Fashion Sale Hier klicken Cloud Drive Photos Erste Wahl Kinderfahrzeuge Learn More calendarGirl designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen63
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Oktober 2015
Es ist einfach nur traurig, was sich Hersteller heute für Kapitalfehler in der Konstruktion erlauben um irgendwo auch noch den letzten Bruchteil eines Cents zu sparen oder absichtlich die Lebensdauer zu verkürzen! Ich war von der Idee eines kabellosen Stabmixers sehr angetan, da defakto der Stabmixers das einzige Gerät ist, welches man direkt am Herd (pürieren von Suppen etc...) braucht und man bei Kochinseln so auf eine Steckdose ebenda angewiesen ist. Diese sind teuer, sehen hässlich aus und sind typische Schmutzecken. Also anstatt bei der neuen Küche 200 für eine versenkbare Steckdose auf der Insel, 100 für den Stabmixer investiert. Dann bricht nach gut einem Jahr die Kupplung zwischen Mixaufsatz und Motorgehäuse in tausend kleine Teile - weil gefertigt aus PLASTIK!!! Wohl gemerkt, es handelt sich hierbei um das Bauteil, welches die Kraft von der Antriebswelle auf Die Welle des Aufsatzes überträgt und so einem entsprechenden Drehmoment und damit einhergehender Belastung ausgesetzt ist. Diese Stelle ist also meines Erachtens nach ganz klar eine einkalkulierte Sollbruchstelle oder ein Opfer sparwütiger Controller. Das Teil gehört aus Metalldruckguss. Jetzt noch ein Garantiefall, jedoch bin ich mir sehr sicher, dass dies wieder passieren wird.

Fazit:
5 Sterne für Idee, Performance und Funktionalität bis zum Bruch

0 Sterne für die Verarbeitungsqualität und die Dreißtheit bzw. Sparwut des Herstellers.

Macht im Mittel abgerundet 2 Sterne.
11 Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2013
ich war skeptisch!
Da mich kabellose Produkte in der Küche grundsätzlich überzeugen hatte ich mir vor einigen Jahren einen akkubetriebenen Stabmixer angeschafft.... zu wenig Power und nach kurzer Zeit ließ die Akkuleistung so nach, dass der Gebrauch keinen Spaß mehr machte....

Erster Eindruck des Multiquick:
hochwertig, stabil und umfangreiches Zubehör!

Gebrauch:
- der Stabmixer liegt sehr gut in der Hand, lässt sich mit dem Sicherheitsknopf sehr
gut bedienen und zeigt "Stärke und Ausdauer"- wichtig bei längerem Rühren. Das
Arbeiten ohne Kabel ist v.a. am Herd toll und ermöglicht einen flexiblen Einsatz
in der Küche. Und es
ist kaum zu fassen (was ich bei anderen Rezensionen auch gelesen habe) es spritzt
wenig!!! Warum: keine Ahnung- Hauptsache es funktioniert! Auch schwierigeres
Material (z.B Pfannkuchenteig) lässt sich klümpchenfrei rühren/mixen.
- mit dem Zubehör lassen sich viele Maschinen in der Küche ersetzen. Das Hacken und
Zerkleinern geht in einem Arbeitsgang - z.B. lassen sich Salat und Salatsoße
zusammen zubereiten.

Minuspunkt:
An den Geräten und der Bedienung lässt sich nichts bemängeln!
Kleine Kritikpunkte:
- Bedienungsanleitung: es wäre schön wenn noch ein paar Rezepte anschaulich erklärt
würden - und die Bilder dürften etwas größer sein!
- das Zubehör ist sehr funktional und wird auch benötigt und benützt- wäre toll wenn
sich die Behälter ineinander stapeln lassen würden- gerade wenn der Stabmixer
griffbereit auf der Arbeitsplatte aufbewahrt wird!

Fazit: tolles kabelloses Gerät für einen umfassenden Einsatz in der Küche
22 Kommentare|32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2015
Ich hatte einen Braun Stabmixer, der circa 6 Jahre gute Dienste leistete. Er war sehr stabil und gut verarbeitet. Trotzdem erwarte ich von einem solchen Gerät mindestens 10 Jahre Lebenszeit. Als er kaputt ging hatte ich einen von Phillips, der leider nur ein Paar Monate ging, weshalb ich dann wieder einen Braun kaufte. Im Vergleich zu älteren Braun Produkten sind die der neuen Generation leider wirklich Mist. Der Mix Behälter ist aus sehr billigem, unstabilen Kunststoff. Wenn der auf ein Steinboden fällt, kann man ihn wegwerfen, aber einfach wo anstossen reicht auch. Da ist eigentlich ein Joghurtbecher sogar besser. Darüberhinaus, besteht das Rührteil für diesen Behälter aus mehreren zusammengesetzen Teilen, die sich leicht voneinander lösen und somit umständlich werden (plötzlich liegt da so ein nichtsagendes mini Teil rum, und man weiß nicht, was das ist, da es als Teil des Gerätes nicht offensichtlich erkennbar ist). Der Stabmixer hat nur eine Geschwindigkeit (mein alter hatte mehrere plus Turbo), und ist sehr schnell überstrapaziert. Dann muß der Herr wieder auf die Ladestation zum rebooten, was besser ist als dass er Kaputtgeht, aber trotzdem ist er halt nur für sehr flüssiges benutzbar. Nach circa 6 Monaten fängt meiner auch nun an, nur nach Rummfummelei zu laden. Dieses Gerät sehe ich eigentlich nur als akzeptabel als Ersatzgerät, oder für Menschen die eigentlich nicht kochen. Wer 1 mal im Monat Majo macht, oder ab und an kurz ein Süppchen mit Sahne verfeinern will, wird mit diesem Teil glücklich werden (aber auch mit einem vom Discounter - mein alter vom Lidl hält übrigens einiges mehr aus :D ) Leider sind die meisten Küchengeräte heutzutage nur Deko und werden somit zur Umweltsünde.

Ich empfehle jedem hier die Rezis zu lesen und sich ein stabiles Gerät mit qualitativem Zubehör zu suchen, welches man auch über Jahre verwenden kann. Leider fallen die Geräte der Firma Braun heutzutage nicht mehr in diese Kategorie. Auch die Zitruspresse, die ich meinem Sohn gekauft habe läuft die Gefahr zu zerbrechen, wenn man sie nur ansieht. Und ohne Geschirrspüler ist sie auch furchtbar zu säubern. Da drückt man die Teile besser einfach per Hand aus.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2015
Anfangs war ich mir nicht sicher ob die Leistung eines Akku getrieben Gerätes ausreichend ist doch hat mich dieser Pürierstab bislang nicht im stick gelassen. einen Stabmixer ohne Kabel nutzen zu können ist ein enormer vorteil und erleichtert vorallem die bedienung des zusätzlichen Equipments so haben wir uns auch den Schneebesen gekauft der eine gute ergänzung darstellt.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2015
Positiv:
Hochwertige Verarbeitung
kein störendes Kabel
gute Handhabung

Negativ:
Akku kann nicht getauscht werden
Wenn der akku leer/kaputt ist, kann man den Stabmixer nicht verwenden, da es keine Möglichkeit gibt, ihn doch mittels Kabel/Netzteil zu verwenden, daher habe ich ihn zurückgegeben.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2014
Das neueste Küchentalent von Braun – der Multiquick 9 Stabmixer Kabellos MQ 940cc – habe ich geschenkt bekommen und hat sofort mein Interesse geweckt, vor allem deswegen, da er kabellos ist und man so mehr Freiheit beim Kochen hat.
Der Multiquick 9 ist zwar um einiges größer als mein bisheriger Braun Stabmixer, dafür aber auch edler. Zudem kann er in der Ladestation aufbewahrt werden (auch ohne laden) und wird so zum Hingucker in jeder Küche.
Der Multiquick 9 Stabmixer Kabellos MQ 940cc liegt sehr gut in der Hand. Er kann mit nur einer Hand bedient werden. Die Einschaltsperre kann leicht deaktiviert werden, dazu müssen einfach beide Knöpfe zu Beginn auf einmal gedrückt werden.

Einmal in Fahrt können Suppen, Saucen, Milchshakes, Smoothies, etc. schnell und einfach fein und gleichmäßig püriert werden.
Und mit dem Stabmixer-Aufsatz können u.a. Hartkäse, Karotten und Nüsse sekundenschnell zerkleinert werden.
Es befinden sich zwar etwas gröbere Nuss-Stückchen unter den fein gemahlenen Nüssen, als wenn man fertig geriebenen Nüsse kauft. Dies finde ich allerdings nicht störend.
Püriert man zum Beispiel Früchte im Stabmixer-Aufsatz und möchte diese dann anschließend noch kalt stellen. Kann der rutschfeste Boden des Aufsatzes ganz einfach als Deckel umfunktioniert werden.
Auch Eis crashen funktioniert mit dem Edelstahleinsatz einwandfrei. Es macht zwar einen riesen Krach, doch das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Der Braun Multiquick 9 Stabmixer Kabellos MQ 940cc ist wahrlich ein Multitalent. Mir gefällt das der Stabmixer überall einsatzbereit ist, egal ob am Herd, an der Bar oder auf der Terrasse. Man hat einfach mehr Freiheit beim Kochen, da man auf keinen Stromanschluss angewiesen ist. Trotz “kabellos” ist dieser Stabmixer leistungsstark und sorgt für mehr als zufriedenstellende Ergebnisse. Auch wenn man mit der einen Geschwindigkeitsstufe ganz gut zurecht kommt, würde ich mir dennoch unterschiedliche Geschwindigkeitsstufen wünschen – in manchen Fällen erweist sich dies als doch ziemlich praktisch. Die Smart Speed Technologie (=je stärker der Tastendruck, desto höher die Leistung) wie sie beim Braun Multiquick 7 zu finden ist hätte auch perfekt für dieses Modell gepasst.
Der Stabmixer-Aufsatz ist grandios. Man kann Lebensmittel im Handumdrehen zerkleinern und Eis crashen.
Ein excellentes Gerät, dass Pürieren, Hacken und Mixen in einem verbindet und eigentlich ein SEHR GUT verdient hätte. Aufgrund der mir fehlenden unterschiedlichen Geschwindigkeitsstufen gibt es von mir allerdings einen Stern Abzug.

Fotos zum kabellosen Stabmixer findet ihr hier: genuss-fee.at/2014/07/braun-multiquick-9/
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2013
Ich bin wirklich begeistert von dem Braun Stabmixer. Ich muss sagen, dass ich bisher nur einen Stabmixer mit Kabel hatte und das kabellose Modell ist da wirklich ein ganz anderes Erlebnis.

DESIGN
Ich persönlich finde das schwarze Gerät schöner als das wei0e. Es ist sehr edel und auch qualitativ sehr hochwertig verarbeitet. So erwartet man es von einer renommierten Firma wie Braun. Es passt in jede Küche und ist auch optisch ein echter Blickfang. Den Stabmixer habe ich immer auf meiner Küchenzeile stehen, den Mess- und Mixbecher verstaue ich im Schrank.
Praktisch finde ich, dass die Ladestation zusätzlich auch die Halterung für das Gerät ist.

AKKULEISTUNG
Der Braun Stabmixer wird nicht mit einem Kabel, sondern mit einem leistungsstarken Lithium-Ionen Akku betrieben. Dieser lädt sich recht schnell auf und hat eine geringe Selbstentladung. So ist der Akku auch noch aufgeladen, wenn man den Stabmixer länger nicht benutzt hat. Außerdem hält eine Akkuleistung relativ lange an, so kann man unbeschwert kochen ohne Angst haben zu müssen, dass der Mixer schlapp macht.

BEDIENUNG
Der Stabmixer lässt sich sehr leicht bedienen. Um ihn anzuschalten muss man zunächst die Entriegelungstaste und den On-Schalter drücken. Kurz danach kann man die Entriegelungstaste loslassen und muss nur noch den On-Schalter gedrückt halten.
Einen kleinen Verbesserungsvorschlag hätte ich: Es wäre schon, wenn man die Taste nicht die ganze Zeit gedrückt halten muss- eine Feststeltaste wäre klasse, denn das dauerhafte Drücken der Taste ist schon etwas anstregend.
Der Stabmixer ist durch seinen Akku nicht gerade sehr leicht, er liegt aber aufgrund seiner Form sehr gut in der Hand (und ich habe relativ kleine Hände). An das Gewicht muss ich mich noch etwas gewöhnen, weil ich vorher wie gesagt einen Mixer mit Kabel hatte und dieser war deutlich leichter.

LEISTUNG
Der Stabmixer zerkleinert mühelos alle Lebensmittel, mit dem Eis-Crusher-Einsatz kann man somit auch leckere Cocktails zubereiten.
ich bin überzeugt von der Zerkleinerungsleistung.

PREIS
Ich finde hier stimmt das Preis-Leistungsverhältnis auf jeden Fall. Der Artikel ist sehr gut verarbeitet und von guter Qualität. Der Stabmixer erfüllt alle Wünsche seines Benutzers.

FAZIT
Ich kann den Stabmixer nur weiterempfehlen. Dadurch dass er kabellos ist, bietet er eine hohe Flexibilität, man muss nicht ständig auf das Kabel schauen. Wer also einen neuen Stabmixer sucht kann sich den Braun Multiquick zulegen.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2014
Ein funktionierender Stabmixer ist das - stimmt, aber auch nicht mehr.

Gut ist, daß er eben kabellos zu benutzen ist.

Ich koche seit 25 Jahren. Inzwischen habe ich sicher 5 Stabmixer verschiedenster Hersteller verschlissen - wenn nicht mehr.

Noch nie habe ich einen Stabmixer aber über 20 Minuten im Dauerbetrieb benutzen müssen. Wenn das jemand hier in Besprechungen behauptet ist er einfach ein Dummschreiber.

Es ist mir total wurschd, ob die Verpackung "stylisch" oder wunderschön ist, wie andere Käufer hier loslassen. Die Verpackung landet im Müll - ob stylisch oder nicht. An Verpackungen ist von Interesse ob diese den Transport sicher überstehen oder nicht - PUNKT!

Ein Stabmixer muß auch nicht gut aussehen, der muß einen Küchenjob erledigen - Punkt. Wenn in meiner Küche etwas gut aussehen muß, dann hol ich meine Frau dazu. Die sieht gut aus und schreibt keinen Mist in Rezensionen.

Soßenschäumchen sind damit absolut nicht hin zu bekommen, es fehlt die Kraft der Verwirbelung wie bspw. bei einem drei Klingen Messer. Sinngemäß gleich für Schaumsuppen.

Ich habe den Eindruck, daß die Triblade von Kenwood und Bosch durch bessere Verwirbelung mehr Power in die Sache bringen.

Schlecht, ja miserabel wie das gesmte Zubehör ist der Plastikständer - die sogenannte Ladestation. Das ist billigstes Plastikgeraffel. Ich hätte lieber 20 Euro mehr für eine stabile, Spülmaschinen taugliche Lösung aus gegeben.

Das gesamte Zubehör ist aus hauchdünnem, nicht elastischem Plastik und damit ruck zuck durch die Einwirkung der Reinigungschemie der Spülmaschine verschlissen, oder aber einfach im Gebrauch zerbrochen.

Dem Hersteller Braun vertaute ich bisher uneingeschränkt durch den Gebrauch verschiedener Geräte. Aber das Zubehör des hier besprochenen Stabmixers ist einfach nur kompletter Mist.

der sogenannte Cutter - oder das Rotationsmesser ist grad für den Mülleimer. Ich habe damit versucht diverses Schneidgut zu bearbeiten. Das vergleichbare Gerät von Kennwood, der Chopper, ist für kleinstes Geld schneller, besser, robuster, langlebiger.

Würde das Gerät kein zweites mal kaufen, wenn es eine kabellose Alternative gäbe. Würde das Gerät auch nicht weiter empfehlen. Eine Alternative sehe ich nur im kabelgebundenen Gerät von Bosch.
44 Kommentare|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2015
War beim Auspacken sehr überrascht wie klobig das Gerät designt ist. Das Ladegerät ist so gebaut das man es mit dem Stabmixer Aufsatz laden kann. Dadurch hat das Ladegerät eine Größe von 20 * 20 cm und eine Höhe von 50cm. Das eigentliche Ladegerät selbst sehr klein und könnte man es vom Fuß abmachen und an der Wand montieren auch nicht so im Weg. Selbst wenn der Stabmixer in der Spülmaschine ist nimmt das Ladegerät so viel Platz weg.
Ich habe es 24 Stunden geladen wobei ich sagen muss das zwar das kleine Led das anzeigt das es lädt nicht stört aber wenn er vollgeladen ist permanent ein recht grelles Led blinkt. Ich muss hier erwähnen das ich zum Autofahren eine Sonnenbrille trage weil so viele Autos mit Halogen unterwegs sind und es mich blendet.

Am nächsten Tag wurde das Gerät ausprobiert. Das Gerät hat keine regelbare Geschwindigkeit wie die alten Modelle sondern nur einen Gang und nicht einmal Turbo. Für die Haltbarkeit des Geräts ist die Option das man das Drehmoment verändern kann aber ein muss. Was aber wirklich schlimm ist, ist das es überhaupt keine Power hat. Eigentlich sollte das Gerät mein 600 Watt Gerät ersetzen bei dem das Kabel und durch die heiße Herdplatte und der Motor durch den Kurzschluss Schaden genommen hat. Ich habe mein alte 400 Watt Gerät und diesem getestet. Beim Zubehör zum Teigkneten macht das Kabellose Model bei 200g Nudelteig fast schlapp. Das 400 Watt Teil hat dagegen keine Probleme.
Ebenfalls die Laufzeit ist sehr begrenzt. Ich habe am 2 Tag einen Nudelsalat mit je 2 Portionen a 200g Teig, Mayo und Salatdressing gemacht. Am Ende war er praktisch leer.

Des Weiteren ist der Griff krumm gebogen und dadurch das man erst den einen Knopf und dann den anderen drücken und halten muss eine verkrümmte Haltung bei der Bedingung des Geräts von Nöten sofern man auf den Wickel achten muss. Z.B. bei dem mitgelieferten Zubehör zum Zerkleinern. Es sei denn man stellt den Behälter nicht auf oder hat eine schräge Arbeitsplatte.

Fazit:
+ Kabellos

- wenig Leistung
- unnötig hoher Platzbedarf
- eingebaute geringe Haltbarkeit
- oft nur verkrampftes Arbeiten möglich
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2015
Diesen Stabmixer möchte ich nicht mehr missen, obwohl ich einen exzellenten Supermixer besitze. Er ist vielseitig, sehr einfach zu reinigen und, was ich am meisten schätze: Der Stabmixer ist leise. Ich benutze ihn jeden morgen um mir meinen Zellschutzdrink zu mixen und störe damit niemanden. Er zerkleinert mühelos gefrorene Beeren nach 5 Min. Auftauzeit in der kalten Sojamilch und alles was sonst noch darein kommt und auch alles ganz schnell. Er hat noch sehr viel mehr Möglichkeiten, die ich wegen meines Mixers nicht nutze. Einfach nur empfehlenswert!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 21 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)