Kundenrezensionen


475 Rezensionen
5 Sterne:
 (266)
4 Sterne:
 (107)
3 Sterne:
 (33)
2 Sterne:
 (22)
1 Sterne:
 (47)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


45 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für meine Ansprüche perfekt!
Ich habe auch das TP-Link Nano TL-PA4010 KIT.
Mit diesem TP-Link TL-WPA4220 KIT habe ich eine ideale Ergänzung/Erweiterung erhalten.

Das Zusammenspiel funktioniert einwandfrei!

Einen TP-Link Nano Adapter habe ich, per mitgeliefertem LAN-Kabel, an meine Fritzbox angeschlossen.
Den WLAN-Adapter habe ich in eine andere Steckdose in der...
Vor 14 Monaten von Matthias H. veröffentlicht

versus
41 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Macht meinen Repeater arbeitslos
Ich habe mir das TP-LINK WPA4220Kit gekauft,um meinen Fernseher nicht mehr über Wireless LAN mit dem Internet wie Maxdome & Co zu verbinden. Bei HD-Übertragungen war mein WiFi schnell am Limit. Und da ich keine 20 Meter Netzwerkkabel durch die Wohnung legen wollte, war der Einsatz dieses Powerline Adapters sehr interessant. Ich habe mich für die Adapter von...
Vor 13 Monaten von Krischan veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

25 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Etwas zeitraubende Installation – dann aber erstklassig, 29. Juni 2013
Von 
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das WLAN-Signal unseres Routers reicht nicht aus um alle Räume abzudecken. Es gibt 2 Ecken bei uns, die auf wundersame Weise außerhalb jeglicher Signalreichweite liegen. Außerhalb des Hauses ist es dann wieder da, doch dort hausen anscheinend WLAN-absorbierende Geister ;-)
Auch diverse WLAN-Repeater waren dort nur mit schwachem Signal unterwegs. D-LAN war da bisher unser Mittel der Wahl, aber immer am Kabel zu hängen….

Auch dem TP-Link TL-WPA4220Kit stand ich etwas skeptisch gegenüber, machte mich aber tapfer ans Werk. Die komplette Einrichtung, bis alles so war, wie ich es mir vorstellte, dauerte, da wir den Mac-Filter am Router aktiviert haben und ich ihn auch nicht deaktivieren wollte (sollte von Beginn an gleich alles richtig laufen) doch gute 1,5 Stunden. Einige Fehlversuche eingeschlossen.

Die beiliegende Kurzanleitung und auch das auf CD vorhandene Handbuch sind beide auf Englisch. Damit habe ich kaum Probleme und arbeite auch in diesem Bereich, dennoch ist mir Deutsch –insbesondere im Computerwortschatz – einfach lieber.
Die Kurzanleitung war für die Tonne, denn einfach nur per Knöpfchen die beiden Geräte verbinden, womöglich auch noch die Routerdaten auslesen lassen, na danke, dann kann ich meinen Nachbarn ja gleich meine Daten in die Briefkästen werfen. Das 8-stellige voreingestellte Passwort ist da nicht ausreichend.

Bevor man mit der Einrichtung beginnt, sollte man sich die MAC-Adressen der Adapter die auf einem Etikett auf der Unterseite stehen, abschreiben. So weiß man später in der Verwaltung um welchen es sich handelt.
Also erst einmal den größeren PA4220 Adapter per Lan-Kabel mit dem PC verbunden. Mit den kleinen Programm (Management Utility) von der CD gesucht und gefunden, auf „connect“ gedrückt und schon ist man auf der browserbasierten Verwaltung. In beide Felder: „admin“ eingeben und drin ist man. Dort gleich mal das Passwort geändert und noch ein paar eigene Einstellungen vorgenommen. Fertig.
Anschließend den kleineren PA4010 Adapter per Lan-Kabel mit dem Router verbunden, den größeren PA4220 Adapter per anderem Lan-Kabel mit der Lan-Buchse des PC‘s verbunden. (Beide Lan-Kabel liegen bei.) In den Powerlinesettings kann man nun den zweiten Adapter (seine zuvor abgeschriebene Mac-Adresse) hinzufügen, sobald der gefunden wurde steht sein Status auf online.
Zum Abschluss die Pairing-Knöpfe gedrückt, damit sie sich noch suchen und finden und alles blinkte nach Vorschrift.

Wer seine Internetverbindung auf DHCP stehen hat, d.h. seinen einzelnen Geräten keine festen IP-Adressen zugewiesen hat sondern sie jedes Mal aufs Neue vom Router zugewiesen bekommt, der muss nach jedem Reboot der TPLink-Verwaltung erneut in den Utilitys auf „connect“ klicken, da die vorherige IP-Adresse ja nicht mehr stimmt.

Was mir sehr gut gefällt, ist, dass sich auch bei den TP-Link Adaptern eine Mac-Filterung einstellen lässt. So kann sich niemand trotz Passwort ins heimische Netz einloggen. Dort jedoch daran denken, dass auch die MAC-Adresse des 2. Adapters eingegeben werden muss, sonst ist der plötzlich offline.

Nun noch zur Leistung. Das Signal läuft ja über die hauseigene Stromleitung. Da selbst in kleineren Wohnungen bzw. Häusern meist 2 oder mehr Zuleitungen vorhanden sind, ist nicht gesagt, dass jede Steckdose mit jeder anderen an der gleichen Leitung hängt. Manchmal gibt es in einem Raum mehrere davon. Da muss man einfach suchen, um die zu finden, die miteinander kommunizieren können.
Das Ergebnis ist erstklassig, im letzten Eck, wo die Repeater nur auf max. 3 Striche kamen, haben wir jetzt alle 5 Striche, also volle Leistung.

Fazit: Für uns die perfekte Lösung um auch in bisher „toten“ Ecken noch eine sehr gute Internetverbindung zu haben. Die etwas kniffelige Einrichtung und die z.T. sehr umständliche Anleitung – noch dazu nur auf Englisch – lassen mich jedoch einen Stern abziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Lösung, 12. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
TP-Link TL-WPA4220KIT WLAN-N Powerline-Netzwerkadapter (500Mbps über Stromleitung, 300Mbps über WLAN, 2 Fast-Ethernet-Ports, WiFi Clone) 2-er SetBisher musste ich mich mit mäßigem W-Lan in meinem Haus begnügen, aber das hat sich jetzt scheinbar geändert.
Ich besitze ein dreistöckiges Reihenhaus, der Router, eine Easybox 802 von Arcor, steht im Obergeschoss. Auf W-Lan Vergnügen mussten wir im Erdgeschoss bisher so gut wie immer verzichten. Durch Zufall habe ich dann in einem Saturn- Markt diese Lösung entdeckt und selbstverständlich bei Amazon bestellt. Die Lieferung war gewohnt schnell, kein Problem. Heute nun ist der Adapter TP-Link TL-WPA4220KIT bei mir angekommen. Etwas irritiert durch gewisse Kommentare einiger Nutzer hier auf dieser Seite, hatte ich trotz mehrmaligem Lesen und Studieren der deutschsprachigen Bedienungsanleitung, Hemmungen die Adapter in Betrieb zu nehmen, man könnte ja etwas falsch machen. Nach einem gewissen Zeitraum habe ich mich dann ans Werk begeben und den Powerline Adapter mit dem LAN-Kabel der Easybox verbunden und in eine separate Wandsteckdose eingesteckt. Den Powerline Extender im Erdgeschoss habe ich anschließend in eine Mehrfachsteckdose gesteckt und an den Smartphones, Tablet und Laptop das angegebene Wireless Password eingegeben. Und siehe da... alle Geräte zeigen eine hervorragende Empfangsqualität an! Tolle Sache! Wenn diese Teile nun auch eine entsprechende Lebensdauer haben bin ich sehr zufrieden. Aufgrund der doch einfachen Installation und tollen Sendestärke über zwei Stockwerke, gibt es von mir eine klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Simpel ein WLAN aufbauen, 27. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Einfacher kann man sein WLAN nicht vergrößern! Leichte Installation und einfach dort einsetzen, wo es gebraucht wird.

In meinem Fall habe ich es nicht eingesetzt, um ein WLAN zu erweitern, sondern um temporär überhaupt eins zur Verfügung zu haben, was problemlos funktioniert, da alles bereit perfekt vorkonfiguriert ist.

Konkret ging es darum, dass wir meine Schwiegereltern regelmäßig übers Wochenende besuchen und diese lediglich über eine alte Fritzbox ohne WLAN online gehen. Kurzerhand habe ich dieses Poweline-WLAN-Set gekauft und nutze es jedes Mal, wenn wir dort sind. Perfekt!

Die Installation war wirklich einfach. Powerline-Stecker direkt in die Wand-Steckdose, dann den Fritzbox-Stromstecker in die Powerline-Steckdose, WLAN-Powerline-Gerät ebenfalls direkt in eine Wandsteckdose in der Nähe... Connect-Knopf am normalen Powerline-Netzwerkadapter (der an der Fritzbox hängt) kurz (wichtig!!!) drücken... Jetzt hat man ganze zwei Minuten Zeit den Connect-Knopf auch am WLAN-Powerline-Gerät zu drücken. Alle drei LEDs leuchten grün. Fertig. Nun kann man den WLAN-Adapter herausziehen und irgendwo in der Wohnung frei plazieren und auch immer wieder herausziehen und neu einstecken. Die WLAN-Verbindund wird automatisch aufgebaut. (Passwort befindet sich direkt auf dem WLAN-Gerät.) Viel Spaß! 😉
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anstecken und Passt, 16. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir vor einiger Zeit bereits das TP-Link TL-PA411KIT V2.0 AV500 Mini Powerline Adapter (500Mbps) gekauft. Mein Wohnzimmer ist von meinem W-Lan Router allerdings so weit entfernt, dass ich dort maximal 1 Empfansstrich habe, bzw man nicht mal eine Website am Handy aufrufen kann, ohne das der W-Lan Empfang abreißt. Einen W-Lan Verstärker wollte ich mir nicht kaufen (schlechte Erfahrungen damit gemacht). Dann bin ich zufällig auf diesen Artikel hier gestoßen.
Nachdem ich mich ein bisschen schlau gemacht habe, ob der Adapter hier auch mit meinen bereits gekauften funktioniert, habe ich gleich zugeschlagen.

Aber funktioniert das Teil auch?

Absoult! Dieser Artikel hält wirklich was er verspricht. Angesteckt - WPS Taste am Router drücken - zum W-Lan Adapter laufen und dort auch die passende Taste drücken - Fertig!
Damit übernimmt das Gerät die bestehende W-Lan Konfiguration mitsamt Passwort vom Router. Der Router muss natürlich WPS unterstützen damit das auf Knopfdruck funktioniert. Der Adapter muss (anders als bei W-Lan Repeatern) auch nicht in Reichweite des W-Lan Netzes sein. Jetzt habe ich also im Wohnzimmer 2 Netzwerkanschlüsse für Fernseher und Spielekonsole und vollen W-Lan Empfang am Handy/Tablet/Laptop. Geschwindigkeitseinbußen gibt es bei mir nicht. Filme vom Hauptrechner über das Stromnetz auf den Fernseher zu streamen funktioniert auch einwandfrei. 1080p HD wird Ruckelfrei wiedergegeben, genau wie es sein soll.

Und die Verarbeitung?

Natürlich ist hier alles aus Plastik. Aber dadurch wirkt das Teil keineswegs minderwertig. Es ist super verarbeitet, stabil und wird im Betrieb auch nicht zu warm. Die Anschlüsse auf der Unterseite sind gut erreichbar wenn das Gerät in der Steckdose steckt.

Also jeder, der sein bestehendes Powerline Netzwerk noch um Funk erweitern möchte kann hier auf jeden Fall zuschlagen. Eine klare Kaufempfehlung von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Teil, 13. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach Problemen mit der Anmeldung an meinem "Grundbaustein" (man sollte eben genau nachlesen), geht das Teil Super.
Immer wieder gern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super, es funktioniert, 12. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TP-LINK TL-WPA4220TKIT AV500 WLAN Powerline-Netzwerkadapter (WLAN Repeater, 500Mbit/s, 2-Port, kompatibel mit Adaptern anderer Marken) 3-er Set (Zubehör)
Jeder hat mir Angst gemacht, es muss der gleiche Stromkreis sein, sonst geht nix. Dieses Gefühl hatte ich Anfangs auch da ich vom Keller vom Router andere Seite im Erdgeschoss keine Verbindung hin bekommen habe. Ich hatte schon überlegt das geht halt nicht...Es funktioniert alles bestens, es hat nur etwas gedauert. Man muss sich die Beschreibung schon irgendwie verinnerlichen, man denkt irgendwie anders oder hat eine andere Vorstellung. Am besten, ein Gerät in der Nähe des Routers anschließen, das andere (hatte erstmal nur ein zusätzliches benutzt) in nächster Nähe in die Steckdose, die Geräte haben sich kurzerhand ausgetauscht.Nun einfach den zweiten Adapter aus der Steckdose ziehen, hoch ins Erdgeschoss einstecken, und das gibt es nicht, es geht !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hat auf Anhieb super funktioniert!, 7. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Innerhalb von wenigen Minuten war alles eingerichtet. Der Netzwerkadapter funktioniert sogar am Ende der Mehrfachsteckdose, was will man mehr!? Ich schalte die Steckdose auch immer aus, wenn ich die Geräte, die daran hängen, gerade nicht brauche. Nach dem Einschalten ist immer alles sehr schnell wieder da (zumindest ist es schneller da, als sich meine PS3 und mein Beamer gestartet haben).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Excellent product, 3. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Works out of the box
easy to install and functional. Just pairing with the press of just one button.
Worth buying
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Alternative zum "richtigen" Netzwerk, 29. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als ich unser Haus umgebaut und das Netzwerk eingerichtet habe, habe ich nicht gedacht, dass es einmal Fernseher gibt, die man ans Internet anschließen kann. Für meinen TV gibt es zwar einen speziellen W-Lan-Stick aber dieser kostet mehr und ist halt nur für dieses Gerät brauchbar.
Auf der Suche nach was vernünftigen bin ich auf dieses gerät gestoßen. Die Installation ist kinderleicht und funktioniert schnell und sehr gut.
Der Vorteil bei diesem System ist es noch, dass ich den W-Lan-Adapter auch im Gartenhaus nutzen kann und Ruck-Zuck habe ich in meinem weitäufigen Garten guten W-Lan Empfang. Und es ist erweiterbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schnell, einfach, zuverlässig und noch dazu ziemlich preiswert, 25. April 2014
Von 
M. Steiner (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hatte das Problem, einen WLAN-Router im Arbeitszimmer zu haben, der sehr gut funktionierte, aber leider nur die Hälfte meiner Wohnung gut abdeckte. Für die andere Seite meiner Wohnung konnte ich nie einen guten Empfang erreichen, da 4-5 Stahlbetonwände dazwischen sind (Bad, 2x WC, Abstellraum und Garderobe), ergo kaum empfang im Wohnzimmer, Eßzimmer, Schlafraum und auf der Terrasse. Zudem konnte ich meinen Smart-TV nicht ins Netzwerk einbinden (TV steht zudem etwas abgeschirmt im Eck), zumindest nicht zuverlässig.

Und vor einer Installation eines KAT-6 Kabels habe ich mich wegen der Installation dann doch gescheut ... Habe daher im Web schon länger via "Internet per Steckdose" (plc-Technologie) gesucht. Dank der Rezessionen hier habe ich mich für den TP-Link entschieden (und schon 2 Freunden empfohlen). Lieferung etc wie immer schnell und problemlos.

Installation könnte einfacher nicht sein: 1 Adapter in Steckdose and LAN-Kabel anstecken (Achtung: ein LAN-Kabel ist dabei, das steht nicht in Beschreibung. Ich hatte extra eines bestellt, dieses aber dann nicht benötigt und retourniert - ging problemlos) und den 2. (oder 3. wenn man das 3-er Set nimmt) in Steckdose am gewünschten Ort einstecken - fertig!! Ich habe das nur 3x gemacht, weil Meldung der korrekten Installation fehlt bzw. mir nicht ersichtlich war. Habe daher rd. 20min statt 5-10min gebraucht. Und dass es so einfach geht, dachte ich doch nicht ;-)) Also einstecken und gleich ausprobieren, nicht lange tüfteln ;-))

neue WLan Anbindung geht dann wie folgt: WLAN am Endgerät auswählen (Samsung-TV mußte ich dazu einmal aus-&einschalten / iPhone, iPad und Galaxy haben es gleich erkannt) und Passwort vom Adapter eingeben (steht wie winzige Seriennummer auf dem Adapter unter Stecker drauf, fast Lupe dazu nötig). Es gebe aber auch die Möglichkeit, das Passwort (und den Namen) vom ursprünglichen WLAN auch für alle plc-Adapter zu verwenden, doch dafür muß man mitgelieferte Software installieren - diesen Aufwand habe ich mir dann nicht angetan (am iPhone, Smart-TV etc. gebe ich ja eh nur 1x das Passwort ein und danach erfolgt die Verbindung in Zukunft immer automatisch).

Speedtest hat ergeben, daß keinerlei Performance-Unterschiede sind zwischen Internet-Router, Original-WLAN Router im Arbeitszimmer und neuem plc-Router von TP-Link im Wohnraum (wobei mein lokaler Internet-Provider z.Zt. leider nicht mehr als 8MBit Download in meiner Region schafft). Reicht auf jeden Fall für Youtube-Streaming in HD-Qualität völlig aus (so nicht 2-3 weitere Geräte im WLAN hängen oder mein Provider Probleme hat, natürlich ;-)

Ein Tipp noch, den ich hier gelesen habe: TP-Link (Sender und Empfänger) sollten möglichst im selben Stromkreis hängen, dann ist es garantiert problemlos und die hohe Bandbreite gewährleistet !!

Also nach gut 1 Monat in Betrieb -> volle Kaufempfehlung !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen