MSS_ss16 Hier klicken Jetzt informieren Frühling Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Amazon Weinblog Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen7
3,6 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:3,29 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. September 2013
Die meisten Remixe zu "Vocal" fand ich sehr eingeschränkt hörbar. Bei der neuen "Construct"-Single sind endlich wieder tolle Sachen dabei - vor allem der "Nighttime Radio Edit" gefällt mir sehr gut. Schön an der Album-Version gehalten, bleibt er sehr struktiert und alle wichtigen Elemente (wie die Streicher am Anfang des Stückes) auch in der kurzen Radio Version erhalten. Die Claptone-Remixe finde ich persönlich von den DJ-Sachen am Besten gelungen.

Der Wechsel zum eigenen Label tat den Boys einfach gut. Sonst kämen solche experimentellen B-Seiten wie "Entschuldigung!" (die "Electric"-Reise geht weiter!) und "Get It Online" (was ein bisschen an Kraftwerk erinnert) sicherlich in keinster Weise auf den Markt.
Neil und Chris, weiter so!!! :)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2013
Die neue Singleversion klingt aufgrund der im Ohr festgesetzten Albumversion zunächst etwas ungewohnt oder gar abgehackt. Was sie auch eigentlich ist, geht aber völlig in Ordnung.
Die B-Seiten sind ebenfalls sehr hörenswert. Speziell "Entschuldigung" (oder besser gesagt "ik nix spreken deutsch") läßt mich doch zeitweilig etwas schmunzeln. Man merkt, dass die Jungs viel Zeit in Berlin verbringen.
Zu den Remixen muss man sagen, ok, ist sicher Geschmackssache. Wem das Album gefällt, der wird sich auch eher mit diesen Songs anfreunden können. Ich kann diejenigen verstehen, die nichts damit anfangen können. Ich bin eigentlich auch eher ein Freund der ruhigen und harmonischen Klänge aus dem Hause PSB. Trotzdem sind die Remixe abwechslungsreich, eingängig und machen gute Laune. Ist mir mal nach etwas Gegenteiligem, dann greife ich wieder zu Behavior.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2013
Der Nighttime Radio Edit stimmt auf 17 Minuten gute Unterhaltung ein. "Entschuldigung" (ik nix spreken deutsch) ist ein etwas nach Trance klingender Song, der zwar etwas dahin plätschert, doch nie wirklich stört. "get it online" ist eine typische B-Seite. Schön das sie da ist - aber eher was wie Fans wie mich. Der abschliessende "The Penelopes Remix Radio Edit" stimmt schon auf den auch erhältlichen Remix ein. Gute Laune pur.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2013
... endlich mal wieder B-Sides, die ich bei den beiden letzten Veröffentlichungen zu Axis und Vocal vermisste ... aber leider kommen die zusätlichen Songs "Entschuldigung!" und "Get it online" nicht wirklich an bisherige B-Sides heran.

Ganz gelungen hingegen finde ich den Penelopes Remix Radio Edit und für Sammler ist diese Veröffentlichung auf jeden Fall empfehlenswert.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2013
Der Penelope Mix hört sich an wie ein 12inch Mix. Erfrischend.
Der Claptone Mix ist Chill out pur und plätschert so dahin. Trotzdem gut.
der Little Boots Dicotheque Edit ist experimentell. Es werden hier eigenständige Musikinterpretationen gemacht und Stimmen anderer Sänger eingebracht. OK.
Der Dave Aude Big Dirty Dub ist wie die Vocal Remixes total überladen.
Der Claptone instrumental ist ohne den Refrain Love is a burgeous construct nicht mehr als solcher zu erkennen. Dieser Song ist ambient. Ab Minute sechs wirkt er wie ein nicht enden wollender 12 inch Mix. Trotzdem gut.
Obwohl ich anfänglich sehr angetan von Love is a bourgeois construct war auf dem Electric Album war, habe ich jetzt meine Meinung geändert. Der 7inchMix gefält mir überhaupt nicht. Ein nervöser hektischer Song, dem die klare Linie fehlt. Lediglich diese Mixe, bis auf Aude Big Dirty Dub, machen den Kauf der CD lohnenswert und für mich als Sammler wohl auch zu einem Muss!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2013
Ich weiß nicht, was mit den Pet Shop Boys in letzter Zeit los ist. Zwar finde ich es sehr löblich, das sie immernoch Singles und Remixe veröffentlichen, was viele andere Künstler schon längst nicht mehr tun, doch gibt es in letzter Zeit immer weniger Gründe, sich diese zu zu legen. Dabei waren doch hauptsächlich die B-Seiten einer der Kaufgründe. Nach Anhören von "Entschuldigung!" sowie "Get it online" kommt bei mir allerdings der Verdacht auf, das den Jungs einfach nichts Besseres mehr einfällt. Beide Songs sind mit ihren 08/15 Elektro-Sounds, die eine Art Kraftwerk-Improvisation ohne eingängige Melodie darstellen nur schwer zu ertragen. Zwar sind die Remixe zu "Love is a bourgeois construct" (beszogen auf die CD-Version und aller Digital-Bundles) nicht ganz so enttäuschend, wie auf der zuletzt veröffentlichten Single "Vocal", doch tröstet das leider auch nicht über die entäuschenden B-Seiten hinweg. Als Fan werde ich mir wohl oder übel auch diese Single-CD zulegen, aber eine Empfehlung kann ich leider, verglichen mit den Songs der "Parlophone-Zeit", nicht aussprechen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2013
...zwar findet der langjährige "Fan" der Jungs sehr unterschliedliche Remixe auf dieser Veröffentlichung, aber....ein Mix schlechter als der andere! Einzig der "Claptone Mix" ist für mich noch akzeptabel.
Teils banales, langweiliges und uninspiriertes Gesäusel und Geschrammel - wirklich schlecht. Und ich bin ein großer Fan von Remixen und Extended Versions!

Was waren das noch Zeiten in den 80er und 90er Jahren, als die PSB jede Veröffentlichung mit zwei Maxi-CDs und fantastischen Remixen unterlegt haben.
Was hatte ich für Gänsehaut, als ich erstmals den Peter Rauhofer Mix von "I don't know what you want..." gehört habe!
Und jetzt im Jahr 2013?
Nur eine tiefe Enttäuschung - that's it......
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €
2,49 €
2,99 €
3,29 €