earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

49
4,7 von 5 Sternen
From Here To Now To You
Format: MP3-DownloadÄndern
Preis:9,19 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. September 2013
Jack Johnson wie wir ihn kennen. Ein Sound zum relaxen und entspannen. Sehr ausgewogene Scheibe auf bekannt hohen Niveau. Manche mögen sich Fragen schon wieder der gleiche Stil. Ja. Genau deswegen eine klare Kaufempfehlung. Jack bleibt sich treu und schenkt den Hörer einfach nur gute Musik.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. September 2013
Auch mit diesem Album beweist Jack mal wieder, dass er es immer noch drauf hat.
Ich kenne nicht viele Musiker, die ihr Niveau über so viele Jahre halten
und dabei nicht vom Boden abheben. Das liebe ich so an Jack Johnson. Er
ist einfach ein cooler Typ ;)
Das einzige was ich ein wenig seit dem To The Sea Album vermisse, sind richtige
Ohrwürmer, bei denen man immer mitsingt egal wie oft man den Song schon gehört hat.
Beispiele: Better Together, If I Had Eyes, oder Hope.
Dennoch ist das Album einfach klasse und man kann wie gewohnt dazu chillen.
Auch ein schönes Booklet mit vielen Bildern und den Songtexten ist wieder
dabei, was meiner Meinung nach bei jedem Album dabei sein sollte, aber den meisten
ist das wohl zu viel Arbeit.
Also kauft die CD und geniest die Musik ;)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. September 2013
Das neue Album ist kein 08-15-Pop, es ist aber auch keine musikalische Offenbarung. Seit der Anschaffung von "on and on" kaufe ich die neuen Alben blind und wurde immer mit einem 5-Sterne-Album belohnt. Sicher gibt es bei Jack Johnson-Songs keine riesige Bandbreite, aber den Alben war immer eine gewisse Weiterentwicklung anzumerken. "From here..." bietet keinerlei neuen Aspekte. "home" gab es schon auf dem Soundtrack "broke down melody" ohne Vogelgezwitscher ... es gefällt immer noch gut. Tolle Produktion, Stimme & Akustikgitarren toll und relaxt in Szene gesetzt; manchmal aber einfach zu relaxt, will sagen einige Songs verbreiten eine gepflegte Langeweile. Nach der längeren Pause war meine Erwartung einfach höher. Für Jack Johnson-Fans noch sehr ok, Neulinge sollten doch eher zu "in between dreams" oder "sleep through the static" greifen. Anders gesagt, wäre das mein erstes Jack Johnson-Album, hätte ich die nachfolgenden nicht blind gekauft ... nach wie vor finde ich es bemerkenswert, dass ein Mensch in zwei Bereichen solch eine Begabung mitbekommen hat. Musiker & Surfer ... Funny van Dannen würde wahrscheinlich sagen "schon wieder ein Idiot, der mit dem Kosmos im Einklang ist". Ich finde es aber völlig ironiefrei gut, dass er offensichtlich nicht nur bis zu seinem (Surf)Brett vor dem Kopf denkt und gerne seine Musik mit Solarenergie prodziert etc etc. Beim nächsten Album gerne wieder etwas mehr wagen und Leute etwas ( wirklich nur etwas ) verstören wie beispielsweise bei "to the sea".
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Es ist schön, wenn man sich auf bestimmte Dinge im Leben verlassen kann. Die Alben von Jack Johnson sind solche verlässlichen Wegbegleiter. Gut für mich, dass der Mann irgendwann das Surfbrett gegen die Gitarre eingetauscht hat. So habe ich jedes Mal das Gefühl, ich würde einen alten Freund besuchen, wenn ich ein Jack Johnson Album höre. Bei -From Here to Now to You...- ist das wieder einmal der Fall. Wenn es eine passende musikalische Untermalung für ein gutes Lebensgefühl gibt, dann ist es Jack Johnsons Musik...

Anspieltipps: -Washing the Dishes- ist diese Art gute Laune Musik, die einen mit den Füßen wippen und den Fingern schnippen lässt. Ein schlichter Lovesong wie -Never Fade- berührt einen direkt am Herzen. Für mich ein Sahnestück des Albums ist -Don't Believe A Thing I Say-. Das eine Stimme und eine Gitarre noch immer ausreichen, um einen mitzunehmen, zeigt -You Remind Me Of You-. Eine wunderschöne Liedermacherballade ist -Ones And Zeroes-. Der Rausschmeisser -Home- rundet den Gesamteindruck wohltuend ab. Ein Easy-Listening-Album der Extraklasse. Wie immer bei Jack Johnson. Einfach nur schön.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 6. November 2013
Jack Johnson die Sechste. Der Hawaiianer macht mal wieder das, was er am besten kann, nette Musik mit hohem Entspanntheitsfaktor und Lagerfeuerromantiktouch. Ok, wer Hawaii kennt, kann den Mann verstehen, und da er nicht am Hungertuch nagen wird und genügend Zeit zum Surfen und Musizieren hat, hat er auch keinen Grund, rebellisch zu sein und sich mit den sozialen Konflickten auf den Inseln herumzuschlagen.
Musikalisch reisst der Gitarrero seine stilistischen Grenzen auch diesmal nicht ein, sondern besinnt sich nach dem etwas sperrig beginnenden Vorgänger (To The Sea) wieder auf die alte Stärken der ersten drei Alben (Bushfire Fairytales, On And On und In Between Dreams). Schöne, leicht beschwingte Melodien zum easy nebenbei hören. Textlich versucht der Barde auch diesmal, nicht in der Anspruchlosigkeit zu versinken, ein bisschen Philosophie, ein bisschen Naturverbundenheit - fertig ist die Laube. Im Singer- und Songwriterlager gibt es interessantere Künstler, aber der Erfolg gibt Mr. Johnson recht. Und ehrlich gesagt ist es genau das, warum ich seine Musik mag. Die neuen Songs erreichen für mich zwar nicht den Charme und Pepp der ersten drei Longplayer, aber da sie verdammt gut ins Ohr gehen und beim Hören den Fuss lässig mitwippen lassen und Mix, Mastering und Aufmachung (sehr schönes Booklet) ebenfalls passen, wären 4 Sternchen als Gesamtnote drin. Nun kommt aber das ABER, das sich ausschliesslich auf die Vinylversion bezieht.
Leider ist die schwarze Scheibe was die Pressung angeht nicht der Hammer. Knistern und Knacken trüben auch nach mehreren Waschdurchgängen auf der Plattenwaschmaschine die Freude, dazu kommen ein paar üble Störgeräusche, die auf gröbere Pressfehler in den Rillen hindeuten. Nun kann man sagen, dass heutzutage ja keine grossen Stückzahlen gepresst werden, die Schneid- und Presstechnik nur noch schwer reparabel ist etc. und da eben kleinere Qualitätsmängel drin sind. Andere Pop-Produktionen (z.B. Adele - 21) strafen diese Argumente aber Lügen, denn wenn die Plattefirmen wirklich wollen, dann klappt es auch mit qualitativ hochwertigem schwarzem Gold. Als bekennender Vinyl-Junkie muss ich leider sagen, dass es wohl besser ist, sich die CD zu kaufen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. November 2013
Man könnte fast meinen, die Songs sind etwas zu langweilig, aber mir gefallen sie gut und ich kann dabei sehr gut entspannen.
Vor allem wenn ich mir das Booklet dazu durchlese und einen Eindruck davon bekomme, wie, wo und mit wem die Songs entstanden sind, könnten die SOngs gar nicht besser sein: Denn es ist eine Hommage an seine Familie und das höre ich auch heraus!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 3. Februar 2014
tut man sich beim ersten Hören noch schwer, zieht einen die Platte spätestens beim dritten Durchlauf in ihren Bann, sodass man erst nach dem Mitwippen und Mitgrooven merkt, dass man längst der Musik gehorcht - dabei spricht die Dauerhaftigkeit des Gewöhnens einfach nur dafür, dass sich seit Brushfire Fairytales und Sleep Through The Static wieder einmal etwas Grundlegendes verändert hat: Jack widmet sich wieder einmal neuen Elementen, die seine Musik nachhaltig verändern und voranbringen

starke Melodien, wie immer geniale Texte und ein Jack Johnson, der wieder einmal mit seiner unvergleichlichen Stimme einem den Stecker aus dem Alltagstrott zieht und die Zeit für eine Weile anhält

what you deserve is what you get - eine super Platte - weiter so Jack!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Januar 2014
Toller Sound wie man in kennt von Jack Johnson ;-) kommt an die vorherigen CDs ran. Reinlegen einschalten gute Stimmung anhören!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. September 2013
Ich bin der Meinung, dass man Alben im Allgemeinen zwar im Gesamtkontext der bisherigen Veröffentlichungen eines Künstlers betrachten kann, dies aber bei Rezensionen einzelner Alben nicht Sinnvoll ist, da dies nichts darüber aussagt wie das einzelne Album für sich alleine genommen ist.
So finde ich, dass "From here to now to you" stellenweise "schwächer" ist als die ersten 4 Alben und wieder "stärker" als Album Nummer 5, was jedoch auch (wie meist bei langjährig schaffenden Künstlern) auf fehlende "Neuerungen" zurückzuführen sein könnte. Dies ist jedoch kein Grund für mich das vorliegende Werk schlechter zu Bewerten, weil es für sich genommen ein tolles und sehr gutes Album bleibt!
Und wenn man genau zuhört, weis man, dass zwar vom reinen Sound keine Neuerungen vorhanden sind, dass jedoch durch die oft gewählte "Offene Stimmung" der Gitarre ein absolut anderes Songwriting entsteht.
So bleibt für mich das Album absolut Klasse! Wer Jack Johnson mag, wird diese Album auch sehr mögen! Tolle Arbeit, sehr gute Texte, gute Instrumentierung und sensationelles Gefühl für Timing und sparsamen Einsatz von Effekten!
Weiter so!
Lieblingslied auf dem Album: Ones and Zeros!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 21. September 2013
Ich finde,es schwebt eine Wolke Country mit...zwar keine echte slide guitar, doch die Ahnung davon in einigen Stücken.
warum nicht? Passt doch perfekt in die bevorstehende "Jahres"zeit, und Künstlerauthensität ist doch eigentlich nie eine Makel gewesen...neue Facetten sind auch in den kleinen Tönen zu finden ! Alles immer auf Gott Commercial zu schieben ist auch irgendwann überflüssig...ein wie immer entspanntes Album !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
In Between Dreams
In Between Dreams von Jack Johnson
EUR 6,89

To The Sea
To The Sea von Jack Johnson
EUR 5,59

On And On
On And On von Jack Johnson
EUR 9,29