Weiteren half selbst die vorliegende Extraversion von Hanabi etwas gehandicapten Menschen nicht beim besseren Umgang mit den Karten. Für alle anderen waren die Teile dagegen nur megagroß. Die Kartenständer waren insofern unpraktisch, als dass ungeschickte Mitspieler die einzelnen Karten nicht so gut entnehmen konnten und gerne mal benachbarte mit weggefegt haben (daher meine obige Kritik "billig" an den Kartenständern).

Fazit: Eigentlich wäre Hanabi uns durchaus vier Sterne wert gewesen - trotz der Geschmacksgeschichte und des Faktes, dass wir es genau deswegen wohl erst in langer Zeit wieder benutzen werden - aber diese teurere Sonderversion des Spiels verfehlt ganz klar ihren Zweck. Für gesunde Spieler sind die Karten unhandlich, und ungeschicktere Teilnehmer kamen bei uns trotzdem nicht besser damit klar.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Wenn ich ehrlich bin, habe ich um Hanabi bisher immer einen großen Bogen gemacht. Für mich waren Spiele des Jahres immer großformatige Brettspiele wie Niagara oder El Grande oder zumindest Alhambra, mindestens aber mit viel Kleinzeug dabei, damit man fast länger mit dem Aufbau beschäftigt ist, als mit dem Spiel an sich. Ganz wichtig ist für mich auch der Faktor, dass man gegen jemanden spielt, und nicht mit allen zusammen. Aber bezüglich Hanabi ließ ich mich gerne eines besseren belehren.

Zum Spiel Hanabi selbst möchte ich hier nicht mehr allzuviele Worte verlieren: Spiel des Jahres 2013, ein Spiel, dass auf dem Miteinander statt dem Gegeneinander fußt mit dem Ziel, das schönste Feuerwerk am Himmel zu erschaffen.

Die Karten sind gegenüber der Originalversion etwa 1,5x größer, auch die Hinweis- und Gewitterplättchen sind um einiges größer. Um diese großen Karten nicht die ganze Zeit in der Hand halten zu müssen, wurden praktischerweise 5 Kartenhalter mit in den Karton gepackt.

Die alles entscheidende Frage an dieser Stelle ist nur: Wer braucht das? Selbst die kleinen Karten zeigen alles wichtige unübersehbar auf: Wert und Farbe sind klar erkennbar. Die Kartenhalter sind ganz praktisch, allerdings sitzen die Karten da nur sehr locker drin, weswegen man beim Verschieben der Kartenhalter sehr vorsichtig sein muss, damit die großformatige Karte nicht rausfällt und gesehen werden kann.

Nicht zu vergessen: Die übergroßen Karten lagern auch in einem entsprechend größeren Karton, der ja auch irgendwo verstaut werden muss. Während die normale Version etwa die Größe des Wizard- oder 6Nimmt-Spiels hat, sind wir hier schon in der Größenordnung des Alhambrakartons. Eigentlich eine unnötige Platzverschwendung. Zudem kostet diese Version locker das 2,5fache der Originalversion.

Fazit: Wer sich das Spiel zulegen will, ist mit der Originalausgabe preislich besser bedient als mit dieser Extraausgabe. Auch auf die Kartenhalter kann das geschulte Spielerherz verzichten, es sind ja gerade mal maximal 5 Karten zu halten. Aber hier muss jeder persönlich entscheiden, ob ihm der höhere Preis dies Wert ist. Ansonsten ein Top-Spiel, das vollkommen zurecht Spiel des Jahres geworden ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
VINE-PRODUKTTESTERam 28. Dezember 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Mein Mann und ich sind seit August 2013 große Fans von Hanabi, weil uns das schnell zu erlernende, für Strategien und Kniffe offene, Spielprinzip überzeugen konnte.
Hanabi stellt einige Anforderungen an die Spieler, denn es gilt, im Team zu arbeiten, dabei kooperativ, empathisch und kommunikativ zu sein und strategisch zu denken. Ist es besser, wenn ich meinem Partner jetzt diese Karte bzw. diesen Stein anzeige, oder versteht er den Tipp falsch? Welche Karte bzw. welchen Stein kann der Andere gefahrloser entsorgen und wie mache ich ihm das klar, ohne zu viele Tipps aufzubrauchen? Das sind nur einige der Anforderungen, die Hanabi an die Spieler stellt und die uns so viel Spaß machen. Ich untertreibe nicht, wenn ich sage, das Hanabi unser neues Lieblings- und fast schon Suchtspiel ist, das wir gerne in den Urlaub mitnehmen, weil es sehr wenig Platz braucht. Von uns gibt es 5 Sterne für die Klassik-Version, das Spiel des Jahres 2013.

Ich bewerte hier aber die Extra-Ausgabe, die fünf Mal so teuer ist wie das Kartenspiel, das Amazon derzeit aber nur als Plusprodukt anbietet. Aus diesem Grund gehe ich nicht nochmals auf die Regeln ein, sondern verweise hierfür auf meine Rezension beim Original. Hier beschränke ich mich auf die Unterschiede zum Original und die Frage, ob sich diese Version lohnt.
Geliefert werden extragroße Hanabi-Karten, deren Abmessungen circa das Doppelte der Originalkarten ausmachen, 12 große, dicke Spielchips und fünf Kartenhalter sowie natürlich die Anleitung.

Leider kann mich die Version überhaupt nicht überzeugen, denn
1. Hatten wir große Probleme im Handling der Karten. Nicht nur stellte sich uns die Frage, wie wir sie in der Hand mischen sollen, sie lassen sich auch nicht allzu gut halten. Das Mischproblem ließe sich vielleicht lösen, indem die Karten auf dem Tisch gemischt werden, aber das erfordert zumindest bei uns zu viel Platz.
2. Sowieso benötigt Hanabi Extra einen extragroßen Tisch, denn es werden mehrere Kartenstapel gebraucht, neben denen noch Kartenhalter und Spielchips Platz finden sollen. Wir haben gemessen und benötigten locker drei Mal so viel Platz wie beim Original, weshalb ich die Extraausgabe als unpraktisch bezeichnen muss.
3. Es gibt zwei Probleme mit dem Kartenhalter: Zum einen ist er zu klein, um fünf gut sortierte, in sinnvoller Logik und für die Mitspieler sichtbare Karten abzustellen. Das erfordert wirklich viel Geschick in sinnvoller Platzausnutzung und war uns zu anstrengend, sodass wir die Karten dann doch auf die Hand genommen haben. Das geht aber auch nicht so gut, weil die Karten, wie schon gesagt, unhandlich groß sind.
4. Aber nicht nur das: Die Karten rutschen sehr schlecht im Kartenhalter, aber dafür tendiert dieser dazu, auf dem Tisch hin und her zu rutschen und zusätzlich noch zu wackeln. Das kann nicht Sinn der Sache sein, zumal das die Ablage erschwert.

Der große Pluspunkt des Spiels sind die Chips, die ein kleines Problem des Originalspiels lösen. Zumindest wir hatten immer mal wieder leichte Schwierigkeiten, die sehr kleinen, dünnen Chips auf dem Tisch zu greifen und umzudrehen. Die neuen Chips sind doppelt so groß und doppelt so dick, sodass wir uns entschieden haben, die Spielchips dieser Version gegen die des Originals auszutauschen. So ziehen wir immerhin einen Nutzen aus Hanabi Extra.

Mein Fazit: Fünf Sterne für ein hervorragendes Spiel mit großer Dauermotivation, aber nur einen Stern für Hanabi Extra, weil sich die Ausgabe meiner Meinung nach nicht lohnt. Das macht drei Sterne und die Empfehlung, das Original vor einer Entscheidung fürs Extra auszuprobieren. Für die meisten Spieler reicht das Original locker!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 1. Februar 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Hanabi ist ein Kartenspiel bei dem die fünf Farben mit den Werten 1 bis 5 abgelegt werden müssen. Was kein Problem darstellt, allerdings sieht man die eigenen Karten nicht, sondern nur die Karten der anderen Mitspieler und darf Tipps (begrenzt und in der Art und Anzahl der Tipps) geben, was die Sache dann doch kniffelig macht. Jeder Spielzug besteht aus drei verschiedenen Möglichkeiten, entweder eine Karte ablegen, eine Karte wegwerfen oder einen Tipp geben.

Im Gegensatz zur normalen Variante sind die Karten und Spielsteine größer, was bei den Spielsteinen auch sehr gut passt. Die großen Karten sind für meine Männerhände viel zu groß und schon beim Mischen wird das zum Problem. Beim Aufstecken auf die mitgelieferten Spielständer wird es nicht besser, denn die Karten passen nicht nebeneinander auf den Ständer und überlappen sich. Das Problem ist nun, dass man die Karten selbst nicht sieht und somit ein blindes Aufstecken mit einigen Versuchen ist, damit die Mitspieler die Karten gut erkennen können.

Dieses Spiel ist ein Teamspiel was wir immer als sehr positiv und angenehm empfinden. Ziel des Spieles ist es, möglichst viele Spielreihen (1-5) abzulegen. Hier geht es vor allem um Kommunikation. Der Spielspaß ist unglaublich groß und bereits beim ersten Spiel hat es uns überzeugt, zumal das Spiel noch einige Varianten zum Erleichtern oder Erschweren mit den Spielsteinen hat.

Weitere Varianten sind mit einer sechsten „Farbe“ (bunt) und somit einer längeren Spieldauer und einem erhöhten Schwierigkeitsgrad, zudem es diese Variante mit leicht veränderten Spielbedingungen gibt, nämlich, dass die Farbe bunt nicht genannt werden darf.

Fazit: Einfaches Spiel mit vielen Variationen und Möglichkeiten. Spielspaß ist immer gegeben und wir haben seit dem ersten Spiel viel Spaß damit.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Wir spielen viel und gern – wie z.B. UNO oder Rummikub und viele mehr.
Deshalb haben wir uns auch mit Freude an Hanabi gemacht – vor allem weil man hier laut Anleitung auch mal zusammen spielen kann – statt gegeneinander.
Das Spielprinzip ist auch gar nicht so schwer – und mit etwas Geduld (Anfänger) holt man sich auch alle Informationen aus der guten Anleitung. Mein Sohn hat sich dann auch noch ein Video dazu im Internet angesehen.

Jeder Mitspieler erhält eine bestimmte Anzahl an Feuerwerkskarten, die sich in Farbe und Zahl unterscheiden. Nur kann er seine eigenen nicht sehen – sondern nur die der anderen. Dann hat man noch den neue-Karte-ziehen- und Ablagehaufen.
Ziel ist es ganz einfach alle Karten in der richtigen Reihenfolge mit Hilfe der Tipps der Mitspieler abzulegen so dass man am Ende ein schönes große Feuerwerk hat. Hört sich einfach an – ist es aber dann doch nicht. Man muss gut kombinieren und genau bei Hinweisen zuhören.
Die Motivation ist am Anfang sehr hoch. Aber ein einzelnes Spiel kann schon mal eine Weile dauern.

Uns hat das Spielprinzip gut gefallen – allerdings waren die Spielkarten viel zu groß und die Halter dazu viel zu klein und wackelig. Es zu viert am Wohnzimmertisch – obwohl er nicht klein ist - zu spielen war da dann schon eine Herausforderung. Wir werden uns auf alle Fälle die normale Ausgabe kaufen – wo man die Karten in die Hand nehmen kann.

Fazit: Die etwas andere Idee – gemeinsam bunte Feuerwerke zusammen legen - mit hoffentlich klugen Tipps der Mitspieler. Nicht immer so einfach. Leider ist diese Sonderedition eher nachteilig – da man die zu großen Karten schlecht handhaben kann. Besser das normale Spiel kaufen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. April 2014
Haben das Spiel durch Zufall gefunden da wir ein Geschenk gesucht haben. Am Abend der Übergabe haben wir gleich mal eine Runde mit dem Spiel probiert.

1. Inhalte
Es sind in der Verpackung 5 Kartenständer (für 5 Spieler), Karten und runde Pappchips enthalten. Alles ist sehr ordentlich verarbeitet und die Karten sind von der Größe absolut super. Selbst mein Vater (trägt seit einigen Jahren Brille) kann aus 1-2 Metern Entfernung die Karten noch super lesen und konnte selbst ohne Brille mitspielen.
Solange man das Spiel nicht für Zugfahrten oder ähnliches braucht würde ich jederzeit wieder die "Hanabi Extra" Variante kaufen, alleine schon die Kartenständer vereinfachen das Spiel enorm.

2. Spielablauf
Jeder Spieler beginnt mit 4-5 Karten welche verkehrt herum auf dem Kartenständer aufgestellt werden (Alle anderen Spieler sehen die Karten). Es wird immer im Uhrzeigersinn gespielt und Ziel ist es Zahlenreihen von 1-5 in den 5 verschiedenen Farben in die Mitte zu legen.
Es gibt bei diesem Spiel keinen Gewinner oder Verlierer. Dadurch ist es schwierig mit diesem Spiel eine Art Skat-Abende oder ähnliches zu füllen. Am Ende haben alle Zusammen eine bestimmte Anzahl Punkte erreicht und somit gewonnen oder verloren.

Fazit:
Ich würde dieses Spiel jederzeit wieder kaufen. Wir hatten am besagten Abend auch nach 4 Runden und ca. 3 Stunden Spielzeit jede Menge Spaß an Hanabi.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 14. Dezember 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Hanabi hat dieses Jahr für seinen neuartigen Spielmechanismus den großen Spielepreis abgesahnt und wurde daher wohl vom Verlag in den unterschiedlichsten Versionen rausgebracht. Ich besitze schon seit Längerem die kleine Kartenversion und kann deshalb im Fazit einen kleinen Vergleich ziehen. Doch zunächst zum Spielprinzip.

Bei Hanabi geht es darum, gemeinsam ein Feuerwerk aus Karten zu zünden. Die Karten haben unterschiedliche Farben mit Werten von 1-5. Zusätzlich gibt es noch bunte Karten für eine schwerere Variante des Spiels. Die 1er Karten sind außerdem 5x im Spiel, die 2er Karten nur 4x usw., bis zu den 5er Karten, die es nur einmal pro Farbe gibt.

Jeder Spieler bekommt Karten auf die Hand. Der Clou ist: man hält die Karten verkehrt herum. So sieht man nur die Karten der Mitspieler, kennt aber seine eigenen Karten nicht. Dann hat man pro Zug 1 Aktion zur Verfügung:

- einem Mitspieler einen Tipp geben, was er auf der Hand hat

Dabei darf ich allerdings nur Farben ODER Zahlen sagen und auch nur die Position auf der Hand. Beispielsweise "die Karte ganz links ist eine 2." Hat der Spieler mehrere Karten einer Zahl oder Farbe, muss ich ALLE Karte ansagen. Außerdem ist die Anzahl der Tipps durch Marker begrenzt. Die marker werden von einer weissen Seite auf die Schwarze gedreht. Nun wird es schon schwieriger....

- Ich darf eine Karte abwerfen (kommt aus dem Spiel).

Dafür kann ich aber einen Hinweismarker wieder umdrehen, damit der nachfolgende Spieler wieder einen Hinweis geben kann.

- Ich darf eine Karte auslegen

Wenn ich mir ganz sicher bin (oder auch nicht), dass ich Farbe und Wert einer Karte kenne, kann ich sie zum Feuerwerk ablegen. Das Feuerwerk muss in einer Farbe ausgelegt werden UND zusätzlich aufsteigend von 1-5. War die Karte falsch, gibt es einen Strafmarker. Bei 3 Strafmarkern verliert man das Spiel.

Das Spiel wird außerdem verloren, wenn der Nachziehstapel leer ist, denn abgelegte Karten werden nicht wieder reingemischt. Während des gesamten Spiels darf man seine Aktionen nicht kommentieren, bzw. die Mitspieler dürfen die Aktionen von dem, der gerade dran ist, nicht kommentieren. Das ist dann durchaus ganz schön hart, wenn man sieht, wie derjenige gerade die falsche Karte zum Feuerwerk legen will. Lediglich Ansagen der eigenen Aktion ist erlaubt und selbstverständlich auch das Ansagen der Hinweise.

Material:

Hanabi Extra hat im Unterschied zum kleinen Kartenspiel doppelt so große Karten und Marker und netterweise Kartenhalter. Letztere sind ganz praktisch, weil man doch nur allzu gerne die Karten "richtig rum" halten will, weil man es eben so gewohnt ist. Außerdem braucht man die Karten so natürlich nicht die ganze Zeit festhalten. Zum Mischen sind die großen Karten leider etwas unpraktisch, aber Hanabi hat ja nicht sooo viele Karten. Kann man mit leben. Für die Übersicht sind die großen Karten wiederum besser, weil wesentlich deutlicher lesbar.

Fazit:

Braucht man das jetzt? Ich sage "Nein".... "Nein" zur Extraausgabe. Das Spiel an sich ist nämlich durchaus gut. Mal etwas völlig Anderes und - wenn man sich wirklich an die Stillschweigeregel hält - ganz schön knifflig. Wir hatten in unseren Runden aber auch Spaß, als wir die Regeln etwas gelockert haben. Da wurden Grimassen gezogen, Hände geklatscht usw.... eine Mordsgaudi. Auf jeden Fall ist Hanabi stark abhängig von der Spielergruppe und wenn einem die Standardregeln nicht gefallen, spricht ja nichts dagegen, sie etwas abzuändern, wenn man dadurch mehr Spaß hat. Für die Extraausgabe sehe ich keine wirkliche Zielgrupe, außer vllt. Senioren, die nicht mehr ganz so gut sehen können, bzw. wenn man einen sehr großen Tisch hat, wo man weiter voneinander entfernt sitzt. Sie macht das Spiel an sich aber auch nicht schlechter. Die Kartenhalter und bessere Lesbarkeit negieren hier die schlechtere Handhabung beim Mischen. Und Kartenhalter hat man eh nie genug. Mir reicht ansonsten auch die Standardausgabe.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Januar 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Hanabi ist ein Spiel das man gemeinsam und nicht gegeneinander spielt. Das eigene Kartenblatt wird so gehalten, dass es jeder (außer man selbst) sehen kann. Die Spieler geben sich gegenseitig Hinweise um eine Kartenfolge von 1-5 in verschiedenen Farben zu legen. Das Spiel ist leicht und schnell verständlich und macht im normalen Format einen riesen Spaß.

Die Unterschiede zur normalen Ausgabe sind folgende:

- Sowohl die Spielsteine als auch die Karten sind bei der Sonder-Edition größer.

Bei den Spielsteinen finde ich das okay. Allerdings sind auch die kleineren sehr gut lesbar.
Bei den Karten ist die Größe eher unpraktisch, da man diese nicht gut in der Hand halten kann (vor allem für Kinder sehr schwierig).

- Man sollte meinen, dass es hierfür die Kartenhalter gibt.

Ja, die gibt es. Allerdings sind diese durch ihre geringe Breite sehr unpraktisch.
Die Karten können nicht nebeneinander aufgestellt werden, sondern überschneiden sich. Gibt man einen Tipp und zeigt auf eine Karte, ist
dem Mitspieler nicht klar, welche gemeint ist.

- Ein weiterer Unterschied ist natürlich der Preis, denn die Sonder-Edition ist mit ihren 21,54€ mehr als 4x so teuer als die normale Ausgabe.

Fazit: Leider kann ich dieser Sonderausgabe nur 3 Sterne geben. Den Preis finde ich frech, vor allem für die "Leistung".
Das normale Hanabi Spiel kann ich jedem nur empfehlen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. April 2014
Ich habe mir dieses Spiel zu Weihnachten schenken lassen und kann nur sagen, dass ich echt begeistert bin. Das Spiel ist mal etwas anders, weil der Spieler selbst seine Karten nicht sehen kann, sondern lediglich die Mitspieler und dabei ist es wirklich schwierig keine Tipps zu geben, falls doch mal die falsche Karten abgeworfen werden ;)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen