Kundenrezensionen


100 Rezensionen
5 Sterne:
 (68)
4 Sterne:
 (19)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


102 von 106 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach 1-monatiger Recherche - das TOP Gerät gefunden!
Also das wir eine etwas längere Bewertung, denn ich habe etwa einen Monat, vor meiner Bestellung nach DEM ultimativen Staubsauger für mich gesucht, und weiß somit auch wie wichtig Kundenbewertungen diesbezüglich sind.

Mein vorheriger Staubsauger (4 Jahre alt) war ein AEG Ultra Silencer 2200 W (mit Beutel), gekauft um ca. EURO 290,-. Der hat...
Vor 6 Monaten von Gönül Yilmaz veröffentlicht

versus
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mehr erwartet
zuerst muss ich sagen das wir vorher einen hochwertigen Staubsauger von Siemens hatten mit welchem ich immer sehr zufrieden war.
Zur Wohnsituation: großes Haus mit 4 Etagen , Böden: Teppich , Parkett und glatte Granitböden, keine Tiere, 4 Personen

Nun gelockt hat mich das Saugen ohne Saugkraftverlust und ohne Beutel bei Dyson und das der...
Vor 1 Monat von Janirosa veröffentlicht


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

102 von 106 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach 1-monatiger Recherche - das TOP Gerät gefunden!, 19. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dyson DC33c Tangle-free beutelloser Staubsauger (1300 Watt, Umschaltbare Bodendüse, Mini Turbinendüse, Ball Technologie) (Haushaltswaren)
Also das wir eine etwas längere Bewertung, denn ich habe etwa einen Monat, vor meiner Bestellung nach DEM ultimativen Staubsauger für mich gesucht, und weiß somit auch wie wichtig Kundenbewertungen diesbezüglich sind.

Mein vorheriger Staubsauger (4 Jahre alt) war ein AEG Ultra Silencer 2200 W (mit Beutel), gekauft um ca. EURO 290,-. Der hat zwar gut gesaugt, aber die Verarbeitung des Geräts war zum Schmeißen! Schon innerhalb der Garantiefrist mussten etliche Teile gewechselt werden. Dann hat der Motor auch noch extreme Pfeifgeräusche von sich gegeben, das war ein Fabrikationsfehler. Nachdem die Garantie zu Ende war ging es weiter mit dem Verfall. Die Ersatzteile sind 1. sehr schwierig zu bekommen (in Österreich) und 2. sehr, sehr teuer.

Wie gesagt, nach langer, langer Recherche habe ich mich für einen Dyson entschieden. Danach musste ich mir noch überlegen welcher der vielen Modelle zum einen in mein Budget und zum anderen zu meinem Haushalt passt. Letztendlich wurde es der DC33c Tangle-free Staubsauger (gekauft am 03.03.2014)

Vorab noch einige Infos zu meiner Person und meinem Haushalt, denn nicht jeder hat den selben "Putzverstand" ;)

Ich habe eine 150m² Wohnung, Laminatböden, große Teppiche in 6 Zimmern, Fliesen im Bad u WC, Ledersofas und eine Sitzgarnitur aus Stoff.
Sauge täglich auf Grund meiner 3 Kinder (2 davon sind Kleinkinder) und 2 Katzen (Halblanghaar).
Ich bin leider eine ziemlich penible Person, was die Sauberkeit anbelangt. Aber, aus Zeitgründen muss alles sehr praktisch und unkompliziert sein. Beim DC33c kann ich bestätigen, dass das Saugen total praktisch ist, denn er kommt in alle Ecken und Kanten, saugt perfekt, kein unnötiges Bücken ist erforderlich.
Nach dem Aufwaschen habe ich erst tatsächlich bemerkt mit welch einer Saugkraft der Dyson arbeitet, denn das Wasser in meinem Eimer war glasklar!!! Nicht zu vergessen, bei einer 150m² Wohnung!! Das war bis dato noch NIE der Fall. Der Staubsauger fängt absolut jeden Staubkorn ein, dass kann ich jetzt nach 17 Tagen Benutzung bestätigen.

Katzenhaare, auch unsere Haare, die jeden Morgen im Badezimmer herumliegen (2 Personen mit sehr langem Haar), sind absolut kein Problem für den Sauger. Die Tangle-free Bürste kam auch einige Male zum Einsatz, aber nicht, weils unbedingt erforderlich war, denn die Kombibürste packt das mit Bravur. Nur, nachdem man mit der Tangle-free Bürste gesaugt hat, hat man den Eindruck der Teppich wäre gewaschen worden (natürlich entfernt sie keine Flecken). Jede einzelne Teppichfaser wird jeglichem Staub spurlos gereinigt.
Glauben Sie mir, wenn so eine penible Person wie ich solche Aussagen tätigt, dann ist da mit Sicherheit was dran!

Hier einige Facts zum Gerät:

Preis mit Stand 03.03.2014 EURO 285,-

Handhabung: Einmalig! Kein Kippen, kein Bücken (wobei das Rohr für Personen, die größer als 170cm sind schon etwas zu kurz geraten sein könnte), saugt problemlos in Ecken und Kanten (auch Fensterbrett, Vitrine, über den Schränken,.... alles ein Klax)

Verarbeitung: Alles, bis jetzt sehr robust und stabil. Die Extradüsen lassen sich sehr einfach (durch ein Einrastsystem/einen Klick) an 3 verschieden Stellen anbringen. Beim Staubbehälter hatte ich die größten Bedenken, denn ich war nur Beutelsauger gewöhnt, aber das Entleeren ist auch absolut unkompliziert und in keinster Weise eine Sauerei. In manchen Kundenbewertungen stand, dass die Anbringung für die Extradüsen nicht stabil sei und die Halterung für das Teleskoprohr sei unpraktisch, denn man müsse sich damit spielen. Diese Aussagen kann ich nur dementieren. Für mich hat alles einen sehr robusten und stabilen Anschein.

Saugkraft: Den Punkt, denke ich, habe ich weiter oben schon ausgiebig erörtert. Der Sauger hat 1300 (schont somit die Umwelt, mehr als so manche andere Sauger), aber NULL Saugkraftverlust. Was noch wichtig wäre: Den Behälter muss ich jeden 2. Tag entleeren (nochmal 150m² Wohnung!).

Preis-/Leistungsverhältnis: Mein voriger Sauger hatte 290€ gekostet, dieser 285€. Der vorige Sauger hatte eine gute Saugleistung, dachte ich zumindest, aber das Wasser nach dem Aufwaschen war immer grau! Beim Dyson weiß ich, dass er eine fast schon utopische Saugleistung hat. Somit ist der Dyson absolut sein Geld wert. (Ach ja, meine Schwester und meine Mutter haben einen Vorwerk, Kosten ca. 1.000€, und ich hatte schon einige Male mit beiden Saugern das Vergnügen, aber, nein danke, denn die sind mir einfach zu unhandlich, zu teuer in der Anschaffung und die Folgekosten sind auch nicht ohne. Außerdem, saugt die Weitem nicht so gut.)

Garantie: Man hat 5 Jahre Garantie auf das Gerät + !!Zubehör!! (habe mich persönlich beim Kundendienst erkundigt, als ich die Garantieregistrierung durchgeführt habe)Wichtig ist, dass man auf die Registrierung nicht vergisst.

So, ich hoffe einigen grübelnden Köpfen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben. Erspart euch das lange Recherchieren und kauft euch den Dyson. ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


47 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Daumen hoch für den Staubsauger von Dyson, 31. Oktober 2013
Von 
S. Berghauser - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Dyson DC33c Tangle-free beutelloser Staubsauger (1300 Watt, Umschaltbare Bodendüse, Mini Turbinendüse, Ball Technologie) (Haushaltswaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Geliefert wird der Staubsauger, eine Polsterdüse, eine Kombi Fugen- und Bürstdüse, eine Turbinendüse und eine Bedienungsanleitung.

Der Zusammenbau ist recht simpel und wird auch sehr gut bebildert in der Bedienungsanleitung erklärt. Der Staubsauger sieht schick aus, ist aber auch recht groß, so dass man schon etwas mehr Platz braucht, wenn man ihn irgendwo verstauen will.

Staubsaugerbeutel braucht man hier nicht und der Filter ist waschbar. Die Entleerung des Behälters ist auch sehr einfach. Mit einem Knopfdruck trennt man den Behälter vom Staubsauger und mit einem weiteren Knopfdruck entleert man ihn. Das Kabel ist ausreichend lang (6,50m) und ich muss, um die komplette Wohnung zu saugen nur einmal die Steckdose wechseln. Was ich auch schön finde ist, dass sich das Kabel sehr sanft einzieht. Bei meinem alten Staubsauger war der Kabeleinzug so kraftvoll, dass man aufpassen musste, dass das Kabel nicht gegen die Beine schlägt. Das Problem hat man hier nicht. Der Sauger lässt sich sehr leicht hinterher ziehen und dreht sich auf den Punkt.

Der Staubsauger soll sehr leise sein, was ich aber nicht bestätigen kann. Er ist jetzt nicht extrem laut, aber besonders leise ist er auch nicht. Die Bodendüse gleitet sehr gut über den Teppich und über die Fliesen und saugt auch schön das Katzenstreu mit auf, ohne dass ich die Bodendüse leicht anheben muss, so wie bei meinem alten Sauger.

Ich sauge täglich mindestens einmal. Manchmal sogar öfter, wenn meine Vögel und meine beiden Katzen mal wieder mehr Dreck gemacht haben als nötig tut. Bisher war ich mit meinem alten Staubsauger eigentlich immer zufrieden. Er hatte seine Arbeit gut gemacht... meinte ich... aber als ich dann zum ersten Mal den Dyson benutzt habe, war ich doch sehr erstaunt und habe mich gefragt, was mein alter Staubsauger eigentlich gemacht hat.

Der 2 Liter Behälter des Dyson Staubsaugers war tatsächlich fast voll geworden und ich war fast schon entsetzt darüber, wieviel mein alter Sauger liegengelassen hat aber nun, nachdem der ganze alte Schmutz aus dem Teppich raus ist, muss ich den Behälter auch nur noch alle paar Tage mal leeren.

Um Teppichläufer abzusaugen, ohne dass er an der Bodendüse festklebt, gibt es am Handgriff einen kleinen Hebel der, wenn man an ihm zieht, Luft reinlässt, so dass man die Teppichläufer oder kleine Teppiche ohne Probleme absaugen kann.

Die Turbinendüse, die mitgeliefert wird, ist noch so ein extra Highlight. Sie ist etwa halb so groß wie die Bodendüse und ziemlich laut saugt aber auch wirklich den letzten Rest Katzenhaare mit auf. Meine Katzen liegen gerne auf unseren gepolsterten Küchenstühlen und bisher war es immer ein Akt, die Katzenhaare von den Stühlen zu entfernen. Mit der Turbinendüse ist das kein Problem mehr. Einmal rübersaugen und alle Haare sind weg. Auch für die Teppichfliesen auf der Treppe eignet sich die Turbinendüse hervorragend. Da der Staubsauger recht groß ist, stelle ich ihn beim Treppe absaugen immer eine Stufe vor mir hin und halte ihn mit den Beinen, was ganz gut funktioniert.

Von mir bekommt der Staubsauger von Dyson die vollen 5 Sterne. Die hat er sich aber auch wirklich verdient und ich kann ihn wärmstens weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mehr erwartet, 12. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dyson DC33c Tangle-free beutelloser Staubsauger (1300 Watt, Umschaltbare Bodendüse, Mini Turbinendüse, Ball Technologie) (Haushaltswaren)
zuerst muss ich sagen das wir vorher einen hochwertigen Staubsauger von Siemens hatten mit welchem ich immer sehr zufrieden war.
Zur Wohnsituation: großes Haus mit 4 Etagen , Böden: Teppich , Parkett und glatte Granitböden, keine Tiere, 4 Personen

Nun gelockt hat mich das Saugen ohne Saugkraftverlust und ohne Beutel bei Dyson und das der Dyson toll aussieht keine Frage
Fazit: Super saugkraft, Design Top, leicht die Treppen zu tragen

ABER : Total enttäuscht von dem wackeligen Griffgefühl, die Stange ist irgendwie labberig wenn sie ganz ausgefahren ist. Ich bin 1,74 m das geht gerade so noch!
Leider obwohl der dyson klein und zierlich ist durch die blöde Anbringung der Halterung braucht der Staubsauger dermaßen viel PLatz über einen ganzen Meter auch wenn die Stange eingefahren ist, obwohl der Sauger nur 50 cm breit ist - wie kann das denn sein ? So kann er leider nicht mal eben klein und fein in der Ecke stehen das ist echt schade!
Das erste Modell ging zurück, weil wir dachten unsere umschaltbare Bodendüse sei kaputt oder fehlkonstruiert ,weil sie so sehr trotz ausgefahrener Bürsten über unseren Parkett kratzte, das ich Angst um unseren guten Boden hatte, das Problem bei dieser Düse haben wohl mehrere Kunden , das zweite Model leider das selbe d.h. Die Bürste, welche angeblich für alle Böden ist leider für Parkett nicht geeignet.
Lob an Amazon für den Versand super schnell !
So schnell gebe ich ja nicht auf , deshalb habe ich nun zusätzlich die Parkettbürste von Dyson bestellt , aber auch hier keine tolle Lösung sie klappt leider sofort um wenn eine Teppichkante oder so kommt, d.h. Damit kann man wirklich nur sehr glatte Böden saugen. Aber was machen Leute die Fliesen, Parkett und Teppich haben??? Das heißt für mich jetzt immer die Düse wechseln erst Teppich mit der umschaltbaren Bürste danach den Parkett mit der Parkettdüse. Also das geht doch eigentlich garnicht, bei meinem " alten Siemens war die wendige flache Bodendüse 100 mal besser!
dann stört mich etwas das man sehr vorsichtig mit dem Dyson fahren muss , bei Kurven kippt er schnell um. Das war wohl schon ein älteres Problem bei Dyson, dachte bei den Neuen Modellen ist das vorbei...
Da wir mehrer Etagen haben bleibt der Sauger nun oben wo Teppich ist, weil ich keine Lust auf ewiges Düsen wechseln und das ewige Umkippen beim Wechsel zwischen Fliese und Teppich hatte. Deshalb leider nur 3 Sterne wegen der hohen Saugkraft die ist wirklich toll- aber meine Bitte an Dyson demnächst eine umschaltbare Düse, welche für glatte Böden sowie Teppich geeignet ist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


38 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr guter Staubsauger mit Verbesserungen beim Handling. [DYSON 33 C TANGLE FREE], 4. November 2013
Von 
H. Gebauer (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Dyson DC33c Tangle-free beutelloser Staubsauger (1300 Watt, Umschaltbare Bodendüse, Mini Turbinendüse, Ball Technologie) (Haushaltswaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
(1) Was ist neu ? (Kurze Anmerkung für Besitzer älterer Dysons)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da die Dyson-Geräte ausserordentlich robust, langlebig und hochwertig verarbeitet sind, bietet sich ein Vergleich zwischen einem älteren Geräten und dem hier vorliegenden an. Es dürfte also nicht ganz abwegig sein, dass der eine oder andere Besitzer eines älteren Dysons, vielleicht mit dem Gedanken spielt, sich ein neueres Modell zu kaufen. Wir verwenden seit etwa 5 Jahren den Dyson 20 c Stowaway Allergy Parquet" ohne jedes Problem auf allen Flächen. So könnte die Frage interessant sein: Was ist verbessert ? Um es kurz zu machen:

(a) Der Dyson 33 C TANGLE FREE ist durch einen anderen Geräteaufbau besser beweglich, d.h. er kippt nicht bei jedem Richtungswechsel um. Auch verdreht sich der Schlauch nicht mehr.
(b) Alle Steckverbindungen rasten jetzt hörbar ein und sind durch zwei Kippschalter zu lösen. Die Verbindung Schlauch/Gerät ist verbessert.
(c) Die Stange des Saugers ist verschlankt und auch der Griff liegt jetzt besser in der Hand. Überhaupt macht das Gerät einen leichteren und kompakteren Eindruck. Er wiegt nur noch 5,9 Kilo (ist also 1 Kilo leichter als der 20 C).
(d) Der Filter ist leichter erreichbar und kann unter fliessendem Wasser gereinigt werden.
(e) Etwas umständlicher ist die Entleerung des Behälters. Lieber erstmal ins Handbuch schauen, bevor etwas kaputt geht. Denn jetzt muss zuerst ein Knopf am Gerät betätigt werden, um den Behälter vom Gerät zu lösen. Sehr gut ist (besonders für Allergiker ), dass mit einem weiteren Knopf unten eine Klappe aufgeht. Bei dem älteren musste ja der Deckel oben geöffnet werden, um den Behälter zu leeren.
(f) Die Saugleistung und die Haftung am Boden würden wir als viel stärker ansehen.
(g) Kleines Manko: das alte Zubehör passt nicht - jedoch ist die Anzahl des Zubehörs nicht verringert worden.

Insgesamt könnte sich also eine Neuanschaffung durchaus lohnen, denn in Punkto Beweglichkeit, Benutzerfreundlichkeit, Gewicht und Saugkraft wurde einiges verbessert. Auch die Leerung des Behälters nach unten - ist eine deutliche Verbesserung, denn sie minimiert noch einmal den Kontakt mit dem Hausstaub.

(2) TEST: DYSON 33C Tangle Free (Gesamteindruck: 4 Sterne)
----------------------------------------------------------------------------------
Bereits nach dem Auspacken machte der Dyson eine sehr gute Figur. Alles wirkt sehr gut verarbeitet. Das Handbuch ist vorbildlich. Das Gerät ist schnell betriebsbereit. Sehr gut hat uns gefallen, dass die Spezialbürste mit einem beiliegenden Zusatz am Gerät befestigt werden kann. So hat man alle Funktionen zusammen und muss bei grösseren Häusern oder Wohnungen nicht weiteres Zubehör holen, weil es nicht am Gerät befestigt werden kann. Sehr gut.

Das Gerät ist insgesamt sehr kompakt gebaut und wiegt 5,9 Kilo. Die Abmessung sind L: 50 cm, B: 26 cm, H: 38 cm. Es dürfte sich also gut verstauen lassen. Das Kabel ist mit 6 m lang genug. Schlauch, Basisgerät und Zubehör werden mit einfachen Klickverbindungen zusammengesteckt. So kann man wahlweise die Verlängerungsstange verwenden oder eben nicht. Der Wechsel zwischen den Bürsten geht leicht von der Hand. Das gesamte Zubehör kann am Gerät gelagert werden. So entfällt lästiges Suchen. Sehr gut ist auch, dass man sehr leicht den Schlauch vom Gerät trennen kann - das spart Platz.

Da das Basisgerät auf einer Art Kugel gelagert ist, lässt es sich sehr gut in alle Richtungen bewegen ohne dass es umkippt oder sich der Schlauch verdreht (s.o. Verbesserung zum 20 C). Sehr gut. Eingeschaltet wird das Gerät an einem roten Knopf links - rechts daneben befindet sich der Knopf für die Kabelaufwicklung.

Die Kompaktheit und Beweglichkeit des Saugers macht beim Reinigen Eindruck. Schnell sind grosse Flächen gereinigt. Die Bürste hat immer eine sehr feste Verbindung zum Untergrund. Variieren kann man die Haftung auch (durch Fussdruck auf die Bürste). So kann es bei Läufern passieren, dass sie hochgesaugt werden. Hier nur kurz an dem Hebel unterhalb des Griffes ziehen, dass minimiert die Saugleistung und der Läufer ist wieder frei. Die Reinigungsleistung ist über jeden Zweifel erhaben. Auch die etwas schmal wirkende Bürste leistet einiges. Da man direkte Zugang zum Innenraum der Bürste hat - lassen sich Haare einfach entfernen. Das dürfte vor allem für Tierfreunde interessant sein.

Leider ist die Entfernung des Schmutzbehälters ein wenig kompliziert (um nicht zu sagen nervig"). Hier muss zuerst der Knopf unterhalb des ON/OFF-Schalters gedrückt werden. Dann erst kann der Behälter entnommen werden. (Also bei der Erstbenutzung lieber erstmal in den Anleitung schauen). Auch das Einrasten des Behälters erfordert ein wenig Übung, da er zuerst auf einen Pöppel gestellt wird, um dann von oben wieder verschlossen zu werden. Definitiv nichts für Ungeduldige ! Sehr gut gefallen hat uns, dass der Behälter jetzt nach unten aufgeht (durch die Betätigung des roten Knopfes am Behälter). So minimiert sich für Allergiker noch einmal der Kontakt mit dem Hausstaub. Behälter und Filter lassen sich einfach unter fliessendem Wasser reinigen. Das Gerät kann bei Dyson registriert werden. Der Hersteller gibt 5 Jahre Garantie.

Wir geben 4 Sterne für dieses Gerät. Nicht ganz ausgereift, ist nur die Halterung des Schmutz-behälters. Ausserdem haftet der Sauger ausserordentlich fest am Untergrund . Das ist auf jeden Fall gewöhnungsbedürftig. Dafür holt er aber auch jedes noch so feine Staubpartikelchen aus den Böden.

-------------- Sollten Sie weitere Fragen haben -- bitte einfach die Kommentar-Funktion nutzen....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz in Ordnung, 17. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dyson DC33c Tangle-free beutelloser Staubsauger (1300 Watt, Umschaltbare Bodendüse, Mini Turbinendüse, Ball Technologie) (Haushaltswaren)
Ich habe den Dyson als Ersatz für unseren Philips gekauft bei dem leider eine Reparatur zu teuer war.

Die Materialqualität des Dyson ist gut, die Konstruktion ist sehr designorientiert, wobei mir das bei einem Stauibsauger ziemlich egal ist - ich will ihn ja nicht heiraten oder in die Vitrine stellen.
Die Saugkraft ist oK aber längst nicht so gewaltig wie mache hier schreiben, unser alter Philips war da stärker aber zugegebenermaßen auch schwerer und mit mehr Leistungsaufnahme.
Was ich bei bei einem Staubsauger der Preislage des Dyson aber vermisse ist eindeutig eine Rregulierung der Saugkraft, das sollte bei 280 Euro schon drin sein.

Daher und weil keine Motorbürste mit an Bord ist würde ich den Sauger hauptsächlich für Parkett oder Fliesen enpfehlen, wer viel Teppich zu saugen hat wird mit dem Gerät nur bedingt glücklich.

Was mich zum Kauf bewogen hat ist aber die Handlichkeit und das geringe Gewicht, das sind die großen Vorteile des Geräts.
Da bei uns fast nur Parkett oder Fliesen vorhanden sind bin ich mit dem Dyson soweit ganz zufrieden.

Pro:
+ Handlichkeit
+ Gewicht
+ Saugleistung in Relation zur Leistungsaufgnahme

Contra:
- Betriebsgeräusch
- keine Saugstärkenregulierung
- keine Motorbürste
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber ..., 1. November 2013
Von 
Neutralmodus2000 - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Dyson DC33c Tangle-free beutelloser Staubsauger (1300 Watt, Umschaltbare Bodendüse, Mini Turbinendüse, Ball Technologie) (Haushaltswaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Im Rahmen des VINE-Programms durfte ich bereits diverse Staubsauger testen, u.a. diese hier:

http://www.amazon.de/gp/product/B005VOVR7A

http://www.amazon.de/gp/product/B004YKNRW0

http://www.amazon.de/gp/product/B008SB3I5M

Ich war mir diesen zufrieden bis sehr zufrieden, da Saugleistung und Preis-Leistungs-Verhältnis aus meiner subjektiven Wahrnehmung stimmten.

Wir - meine Frau und ich, beide Mittvierziger - bewohnen eine moderne Doppelhaushälfte mit 3 Etagen plus Unterkellerung. Auch wenn keine Kinder oder Haustiere im Haushalt leben: Wir haben einen großen Freundeskreis und dementsprechend viel Besuch. Verschmutzt wird also immer etwas. Wir saugen deshalb 2-4 x pro Woche. Wir haben überwiegend glatte Böden, also Parkett, Laminat und Fliesen. Einige größere Teppichläufer gilt es auch zu reinigen.

Nun lieferte amazon zwei Geräte von Dyson (DC52 AnimalTurbine und diesen hier, DC33c Tangle-free). Meine Frau und mich haben beide nicht zu 100% überzeugt. Wir hatten ein deutlich besseres Saugergebnis im Vergleich zu den preiswerten Modellen der Konkurrenz erwartet. Dem war aber nicht so. Nach circa 4 Wochen Testphase urteilen wir wie folgt zum Dyson DC33c:

Positive Aspekte:
Gute Saugleitung (aber absolut vergleichbar mit anderen Geräten der 1600 - 2000 Watt Kategorie), sehr gute Verarbeitung, festes Einrasten aller Baukomponenten, umfangreiche und gut bebilderte Anleitung (DIN A4, 44 Seiten, mehrsprachig), umfangreiches Düsenzubehör, großer Aktionsradius (10 Meter), kein schrilles Getöse des Motors, stabiles Fahrverhalten auf glatten Böden, simples Entnehmen des Auffangbehälters, kein Zusatzkauf von Beuteln notwendig.

Negative Aspekte:
Kabel zieht bereits nach circa 10 Aufrollungen nicht bis ins Ende der Trommel (würde aber bestimmt im Rahmen eines Garantiefalls von Dyson repariert); die Halterung für Schlauch + Bodendüse ist unsinnig und wackelig wie bei manch preiswerteren Modellen; das Gerät neigt bei Kurvenfahrten auf bremsenden Belägen (Teppichen) zum Kippen, das Säubern des Auffangbehälters ist eine ziemlich ekelige Angelegenheit (man entleert einen stets sichtbaren fuseligen Klumpen aus Haaren, Staub, Krümeln, Insekten, welcher normalerweise bei anderen Saugsystemen im Beutel - also im Verborgenen - bleibt). Gelegentlich bleibt es nicht aus, dass man eine in ihre Bestandteile zerlegte Kellerspinne von der ansaugenden Rotationseinheit entfernen muss. Zu guter letzt: Das eigentlich ganz knuffige Design verhindert das platzsparende und aufrechte Verstauen in einer Abstellkammer oder einem Schrank.

Unser Eindruck: Wir können uns irren, aber zahlt man ggf. wegen des Namens Dyson deutlich mehr als bei anderen Herstellern? Die 5 Jahre Garantie sind zwar erfreulich (und ebenso die Einsparung durch nicht notwendigen Beutelkauf), aber echten Mehrwert haben wir ansonsten nicht feststellen können.

PS: Der angeblich speziell für Tierhaushalte entwickelte Dyson DC52 AnimalTurbine hat auch nicht mehr oder weniger Hundehaare aufgesaugt, als der DC33c (wir hatten im Testzeitraum 2 x Hundebesuch). Nur ist dieser DC52 nochmal circa 200 EUR teurer als der DC33c.

Fazit: Kein schlechtes Gerät, 3,5 Sterne, aber sehr teuer
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert, 11. November 2013
Von 
ADO "ADO" (Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Dyson DC33c Tangle-free beutelloser Staubsauger (1300 Watt, Umschaltbare Bodendüse, Mini Turbinendüse, Ball Technologie) (Haushaltswaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich hab den Staubsauger seit ungefähr einem Monat und muss sagen, dass das Staubsaugen mit dem Dyson DC 33 C echt Spaß macht ( soweit staubsaugen Spaß machen kann :-) ) .
Er ist sehr einfach im Gebrauch und für alle Bodenbeläge geeignet. Mit dem DC 33 C komme ich sehr gut in jede Ecke der Wohnung, dafür sorgen zum einen die zusätzlichen Aufsätze die direkt am Teleskoprohr befestigt sind und zum anderem die Wendigkeit des Staubsaugers.
Mit der Ball Technologie ist er sehr beweglich und lässt sich so leicht durch die Wohnung führen.
Direkt am Rohr kann ich die Saugkraftregulierung betätigen, das ist hilfreich (sonst musste ich immer zum Staubsauger hin und direkt am Gerät die Saugstärke anpassen) beim Saugen von z.B. Läufern. Zum Saugen von Teppichen oder Polster Möbeln ist die Mini Turbinendüse bestens geeignet. Da hab ich echt das Gefühl dass die 2 Bürsten den Schmutz auskehren und aufsaugen.
Ebenfalls ist der Schmutzbehälter den man ohne viel Aufwand herausnehmen und entleeren kann (nie wieder Staubsauger Beutel kaufen)sehr praktisch.

Als negativ würde ich einzig eine gewisse "Sperrigkeit" und "Lautstärke" (welche aber der Saugkraft wohl geschuldet ist) nennen.

Fazit:

Ich freue mich sehr dass ich den Dyson DC 33 C mein eigen nennen kann. 315 € (Stand 11.11) sind auf den ersten Blick zwar viel Geld für einen Staubsauger, allerdings muss man bedenken dass keine weiteren Kosten in der Zukunft anfallen was sich bei einer längeren Nutzungsdauer mehr als rechnen sollte. Es handelt sich auch auf jeden Fall um ein Qualitativ sehr hochwertiges Produkt. Ich kann den Dyson mit gutem Gewissen weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Saugleistung wie bei anderen Saugern, 8. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Dyson DC33c Tangle-free beutelloser Staubsauger (1300 Watt, Umschaltbare Bodendüse, Mini Turbinendüse, Ball Technologie) (Haushaltswaren)
Der Dyson fält durch sein Design auf, die Saugeistung ist gut aber andere sind genauso gut.
Den Staubtank zu reinigen ist ziemlich ekelig, das Plastik wirkt ziemlich billig, hält aber erstaunlich gut.
Düsen schmaler als bei anderen Modellen, "Motor"düse ist nur eine Turbine und bleibt beim Teppch mit etwas längerem Flour stehen.
Düsenwechsel ist etwas unhandlich und könnte einfacher gelöst werden.

Wir hatten ihn 1/2 Jahr im Einsatz um ihn dann für 116 Euro zu versteigern. Wir holen uns nie wieder einen Dyson, Preis/Leistung driften zu weit auseinander.

Fazit:
Gute aber durchschnittliche Saugleistung
EXTREM laute Hölenmaschine
Unhandlicher Düsenwechsel
extrem staubige und ekelige Reinigung

Frau/Mann sollte nicht unbedingt einem englischen Daniel Düsentrieb in der Werbung glauben - es gibt bessere Staubsauger die sogar noch weniger Kosten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Konstruktion, 3. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dyson DC33c Tangle-free beutelloser Staubsauger (1300 Watt, Umschaltbare Bodendüse, Mini Turbinendüse, Ball Technologie) (Haushaltswaren)
Dyson setzt bei seinen Produkten seit je her auf innovative Konstruktionen.
Das Versprechen des nicht vorhanden "Saugkraftverlustes" wird definitiv eingehalten, der Staubsauger hat eine enorme Saugkraft, zu spüren an dem hohen Reibwert der Bodendüse zum Untergrund!

Der DC33c hat einen(!) Filter, dieser kann sehr leicht entnommen werden, und muss lediglich einmal monatlich unter kaltem Wasser ausgespült werden, das wars... technischer Hintergrund: Fliehkraftabscheider (also in diesem Fall der beutellose Behälter) können systembedingt keinen Feinstaub abscheiden, dieser bleibt in diesem Filter hängen, aber gar kein Problem.

Die Ergonomie des Saugers ist tadellos, er lässt sich wunderbar und ohne mir bekannte Barrieren bedienen, ob Behälter-Entleerung, Filterreinigung, Kabelauf/auszug, Arretierung der Saugrohrkomponenten und Aufsätze oder das Staubsaugen selbst, das Arbeiten mit diesem Produkt macht Spaß!

Nach der Online-Registrierung bei Dyson, erhält man volle 5(!) Jahre Garantie auf der Sauger, dies sollte doch für jeden ein Argument sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für mich und meine Lebensumstände ungeeignet, 6. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dyson DC33c Tangle-free beutelloser Staubsauger (1300 Watt, Umschaltbare Bodendüse, Mini Turbinendüse, Ball Technologie) (Haushaltswaren)
Habe den Dyson ausprobiert. Sehr gute Verarbeitung, sehr gute Reinigung (Saugleistung). Für meine Wohnung 50 qm allerdings nicht besonders geeignet. Die Reinigungsbürste und der Stil sind für verwinkelte Wohnverältnisse schwer lenkbar. Der schwere Stil macht es einem nicht leicht einfach mal schnell durch die Wohnung zu saugen. Dass man beim Dyson die Saugkraft nicht individuell regeln kann, finde ich ebenfalls sehr schade. Ich besitze Vögel, da ist tägliches Saugen einfach pflicht, auch Sonn- und Feiertags. Dafür ist mir der Dyson allerdings zu laut. Bei meinem Vorgänger und auch jetzigen Staubsauger kann ich die Leistung runterdrehen, dadurch ist ein leiseres Saugen möglich. Fazit: Der Dyson hat eine gute Saugleistung ist aber durch seine Größe und seine sehr stabile und schwere Verarbeitung, finde ich, nicht für kleine Wohnflächen geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen