weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen67
4,1 von 5 Sternen
Format: Vinyl|Ändern
Preis:32,22 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. November 2013
Also bitte: fast in jedem Lied höre ich Abschnitte und Refrains, die wir alle schon x-mal in anderen Rock- und Popsongs gehört haben. Vieleicht hat das auch mit meinem Alter zu tun. ;-) Aufgrund der geschickten Aneinandereihungen, der zugegebenermaßen kreativen Wechseln innerhalb der Songs und elektronischen Spielereien klingt das bombastisch. Aber eben nur bombastisch.;-) Ich wünsche trotzdem viel Spaß, aber gebt mir bitte die Einfachheit zurück!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2014
Unglaublich gute CDs, die Stücke werden mit zunehmendem Hören immer besser. Sehr komplexe Arrangements lösen sich absolut harmonisch auf. Kann man immer wieder hören.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2014
Spitzen klasse. Arcade Fire erfinden sich selbst neu ohne sich zu verlieren. Das muss man erst mal schaffen. Platte 2013
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2013
Ich höre es in Dauerschleife, seit es bei mir angekommen ist! Das funktioniert ja sogar, das Ende des letzten Lieds schließt direkt an den Anfang des ersten Lieds an. Klappt natürlich nur digital. Richtig gutes Album, auch wenn ich mich erst reinhören musste, aber es gibt mit jedem Hören wieder so viel Neues zu entdecken, dass es einfach immer besser wird :)
Mit der Bestellung hat übrigens auch alles funktioniert. Danke an Amazon, das mit der Frühbestellergarantie oder so ähnlich hat super geklappt! Die CD wurde insgesamt 6€ billiger, und die Rücküberweisung kam total schnell.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2013
Warum schade? Weil ich mich so auf 2013 gefreut hatte. Weil es so viele neue Alben von Bands gab die ich mag - und alle waren sie schlecht bis durchschnittlich. Ob Placebo, Muse, Dream Theater, The National, The Pinneapple Thief, ... und nun auch noch Arcade Fire.

Erwartet habe ich eigentlich nichts, aber was habe ich bekommen? Einen Schock wie damals von "OK Computer" zu "Kid A" - nur leider nicht genau so angenehm. Vielleicht haben auch Andere nach dem Preview "Reflektor" gedacht: Eigentlich nicht mein Stil, aber ein gutes Lied. Wenn die anderen Lieder wenigsten mehr oder weniger nach den alten Lieder klingen, dann wird "Reflektor" bestimmt wieder ein gutes Album. Wer auch so gedacht hat, dem kann - eigentlich muss - ich empfehlen "Reflektor" nicht zu kaufen. Es ist ein bisschen so, als wenn Du Deine(n) Ex mit jemand Anderen siehst ...

So wie ich bei Muse nach ihrer eigenen Demontage "The 2nd Law" hoffe, so hoffe ich nun auch bei Arcade Fire nach dieser Demontage, dass sie lernen, dass so etwas, was damals Radiohead von "OK Computer" zu "Kid A" geschafft haben, nicht "zwanghaft" wiederholbar ist. Obwohl, dass haben anscheinend nicht mal Radiohead selber gelernt - Alles nach "Kid A" war durchschnittlich, oder noch schlechter.

"Kid A" war/ist ein Kunstwerk/Meisterwerk. Es war/ist das auch vor allem, weil es so klingt, als wenn es nicht aus irgendeinem Zwang entstanden ist. Vor allem nicht aus einem Zwang, anstatt nach Rock, nach irgendetwas Elektronischen zu klingen. Im Herzen klingt es noch nach Radiohead, wenn auch in anderer Kleidung.

Das trifft nicht auf Muse "The 2nd Law" zu, und auch nicht auf "Reflektor". Beide klingen nicht "authentisch". Beide klingen zwanghaft/krampfhaft anders, nur aus dem Selbstzweck anders zu klingen. Als wenn sich ein Punk einen Frack anzieht, und seinen Kumpels dann sagt, dass er mal mit anderer Kleidung "schockieren" will - und sich dann nicht wundern braucht, dass niemand ihn in einem Frack ernst nimmt.

In seinen poppigen Stellen klingt "Reflektor" wie sehr alter Pop. Ich habe mich dabei erinnert, wie ich als kleines Kind mal Boney M. gehört habe. Damals fand ich es lustig zu solcher Musik herumzuhüpfen. Als ich älter wurde fand ich Pop irgendwann langweilig und doof. So ähnlich wirkt "Reflektor" auf mich.

So wie bei Muse "The 2nd Law" gibt es auch auf "Reflektor" zwei, drei Lieder die gut sind, und im Herzen noch nach Arcade Fire klingen, und so wenigstens zwei Sterne retten:

* Reflektor
* Joan of Arc
* It's Never Over

2013 wird mir, was die Neuerscheinungen etablierter Bands betrifft, als eines der bittersten Jahre in Erinnerung bleiben.
1313 Kommentare|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2014
Ach, ja die schrammelnden Folk-Nerds entdecken die Soundmaschinen der Loudness-War-Produktion. Sicherlich kreativ bemüht es David Bowie und LCD-Soundsystem gleich zu tun,
ist Reflektor sicherlich nicht so gut, wie die Werke der genannten Impulsgeber, aber immerhin auf der Höhe der Zeit. Alles wirkt überproduziert und nicht mehr so schrullig lieblich, wie auf den ersten Alben. Nun, wo der Charme verschwindet, ist der Angriff auf das Massenpublikum vorgegeben. Kaufhauskompatibel.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2013
super Album! Ganz anders als gedacht und doch so, wie man es irgendwie erwartet hat. Eine Kaufempfehlung von mir als Unterstützung für die Band.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2013
Diese Musik kann man nicht nur hören, sondern sie lädt zum zuhören ein. Anders und aber nicht unangenehm. Ich habe die CD mittlerweile schon mehrfach gehört und entdecke immer noch neue Facetten
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2013
das außergewöhnliche der vergangenen scheiben wurde nicht mehr praktiziert, sinnlos finde ich, dass nun zwei scheiben gemacht wurden, hätte sie das Geplänkel auf scheibe zwei am ende weggelassen, wäre es nur eine scheibe gewesen. der stil ist nicht mehr so mitreisend wie in den ersten, leider nichts außergewöhnliches mehr... schade schade
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2014
Gelungenes Album, freue mich schon sehr auf die Live-Auftritte im Jahr 2014. Geniale Band bringt mal wieder großartiges Album heraus, mehr bleibt hier nicht zu schreiben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €
14,99 €
13,99 €
10,98 €