Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 100% STEALTHGAME IM STEAMPUNK-LOOK
Kundenvideo-Rezension     Länge:: 2:45 Minuten
Dieses Spiel hat mich von Anfang an gefangen genommen. Seien es die Schleicheinlagen (die alternativ auch direktes Vorgehen zulassen), das Aufleveln durch sinnvolle Fähigkeiten, Sammelwahnbefriedigung und die ausgesprochen atmosphärischen Settings (viktorianisches Zeitalter "Steampunk") nehmen einen ein. Dazu noch eine...
Vor 5 Monaten von Strikerforce68 veröffentlicht

versus
1 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ......
Also erstmal das Game ist ja nicht schlecht so eine Mischung aus Bioshock und Assassins Creed.
So auch der Stil im ART DECOR look.
Aber jeden rate ich vom einfach so kauf ab denn hier ist irgendwie das gleiche Problem vorhanden wie bei ALIEN COLONIALS MARINES in sachen Grafik, von wegen besonders.
Oder vorher irgendwo ausleihen ist sowieso immer...
Vor 17 Monaten von Daath veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 100% STEALTHGAME IM STEAMPUNK-LOOK, 5. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Dishonored: Spiel des Jahres Edition - [Xbox 360] (Videospiel)
Länge:: 2:45 Minuten

Dieses Spiel hat mich von Anfang an gefangen genommen. Seien es die Schleicheinlagen (die alternativ auch direktes Vorgehen zulassen), das Aufleveln durch sinnvolle Fähigkeiten, Sammelwahnbefriedigung und die ausgesprochen atmosphärischen Settings (viktorianisches Zeitalter "Steampunk") nehmen einen ein. Dazu noch eine super Deutsche Synchronisation + eine behutsame Einführung, gute Bedienbarkeit, Menüführung und tolle Story machen dieses Game zu einer Ausnahme in dem heutigen Spieleeinheitsbrei.

Für die Hardcoregamer ein hoher Wiederspielwert, da sehr viele Geheimnisse zu entdecken sind.

Wenn man dennoch ein Haar in der Suppe finden will, sind es die zum Teil matschigen Texturen und kantigen Gesichtsanimationen, die auf eine veraltete Technik schließen lassen. Dafür lassen die Umgebungsgrafiken einen gelegentlich mit offenem Mund staunen, wie z.B. die viktorianische Villa mit dem dort stattfindenden Maskenball, wo man sich an manchen Details garnicht sattsehen kann. Einige andere Locations hingegen fallen mit ihrer gestalterischen Kullisse und einem zusätzlich fehlendem Detailgrad, gegenüber dem Gesamtbild herab. Insgesamt kann man der Grafik deshalb nur ein durchwachsenes Ergebnis bescheinigen (dafür einen Stern Abzug in der Gesamtwertung). Bugs in Form von Clippings, Tearings, Popups, wie auch bei zuviel Action auf dem Bildschirm, Einbrüche in der Framerate, gibt es von mir nicht zu bemängeln.

Die Geschichte wo Alter Ego die Tochter einer Königin retten muß, mutet zwar klischeehaft an, entwickelt mit der Zeit (durch finden vieler schriftlicher, wie tontechnischer Hinweise und Berichte) einen starken Sog. Die Maske, mit die der Hauptprotagonist zu Anfang ausgestattet wird, lassen ihn Fähigkeiten ausführen, die im weiteren noch näher erläutert werden und eigentlich nie Langeweile aufkommen lassen. Für diese Art von Spiel ungewohnt ist die Egoperspektive (ausgenommen Thief), die einen manchmal nicht die richtige Deckung finden läßt.

Die Möglichkeit Angreifer mit Zaubern, Telekinese, Teleportation oder Telepathie aus dem Hinterhalt anzugreifen, oder auch mit Schuß und Stechwaffen frontal vorzugehen, lassen ein ganzes Repertoire an Angriffen, wie auch Verteidigungsmöglichkeiten zu. All diese Fähigkeiten können mit der Zeit ausgebaut werden, wobei man sich an die eigene Spielorientierung halten sollte. Wenn man z.B. gerne schleicht und Stealth-Kills bevorzugt aus dem Hinterhalt mit dem Messer ausführt, ist der Ausbau von Schußwaffen nicht unbedingt von Nöten. Die relativ frei begehbare Welt, die einem aber leider des öfteren Grenzen setzt, wie auch die Möglichkeit sich über die Dächer und Fenstersimse der Stadt zu bewegen, eröffnem einem eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich dem Feind unbemerkt anzunähern, oder auch nur die gelegentlich beeindruckende Weitsicht mit ihrer z.T. düsteren Steampunk-Kulisse zu genießen.

Die Kartenfunktion geht absolut in Ordnung. Feinde, und deren Sichtfeld, wie auch die Lautstärke des eigenen fortkommens, werden visuell dargestellt. Das Menürad zum auswählen der Fähigkeiten, die man gerade benötigt, ist einfach zu handhaben. Die besonderen Fähigkeiten, die der Held der Geschichte aufgrund seiner Maske bekommt, wie auch das benutzen der verschiedenen Gegenstände um Feinde in die Irre oder Falle zu locken, lassen viele verschiedene Vorgehensweisen zu, welche alle zumindest einmal ausprobiert werden sollten. Somit ist der "Game Over" Bildschirm auch nicht lästig, sondern ermutigt eher zum ausprobieren, der einem zur Verfügung stehenden Mittel.

Nach einem jedem Kapitel gibt es eine Auswertung, die einem verschiedene Informationen, wie zum Beispiel die Anzahl der gefundenen geheimen Fundstücke usw. anzeigt. Man kann sich dann entscheiden dieses Kapitel vielleicht nochmal zu spielen, oder einfach mit der Story weitermachen. Für Spielmotivation ist also zur Genüge gesorgt.

Die Deutsche Synchronisation geht absolut in Ordnung und storymäßige Überraschungen, sowie geschichtliche Wendungen, wie auch die zum Teil skurrilen Charaktere lassen so schnell keine Langeweile aufkommen. Im Gegensatz zur Europäischen Pegi-Version, wird es die UK-Version ohne Deutsche Untertitel geben. Im übrigen ist, diese Deutsche Version, nicht geschnitten und die Deutsche Synchronisation braucht sich absolut nicht hinter der Englischen (die im übrigen in der deutschen, wie auch AT-Pegi-Version nicht anwählbar ist "Bethesda-Firmenpolitik?" Skyrim!) verstecken. Ich persönlich, halte die Deutsche Synchronisation sogar für die bessere. Das ist allerdings Geschmackssache.

Die in dieser "Spiel des Jahres" enthaltenen 4 Zusatzepisoden, verlängern das spielerische Vergnügen um ca. 6-10 Std. (je nach Spielweise), und sind eine wirkliche Bereicherung die jeden Cent wert ist. Einzeln würden die Zusatzinhalte locker, je nach momentanem Neupreis der Goty-Edition, locker das drei- bis vierfache kosten. Also alles in allem, ein mehr als faires Angebot.

Für Bioshock, Metal Gear Solid und Assassins Creed Spieler Pflichtkauf, für alle anderen, sich positiv überraschen lassen!

P.S.

Freue mich über jedes Feedback, und jeden der sich die Zeit genommen hat, diese doch recht ausführliche Rezension zu lesen. Wenn ich damit keinen Erkenntnisgewinn bei Ihnen erzielen konnte, hoffe ich Sie doch zumindest gut unterhalten zu haben.

Ansonsten GOOD GAMING
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Freiheit zu entscheiden,WIE man ein Spiel spielt..., 27. Oktober 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dishonored: Spiel des Jahres Edition - [Xbox 360] (Videospiel)
...bekommt man genau hier. ;)
Und da es ganz unterschiedliche Möglichkeiten gibt von:

- Schleichen und versuchen von den Gegnern nicht gesehen zu werden und niemanden zu killen,über,
- Schleichen und beim entdeckt werden in den Kampf gehen und das ausgezeichnete Kampfsystem nutzen(würde ich als ersten Durchgang empfehlen um die Umgebungen erstmal kennenzulernen),bis zur

- extrem rabiaten Vorgehensweise...

...ist der WIEDERSPIELWERT,sehr hoch!

Man erlebt dasselbe Spiel dadurch auf eine völlig andere Art und Weise.Die Achievements sind hier wirklich mal sinnvoll,dadurch das man das Spiel mal in hohem Chaosfaktor durchspielt(mit kills und Randale,wenns gerade nicht anders geht) und ein anderes mal eben im totalem Steath-Modus,ohne kills und nur mit Betäubungspfeilen ausgestattet.

Der S-Grad ist jederzeit abänderbar und auch nicht für die Achievements ausschlaggebend.

Die Story ist vielleicht nicht oscareif,aber sie trägt das ausserordentlich gute und überzeugende Gameplay allemal und ist auch nicht unspannend.

Das Gameplay,genauer gesagt das herumexperimentieren mit den verschiedenen Möglichkeiten,die dieses Spiel einem sowohl im Kampf,als auch im Stealth-Modus zur Verfügung stellt,die verschiedenen Lösungswege(es gibt oft mehr davon,als man zuerst vermutet...gehe ich z.b in ein Gebäude durch den Haupteingang,durch den Keller ,oder doch lieber übers Dach?),
sowie die besondere Grafik und das Design der Spielwelt,sind hier das absolute Highlight.

Und so sticht dieses Spiel letztendlich aus allen anderen Spielen ,die es so in dieser Gen gab und gibt,heraus, und man kann den Arkane Studios nur zu diesem Machwerk gratulieren,welches sich zur jeder Zeit,ohne Tearing oder irgendwelche Ruckler, vollkommen flüssig spielen lässt.

Dishonored in der Goty-Edition mit allen Inhalten erhält ganz klar die volle Punktzahl und eine absolute Kaufempfehlung.

Eine kleine Anmerkung noch:
Versucht jede Nebenmission zu lösen/anzunehmen(und kauft in den DLCs jeden Gefallen) und schaut auch hin und wieder mal in die Briefe und Bücher,die man so in der Spielwelt findet.Nur so entfaltet das Spiel sein ganzes Potenzial.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Stilvoller Steampunk-Stealther, 9. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dishonored: Spiel des Jahres Edition - [Xbox 360] (Videospiel)
Nachdem uns Sammy Fisher mit "Conviction" regelrecht zum Narren gehalten hat und Schleich-Opa Solid-Snake vom Schlangen-futtern zum Stützstrümpfe-tragen übergegangen ist, braucht es nun einen kaiserlichen Leibwächter, welcher uns auf seinem grandiosen Rachefeldzug zeigt, wo die Zukunft im Stealth-Gameplay liegt.

Dishonored, gepublish'd von Bethesta und entwickelt von den Arcane Studios lieferte eines der eindrucksvollsten Schleichspiele der letzten Jahre. Das frische Setting abseits der moderen Militär-Spionage in einer dystopischen, von einer Seuche heimgesuchten Steampunk-Stadt namens Dunwall kommt frisch und sehr atmosphärisch. Ebenso das Gameplay aus der Ego-Perspektive und mit Hilfsmitteln wie Schwarzer Magie.

Um die Qualität des Stealth-Games einmal hervorzuheben: Es ist mit ein wenig übung möglich, das Spiel komplett durchzuspielen ohne auch nur einem Menschen ein Haar zu krümmen, oder aber seiner Wut freien Lauf zu lassen und verheerende, blutige Gewaltorgien abzufeiern. Für beide Extreme und alles dazwischen hält das Spiel Veränderungen seiner Welt und verschiedene Enden parat.

In der Spiel des Jahres Edition sind zudem die Herunterladbaren inhalte "Dunwall City Trials", "The Knife of Dunwall" und "The Brightmore-Witches" enthalten. Besonders die letzten Beiden DLC's sind sehr zu empfehlen und die GOTY lohnt sich preislich wirklich gut.

Für Freunde des Stealth-Gameplays, Fans von Steampunk und einer guten Ingame-Story gibts hier eine Perle für wenig Geld. 5/5!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz eigener Stil..., 8. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Dishonored: Spiel des Jahres Edition - [Xbox 360] (Videospiel)
Wieder einmal der Beweis, dass gute Spiele nicht alleine von der Grafik abhängig sind! Auf der Unreal-Engine 3 basierend, hat der Spieler wirklich jegliche Freiheit auf welchen Wegen und in welcher Form er durch das Geschehen geht. Ich selbst bin kein Fan der Unreal3-Engine, da mir diese viel zu kantig und "clean" daherkommt. Allerdings passt dieses "eckige" in dem Fall hervorragend zum gesamten Steampunk-Flair und die Stadt wirkt, obwohl nicht frei begehbar, sehr real und lebendig.

In der Verpackung befinden sich zwei Datenträger auf denen das Hauptspiel auf Disc 1 und die gesamten Erweiterungen auf Disc 2 zu finden sind. Auf einer aktuellen Slim-360 flutscht das Ganze absolut zügig in und auf den Speicher, wirkliche längere Ladezeiten gibt es nicht, sehr fein.

Gespielt wird durch Missionen eingeteilt, in verschiedenen Abschnitten/Arealen, welche absolut hervorragen in Szene gesetzt wurden. Es gibt immer zwei bis drei Alternativwege und durch die Beamfunktion gelangt man teilweise in völlig schräge Positionen, hoch über der Stadt oder auf einzelnen Pfeilern sitzend, wie ein Vogel lauernd. Ob und vor allen Dingen wie man die Gegner nun abmurkst oder schlafen legt, das alleine entscheidet der Spieler. Diese Freiheit macht Laune und die sehr offene Herangehensweise des Spielens an sich setzt dem noch einen drauf. Es kann geschlichen, gewarpt, geballert, gemeuchelt, transformiert, fremdkontrolliert und was nicht sonst noch alles gewerdet werden :) ... das alles bleibt Ihnen überlassen. Allerdings reagiert das Spiel natürlich darauf und besonders das Ende, von welchen es dreien gibt, fällt, je nach Spielweise positiv oder negativ aus. So ist das eben, alles hat seine Konsequenzen... ;)

Dishonored hat mir echt Spaß gemacht, selbst die Story und die Hauptcharaktere haben mir gefallen. Die unzähligen Nebenmissionen und schrägen Figuren bereichern die Geschichte und lassen einem noch tiefer eintauchen. Zig Bücher/Texte können gelesen werden, die viele Dinge noch weiter Erläutern, wer das denn wissen möchte. Hier, da dort, gibt's was zu entdecken und das Aufleveln muss man sich schon auch etwas verdienen. Einzig allein der Einstieg ist etwas zäh, da man sich erst an die gesamte Umwelt und die Reaktionen der Wachen einstellen muss... viel Speichern und Laden ist da angesagt. Gegen später hat man den Kniff raus und bastelt sich seine eigene Spielweise zusammen, coole Sache! Es gibt Spieler, die beamen sich fast nur mit einem Affenzahn durch die Levels, huschen von Fleck zu Fleck und sind weg bevor sie eine Wache auch nur zu Gesicht bekommen haben. Auch gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Spiel!, 20. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dishonored: Spiel des Jahres Edition - [Xbox 360] (Videospiel)
Also ich habe mich vorher viel über dieses Spiel informiert und ich könnte hier auch nicht mehr Informationen preisgeben, als es die teilweise fünf Seiten langen Spieletests tun.

Daher möchte ich einfach sagen, dass meine Erwartungen kein Stück enttäuscht wurden. Dieses Spiel ist unglaublich fesselnd und in der Spiel des Jahres Edition sind auch noch die drei Erweiterungen enthalten die jeweils noch einmal ordentlich Spielzeit oben drauf geben.

Bewegt sich so im Stile von "Deus Ex: Human Revolution", würde ich behaupten.

Kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Gameplay aller Zeiten!, 18. Mai 2014
Von 
dubsi (Solingen, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dishonored: Spiel des Jahres Edition - [Xbox 360] (Videospiel)
Wenn es um reine Atmosphäre, Spielwelt, Abwechslung an Lösungsmöglichkeiten und pures (Schleich-)Gameplay geht, sollte dieses Spiel die erste Wahl für jeden Zocker sein!
Die einzigen Mankos sind hierbei die schwache Grafik (welche allerdings durch den tollen Look der Welt, sowie deren ungeheuer viele Details wettgemacht wird) und der zu einfache Schwierigkeitsgrad auf kurzer Spielzeit. So ist z.B. der Teleportzauber derart übermächtig, dass das Spiel selbst auf derm schwierigsten Schwierigkeitsgrad unentdeckt leicht durchzuspielen ist, sofern man bereit ist, einige wenige male pro Mission den Speicherpunkt zu laden. Auch die Sprüche und Stimmen von Wachen sind zu wenige und wiederholen sich zu oft.
Da jedoch das pure Gameplay, sowohl in Sleichwegen, als auch in spaßigen Schwertduellen mit coolen Fähigkeiten ein reiner Genuss ist, zöger ich keine Sekunde diesem Spiel eine 6/5 zu geben. Da das nicht geht nur eine 5/5 mit der Aussage, dass dieses Spiel das Allerbeste der vergangenen Jahre ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Spiel mit kleinen Macken, 7. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dishonored: Spiel des Jahres Edition - [Xbox 360] (Videospiel)
Also hier hat Bethesda wiedermal etwas tolles gezaubert. Das Spiel ist fantastisch, die Story spannend (naja, mehr oder weniger) und die Graphik top. Einziger Mangel wäre da allerdings der Levelaufbau. manche level sind recht einfach und bieten viele verschiedene Arten es durchzuspielen, manche hingegen sind wirklich kompliziert. Auch ist es recht hinderlich das man auch recht schnell Pfeilmunition verliert und man nur bevor das level startet sich neu eindecken kann, wenn man denn das nötige Geld gesammelt hat.
Die Add-ons sind klasse. Die Trials bieten eine wunderbare Trainings und Minigame Platte und die anderen beiden (Knife of Dunwall und Brigmore Witches) bieten einen komplett neuen Handlungsverlauf aus Sicht des Antagonisten im Hauptspiel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Xbox, 24. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dishonored: Spiel des Jahres Edition - [Xbox 360] (Videospiel)
Meinem Sohn gefällt das Spiel wohl seht gut,kennt es schon von früher,die Edition hat die Spielerweiterungen schon mit berücksichtigt.
Für X Box spieler ein schönes interessantes und aktraktives Spiel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Spiel, 23. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dishonored: Spiel des Jahres Edition - [Xbox 360] (Videospiel)
War ein Geschenk und war mir erst unsicher ob es gefällt. Aber alles super, das Spiel kommt super an.
Bekam ich ogar noch vor dem voraussichtlichen Liefertermin. Jederzeit gerne wieder.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ......, 1. November 2013
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dishonored: Spiel des Jahres Edition - [Xbox 360] (Videospiel)
Also erstmal das Game ist ja nicht schlecht so eine Mischung aus Bioshock und Assassins Creed.
So auch der Stil im ART DECOR look.
Aber jeden rate ich vom einfach so kauf ab denn hier ist irgendwie das gleiche Problem vorhanden wie bei ALIEN COLONIALS MARINES in sachen Grafik, von wegen besonders.
Oder vorher irgendwo ausleihen ist sowieso immer besser.
Total matschige und verwaschene Texturen, so sieht vielleicht ein Spiel aus das schon 8 Jahre oder älter ist aber das hier ist vom letzten Jahr.
Das hat mich total entäuscht.
Die Entwickler hätten mal lieber ein texturenpacket programieren sollen anstatt irgendwelche DLCs.
Andere haben es doch schon vorgemacht.
Selbst nach der Installation ist dieser Makel vorhanden.
Schade.

Sonst ist das Game ok.

Meine Meinung bezieht sich auf xbox360 version.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Dishonored: Spiel des Jahres Edition - [Xbox 360]
EUR 19,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen