Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
131
4,2 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:2,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. November 2013
Ich bin nicht nur ein Fan von Liebesromanen, sondern mittlerweile auch ein großer Fan von Petra Röder.

Ihr Schreibstil ist einfach immer toll und sie schafft es mit jeden ihrer Bücher den Leser in ihren Bann zu ziehen.

Sie gibt sich sehr viel Mühe mit den Charakteren ihrer Protagonisten, sie sind authentisch und sympathisch, haben Ecken und Kanten und machen damit den Roman noch interessanter. Auch gibt es im Buch einige Stellen wo man als Leser einfach lachen musste.

Amy ist eine junge Frisörin, die gerade so mit ihrem Geld um die Runden kommt, ihr Freund Dylon nutzt sie nach Strich und Faden aus. Als ihre Freundin Jessica ihr gehörig den Kopf wäscht, stellt Amy fest das es so in ihrem Leben so nicht weitergehen kann. Kurz drauf trennt sie sich von ihrem Freund und fährt zusammen mit Jessica zur Hochzeit deren Cousine. Und dann gibt es da noch Jessicas Cousin Taylor, Sohn einer reichen Familie,den sie auf der Fahrt zur Hochzeit kennenlernt.Sofort hat sie ein kribbeln im Bauch.
Der Start der beiden ist allerdings durch eine dumme Bemerkung von Jessica sehr holprig.
Taylor entwickelt sich im laufe der Geschichte aber immer mehr in einen Traummann...
Ein absolut tolles Buch, was von mir eine klare Kaufempfehlung bekommt!!!!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2014
Manchmal braucht man das: einfach nur gute, nette Unterhaltung, die das Herz erwärmt, ohne das Hirn zu überfordern. Zudem wollte ich mich keinesfalls über schlechte Formulierungen oder Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler ärgern müssen. Lange habe ich recherchiert, bis mir dieses Buch von Petra Röder zugesagt hat.
Amy hat sich gerade von ihrem Freund getrennt. Um sich abzulenken, begleitet sie ihre beste Freundin Jessica auf eine Hochzeit. Doch der Urlaub steht unter keinem guten Stern: Erst wird Amy ignoriert, dann fühlt sie sich ausgegrenzt und beim Schwimmen ertrinkt sie fast. Als schließlich ihr Ex-Freund während der Feier auftaucht, überschlagen sich die Ereignisse.
Die Geschichte liest sich sehr angenehm. Die Figuren sind gut gezeichnet und gerade Amy muss einiges durchmachen, bis ihr schließlich ein Happy End vergönnt ist. Die Verwicklungen sind routiniert aufgebaut, so dass ich sagen muss, dass das Buch ausgezeichnete „leichte Unterhaltung“ bietet. Von mir ein „sehr gut“ und fünf Wertungspunkte.
Mein Fazit: Das perfekte Buch für schöne Stunden auf der Couch
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2016
Inhalt:

Amy hat die Nase gestrichen voll. Sie jagt ihren Freund Dylan zum Teufel und fährt mit ihrer besten Freundin zu einer Hochzeitsfeier. Dabei lernt sie Taylor kennen und die beiden sind sich auf Anhieb unsympathisch. Plötzlich taucht Dylan auf und will Amy gewaltsam zurückholen.

Alles, was schief gehen kann, geht schief und dann ist da auch noch dieses verflixte Kribbeln in Amys Bauch, das sich immer dann bemerkbar macht, wenn Taylor in der Nähe ist.

Dieses Buch hat mir wie immer schöne Lesestunden gebracht, Petra Röder hat einen wunderbaren Schreibstil und es macht immer wieder Spaß ihre Bücher zu lesen.
Das Buch besteht aus Drama,Liebe und alles was dazu gehört :-) Es ist 100% zu empfehlen :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2014
Amy hat die Nase gestrichen voll. Sie jagt ihren Freund Dylan zum Teufel und fährt mit ihrer besten Freundin zu einer Hochzeitsfeier. Dabei lernt sie Taylor kennen und die beiden sind sich auf Anhieb unsympathisch. Plötzlich taucht Dylan auf und will Amy gewaltsam zurückholen.
Alles, was schief gehen kann, geht schief und dann ist da auch noch dieses verflixte Kribbeln in Amys Bauch, das sich immer dann bemerkbar macht, wenn Taylor in der Nähe ist.

Fazit: ich fand ich den Schreibstil einfach super, wenn man da mal anfängt ist es schwer aufzuhören ;)
Die Charaktere toll, Amy die leider an einem sehr sehr schlechten Freund geraten ist der wirklich einiges negatives drauf hat, entschliesst sich endlich sich von ihm zu trennen und gleich danach mit ihrer Freundin zu einer Hochzeit deren Cousine zu fahren. Gesagt getan, die Trennung wurde mal soviel sei verraten nicht gut aufgenommen und gerade deswegen ist es mal besser das Land zu verlassen.

Das taxi wartet auch der Cousin der Freundin auf die beiden und prompt spürt sie ein kribbeln im Bauch aber Taylor ist nicht gerade begeistert von ihr so macht es zumindest am Anfang den Schein. Auch bei der Hochzeitsfeier wird es nicht besser, Taylor bahandelt sie immer noch nicht besser, das Geld geht ihr immer mehr aus, die Klassenunterschiede machen sich vor allem bei Taylors Mutter bemerkbar. Den wo Amy "durchschnitt" ist, ist Taylor und die ganze Familie mehr als reich. Was nicht immer leicht ist und das merkt man doch immer wieder.

Dann endlich reden sich Taylor und amy aus und man spürt das knistern, aber was wäre es den für eine Liebesgeschichte wenn nicht noch was passieren würde, einige Unfälle, der Ex taucht auf macht Amy ganz schön das Leben zur Hölle, auch seine Ex ist kein Engel, einige Meinungsverschiedenheiten und und und bis zum Happy End :)

Ich hatte mit Amy schon sehr viel Mitleid den nicht nur an so nen Ex zu geraten aber auch so ihre Unfälle Wahnsinn die arme Frau von fast ertrunken bis nen Nagel im Rücken also fad wird einem mit ihr sicher nicht. Auch Taylor fand ich sympathisch den nach dem holprigen start macht ers sehr sehr nett wieder gut :))

Ich fands wirklich gut, langweilig wurde es auf jedenfall nicht, und für mich war alles dabei was in einem Liebesroman drinnen sein soll :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2014
Ich habe dieses Buch verschlungen. Ich liebe romantische Liebesgeschichten, da kann man immer so schön träumen und den eigenen Mann wider mal ein paar Sachen vorwerfen ;-)

Mittlerweile bin ich ein grosser Fan von Petra Röder. Ihr schreibstil ist so wundervoll erfrischend und sehr fesselnd.
Die Charaktere sind mit viel Liebe und bis ins kleinste Detail gestaltet.
Jeder hat seine Ecken und Kanten und kann damit umgehen.

Bitte mach weiter so und schenke uns noch viele tolle Zeiten mit deinen Romanen...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2013
Ich habe mich von den 5-Sterne Rezessionen zum Kauf überzeugen lassen und dann...OMG...wo fange ich nur an...
Also zunächst ist die Story wirklich dünn: Unsicheres Mädchen (von der ich nach dem Lesen des Buchs nicht mehr weiß, als das sie Friseuse ist und welche Klamotten sie trägt-->soviel zum Thema: schön ausgearbeitete Charaktere!), trennt sich von ihrem Freund, weil der sie immer kleinhält nd rumkommandiert. Daraufhin stolpert sie in die nächste Liebelei mit einem Kerl, der natürlich atemberaubend aussieht und sie ebenfalls kleinhält...aber dafür noch reich ist. Stöhn. Ich habe ja nichts gegen schwülstige Romantik, meinetwegen auch mit Märchen-Flair, aber ein bißchen Glaubwürdigkeit schadet nie. Das geht diesem Werk aber völlig ab. Mich habe ausnahmslos alle Figuren nur aufgeregt: natürlich gibt es die reiche, böse Schwiegermutter sowie eine angeblich beste Freundin, die den Namen nicht verdient (welche beste Freundin lädt einen auf eine Familienfeier ein und vergißt einen dann? Oder bemerkt nicht, wenn man bei einem Unwetter verschwindet?). Das arme unsichere Mädchen kommt auf 160 E-Book-Seiten drei Mal in Gefahr und muss gerettet werden und natürlich ist es nach vier Wochen "Beziehung" schon die große Liebe und man kann gar nicht mehr ohne einander (echt jetzt? Warum?). Doppel-Stöhn. Ach ja, ein paar Worte zum Schreibstil: Grauenhaft! Hier mal ein kleiner Auszug einer Sex-Szene:
"Als er sich erneut zwischen ihren Beinen positionierte, hielt er kurz inne, als wolle er ihr die Möglichkeit geben, sich doch noch anders zu entscheiden. Amy lächelte, packte ihn an den Hüften und zog ihn näher. Dann drang er in sie ein. Als er sie vollständig ausfüllte, verharrte er, damit sie sich an seine Größe gewöhnen konnte. Als er glaubte, dass dies der Fall war, begann er sich langsam zu bewegen."
Das wird übrigens wenig später als der "beste Sex des Lebens" bezeichnet. Ich habe herzhaft gelacht und allein dafür gebe ich dem Roman ein Sternchen!
22 Kommentare| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2014
Um was es in dem Buch geht würde ja zu Genüge breit getreten, deshalb erkläre ich einfach mal weshalb "nur" 3 Sterne. Ich konnte mich leider in den schreibstil der Autorin Nicht so einlesen, da er doch ziemlich einfach ist. Einfach in dem Sinne, das es ziemlich monoton geschrieben ist. Ich hatte nur wenige "wow" "hihi" und "ohhh" Momente.
2 Stunde habe ich für das Buch gebraucht, da ich unbedingt noch auf die Wende gewartet habe. Kurz vor dem Ende hat die Autorin mich aber leider als fehlersucher gefüttert.

Vorsicht Spoiler.

Während in einer Sekunde noch steht das Amy oben mit Logen und Co sitzt und Taylor im Auto wartet, vertippt sich die Schreiberin leider und auf einmal nennt sie Logan Taylor. Dieser heißt dann wieder Logan, als Taylor den Raum betritt.

Spoiler Ende.

An und für sich ist es auch etwas zu viel dramatisches was dem Mädchen passiert und und und.

Trotzdem hat mir die Idee die in dem Buch steckt gefallen, auch wenn sie etwas holperig und ab und an halt nicht ganz liebevoll geschrieben ist.

Es gibt wirklich schöne Szenen, deshalb war es kein wirklicher fehlkauf und doch auch eine nette Geschichte
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2016
Die Geschichte ist süß und auch spannend. Am Ende rutscht sie etwas zu sehr ins kitschige aber trotzdem nich ertragbar. Mir hat ein bisschen Witz gefehlt und naja Erotik gab es da meiner Meinung nach nicht. Aber vielleicht bin ich da auch etwas zu kritisch :D 4 Sterne hat es aber verdient. Es ist schnell gelesen und macht Spaß
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 16. September 2013
"Liebe klopft nicht an" ist ein weiterer gelungener Roman von Petra Röder.

Ich mag den Schreibstil sehr, denn er fesselt mich schnell an diese Story.

Frau Röder gibt sich viel Mühe mit den Charakteren ihrer Protagonisten. Sie sind authentisch wie sympathisch und machen den Roman erst aus. Etwas mehr Tiefe hätte ihnen allerdings nicht geschadet.

Warum gebe ich nur 3 und nicht 5 Sterne? Ganz einfach! Ich habe schon besseres der Autorin gelesen. Da sie mir hier ihre Geschichte so geschmackvoll präsentiert, hätte ich gerne mehr von ihr. Mehr als die Oberfläche. Und ich weiß: da geht doch auch mehr! Für mich war die Story manchmal zu wenig ausführlich. Die Gedanken, Emotionen und Beschreibungen der Personen sind zu seicht.

Einen Punkt habe ich abgezogen, weil ich den Schluss nicht so gelungen fand. Ich brauchte diese Verknüpfung zu den Vorgänger-Romanen nicht. Auch wenn sie süß gemeint ist, ich fand es unglaubwürdig und aufgesetzt. Auch fand ich die letzten Ereignisse dieses Romans etwas zu schnell erzählt, sie wirken dadurch konstruiert, obwohl sie gut durchdacht sind.

Ansonsten ist dieser Roman ein wunderschöner Liebesroman der sich lohnt gelesen zu werden. Frau Röder traue ich allerdings sehr viel mehr zu. Ich hoffe sie sich auch!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2014
Einfach zum dahin schmelzen, ein rund um gelungener Roman.
Die Handlung und die sympathischen Charaktere stimmten mich zu der Meinung, dass
dieses Buch eine mit sehr viel Feingefühl und Stil geschriebene Liebesgeschichte ist.
Perfekt um sich den langweiligen Sonntag um die Ohren zu schlagen...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden