Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bin sehr zufrieden, 13. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire V3-772G-54204G75Makk 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5 4200M, 2,5GHz, 4GB RAM, 750GB HDD, NVIDIA GF GTX 760M, Win 8) schwarz (Personal Computers)
Hallo zusammen,

habe mir das Gerät gekauft weil es mir A) persönlich empfohlen wurde B) die Bewertungen gut sind und C) nach vielen Stunden der Recherche ich das Preis/Leistungsverhältnis unschlagbar finde.

Habe das Gerät nun seit ca. vier Wochen und bin total begeistet!

Spiele aus 2012-2013 lassen sich fast alle in hoher Auflösung problemlos spielen
Die Systemressourcen reichen um parallel eine virtuelle Maschine laufen zu lassen und daran zu arbeiten
Bildbearbeitung mit entsprechender Software ohne Probleme möglich
Die üblichen Arbeiten mit Word/Excel Youtube sowieso

Gerätgröße - Design - Display - Verarbeitung - Anschlüsse = alles TOP

Mehr geht immer aber muss nicht zwangsläufig

(Arbeite in der IT & und nutze das Gerät zum Arbeiten und Spielen)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich spreche eine Kaufempfehlung..., 30. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire V3-772G-54204G75Makk 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5 4200M, 2,5GHz, 4GB RAM, 750GB HDD, NVIDIA GF GTX 760M, Win 8) schwarz (Personal Computers)
...für dieses Acer Notebook aus.

In Zeiten von Ultrabooks wirkt das Acer Aspire V3-772G wie ein Monster aus der Urzeit - sehr groß, sehr dick, sehr schwer!
Wer allerdings DVD/CD Laufwerke immer noch für sinnvoll hält - wie ich - kann mit dem Kauf des Geräts nicht viel falsch machen.

Positives:
Das Design überzeugt, die HD Auflösung erlaubt für ein Notebook enorm scharfe Bilder. Zu den Komponenten braucht man denke ich gar nicht viel sagen:Der Intel-Chip sowie die NVIDIA Grafikkarte sind absolut überzeugend und leistungsfähig und 4 GB Ram reichen jedem, der nicht Pro Gamer ist ;-)
Ansonsten bleibt zu sagen, dass das Gerät im normalen Betriebsmodus leise ist und überhaupt sehr selten laut wird.

Negatives:
Zu bemängeln bleibt das Touchpad: die üblichen "Maustasten" nicht einzeln zu fassen und dem Kunden damit in recht dämlicher Weise jeden Klick zu erschweren, ist absolut nicht nachvollziehbar. Dieses Problem vermeidet man nur durch eine externe Maus.

Nervenaufreibend war auch das Update des Notebooks auf Windows 8.1, was zahlreiche Probleme bereitete. Ohnehin bin ich kein Verfechter von Windows 8 und kann das Aufspielen von Windows 7 wärmstens empfehlen.

Über diese Kritikpunkte lässt sich allerdings schnell hinwegsehen und insofern vergebe ich 5 von 5 Sternen, da das Preis-/Leistungsverhältnis absolut unschlagbar ist!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Potente Hardware zum Spitzen Preis, 7. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire V3-772G-54204G75Makk 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5 4200M, 2,5GHz, 4GB RAM, 750GB HDD, NVIDIA GF GTX 760M, Win 8) schwarz (Personal Computers)
Habe nicht das Model von Amazon sondern von Notebooksbilliger Acer Aspire V3-772G-54204G50Makk FULL-HD Gaming-Knaller mit GeForce GTX 760M ( NX.M8SEG.023 ) gekauft. Geliefert wird es ohne
Windows 8. Installiert habe ich Windows 8.1 auf einer SSD. Sämtliche Treiber / Updates von der Acer Page geladen und habe noch keine Fehler mit Blue Screens oder ähnlichen gehabt. Die Fehler betreffen wohl nur Version mit dem Intel Core i7. Hier ist ein Core i5-4200M Prozessor der vierten Generation von Intel (Haswell) verbaut und arbeitet mit einem Grundtakt von 2x 2,5 GHz. Durch Turbo-Boost lässt er sich automatisch bis auf 3,1 GHz hochtakten.

Zum Laptop Selber:
Das Gehäuse sieht wirklich Super aus nur das wirklich Fingerabdruck Magnet ist.
Der Bildschirm ist mit 17,3 Zoll Spitze. Das Scharfe / Klare entspiegelte matte Display liefert tolle Bilder und satte Farben.
Verbaut ist sind 4 GB DDR3 PC3 12800 MHz. 1 von 4 Bänke belegt.
Standardmäßig ist Seagate 500 GB 5400 U/Min HDD verbaut.
Das Notebook ist mit zwei Grafikkarten ausgestattet. Die Onbord Lösung Intel 4600 läuft standartmäßig. Wird mehr Leistung benötigt schaltet sich die Leistungsstarke GPU Nvidia GeForce GTX 760M zu und aktuelle Top Titel wie z.B. Battlefield 4 laufen in hohen Details flüssig ( Full HD).
Zwei 2,5 Zoll Festplatten finden im Notebook platz.
Die eingebaute Web Cam 1,3 MP liefert akzeptable Bilder.
Anschlüsse sind da wo sie hingehören und ausreichend vorhanden.
Leider haben die Caps Lock und Num Lock Taste kein Lämpchenwas bei Passworteingaben nerven kann.
Der Lüfter ist im normalen Betrieb sehr leise.

Im Großen und Ganzen kriegt man ein Leistungsstarkes Notebook zum super Preis welches auch in der Zukunft noch genug Performance Reserven hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gamer Notebook, 12. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire V3-772G-54204G75Makk 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5 4200M, 2,5GHz, 4GB RAM, 750GB HDD, NVIDIA GF GTX 760M, Win 8) schwarz (Personal Computers)
Das Acer Aspire V3-772G ist für Gamer ein ideales Einsteiger Notebook. Die aktuellen Spiele brauchen sich nicht mit ihrer Grafik zu verstecken. Alles geht flüssig und reibungslos. Das Update von Windows 8 auf 8.1 ist auf den Seiten von Acer beschrieben und man sollte sich daran halten. Aktuelle Treiber sind definitiv zu verwenden. Das Notebook ist zwar schwer aber sehr leistungsfähig. Eine passende Tasche und alles geht klar ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen fast wahnsinnig sehr gut, 7. August 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire V3-772G-54204G75Makk 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5 4200M, 2,5GHz, 4GB RAM, 750GB HDD, NVIDIA GF GTX 760M, Win 8) schwarz (Personal Computers)
Acer v3-772g i5, 500 GB 8GB Kingston HyperX GTX 850m

ich war schon sehr lange am Suchen nach einem neuen Notebook, da mein vorheriges einem Hagelschaden zum Opfer gefallen ist.
immer wieder liebäugelte ich mit V3-772G und plötzlich ein nagelneues zum unschlagbaren Preis von 549€, da habe ich zugeschlagen!
Ein hervorragendes Gerät, wenn man einmal von Windows 8,1(vor allem die praktisch nicht löschbaren Apps); dem vorinstallierten Müll und dem leider sehr gewöhnungsbedürftigen Touchpad absieht. Ursprünglich hatte es nur 4GB, jetzt 8, sodass die RAM im Dualverbund laufen und das Acer noch schneller ist, die Mehrram werden mir auch die SSD entlasten, wenn ich eine nachrüste. Es gibt zur HDD noch einen mSATA Steckplatz für das Betriebssystem und einen freien SSD Platz. 3 Festplatten in einem Notebook, toll(für den, der es braucht). Ok im Kaltstart braucht es, vor allem nach Windowsupdates, die anfangs in Hülle und Fülle aufgespielt werden, etwas länger, ansonsten ist es sehr schnell auch ohne SSD. Aus dem Ruhezustand ist es sofort da.
Der Bildschirm ist erstklassig, man kann dank der immensen Helligkeit-die ich im Normalbetrieb auf gut 50% herruntergefahren habe, sehr gut sogar mit Fenster und Sonnenschein im Rücken arbeiten. Die Lautsprecher sind sicherlich eine subjektive Hörsache.
Übrigens finde ich das Gewicht nicht überdimensioniert für einen 17" Laptop, klar es ist kein hauchdünnes Ultrabook, es ist ein Arbeitsgerät als Desktopersatz (wie man seit dem Erscheinen der Ultrabooks sagt) mit "echten" Prozessoren.
Als Manko ist noch zu erwähnen, Acer hatte so wunderbare silbergraue Gehäuse für 17", warum nur dieses Fingerabdrücke merkende Schwarz hier und warum bei der Preisklasse über 700€ keine beleuchtete Tastatur?
Kaufempfehlung!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Acer!, 30. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire V3-772G-54204G75Makk 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5 4200M, 2,5GHz, 4GB RAM, 750GB HDD, NVIDIA GF GTX 760M, Win 8) schwarz (Personal Computers)
Der Acer Aspire V3 sieht nicht nur schick aus, sondern ist auch hervorragend verarbeitet. Hatte auch keinerlei Probleme mit Windows 8 oder sonstiger Software. So stell ich mir ein Notebook vor und kann es somit nur jedem empfehlen der ein 17 Zoll-Notebook in dieser Preisklasse sucht.
Auch an Amazon ein großes Lob für die schnelle Lieferung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musste zur Reparatur - aber TOP !, 7. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire V3-772G-54204G75Makk 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5 4200M, 2,5GHz, 4GB RAM, 750GB HDD, NVIDIA GF GTX 760M, Win 8) schwarz (Personal Computers)
Hatte den Toshiba Satellite C75-A gekauft, da er 8GB Speicher und eine 1TB-Platte hatte. Meinen Acer hatte ich verkauft, da ich USB3 und eine größere Platte sowie einen i5 haben wollte. Beim Toshiba enttäuschte mich als erstes der Bilschirm - war wegen dem Acer her enttäuscht, denn ich mache häuptsächlich Bildbearbeitung und Video und möchte im Urlaub die Bilder und Videos vorbearbeiten. Dann gab es noch andere Bedenken und Probleme und ich sandte den Toshiba zurück. Natürlich ließ sich der Bildschirm etwas einstellen, aber das machte nicht viel besser sondern wirkte nur rudimentär.

Als der Acer kam war ich vom Bildschirm begeistert - die erste Freude. Besser als mein Alter! 100€ mehr, aber nur eine 750er Platte und nur 4GB Speicher im Vergleich zum Toshiba. Also steckte die Power in den anderen Dingen und das merkte man. Und ich muss sagen, die anderen Dinge sind im Notebook doch wichtiger. Allerdings kam dann ein Plus des Toshibas - das Gewicht. Dieser Acer ist so bleiisch wie der alte, denn der Toshi war recht leicht. Allerdings war der Sound dort schlecht und hier ist er super und das mag wohl auch an der Hardware liegen, denn um solche Elemente zu verbessern braucht es Volumen und auch Gewicht. Denke ich mal. So nehme ich das hin.

Als ich das Ding dann aktivieren wollte ging da nicht. Windows ließ sich nicht aktivieren!!! Ich rief Acer an (2 Min. hatte ich sie dran) - sollte Bios zurücksetzen. Änderte nichts. Hatte Microsoft angerufen, doch die sagten, dass weder ich, noch sie was DARAN ändern könnten, denn das hätte Acer im Bios gemacht. Die müssten das ins Bios brennen und das würde dann nur noch beim ersten Gebrauch von Microsoft überprüft. Wieder Acer angerufen. Ja stimmt, muss eingeschickt und neu gefläscht werden! Nein, ich werde nicht auch noch Porto zahlen und ellenlang warten ... bla bla bla ... schicke das an Amazon zurück! ... Nein, brauchen sie nicht. Wir holen das Gerät ab und bearbeiten das bevorzugt in 2 Tagen. OK, wenn dem so ist?! Zweifel und Bedenken, aber habe mich drauf eingelassen. Gerät kam wirklich schnell zurück (Wochenende und Karneval waren dazwischen) und sie hatten das System zurückgespielt. Nicht nur das, statt Windows 8 war Windows 8.1 drauf - das allerneueste System. Und als ich nachschaute war es schon automatisch aktiviert. Machte Backups auf USB-Sticks fertig.

Der Nachteil der neuen Verfahrensweise bei Notebooks ist nur, dass man das Betriebssystem nicht mehr gesondert absichern kann. Bei Acer kann man lediglich nach Wahl noch die Treiber und Programme speichern. Dabei sind viele Programme (MS Office, McAffe, eBay) Balast (zeitl. begrenzt!) den man besser runterwirft, da er sich eingenistet hat um für sich zu werben, oder irgendwann kostenpflichtig zu werden. Statt MS Office empfehle ich Open Office (freeware) oder Libre Office, statt McAffee empfehle ich u.a. Avira die Freeversion. Bei der Acer Cloud sollte man aufpassen, denn sie scheint nicht wie die MS Cloud kostenlos zu sein. Ich schaute in die Bedingungen rein und sah was von Grundgebühren und 3-stelligen Zahlen in €. Also aufpassen! Überall, bei allen Käufen, verstecken sich heute Knebelverträge und weiterlaufende Käufe. Vieles was sich installiert ist nur scheinbar kostenlos - es wird irgendwann kostenplfichtig. Es gibt kostenlose Varianten.

Trotzdem, ich bin froh wieder meinen Acer zu haben.

NACHTRAG:

UEFI:
Ein Nachteil des UEFI-Systems ist, dass man seine Backupsystem (TodoBackup, AOMEI usw.) nicht mehr so leicht nutzen kann. Sie kommen noch nicht damit zurecht. Es funktioniert, wernn man beim Zurückspielen das UEFI im Bios deaktiviert und nachher wieder umstellt. Auch muss man im Bios die F12-Taste für Laufwerksauswahl einstellen, damit man beim Boot ein anderes Startmedium wählen kann, wie z.B. einen Stick mit dem Backup-Notsystem.

2. Festplatte:
Bei meinem vorherigen Acer hatte ich ein leeres Fach, doch keinen Anschluss für eine 2. Platte. Hier ist die untere Abdeckung leicht zu entfernen. Alle schrauben lösen und den Decken vorsichtig mit samt den Schrauben heben. Dann sieht man unten links ein leeres Fach und sieh da, einen vollen SATA-Anschluss. Habe eine 320er Platte, die ich noch hatte, rein getan. Funktioniert bestens. Allerdings muss man vorher (wie in 486er-Zeiten) ins Bios und wieder raus, damit diese neue Hardware erkannt wird. Dann hat man viel mehr speicher. Allerdings bräuchte man die Metalplatte, die die Festplatte fixiert, inkl. Schrauben. Sie hält zwar einigermaßen so, aber mit der Festplatte eine solche Platte besorgen wäre gut. Nutze diese 2. Platte für Systembackups mit SuperEasy Backup (von Ashampoo sehr günstig).

Nachtrag zum Speicher:

Laut Beschreibung soll der Speicher bis 4GB gehen. Er IST 4GB. Nach Auskunft des Acer-Support ist das Gerät sogar mit 2x 8GB auf 16GB ausbaubar. Hätte mich anders in der Preisklasse auch gewundert. Sie schrieben: 8 GB, DDR 3L, 1600 MHz. Partnummer: KN.8GB07.005 und ansonsten gaben Sie Firmen an. Hier bei Amazon gab es keine Suchergebnisse.

Nachtrag (Speicherinfo von ACER):
Folgende Speicher wurden von uns getestet.

Artikelnummer: KN.4GB04.006 (Memory MICRON SO-DIMM DDR3L 1600 4GB MT8KTF51264HZ-1G6E1 LF+HF 512*8)
Artikelnummer: KN.4GB07.008 (Memory KINGSTON SO-DIMM DDR3L 1600 4GB ACR16D3LS1NGG/4G LF+HF 256*8)
Artikelnummer: KN.4GB07.015 (Memory KINGSTON SO-DIMM DDR3L 1600 4GB ACR16D3LS1KFG/4G LF+HF 512*8 30nm, F-die)
Artikelnummer: KN.4GB07.016 (Memory KINGSTON SO-DIMM DDR3L 1600 4GB ACR16D3LS1NBG/4G LF+HF 512*8 42nm)
Artikelnummer: KN.4GB09.008 (Memory ELPIDA SO-DIMM DDR3L 1600 4GB EBJ40UG8EFU0-GNL-F LF+HF 512*8 DDR3L-RS)

Ein passendes 8GB Modul für Ihr Notebook, können wir Ihnen leider nicht nennen.
Wir empfehlen die Verwendung von Markenspeicher mit den folgenden Spezifikationen: DDR 3L (1.35V) 1600 MHz.

Nachtrag zum Bildschirm:
Als wir bei unserer Tochter waren (der ich seiner Zeit zu einem 17" Acer geraten hatte) und den spiegelnden Bildschirm sah sagte ich, dass ich nun einen matten hätte, der nicht so spiegelt. Der Schwiegersohn meinte, dass ihm ein heller, brillanter Bildschrim lieber sei. Nun, ich hatte mein Notebook dabei und schaltete es ein. Zu unserer Überraschung war an Helligkeit und Farbbrillanz kein Nachteil zu sehen - aber reflexfei. Ein guter matter Bildschirm ist von Vorteil. Ich brauche gute Farben und Brillanz, wegen Bildbearbeitung. Das ist hier möglich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen TOP Notebook, mit einem nicht so schönen Feature..., 11. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire V3-772G-54204G75Makk 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5 4200M, 2,5GHz, 4GB RAM, 750GB HDD, NVIDIA GF GTX 760M, Win 8) schwarz (Personal Computers)
Diese Rezension bezieht sich auf folgendes Modell: Acer Aspire V3-772G mit Intel Core i5 und Geforce GTX 760M + WIN 8.

Das Notebook sieht sehr robust aus und macht auch einen schönen Eindruck.

Bei egal welchem Spiel hatte ich bisher nie Schwierigkeiten, hier läuft das Notebook einwandfrei.

Das einzige Manko an dem Notebook ist entweder Windows 8, oder die Festplatte (eine Toshiba ist hier verbaut).

Nachdem der PC hochgefahren ist, läuft erstmal mindestens 5 Minuten lang die Festplatte auf 100% Auslastung durch.

Entweder liegt es an den Features von Windows 8, oder die Festplatte hat eine Macke.

Werde demnächst Windows 7 auf dem Laptop installieren und testen, an was es lag (Win 8 oder Festplatte)

Ansonsten bin ich sehr von diesem Notebook begeistert und würde es mir wieder kaufen. (Aufgrund dieses Mankos habe ich einen Stern abgezogen, denn dies behindert die Benutzung für mindestens 5 Minuten nach dem Start)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen nun zufrieden - war sehr mühsam, bis alles passte, 18. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire V3-772G-54204G75Makk 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5 4200M, 2,5GHz, 4GB RAM, 750GB HDD, NVIDIA GF GTX 760M, Win 8) schwarz (Personal Computers)
Der Rechner wird mit Windows 8.0 ausgeliefert - wie beschrieben.

Doch bis der Rechner aktuell und lauffähig war ... ein langer Weg.

Zunächst zahlreiche Updates (an die 200) von Windows 8.0 bis 8.1 zum installieren angeboten wurde.
Aber ... Windows 8.1 liess sich nicht installieren ... Googeln, Try and Error: bis mit DISM reparierbar. Aber Bluetooth blieb defekt (naja).

Dann probierte ich (nach über einer Woche) den Rechner erst richtig aus und war irritiert: WLAN rückelte und war unerträglich langsam und das Mauspad funktionierten nicht richtig: mal reagierte es nicht, dann sprang es unkontrollierbar ...

Naja - erstmal das große Update 8.1 RT 1 installiert - da war der Rechner nun besser mit Tastatur/Maus bedienbar. Aber die Macken WLAN und Mauspad blieben.

Nach einigem Grübeln und Suchen die Lösung: es könnte ja ein Treiber defekt sein ...
die Treiber waren reihenweise veraltet und nicht für Windows 8.1 "tauglich"
- Atheros Bluetooth
- Atheros WLAN
- Nvidia Grafikkarte
- Synapsis Touchpad

Jetzt funktioniert WLAN geschmeidig und die Touchpad reagiert wie es soll, Bluetooth geht auch.
Damit bin ich jetzt - nach diesem langen Weg für einen Laien - mit dem Rechner zufrieden.

Achja die Ausstattung:

Das matte Display ist brilliant. So kann ich draußen bei Sonne den Rechner benutzen. (ging bei meinem alten gar nicht)
Die Ausstattung des Rechners ist gut (ok: habe sicherheitshalber für 40 € von 4 auf 8 GB RAM aufgerüstet).
Die vorinstallierten Programme (Acer) werde ich kaum nutzen. Die Kacheln stören nicht sonderlich. Ich verwende lieber Tastatur und den Desktop. Bisher habe ich den Rechner nicht an seine Grenzen bringen können.

Fazit:
beim nächsten Mal werde ich einen Rechner mit aktueller Software holen - diese zeit- und nervtötende Odyssee reicht einmal.
Mit dem heutigen Wissen würde ich als erstes die oben aufgeführten Treiber aktualisieren (und das alte Programm Visual Studio deinstallieren). Danach die Windows-Updates (ach ja und Energiesparmodus während der Installation deaktivieren).
Der Rechner hat sonst ein gutes Preis- Leistungsverhältnis.

PS: bei einer detaillierte Beschreibung bzgl. Installationsablauf und Treiber hätte ich mich vielleicht zu 5-Sternen überreden lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ich liebe dieses Notebook, 24. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire V3-772G-54204G75Makk 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5 4200M, 2,5GHz, 4GB RAM, 750GB HDD, NVIDIA GF GTX 760M, Win 8) schwarz (Personal Computers)
Ein klasse Notebook, wie sich nach einem halben Jahr heraus gestellt hat! Ich verwende es hauptsächlich zum Surfen, YouTube schauen und Musik downloaden. Mein Bruder nutzt es zusätzlich zum Zocken und ist regelrecht begeistert. Es ist kein Leichtgewicht, aber ich nutze ihn hauptsächlich am Schreibtisch oder auf meinem Schoss, das geht auch ganz gut. Der Akku hält ordentlich lange und kleine Spiele wie Rayman oder Tomb Raider machen aufgrund der Grafik selbst mir Spaß. Absolute Kaufempfehlung! ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen