Kundenrezensionen


94 Rezensionen
5 Sterne:
 (57)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (9)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


118 von 122 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen GrandiosSuperGenial... ;-)
Zum Inhalt und zur Struktur von „E²“ wurde schon ausführlich in anderen Rezensionen berichtet. Deshalb möchte ich hier lieber vor allem auf zwei sich wiederholende Kritikpunkte eingehen, weil sie mich fast davon abgehalten hätten, das Buch zu lesen.

„Zu amerikanisch“
Der Schreibstil ist für mich so herrlich...
Vor 10 Monaten von Evelin Langrock veröffentlicht

versus
115 von 130 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Im Hafen ist ein Schiff sicher - aber dafür werden Schiffe nicht gebaut
Die Einführung in das Buch klingt wirklich sehr vielversprechend. Es will den Beweis erbringen, dass Gedanken mächtig sind und dass ein Feld unbegrenzter Möglichkeiten auf uns wartet. Wer würde sich da nicht angesprochen fühlen?

Um ihre These zu beweisen, stellt die Autorin dann 9 sogenannte Experimente vor. Hier nur mal ein Beispiel:...
Vor 11 Monaten von Falk Müller veröffentlicht


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

118 von 122 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen GrandiosSuperGenial... ;-), 3. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zum Inhalt und zur Struktur von „E²“ wurde schon ausführlich in anderen Rezensionen berichtet. Deshalb möchte ich hier lieber vor allem auf zwei sich wiederholende Kritikpunkte eingehen, weil sie mich fast davon abgehalten hätten, das Buch zu lesen.

„Zu amerikanisch“
Der Schreibstil ist für mich so herrlich herzerfrischend und sooo amüsant, dass ich nicht wüsste, was daran „zu amerikanisch“ sein sollte, zumal ich selber die typisch amerikanische Art nicht mag, wenn sie überzogen ist.
Dass es nun mal nicht „chinesisch“ daherkommt, dürfte natürlich auch klar sein. Wenn ich Bohnen säe, können daraus ja auch schlecht Kürbisse wachsen... oder eben: eine Amerikanerin schreibt eben in ihrer Heimatart. Für meinen Geschmack ist es dennoch „deutsch“ genug. ;-)

„Nichts Neues“
Einige Rezensenten beklagen in ihren Ausführungen, dass „E²“ nichts Neues wäre und haben es deshalb nur geringschätzig bewertet.
Klar, wenn man das „Gesetz der Anziehung“ als „nichts Neues“ bezeichnet, stimmt das natürlich. Denn dieses Gesetz ist so alt wie die Welt (oder älter), nur hatten wir es lange vergessen. Viele Autoren vor Pam Grout haben sich diesem Thema zugewandt, jeder auf seine Weise. Hier nur mal eine winzige Auswahl:
Kybalion - Die 7 hermetischen Gesetze: Das Original
Die Macht Ihres Unterbewusstseins: Überarbeitete Neuausgabe
The Secret
Bestellungen beim Universum. Ein Handbuch zur Wunscherfüllung
Das Gesetz der Resonanz
Der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen. Wer hat, dem wird gegeben.
The Law of Attraction: Das kosmische Gesetz hinter THE SECRET
Das Master Key System (mit DVD, CD und 24-wöchigem Studienbegleitservice): Erreiche all das, was du dir im Leben wünschst
und viele, viele andere...
Alle hätten so gesehen „nichts Neues“ präsentiert und doch hat jeder unter seinem Blickwinkel einen einzigartigen Beitrag für die „Erinnerung“ geleistet, durch welche wir die Mechanismen der Anziehung ein Stück klarer erkennen konnten und können und damit eben die Tatsache, dass „unsere Gedanken die Realität erschaffen“.
Dass sich einige Dinge in den Büchern auch wiederholen, finde ich dabei sogar ganz ausgezeichnet, denn wie heißt es doch so schön: "Die Wiederholung ist die Mutter der Weisheit." ;-)
Darüber hinaus sind die neun Experimente, die diesem Buch das Gerüst geben, sehr wohl „neu“. Und sie bieten eine wunderbare Möglichkeit, unseren Verstand davon zu überzeugen, dass seine Zweifel überflüssig sind. Diese Experimente machen allerdings nur dann Sinn, wenn wir das Gelingen grundsätzlich für möglich halten. Geht jemand mit der Absicht an dieses Vorhaben, beweisen zu wollen, dass es nicht funktioniert, wird auch er in seinem Glauben Bestätigung finden (denn das Gesetz macht keine Ausnahme: Gedanken bestimmen die Realität! – „Euch geschehe nach eurem Glauben“).

Obwohl ich persönlich schon sehr viele Bücher zu diesem Thema gelesen habe, hat doch gerade „E²“ - neben einem ständigen Hochgefühl beim Lesen - eine Fülle von AHA-Effekten bewirkt. Vieles, was ich vorher vom Verstand her zwar „wusste“, ist quasi jetzt eine Etage tiefer auf fruchtbaren Boden gefallen. Das mag nicht zuletzt auch damit zusammenhängen, dass bei mir vielleicht die Zeit (oder ich selber) reif war, so nach dem Motto: "Wenn die Ohren des Schülers bereit sind zu hören, dann kommen die Lippen, sie mit Weisheit zu füllen." (Das Kybalion) Jemand anderer hat diese AHA-Effekte möglicherweise zu (s)einer anderen Zeit, bei einem ganz anderen Lesestück.
Dennoch ist es sicher nicht nur subjektiv betrachtet ein sehr empfehlenswertes Buch. :-)

PS: Der Humor in diesem Buch hat mich so inspiriert, dass ich gleich noch nach anderen Werken von Pam Grout Ausschau gehalten habe. Und ich bin fündig geworden, habe mir gleich dieses hier bestellt:
Atme dich schlank und bring deinen Stoffwechsel auf Trab
Nach den überwiegend positiven Bewertungen dürfte auch dieser Lesestoff zu einer fröhlichen Unterhaltung beitragen. Dabei sollen die Atemtechniken nicht nur für Abnehmwillige geeignet sein, sondern die "Wunderdroge" Sauerstoff bewirke zusätzlich auch eine Energieerhöhung, die Ausbalancierung von Körper und Seele, Stressreduzierung, geistige Klarheit, Selbstliebe und -achtung, Fitness und Schönheit sowie nicht zuletzt Heilung und Gesundheit...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


110 von 116 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Glaub nicht an den Weihnachtsmann - glaub an dich selbst!, 21. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bei mir funktionierts! Das war meine verblüffende Erkenntnis. Ich bin kein ESO, im Gegenteil. Kollegen hatten mir E2 zum Spass geschenkt. Wegen dem spacigen Einstein-Cover. Ich habe das Buch für einen Witz gehalten – jetzt lache ich tatsächlich – aber aus reiner Freude. Weil ich einige der Experimente ausprobiert habe. Das Faszinierende: es funktioniert – aber anders als man denkt.

Natürlich muss sich darauf einlassen – dann aber öffnen sich einem die Augen – weil man plötzlich auch für die kleinen, positiven Veränderungen im Leben wieder offen und aufmerksam – und vor allem DANKBAR wird.

Wer sich nicht gleich den Sechser im Lotto wünscht (hat nicht funktioniert) oder einen Konzertbesuch mit der Traumfrau aus der Fotoredaktion (arbeite ich aber plötzlich mutig dran) – dann klappt E2. Dann wirft das Buch keine Fragen auf – sondern schenkt Antworten.

Die aber liegen verschüttet allein in einem selbst. Wer immer noch auf „Godfather“ auf der "Wünsche-Wünsche-Wolke" wartet hat das Prinzip E2 nicht kapiert. Und das heißt: werde selbst aktiv, mache Dich selbst auf die Suche und sei offen für die Antworten, die Du dann findest. Und diese Antworten sind wirklich das Geheimnis.

Diesen „Kick“ habe ich bekommen. Ich lasse nicht mehr zu, daß das Negative all das Gute in meinem Leben überlagert. Ich bin wieder offen für die kleinen Wunder des Alltags und zurück im Dialog mit meinem Leben. Ergebnis: bessere und mehr gute Laune! Gute Laune: weniger verpasste Chancen - mehr Möglichkeiten. Mehr Möglichekiten: mehr Erfolg. Das ist das ganze Geheimnis von E2. Die Autorin macht es selbst doch allen vor!
Nehmt euch doch nicht zu ernst. Mehr Leichtigkeit im Leben. Wir waren alle mal 16. Unbeschwert und voller Leben. Pfiffig, klug – voller Möglichkeiten: E2 empfehlenswert!!! Dock Dich an die Energiewolke! Ich mach den Kocher aus. Jessiiiieeh!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


83 von 91 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Experimente, die Spaß machen!, 18. Oktober 2013
Von 
miraculum - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: E²: Wie Ihre Gedanken die Welt verändern (Kindle Edition)
Ich habe schon viele Bücher über Quantenheilung und die geistigen Gesetze gelesen, so dass mich die Experimente, die die Autorin zur Thematik zusammengestellt hat, interessierten.

Natürlich gibt es auch in diesem Buch zum Thema viele Geschichten aus dem eigenen Erleben der Autorin bzw. ihrer Freunde und Bekannten. Neben der Einführung gibt es zu jedem Experiment ein paar Anekdoten, Zitate und die notwendigen Erklärungen zum Experiment selbst.
Danach wird von der Autorin ein Protokoll zur Verfügung gestellt, das man zum Eintragen der eigenen Ergebnisse übernehmen kann.

Die fünf Sterne, die ich diesem Buch gebe, gehen allein auf die Tatsache zurück, dass mir die Experimente so viel Spaß gemacht haben. Ohne Experimente hätte das Buch nur drei Sterne von mir erhalten, da mir der Schreibstil der Autorin etwas zu amerikanisch (Selbstdarstellung, Eigenlob) daherkommt. Einige Geschichten waren für mich auch nicht ganz einleuchtend und widersprüchlich. Zum Beispiel schreibt die Autorin, dass sie als erleinerziehende Mutter oft nur das Billigste im Supermarkt kaufen kann. Dies widerspricht eindeutig einigen Erzählungen, in denen sie vermittelt, dass man immer alles haben und erreichen kann, was man will. Man muss nur anders denken und sein Mangelbewusstsein aufgeben. Aber dies ist nur ein Beispiel.

Nun aber zu den wirklich tollen Experimenten. Auf drei Experimente die ich durchgeführt habe, möchte ich hier etwas näher eingehen.

Beim Experiment 1 verlangte ich ein Geschenk vom Universum, das sich nicht als Zufall abtun lässt. Ich formulierte wörtlich, dass es für mich schon ein Geschenk wäre, wenn sich unsere Baumpflegefirma für den Garten wieder meldet. Sie hatte sich nicht an Absprachen gehalten bzw. telefonierte ich dem Herrn schon seit Wochen hinterher. Inzwischen hatte ich mich schon nach einer neuen Firma umgesehen. Insgesamt sollte das Experiment 48 Stnden laufen, aber bereits am ersten Tag bekam ich den unerwarteten Anruf. Er würde nächste Woche den Grünschnitt bei uns machen, meldet sich aber in der Woche nochmal. Erst einmal konnte ich gar nichts erwiedern. Man sollte wirklich genau überlegen, was man sich wünscht.

Da ich inzwischen ein anderes Unternehmen beauftragt hatte, musste ich nun Experiment 8 vorziehen, das 101- Dalmatiner- Prinzip. Die Frage lautete, ob ich einer anderen Person eine Botschaft zukommen lassen kann, ohne mit ihr in Kontakt zu treten. Ich erwartete innerhalb von 2 Tagen den Beweis und teilte dem unzuverlässigen Herrn der ersten Grünfirma auf telepatischem Wege mit, dass er mich nun nicht mehr anrufen soll, da ein anderer den Auftrag bekommen hat. Auch das Ergebnis dieses Experiments war wie gewünscht.

Außerdem führte ich noch das Experiment 2, das Toyota- Prius- Prinzip durch. Es besagt, dass man das anzieht, worauf man seine Aufmerksamkeit richtet. In den ersten 24 Stunden hieß es, Autos einer bestimmten Farbe zu zählen. Ich wählte grün. An diesem Tag zählte ich 40 grüne Autos. Dafür, dass ich sonst höchstens mal 2-3 grüne Autos am Tag sehe, war die Ausbeute gigantisch.

Allerdings konnte ich mir nicht vorstellen, dass das Experiment am zweiten Tag erfolgreich verlaufen würde. Innerhalb der nächsten 24 Stunden galt es nämlich Schmetterlinge zu zählen. Wir haben mitte Oktober und ich verbrachte den ganzen Tag im Büro. Mein Glaube daran, dass es klappen könnte war nicht sehr stark, obwohl ich die Mittagspause im Park verbrachte. Aber außer umherfliegende Blätter und Vögel gab es nichts zu zählen. Am Abend blätterte ich kurz vor Ablauf der Frist in einem Buch, das ich als Geschenk einpacken wollte. Sie können sich denken, was jetzt kommt? Ich konnte es nicht fassen. Die Zitate im Buch waren mit drei Schmetterlingen verziert. Auf den anderen Seiten gab es Blümchen und andere Verzierungen, aber da wo ich das Buch aufgeschlagen hatte waren es Schmetterlinge.

Soweit zu meinen ersten Erlebnissen mit den Experimenten. Ich bin gespannt, was mich noch erwartet. Wer auch Spaß an diesen Dingen hat, sollte hier seine eigenen Erfahrungen machen. Mir jedenfalls machen die Experimente so viel Freude, dass ich dieses Buch einfach weiterempfehlen "muss". Ich habe sogar schon eine Kollegin angesteckt, die fleißig mitmacht. Ich wünsche allen, die sich auch anstecken lassen, viel Spaß beim experimentieren!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


115 von 130 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Im Hafen ist ein Schiff sicher - aber dafür werden Schiffe nicht gebaut, 19. Oktober 2013
Von 
Falk Müller - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Die Einführung in das Buch klingt wirklich sehr vielversprechend. Es will den Beweis erbringen, dass Gedanken mächtig sind und dass ein Feld unbegrenzter Möglichkeiten auf uns wartet. Wer würde sich da nicht angesprochen fühlen?

Um ihre These zu beweisen, stellt die Autorin dann 9 sogenannte Experimente vor. Hier nur mal ein Beispiel: das Abrakadabra-Prinzip. Das Wort kennt man ja vor allem aus dem Gebiet der Zauberei. Es stammt übrigens aus dem Aramäischen und bedeutet etwa: "Ich werde erschaffen, während ich spreche" Das Abrakadabra-Prinzip ist also : Alles, worauf wir uns konzentrieren, wächst und vermehrt sich. Dann beschreibt die Autorin im Buch, wie es bei ihr funktionierte. Sie hatte z.B. als Kind mehrere Dinge auf ein Stück Papier geschrieben, die sie sich wünschte, aber nicht leisten konnte - darunter ein Fahrrad und einen Computer. Und dann berichtet sie, dass sie nach 2 Wochen wirklich ein Fahrrad und einen Computer ihr eigen nennen konnte. Wie sie dazu gekommen ist, hätte man als Leser natürlich auch gern gewusst - erfährt es aber leider nicht.

Und hier scheint mir das generelle Problem bei dem Buch zu sein. Es wirft sehr gute Fragen auf, bleibt aber oft die Antwort schuldig. Hierzu noch ein anderes Beispiel. Die Autorin schreibt: "Wir laufen der Negativität regelrecht nach. Womit beschäftigen wir uns? Mit Krankheiten, Problemen, Katastrophen. Worauf bereiten wir uns vor? Auf Notfälle". Sehr richtig erkannt, möchte man der Autorin zurufen. Ihr Ratschlag, es besser zu machen, ist dann aber leider etwas dürftig. Zitat: "Wenn wir damit beginnen, nach dem Ausschau zu halten, was funktioniert, was wichtig ist, nimmt unser Leben eine wunderbare, aufregende Wendung." Naja...

Fazit: Die Intention des Buches ist sehr gut. Die Autorin schafft es auch, dem Leser einen Impuls zu geben, über das Verlassen eingefahrener Gleise und damit einem Neustart des eigenen Lebens nachzudenken. Dazu tragen auch manch treffende Zitate im Buch bei, etwa: "Im Hafen ist ein Schiff sicher, aber dafür werden Schiffe nicht gebaut" Aber es bleibt leider irgendwie bei diesem ersten Impuls. Die Autorin wirkt auf mich wie jemand, der andere für einen notwendigen Aufbruch, eine tolle Reise begeistern kann. Wenn man ihr aber dann (geistig) folgt, bekommt man als Leser nach relativ kurzer Zeit irgendwie das Gefühl, dass sie gar keine richtige "Reiseleiterin", sondern selbst eine Suchende, Getriebene ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Selbst erleben………., 8. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schon wieder ein " Wünschebuch " könnte man denken aber weit gefehlt. Das Buch erscheint mir sehr lesenswert und intelligent. Es hat mich schon nach den ersten Seiten sehr angesprochen.
Ich sitze hier im für mich besten Wellnesshotel, im warmen Ruheraum und bekomme doch leichte Gänsehaut. Vor ein paar Jahren war mein Leben noch ein wirrer Kampf. Mein Glas war wie bei vielen negativen Rezensionen zu diesem Buch immer halb leer.
Nach dem Verstehen des Spiels der Energien geht es mir heute sehr gut. Mein Denken hat sich ziemlich umgestellt.Eine wunderbare Partnerschaft. Finanziell glücklich, mit vielen Dingen die noch vor ein paar Jahren nur Träume waren. Jeder Tag für eine neue Überraschung gut.
Ich habe nur die letzten Jahre den Fehler gemacht in den schlechten Nachrichten um mich herum zu versinken. Jeden Tag alles gelesen über unsere "Zeitenwende". Irgendwie ist man so immer am warten und beschränkt sich unheimlich selbst in seiner Kraft und darin diese auch anderen zu schenken.
In der kleinen Hotelbibliothek steht das Buch "The Secret" und wenn man die Besitzer und ihr Denken kennenlernt weiß man wieso sie so etwas großartiges erschaffen konnten.
Die praktischen Tests des Buches habe ich nicht durchgeführt. Nicht aus Angst diese könnten nicht funktionieren, dafür habe ich die letzten Jahre schon genug erlebt.
Alles nur positives Denken. Zu einhundert Prozent nicht !
Ich kann niemanden dieses Buch geben und sagen danach wird sich dein Leben verändern. Den Weg muss jeder selbst über Jahre finden. Unser Leben, Körper und Umwelt incl. des Universums sind ein verdammtes Wunder. Wir sind immer auf der Suche und sehen dies nicht.
Ich habe das Beste aus meinem Leben gemacht auch wenn die Voraussetzungen nicht gerade blendend waren. Natürlich muss man etwas tun und auf seine Träume hören. Bei Rezensionen hier auf Amazon hatte ich etwas gelesen das mir sehr gut gefiel:
Da sucht einer nach Gott, Er sucht und sucht und schaut in jedem Haus nach.
Irgendwann kommt er an eine Treppe geht hoch und steht vor einer Tür. Er weiß in dem Moment genau, dies ist das gesuchte Haus,
das Haus Gottes. Es wird ihm bewusst, dass irgend etwas zu Ende käme, was er im Grunde genoss.
Er dreht sich also um und schleicht lautlos die Treppe wieder hinunter und denkt sich: "Nun da ich weiß, wo Gott wohnt
kann ich trotzdem noch (oder gerade deshalb) freudig überall anders weiter suchen, nur dieses eine Haus muß ich meiden.
In diesem Sinne, machen sie ihr Glas halbvoll, sehen sie die Wunder und meiden sie den Faktor Zufall.
Leben sie ihr eigenes Leben und Denken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Motivierend, 18. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: E²: Wie Ihre Gedanken die Welt verändern (Kindle Edition)
Also ich habe mir dieses Buch auf Grund der guten Rezensionen zugelegt. Anfangs war ich etwas skeptisch und war überrascht das die empfohlenen Versuche in der Tat funktionieren. Noch ein Plus, das Buch ist gut verständlich und motivierend geschrieben, zudem bewirkte es in mir eine anhaltende sehr positive Grundstimmung und hat mich angeregt mich mit Quanten Philosophie zu beschäftigen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unterhaltsam, 3. Februar 2014
Von 
wildeflowers (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Wie der Titel schon sagt, geht es in diesem Buch um Realitätsgestaltung durch die Kraft der Gedanken, und es ist somit inhaltlich in derselben Ecke anzusiedeln wie beispielsweise 'The Secret' und die Bücher von Pierre Franck oder auch Bärbel Mohr.

Ich mag diese Art Bücher sehr gerne. Ich bin grundsätzlich davon überzeugt, dass jeder seine eigene Realität weitgehend mit nicht-materiellen Mitteln kreiert, aber da ich in einer Gesellschaft lebe, die sowas mehrheitlich immernoch für albernen Aberglauben hält, neige ich dazu, das immer mal wieder zu vergessen.
Gerade die sich gut verkaufenden Mainstream-Bücher dieses Genres bieten da eine leicht konsumierbare Erinnerungshilfe und wirken auf mich immer sehr stimmungsaufhellend und motivierend, wenn die Lage auf der materiellen Ebene sich gerade mal wieder eher unerfreulich und einschränkend darstellt, und ich Unterstützung brauche, mich gedanklich neu auszurichten.

Das Buch von Pam Grout macht da keine Ausnahme. Es ist sehr unterhaltsam und anekdotenreich geschrieben und versetzt einen beim Lesen sehr schnell in eine positive, optimistische Stimmung - alles ist möglich! :-)

Trotzdem vergebe ich nur 3 Sterne. Wie soviele Werke aus dieser Mainstream-Ecke kratzt auch 'E²' nur ganz leicht die Oberfläche der Thematik an und ist inhaltlich nicht wirklich falsch, aber eben auch nicht tiefgreifend genug, um den Leser dazu befähigen, wirklich etwas zu bewegen.
Wer die im Buch vorgeschlagenen 'Experimente' wirklich so unvoreingenommen wie möglich durchführt, wird möglicherweise den einen oder anderen Erfolg erzielen können, wird aber auch feststellen,dass manches eben doch nicht zuverlässig klappt, oder zumindest nicht im gesetzten Zeitrahmen.
Daraus liesse sich schlussfolgern, dass es vielleicht doch noch mehr Faktoren gibt, die auf die Realitätsgestaltung Einfluss nehmen - oder eben, dass diese Gedankenkraftthese naiver Quatsch ist.

Dieses Buch behauptet, Spiritualität mit Wissenschaft zu verknüpfen, und ist bestrebt, diejenigen zu überzeugen, die nur glauben, was sie sehen.
Um dies zu erreichen streut die Autorin ein paar Häppchen vereinfachte Erkenntnisse aus der Quantenphysik in den Text ein und fordert den Leser dazu auf, 'wissenschaftliche' Experimente zu 9 von ihr aufgestellten Thesen durchzuführen.

Ich bezweifle stark, dass damit irgendein eingefleischter Skeptiker zu überzeugen ist, denn erstens wird bei den Experimenten im Sinne seiner Erwartungshaltung sowie nur das rauskommen, was er vorher schon zu wissen glaubte, und alles, was da doch nicht reinpasst, wird von solchen Leuten im allgemeinen als 'Zufall' deklariert und nicht weiter wichtig genommen.

Menschen, die das glauben wollen, was in dem Buch steht werden das auch tun, wenn die Ergebnisse nicht den gewünschten Ausgang zeigen.....aber eigentlich trotzdem so weiterleben wie bisher ( und noch mehr solcher Bücher kaufen).

Und dann gibts noch die dritte Kategorie, die von der Idee grundlegend völlig fasziniert, inspiriert und beigeistert sind, die aber tiefer gehen wollen, weil sie spüren, dass das noch lange nicht alles ist.
Denen möchte ich empfehlen: Bücher von Frederick Dodson, von Lynn Grabhorn, sowie die 'Transsurfing'-Reihe von Vadim Zeland.
Diese Bücher haben mich wirklich weitergebracht und tun das auch noch, da ich sie immer wieder lese und immer weiter bestrebt bin, das Gelesene auch umzusetzen. Und das sind auch die Bücher, die wirklich 5 Sterne verdient haben.

Trotzdem aber: auch diese eher seichten Machwerke aus der Realitätsgestaltungsecke haben für mich eine wichtige Funktion, da sie die breite Masse zumindest schon mal mit der Idee vertraut machen, dass es auch noch etwas jenseits der materiellen Ebene geben könnte. Damit werden Samen in unserem kollektiven Bewusstsein gesetzt, die wahrscheinlich erst sehr viel später so richtig zur vollen Blüte kommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gutes Praxis- & Wiederauffrischungsbuch, 22. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
seltsam mediokre Bewertungen. dann schreib ich halt auch eine Rezension weil ich das Buch sehr sehr gut fand:

Ich merkte gleich zu Beginn dass die Autorin sehr gerne kommuniziert was mich anfangs gleich mal ein wenig einschläferte. Es stellte sich aber bald heraus dass die Autorin weiß von was sie spricht und viele Tips, Tricks und Anregungen zur Verfügung stellt damit wir unseren Klartraum mit unserem Bewusstsein zu steuern beginnen. Viele Zitate und Ideen aus anderen Büchern finden sich auch drinnen um die Schrauben des Unterbewusstseins wieder in die Stellung zurecktzurücken, damit der Schöpfungsakt auch funktioniert: Aufmerksamkeit auf erwünschtes Ergebnis, Energie, fester Glaube (WISSEN) im Unterbewusstsein dass es funktioniert, Verstand beruhigen, geduldiges Warten. Dazu muss man aber auch üben, experimentieren und die 9 Praxisübungen setzen hier genau an wo so vielen andere Bücher nicht mithalten können. Sie funktionieren auch erstaunlich gut - wenn der Geist halbwegs rein, ruhig und fokussiert ist. Die Möglichkeit Energie mit Hilfe von Kleiderbügeln und Strohhalm für die skeptischen Freunde, Familie sinnerfahrbar zu machen fand ich einmalig.

Nach diesem Buch ist mir noch mehr klar geworden dass solange man sich etwas wünscht man eigentlich noch in der Unterliga spielt, weil ein Wunsch Mangel ausstrahlt während Gefühle (=Energie) der Dankbarkeit, der Liebe, des Glücks, der Fülle genau das ist was das, was unser Ego uns als fehlend vorgaukelt heilt und damit das Tor der Fülle ("Wunsch") WIEDER öffnet...

mein Lieblingszitat:
"Um im Königreich zu leben ... müssen wir einfach nur unsere ganze Aufmerksamkeit darauf richten. Das heißt, Sie müssen bereit sein, nichts anderes wahrzunehmen. ... Dass immer noch 99,9 Prozent Ihres Bewusstseins mit Dingen beschäftigt sind, die Sie gar nicht wollen, ist das Standardprogramm unserer Welt, ist das, was in unserer Kultur als normal definiert wird. ... Fokussieren Sie Ihren Geist nur auf das, was Sie sich wünschen. ... Konzentrieren Sie sich nur auf das, was Sie wollen.”, S. 48 f
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leitfaden für entschlossene Sucher, 31. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist sehr zu empfehlen für diejenigen, die erstmals mit dem Thema Bewusstsein und Kosmos Berührung haben oder suchen und ein unkonventionelles Betrachten des Themas aus dem Alltag heraus spannend finden.
Die Übungsschritte sind einfach und stärken bei regelmäßiger Praxis Ihre feinenergetische Wahrnehmung in der stofflichen bzw. materiellen Welt.
Alle Zitate und Buchempfehlungen sind Klasse! Wer sich darauf einlassen kann, profitiert in mehrfacher Hinsicht von diesem Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der positive Mensch gewinnt immer!, 7. November 2013
Das Buch ist hat mir sehr viel Freude bereitet.
Als ich vor vielen Jahren, das erste Buch diese Art, Bestellung vom Universum in der Hand hielt, wurde mir zum ersten Mal bewusst, wieviele Wünsche, von der Kindheit angefangen bis Jahrzehnte später in Erfüllung gegangen sind. Jedoch immer nur dann wenn sie mit starken positiven Emotionen aufgeladen waren.
Das E2 Buch hat mich neu interessiert wegen der 9 Experimente zum testen.
Eigentlich habe ich keine wirklichen Wünsche offen, als mir einfiel, dass der Zweitschlüssel für den Oldtimer seit Monaten verloren und nicht auffindbar war. Am Abend wünschte ich mir den Schlüssel zu finden. Am nächsten Morgen sagt mein Mann,
'ach ! Da ist ja der Autoschlüssel! Ich war echt paff, er hat von meinen esoterischen Ausflügen keine Ahnung. Der schlüssel war in die Tablettenkiste gefallen. Das 2te Experiment war einfach nur lustig und verblüffend, ich ging auf rote Pullover und hellgrüne Autos. Als erstes in der Früh klingelten 2Herrn im rotem Pullover! War dann noch kurz was besorgen und habe an diesen Tag12 rote Pullover gezählt und 4 hellgrüne Autos.
Ja, es könnte alles Zufall sein aber auch das Geschenk habe ich bekommen!
Jetzt muss ich erst mal weiterlesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen