wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday madeinitaly Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen6
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. September 2013
Eigentlich bin ich kein Freund von cover Songs von Kris Kristofferson, viel lieber höre ich den Musiker seine Songs selbst singen. Aber was die Düsseldorfer hier bieten, ist pure Freude für mich als großen Fan. Ich habe die Band live als Vorband in München gesehen und im Finale mit Kris gemeinsam auf der Bühne, und das war ein einmalig tolles Erlebnis. Als Fan hatte ich bereits davon gehört, denn es erscheint auf dem eigenen Label des Künstlers und so war ich froh, dass es die CD zum Konzert schon zu kaufen gab. Super Auswahl der Songs und hervorragende Arrangements! Und was so großartig für mich ist, bei den sehr gelungenen rockigen Versionen sind die Originalsongs immer noch zu erkennen. Die Auswahl der Titel ist sehr breit und absichtlich hat die Band auf die meisten berühmtesten Songs verzichtet, was das Album noch interessanter macht, denn endlich hört man auch die seltener gespielten und doch so großartigen Songs des Künstlers mal auf eine neue Art. Bei zwei Titeln singt Kris im Duett mit, Under the gun und I hate your ugly face, eine echt originelle Version des allerersten Songs des Künstlers. Der Spaß daran ist nicht zu überhören. Ich kann das Album wirklich nur wärmstens empfehlen...
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2013
Ich war von dem Auftritt der Kris Kristofferson Vorband Rocket to Stardom in Wuppertal so begeistert dass ich mir die CD sofort kaufen musste und ich wurde nicht enttäuscht. Wer Kris' Musik liebt, dem wird's mit dieser rockigen Version nicht anders gehn, Daumen hoch!
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2013
Den bisherigen Rezensionen kann ich mich nur voll anschließen. Ein wunderschönes, rundum gelungenes Album.
"Rocket to Stardom" hat die Deutschland-Konzerte 2013 von Kris Kristofferson eröffnet und das Publikum mit ihren rockigen Versionen von KK's Liedern von Anfang an mitgerissen. Es war Freude pur dabei zu sein!
Es verwundert also nicht, dass Kris Kristofferson ein Album der Band bei seinem Label, KK Records, produziert hat. Die CD Rocket to Stardoms „A Rockin‘ Tribute to Kris Kristofferson“ erscheint (soweit ich weiß) am 23. September. Ich hatte das große Glück, diese CD schon vorab beim Konzert in München zu bekommen und ich kann nur sagen: Absolut empfehlenswert, es lohnt sich!
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2013
Eine Tributband wie jede Andere?
Nein!
Überrascht und überwältigt - Diese Jungs schaffen es mit Ihren rockigen Versionen sogar mich - alten Krisfan- zu begeistern.
Die Musikstücke haben ihren ganz eigenen Charme und sind nicht stupide gecovert- dennoch bleibt die Stimmung der songs erhalten.
Ich schreibe sonst nie Rezensionen aber diese großartige Platte muss kommentiert werden!
Bravo!
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2013
Ich bin seit bestimmt 20 Jahren Kris-Fan, hab die drei Jungs in München als Vorband (und später auch Begleitband!) beim Kris-Kristofferson-Konzert zum ersten Mal gesehen. Verdammt gut - wie übrigens das ganze Album! Man hört aber, dass die Jungs Kris' Song's kennen... Keine Frage - ein Kris-Kristofferson-Sammlerstück. Hab mir allerdings auch schon am Abend die CD gekauft, weil a) Kris KRistofferson das Rocket-to-Stardom-Album auf seinem eigenen KK-Records-Label herausgebracht hat, b) Er selbst auf einigen Songs sing und c) wohl auch seine Tochter(? - "Kelly Kristofferson") eine rockige Version von dem Kristofferson-Song "Between heaven and here" singt... Und die CD sieht auch noch witzig aus - viele nachgebaute Kris-Cover (von wegen Sammlerstück und so:-)!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2014
Wer bei diesem Album seine Füße stillhalten kann, hat wahrscheinlich einen Hörschaden! Ich kann mich den bisherigen Bewertungen nur anschließen, dies ist das beste Album, das ich in den letzten Jahren gehört habe.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden