Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Konzert-Filme von Miami Pop 1968 und Fehmarn 1970!
Die Dokumentation über Jimi's (zu kurzes) Leben ist der zuvor veröffentlichten "West Coast Seattle Boy" Doku sehr ähnlich, was die Zeitzeugen-Erzählungen und viele der kurzen Konzertausschnitte betrifft. Teilweise wirkt das wie eine Serie von Trailern (und damit Werbung) für die anderen von "Experience Hendrix" veröffentlichten DVDs und Blu...
Vor 4 Monaten von Hans Behlendorff veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mittlerer Art und Güte
Was gibt mir dieser Film, was mir unzählige andere nicht gegeben haben? Nichts. Es gibt zwar, wie auch im Booklet stolz präsentiert, einige bisher nicht gesehene Festival-Aufnahmen, aber die sind nicht besonders spektakulär und machen zusammen auch nur ein paar Minuten aus. Es fällt auf, dass alle Interviewpartner schon deutlich über 70 (Paul...
Vor 4 Monaten von Neo Nephew veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Konzert-Filme von Miami Pop 1968 und Fehmarn 1970!, 5. Dezember 2013
Von 
Hans Behlendorff (Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jimi Hendrix - Hear My Train A Comin' (DVD)
Die Dokumentation über Jimi's (zu kurzes) Leben ist der zuvor veröffentlichten "West Coast Seattle Boy" Doku sehr ähnlich, was die Zeitzeugen-Erzählungen und viele der kurzen Konzertausschnitte betrifft. Teilweise wirkt das wie eine Serie von Trailern (und damit Werbung) für die anderen von "Experience Hendrix" veröffentlichten DVDs und Blu Rays.

Aber es gibt einige neue Interviews mit ehemaligen Freundinnen von Jimi (Fayne Pridgeon, Linda Keith und Colette Mimram (jetzt mit neuem Nachnamen). Andere wichtige Freundinnen von Jimi, wie Kathy Etchingham, Jeanette Jacobs und Carmen Borrero kommen leider nicht zu Wort, aber (die blonde) Carmen ist wenigstens kurz mit Jimi zu sehen, in einem Ausschnitt von Noel Reddings Home Videos. Auch neue Kommentare von Paul McCartney, Steve Winwood, Toningenieur Eddie Kramer und etlichen anderen Zeitgenossen, die noch am Leben sind, gibt es.

Außerdem sieht man auch kurze, bisher nicht offiziell gezeigtete Video-Clips (ohne Original-Ton) von Konzerten, z.B. von Stockholm 1967 und vom Madison Square Garden in New York am 18.Mai 1969. Dort hat Jimi auch eine tolle Version von "Come On" gespielt. "Come On" war zu selten Teil seines Live-Repertoires. Erst im Januar 1969 spielte er es öfter während seiner Auftritte in Deutschland. Jedenfalls wäre es eine willkommene Überraschung, wenn in absehbarer Zeit noch Filmausschnitte mit Ton vom Madison Square Garden Konzert von '69 veröffentlicht werden würden. Die Ausschnitte, die ich auf Youtube (in geringer Bildqualität) gesehen habe, lassen jedenfalls hoffen, dass es davon noch gutes Filmmaterial gibt.

Aber zurück zu der "Hear My Train A'Comin'" DVD:

Besonders empfehlenswert ist diese Veröffentlichung für Fans von Jimi wegen der Extras auf der DVD:

1.: Zunächst einmal ist da die Dokumentation über das Konzert beim Miami Pop Festival am 18. Mai '68 zu erwähnen. Der damalige Veranstalter Michael Lang ('69 auch für Woodstock verantwortlich) erzählt und dann sieht man vier gefilmte Ausschnitte von Jimi's Auftritt, wobei "Foxy Lady" und "Tax Free" vollständig und „Fire" und „Purple Haze" ausschnittsweise zu sehen und zu hören sind. Diese Clips sind wirklich mitreißend, in guter (Farb-) Bildqualität und mit 5:1 Sound.

Einziger Wermutstropfen bei diesen Filmausschnitten: Sie wurden auf 16:9 Bildformat ge- bzw. beschnitten. Was das soll, kann ich nicht nachvollziehen. Gedreht wurden diese Mitschnitte sicher in 4:3, so dass bei der 16:9 Version oben und/oder unten das Bild nachträglich beschnitten wurde. Zum Glück macht sich das nur in wenigen Einstellungen störend bemerkbar.

Übrigens ist auch die Doku über Jimi‘s Leben auf dieser DVD leider auf 16:9 „getrimmt“ und damit auch alle dortigen Konzert- und Dokuausschnitte beschnitten.

2.: Der zweite Konzertfilm ist vom New York Pop Festival, am 17. Juli 1970, im Downing Stadium, Randall's Island, NY. Laufzeit ca. 20 Minuten.
Teile dieses Konzerts habe ich schon auf Youtube gesehen, aber hier ist die Qualität natürlich deutlich besser. Jimi spielt "Message To Love", "Lover Man", "All Along The Watchtower", "Purple Haze" und "Voodoo Child S.R.".Der Ton ist in 5:1 abgemischt.

3.: Überraschend gute Film- und auch Tonaufnahmen von Jimi's letztem großen Auftritt auf Fehmarn am 6.September 1970! (Laufzeit: etwas über 16 Minuten). Laut Covertext auf der DVD wurden diese erst kürzlich "entdeckt" und die habe ich größtenteils zuvor auch wirklich noch nirgends gesehen, auch nicht auf Youtube. Die Aufnahmen zeigen Jimi frontal vom Publikum aus aufgenommen - meistens ist die Kamera dicht an ihm dran - bei den Songs "Killing Floor", "Spanish Castle Magic", "All Along The Watchtower" und "Foxy Lady". Zwischendurch gibt es Schwenks auf das Publikum, wie es versucht, mit dem schlechten Wetter klarzukommen. Einige, die damals dabei waren werden sich freuen, sich dort wiederzusehen. Der Ton wurde - ohne Jimi‘s Wissen - von den Veranstaltern über zwei versteckte Overhead-Mikros auf der Bühne in Stereo aufgezeichnet.

Aufgepasst: Für diesen Film muss der Fernseher auf 4:3 Format umgestellt werden! Der Zugang zum Fehmarn-Film ist im DVD-Menü etwas ungeschickt versteckt: Unter dem Eintrag für den New York Pop Film muss man auf „more“ klicken.

4.: Als weiteres Extra gibt es noch den vollständigen Clip von Jimi's Auftritt bei "Top Of The Pops" mit "Purple Haze" (in schwarz-weiß) vom 30. März 1967.

Fazit: Ich bin Jimi Hendrix Fan von Anfang an, habe seine drei Auftritte in Berlin
(15.Mai '67, Neue Welt, Abendvorstellung, Eintritt 6 DM, mit 3 Vorgruppen; 23. Januar ‘69, Sportpalast (auch etliche Vorgruppen, u.a. The Free); 4.September '70, Deutschlanhalle, (Vorgruppen: Procul Harum, Canned Heat, Cat Mother und Ten Years After) miterlebt und seither sehr viel Material von ihm und über ihn gesammelt und bin deshalb wahrscheinlich nicht der "objektive" Rezensent, für den Jimi Hendrix nur einer unter vielen anderen Musikern ist. (Meine anderen Lieblingsmusiker sind John McLaughlin, Miles Davis und Jeff Beck.)

Jedenfalls ist die Veröffentlichung dieser DVD für jeden Hendrix-Fan eine Bereicherung, hauptsächlich wegen der Konzert-Mitschnitte.

Trotzdem bin ich teilweise sehr enttäuscht von der Veröffentlichungs-Politik der Firma "Experience Hendrix" (Chefin: Janie Hendrix. Die 2. Frau von Jimis Vater Al Hendrix brachte ihre Tochter Janie aus einer früheren Beziehung mit. Sie ist also eine angeheiratete „Schwester“ Jimis.) Es gibt noch viel erstklassiges Material von Jimi Hendrix Konzerten, z.B. von der Royal Albert Hall, London, am 24. Februar '69, wovon bisher nur eine Bootleg DVD erschienen ist, mit mäßiger Bild- dafür aber gut Tonqualität. Außerdem interessant z.B. die Jam Session von Newport am 20. Juni '69 (die Qualität einiger bei Youtube eingestellten Clips von dieser Session werden im Laufe der Jahre immer besser), etc.etc.

Egal wieviele Video- und CD-Veröffentlichungen im Laufe der Jahrzehnte nach und nach erscheinen, wer Jimi erlebt hat und ihn und seine Musik liebt wird immer weiter hoffen, dass noch mehr Schätze zugänglich gemacht werden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hear My Tain A Comin', 14. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jimi Hendrix - Hear My Train A Comin' [Blu-ray] (Blu-ray)
Wie ich finde eine sehr gelungene Doku mit vielen Archiv Material und Konzert mitschnitten.
Die Interviews sind ok, bis auf Eddy Kramer aber auch teilweise überflüssig.
Die Konzertmitschnitte sind dafür das sie nicht offiziell und professionell aufgenommen sind ganz ok.
Die Doku zeigt nochmals Jimis Reise bzw. werdegang in der Musikwelt und was für ein unbeschreibliches Musikalisches Genie und toller Mensch war.
Es gibt ja schon ein Paar Dokus über ihn. "West Coast Seattle Boy" und "Electric Ladyland Doku" sind mit dieser hier die Besten Dokus über den Meister der Gitarre.
Auch für den Nicht Fan ein echtes muss!:-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mittlerer Art und Güte, 1. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jimi Hendrix - Hear My Train A Comin' [Blu-ray] (Blu-ray)
Was gibt mir dieser Film, was mir unzählige andere nicht gegeben haben? Nichts. Es gibt zwar, wie auch im Booklet stolz präsentiert, einige bisher nicht gesehene Festival-Aufnahmen, aber die sind nicht besonders spektakulär und machen zusammen auch nur ein paar Minuten aus. Es fällt auf, dass alle Interviewpartner schon deutlich über 70 (Paul McCartney u.a.) sind. Wer sich beim Thema Hendrix also als fortgeschritten bezeichnet und zum Beispiel schon West Coast Seattle Boy: Voodoo Child hat, kann sich diese DVD sparen. Alle anderen, interessierten Neueinsteiger können hier aber zugreifen. Der Film führt solide in das Thema und Leben von Jimi Hendrix ein. Aber wirklich nicht mehr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen gutes Info-Material mit vielen Konzertausschnitten, 5. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jimi Hendrix - Hear My Train A Comin' (DVD)
Sehr umfangreiches Info-Material mit zum Teil für mich neuen Inhalten. Viele gute Konzertausschnitte. Man muss allerdings Englisch können. Aber beim zweiten oder mehrmaligen Anschauen versteht man durchaus die Interviewpassagen und die Informationen. Für jeden Hendrix-Fan eine gute Wahl.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb8050eb8)

Dieses Produkt

Jimi Hendrix - Hear My Train A Comin' [Blu-ray]
Jimi Hendrix - Hear My Train A Comin' [Blu-ray] von Jimi Hendrix (Blu-ray - 2013)
EUR 20,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen