Kundenrezensionen


163 Rezensionen
5 Sterne:
 (120)
4 Sterne:
 (29)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich mal eine Serie mit einem tollen Mittelteil
War die Handlung zu Beginn des ersten Buches noch etwas hölzern und klischeehaft, scheint sich Sandra Regnier inzwischen richtig warm geschrieben zu haben.

Der Schreibstil wirkt federleicht, die Gedanken von Heldin Felicity und die Dialoge sind bisweilen urkomisch, und die Geschichte bekommt endlich ein richtiges Fundament.
Im Gegensatz zu der etwas...
Vor 2 Monaten von Grobi Schalke veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen 2,5 Sterne: "schlechter" als der erste Band
Ich habe lange überlegt, ob ich mir wirklich den zweiten Teil kaufen soll. Ich habe den ersten Teil auch schon nur mit 3 Sternen bewertet, weil ich nicht sehr überzeugt war. Ich habe mir dann die Leseprobe runtergeladen und dachte mir dann: naja, so viel Geld kostet es ja auch nicht, auf einen Versuch kommt es an.
Ich muss sagen, dass mir so langsam aber...
Vor 10 Tagen von nachteule veröffentlicht


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich mal eine Serie mit einem tollen Mittelteil, 29. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Pan-Trilogie, Band 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan (Kindle Edition)
War die Handlung zu Beginn des ersten Buches noch etwas hölzern und klischeehaft, scheint sich Sandra Regnier inzwischen richtig warm geschrieben zu haben.

Der Schreibstil wirkt federleicht, die Gedanken von Heldin Felicity und die Dialoge sind bisweilen urkomisch, und die Geschichte bekommt endlich ein richtiges Fundament.
Im Gegensatz zu der etwas bruchstückhaften Art des ersten Bandes, laufen nun viele Elemente der Handlung logisch zusammen und immer wieder gibt es einen kleinen Aha-Effekt, wenn die Autorin scheinbaren Belanglosigkeiten plötzlich einen Sinn gibt.

Die Story entwickelt sich rasant weiter: Felicity weiß inzwischen über die Welt der Elfen und ihre Rolle als prophezeite Retterin Bescheid und nimmt die Sache recht gelassen. Viel mehr Sorge bereitet ihr das Verschwinden von Lee. Als es auch noch zwei Tote im Elfenreich gibt deutet alles auf eine von langer Hand eingefädelte Intrige hin. Aber wer intrigiert gegen wen? Um das heraus zu finden, muss Felicity 1. ihre Zeitreisefähigkeiten unter Kontrolle bekommen, 2. Lee retten und 3. das Rätsel um die Insignien Pans lösen.

Sandra Reigner schafft es - mit Witz und Schwung - durchgängig die Spannung zu halten und streut auch die Fantasy-Anteile wesentlich großzügiger als in Band 1.
Kleines Manko: Obgleich das Buch natürlich auch von seiner Rasanz lebt, fallen einige Szenen etwas zu grobmaschig aus. Viel zu kurz abgehandelt wird etwa Felicitys Aufenthalt im Elfenreich und in Avalon. Kaum angekommen ist Felicity auch schon wieder weg. Ab und an wäre ein kurzes Verweilen ganz angenehm.

Aber Fazit ist: Die Pan-Trilogie ist ein großer Spaß. Die Geschichte wird immer phantastischer. Also immer noch: lesen! lesen! lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender Mittelteil - mit viel Esprit, Witz und großartigen Ideen, 2. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Pan-Trilogie, Band 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan (Kindle Edition)
><"Hallo", sagte ich zaghaft. Ich sprach mit einem Bild. Und es antwortete nicht. Ich kam mir nicht wenig dämlich vor.><

Großartiger Mittelteil der Pan-Trilogie!

Sandra Regnier knüpft fast nahtlos an den ersten Teil an und wirft den Leser gleich mitten ins Geschehen - die Spannung steht ab der ersten Zeile!

Fee ist immer noch unter Mordverdacht. Lt. Kronrat der Elfen soll sie einen ihrer Wächter brutal getötet haben. Bei dem Versuch ihr zu helfen, begibt sich Lee nach Versailles - aber er ist schon verdammt lange weg und Fee hat seit einer gefühlten Ewigkeit kein Lebenszeichen mehr von ihm gehört...

Dafür ist Ciaran umso präsenter. Er taucht urplötzlich als neuer Geschichtslehrer auf und auch außerhalb des Unterrichts spielt er ihren Beschützer und "Lehrer" - allerdings weniger in Geschichte.

Nach einigen ziemlich missglückten Versuchen unter seinen wachsamen Augen in die Vergangenheit zu springen, driftet Fee auf einer Party unvermittelt ab und findet sich in Versailles am Hof von Marie Antoinette wieder.

Doch von Lee keine Spur....

***

Oh, war ich gespannt auf den zweiten Teil. Trotzdem bin ich ohne Erwartungen an das Buch herangegangen bzw. wenn ich ehrlich bin, eher noch mit der leisen Befürchtung, es könnte mir nicht so gut gefallen wie der erste Teil...

Aber - lange Rede, kurzer Sinn - weit gefehlt, da hätt ich mir gar keine Gedanken machen brauchen, denn der zweite Band toppt den ersten sogar noch.

Man merkt, Sandra Regnier fühlt sich deutlich wohl in diesem Genre, der Plot ist in sich rund, ohne die geringsten Schwächen. Sie baut - im ersten Teil nur kurz angerissene - Fragmente (wie die 3 Elfen im Bild) weiter aus und gibt ihnen somit auch einen schönen Platz in dieser Geschichte. Das hat mir besonders gut gefallen. Denn hatte ich anfangs noch ein paar Mal gedacht, hm, man hätte jetzt auch nicht alles reinpacken müssen, findet nun im Laufe der Zeit alles und jeder seine "Daseins-Berechtigung" und nichts ist überflüssig oder läuft gar ins Leere. Das hat mich nicht nur komplett überzeugt, es sind sogar teilweise meine Lieblingsstellen geworden. Und was kann es großartigeres geben, als wenn ein Autor es schafft, den Leser (mich!) doch noch von seiner Idee zu überzeugen, allein durch den weiteren Verlauf... Hut ab!

Sandra Regnier hat mit "Pan - Die dunkle Prophezeiung" eine an sich schon tolle Story überaus charmant und gekonnt weiterentwickelt. Der Schreibstil ist so lebendig und erzeugt beim Lesen ganz automatisch ein herrlich buntes, manchmal schräges Kopfkino.

Ihren fast schon göttlichen Humor und die Schlagfertigkeit haben die Figuren beibehalten - obwohl sich ihre Charaktere sehr weiterentwickelt haben. Das merkt man vor allem an Fee, die so langsam aber sicher in ihre Rolle hineinwächst, selbstsicherer wird und auch äußerlich an sich "arbeitet".

Ja, es ist vieles in Bewegung und es sind noch viele Fragen offen. Und nein, an Spannung hat es mir dieses Mal wahrlich nicht gemangelt. Ich mochte den Reader eigentlich kaum noch aus der Hand legen, so bin ich durch die Seiten gerauscht.

Fazit: Auf einen gelungenen ersten Teil, legt die Autorin mit dem zweiten noch eine volle Schüppe drauf. Eine Geschichte mit viel Esprit, Witz und Spannung, bei der ich schon sehnsüchtig dem großen Finale entgegenfiebere.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bester zweiter Band ever!, 29. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Pan-Trilogie, Band 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan (Kindle Edition)
"Die dunkle Prophezeiung des Pan" ist der zweite Band der Pan-Trilogie von Sandra Regnier und toppte meine Erwartung um ein Vielfaches! Der erste Band war sehr gut, dieser Folgeband ist ausgezeichnet, mit viel mehr Humor, runnig gags, die nicht langweilig werden, sondern immer weiter an Witz dazu gewinnen, dazu eine passende Schlagfertigkeit der Protagonistin, die mir von Seite zu Seite sympathischer wurde und unglaublichen, nicht absehbaren Wendungen!
Ich habe mich nicht nur gut unterhalten, ich habe mich amüsiert, lauthals gelacht, mitgefiebert und gestaunt.
Felicity Morgan, einst ein recht unansehnliches Mädchen aus einer sehr tristen und armseligen Familie, ist die Auserwählte der Elfenwelt!
Aber leider steht sie unter Mordverdacht an einem Wächter, den sie definitiv nicht umgebracht haben kann, denn wir Leser waren im ersten Band ja dabei als sie mit Karl dem Großen unterwegs war. Nichtsdestotrotz, als ein zweiter Mord geschieht stehen die Sterne nicht günstig. Lee, der Elfenagent und zukünftige Gatte, will ermitteln und ist ab dem Tag verschollen.
Felicity muss alleine mit enttäuschten Freunden, blockierender und belastender Familie, erstem Liebeskummer, rotzfrechen und respektlosen Elfen und unklarer Zukunft klarkommen.
Gar nicht so einfach!
Wirklich, jedes Kapitel ist eine Überraschung, dabei der gesamte Roman so humorvoll, fantasievoll und liebenswürdig! Sandra Regnier ist hier ein ganz besonderer Schmaus für Alt und Jung gelungen, im rasantem Tempo geht es durch geschichtliche Höhepunkte, durch Lachsalven und mystischen Gefilden, mir ist klar geworden, dass ich die Nettigkeit der Elfen nochmals persönlich überdenken muss!
Nachschub kommt am 05. 12. 2013! Ein dritter Band, der jetzt schon auf meiner Wunschliste steht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großes Kopfkino für kleines Geld ! Lesen: JETZT !!!, 27. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Pan-Trilogie, Band 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan (Kindle Edition)
Wenn man das Cover betrachtet, dann bemerkt man, von der Farbgebung einmal abgesehen, die Unterschiede nicht sofort. Zumindest mir ist erst bei genauerer Betrachtung aufgefallen, das Londons Big Ben hier gegen Schloß Versailles getauscht wurde, was hervorragend zum Inhalt des zweiten Bandes passt. Herrlich !!!

Felicity hat eine wahnsinnige Wandlung erlebt. Vom sprichwörtlichen "hässlichen Entlein", als das ich persönlich sie nie gesehen habe, hin zum "schönen Schwan". Diese Veränderung bleibt auch der Männerwelt nicht verborgen und so liegt ihr mittlerweile nicht nur ihr guter Freund Jayden zu Füßen, sondern auch Jack, Mitglied des Star-Club, der früher keine Gelegenheit ausließ um Fay zu moppen, buhlt um ihre Gunst. Und selbst der zurückhaltende Paul findet plötzlich seine Sprache.

Doch helfen kann ihr nur einer, als sie, auf der Suche nach Lee der spurlos verschwand, als er sich um die Aufklärung der Morde, die man Fay anlastet kümmern wollte, auf Schloß Versailles im 18. Jahrhundert landet: Ciaran.
Aber welches Spiel spielt Lee's Cousin wirklich ? Stets umgeben von einem geheimnisvollen Hauch ist mir Ciaran nicht geheuer. Von Anfang an hatte ich das Gefühl das er irgendetwas verbirgt und sein Auftauchen in London irgendeinen Hintergrund haben muss, den ich bis zum Ende von Band 2 noch nicht greifen konnte.
Unerwartete Hilfe bekommt Fay auch von einem Schatten, dessen Existenz sie sich zunächst einzubilden scheint, der aber immer häufiger auftaucht und versucht mit ihr zu kommunizieren.

Was ihr die Suche nach Lee nicht einfacher macht, sind die Spannungen innerhalb der Clique, denn ihren Freunden bleibt keineswegs verborgen, das sie immer wieder einfach so verschwindet und auch nicht, das ihr plötzlich sämtliche Jungs hinterherlaufen. Sie machen sich Sorgen, doch natürlich schürt Fay's Verhalten, in das sie ihre Freunde nun einmal nicht einweihen kann, selbst wenn sie wollte, eine Menge Unmut, ganz besonders bei Nicole. Als sie jedoch endlich damit herausrückt, das Lee verschwunden ist, glätten sich die Wogen etwas.

"Die dunkle Prophezeiung des Pan" knüpft direkt an seinen Vorgänger an, es gibt keine langwierigen Wiederholungen, wodurch man sofort wieder ins Geschehen eintauchen kann.
Der Schreibstil ist, wie schon bei Band 1, absolut fesselnd und mit jeder Menge wunderbarem Humor gespickt. Hat man erst einmal angefangen zu lesen, dann mag man das Buch unter keinen Umständen weglegen, ehe man nicht am Ende angekommen ist.

Inhaltlich legt die Geschichte zu und nimmt ungeahnte Wendungen, die mich ein ums andere Mal völlig überrascht haben, weil ich sie so nicht kommen sah. Wo sich Band 1 auf eher Alltägliches beschränkt, tauchen wir hier in eine magische Welt voller unglaublicher Dinge ein. Sandra Regnier gelingt hier ganz großes Kopfkino !!! An Spannung und Komplexität ist der zweite Band sicher nicht leicht zu toppen. Doch ich denke, das die Autorin noch ein Ass im Ärmel hat, mit dem sie uns im nächsten Band, der zum Glück schon am 05. Dezember 2013 erscheint, regelrecht umhauen wird !!!

Fazit:

Großartige, fantastische Fortsetzung mit unvorhergesehenen Wendungen !!!
Von mir gibt's eine ganz klare Leseempfehlung !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rezension zu dem Ebook „Die Pan-Triologie, Band 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan, 12. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Pan-Trilogie, Band 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan (Kindle Edition)
Rezension zu dem Ebook „Die Pan-Triologie, Band 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan

Buchdetails
• Erscheinungsdatum Erstausgabe : 10.10.2013
• Aktuelle Ausgabe : 10.10.2013
• Verlag : Impress
• ISBN: 9783646600094
• E-Buch Text: 366 Seiten

Die Autorin:

Sandra Regnier ist in der Vulkaneifel geboren und aufgewachsen. Nach der Schule und einer Ausbildung zur Beamtin wollte sie lange nach Frankreich. Stattdessen heiratete sie einen Mann mit französischem Nachnamen und blieb zu Hause. Heute ist Sandra Regnier selbstständig und versteht es, den schönen Dingen des Lebens den richtigen Rahmen zu geben. Das umfasst sowohl alles, was man an die Wand hängen kann, als auch die Geschichten, die ihrer Fantasie entspringen
Quelle: Impress Verlag

Zum Inhalt:

Felicity Morgen ist nicht gerade das, was sich das Elfenvolk unter Ihrer Retterin vorgestellt hat. Nun jedoch steht sie auch noch unter Mordverdacht und plötzlich verschwindet auch noch Lee spurrlos.
Und auch Ihr Liebesleben, entwickelt sich zu einem Trümmerhaufen.

Meine Meinung:

Cover: Ist nicht unbedingt mein Stil, passt aber gut zum Buch.

Das Buch gefiehl mir sehr, sehr gut. Der Schreibstil ist leicht und flüssig. Das Buch schaffte es von der ersten Seite an mich in seinen Bann zu ziehen. Ich konnte es kaum zur Seite legen, so spannend war es. In zwei Tagen war ich durch.

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Sehr gut gefiel mir, dass sich Fay zwischen den Männern nicht wirklich entscheiden kann.

Das Ein oder Andere Geheimnis, wird in diesem Band gelüftet. Aber es bleiben noch genug offene Fragen für den dritten Band. Ich bin schon sehr gespannt und warte darauf, wie es weiter geht.

Mein Fazit:

Mit diesem Buch hat die Autorin einen sehr guten zweiten Teil erschaffen. Sie entwickelt eine ganz eigene Welt. Für diesesen fabelhaften zweiten Teil gibt es von mir 5 von 5 Sternen!

Weitere Infos zum Buch gibt es hier:
[...]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne sind nicht genug, 10. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Pan-Trilogie, Band 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan (Kindle Edition)
Um dieser Geschichte von der Bewertung her gerecht zu werden , müsste man 10 Sterne geben.Ich habe am Morgen gleich angefangen zu lesen und konnte nicht aufhören. Bis zum Ende war ich in einigen Stunden durch. Ständig habe ich laut aufgelacht oder geseufzt.Tolle Story und die Figuren liebe ich mittlerweile alle. Bitte schnell den 3.Teil!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Fortsetzung, 12. Oktober 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Pan-Trilogie, Band 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan (Kindle Edition)
Ich habe eher durch Zufall den ersten Band gefunden (kurz nachdem er erschienen ist) und habe auch voller Erwartungen auf den Zweiten gewartet.
Natürlich werden in dieser Geschichte viele Klischees bedient, aber das Lesen macht trotzdem sehr viel Spaß und ich habe das Buch auch in einem Zug durchgelesen.

Die Storyentwicklung war sehr spannend, aber es ist schade, dass aus manchen Ideen nicht mehr herausgeholt wird, die eigentlich sehr vielversprechend sind und dafür fast schon zu viele parallele Handlungsstränge existieren, die mitunter in Vergessenheit geraten, bis sie plötzlich wieder auftauchen und man denkt „Hey, da war ja was…“, ohne dass es gestört hätte, wenn sie nicht so stark aufgegriffen worden wären.

Ich muss auch sagen, mir ist natürlich bewusst, dass vielen Lesern gerade solch eine Entwicklung gefällt, aber mir persönlich kam die Vielzahl an Verehrern etwas übertrieben vor und nervte letztendlich beim Lesen. Klar ist es ok, wenn es eine Figur gibt, die von Anfang an als derjenige feststeht, der am Ende das Mädchen bekommt und natürlich gehört zu so einer Art von Geschichte mindestens ein Nebenbuhler und so wie ich die Geschichte bisher verstanden habe hat das alles wohl auch eher magische Ursprünge (Achtung Spoiler: Schon allein die Tatsache, dass Jack Roberts seit dieser Halloweenparty auf sie steht, wo er sie ja bekanntlich geküsst hat erinnert doch stark an diese auf ewig aneinander gebunden Sache bei den Elfen…Wahrscheinlich kommt die Anziehung, die Felicity auf praktisch jeden Mann im Buch auswirkt auch aus der Richtung), aber spätestens, als Felicitys neuer Boss durchblicken lässt, dass er Interesse hat kam man um ein entnervtes Augenkullern nicht mehr herum.

Im Großen und Ganzen bleibt es jedoch dabei: Ein gutes Buch, das zu lesen sehr viel Spaß gemacht hat, weshalb ich nun gespannt auf den dritten Teil warte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Pan-Trilogie Band 2, 11. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Pan-Trilogie, Band 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan (Kindle Edition)
Kopfkino der besonderen Art, wann kommt Teil 3? ich habe schon lange kein Buch mehr gelesen, das mich so gefesselt und in eine andere Welt entführt hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tolle Trilogie!!, 14. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Pan-Trilogie, Band 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan (Kindle Edition)
Bin ein großer Fantasy Fan aber hauptsächlich Vampire. Das war mal was anderes und hat mir lust auf mehr gemacht. Auch wenn es ein Jugendbuch ist, hat es mir sehr gut gefallen. Kann ich nur empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super!, 13. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Pan-Trilogie, Band 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan (Kindle Edition)
Diese Buchreihe ist für alle die mit Fantasy etwas anfangen können! Super spannend und süchtig machend! Ich fand sie absolut klasse und konnte es kaum aus der Hand legen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa473fb64)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen