Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atmosphärisch dicht erzählt - Tolles Ensemble
Die Geschichte basiert auf den romanhaften Lebenserinnerungen von Michail Bulgakov, der zur Zeit der russischen Revolution als frisch diplomierter Arzt in einem gottverlassenen Dorf in Zentralrussland ein "Krankenhaus" leiten musste. Bulgakov war ein genau beobachtender Satiriker und so bereitet er die kleinen und großen Katastrophen des Alltags in der Provinz...
Vor 7 Monaten von Volker M. veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen nicht schlecht gemacht
Die Idee der Story ist gut, die Umsetzung teilweise etwas langatmig. Die Leistungen der beiden Schauspieler ist ganz nett. Sehr schade nur dass alles mittendrin zünde ist und eine Fortsetzung bisher nicht in Sicht ist.
Aus Medizinhistorischer Sicht ne nette Sache, Großes Kino eher Fehlanzeige.
Vor 3 Tagen von M.M. veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atmosphärisch dicht erzählt - Tolles Ensemble, 6. Dezember 2013
Von 
Volker M. - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 10 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: A Young Doctor's Notebook [Blu-ray] (Blu-ray)
Die Geschichte basiert auf den romanhaften Lebenserinnerungen von Michail Bulgakov, der zur Zeit der russischen Revolution als frisch diplomierter Arzt in einem gottverlassenen Dorf in Zentralrussland ein "Krankenhaus" leiten musste. Bulgakov war ein genau beobachtender Satiriker und so bereitet er die kleinen und großen Katastrophen des Alltags in der Provinz scharfzüngig auf. Das als Hintergrund.
Die britische Miniserie (4 Teile a 22 Minuten) nutzt die Biografie als Basis für eine sehr kreative filmische Umsetzung. Der raffinierteste Schachzug ist zweifellos die szenische Verdoppelung des Protagonisten Dr. Bomgard, der sich, als er 1937 in die Fänge der russischen Staatssicherheit gerät, an seine Jugenderlebnisse als Arzt erinnert. Er begleitet sich selbst auf seinem steinigen beruflichen Weg, als väterlicher Berater für den jungen Dr. Bomgard, den allerdings niemand sonst sehen kann. Es versteht sich von selbst, dass der junge Bomgard nur selten Ratschläge vom alten Bomgard annimmt, aber beide handeln letztlich nach denselben moralischen Grundsätzen. Ich kann hier nicht zu viel über die Handlung erzählen, sonst zerstöre ich zu viel der Spannung, aber soviel sei gesagt: Der mit Auszeichnungen überhäufte und doch unerfahrene Jungarzt zahlt noch viel Lehrgeld. Und seine Patienten manchmal auch. Einige Szenen könnte man getrost in einem Horrorstreifen verwenden (FSK 16!).

Die Ausstattung ist sehr atmosphärisch und liebevoll bis ins Detail. Die Schauspieler sind großartig (ich gestehe, dass ich Daniel Radcliffe diese Leistung nicht zugetraut hätte). Bis in die Nebenrollen perfekt besetzt. Die Charaktere sind schrullig, ja skurril und die Dialoge finden genau die Balance zwischen Komik und tiefer Ernsthaftigkeit, die der Stoff braucht. Slapstickeinlagen inklusive. Der Zuschauer kann sehr gut nachvollziehen, dass man dieses Tollhaus nur mit einer gehörigen Portion Zynismus ertragen kann.

Das Bild ist HD-angemessen professionell, ebenso Ton und Synchronisation. Die Extras beschränken sich auf ein "Behind the scenes" Special, das aber kaum echten Informationswert hat. Die üblichen Lobhudeleien halt.

Die Serie durchbricht die bekannten Genregrenzen und das macht sie erfrischend innovativ. Die Geschichte ist so spannend und atmosphärisch dicht erzählt, die Schauspieler sind so überzeugend und funktionieren so perfekt im Ensemble, dass ich fast ein wenig enttäuscht war, dass nach anderthalb Stunden schon das Ende von Staffel 1 erreicht war. Zum Glück wird gerade Staffel 2 produziert. Es gibt also noch Hoffnung für Dr. Bomgard.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine echte Perle..., 1. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: A Young Doctor's Notebook - Staffel 1 (DVD)
Anfangs machte mich die Besetzung Daniel Radcliffe's in einer der Hauptrollen etwas skeptisch. Ist es doch so, dass man ihn eigentlich zu jeder Zeit mit Harry Potter verbindet, er sich vielleicht erst langsam von diesem Image lösen kann. Aber ich muss sagen, ich bin mehr als positiv überrascht; ich finde, er hat den Sprung bereits geschafft. "A young Doctor's Notebook" ist eine kleine, aber dafür sehr intensive Auseinandersetzung mit den Themen Vorurteil, Erwartungen und Druck.

Allzu häufig kommt es vor, dass große Erwartungen, großer Druck auf uns lasten. Häufig entstehen diese Dinge auch durch Gerüchte oder eben Vorurteile. Passen wir nicht in ein bestimmtes Bild, erbringen wir nicht die übliche Leistung oder wirken wir zaghaft, entsteht Druck von ganz alleine. Daniel Radcliffe wird in "A young Doctor's Notebook" in eine Welt gestoßen, die von Oberflächlichkeiten und Klischees beherrscht wird. Es werden Dinge verlangt, die der junge Doktor, gespielt eben von Daniel Radcliffe, nicht mitbringt. In den ersten vier Episoden zeigt er allerdings, dass sein Mut groß genug ist um solche Barrieren zu überbrücken... Man muss an sich selbst glauben um akzeptiert zu werden.

Mit seiner Spielweise passt er perfekt in diese Serie, welches von schwarzem Humor und gut gespielten Lachern geprägt ist. Er überträgt seinen Spaß an dieser Rolle gnadenlos auf den Zuschauer. Er ist wirklich gut. Der weitere Cast umfasst mit Jon Hamm und Adam Godley zwei weitere Akteure, die hier sehr von sich zu überzeugen wissen.

"A young Doctor's Notebook" schafft es mit starkem Schauspiel einen seltsam schmalen Grat zwischen schwarzem Humor und Drama zu bestreiten, der den Zuschauer einfach fasziniert. Eben jener Grat wirkt eigen und erfrischend und erwärmt dem Zuschauer sein Herz. :-)

Die DVD erhält man mit einer Banderole ausgestattet. Als Bonusmaterial liegt "Behind the scenes" bei.

Fazit:

Bitte mehr davon. Absolut zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Skurile Serie, 17. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Young Doctor's Notebook - Staffel 1 (DVD)
Hammergeil und eklig zugleich. Keine Ahnung was Daniel da geritten hat aber ich find die Serie geil. Lieferung hat auch ohne Probleme funktioniert und ich hoffe es gibt bald eine 2. Staffel dazu.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ganz großartig!!, 12. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Young Doctor's Notebook - Staffel 1 (DVD)
Ich war ja etwas skeptisch mit "Harry Potter" in nicht-Harry Filmen, aber wie schon Woman in black hat mich auch das hier überzeugt - der Radcliffe kann nicht nur Harry spielen!
Ganz im Gegenteil er zeigt hier viel mehr Spielfreude und viele Facetten, echt gut - aber auch die anderen Darsteller stehen dem in nichts nach, großartig besetzt!!
und die Serie an sich ist super!! Irgendwie anders, sehr schwarzer Humor, sehr kritisch und eine tolle Erzählweise - einfach großartig! leider sehr kurz mit 4 folgen a 22 min das ist viel zu schnell durch geguckt! und gerade dann hat man lust auf mehr!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Knaller!, 5. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Young Doctor's Notebook - Staffel 1 (DVD)
Ich finde die Serie super und freue mich schon auf die zweite Staffel! Vor allem für junge Mediziner empfehlenswert...

Erzählt wird die Geschichte eines jungen Arztes (Radcliffe), der frisch von der Uni kommend, seine erste Anstellung in einer kleinen Klinik im hinter-letzten Kaff Russlands bekommt. Er hält sich eigentlich für ziemlich talentiert, muss aber schnell feststellen, dass er im Vergleich zum jüngst verstorbenen und allseits beliebten Vorgänger, im Grunde genommen überhaupt keine Ahnung hat. Das ganze spielt um 1910 und wir begleiten ihn während seines ersten Jahres als Arzt im Nirgendwo. Wir sehen seinen Kampf gegen Schnee und Syphilis und seine verzweifelt-tolpatschigen Versuche medizinische Behandlung mehr oder weniger professionell durchzuführen. Was anfangs etwas irritierend ist, ist die Tatsache, dass sein älteres Alter Ego (Hamm) ihn begleitet. Wen man sich daran gewöhnt hat, ist es aber sehr unterhaltsam!

Mir hat an dieser Serie vor allem der Humor gefallen! Ich bin selbst bald Ärztin und habe teilweise richtig mitgelitten! Und ja, ich muss wirklich lachen, wenn Radcliffe mal wieder eine seiner Behandlungen vergeigt und z.B.: versucht ein Bein mit einer völlig stumpfen Säge abzusägen. Da wird's auch schon mal blutig. Den Humor muss man abkönnen - ich für meinen Teil habe mich jedenfalls königlich amüsiert! Ansonsten sind die Schauspieler gut besetzt und das Szenenbild mehr als gelungen. Ich habe nur die englische Fassung gesehen. Wie viel vom Witz bei der Übersetzung verloren geht, kann ich daher nicht beurteilen. Schade ist lediglich, dass die erste Staffel nur aus 4 x 25min Folgen besteht. Beide Schauspieler haben jedoch bereits für eine zweite Staffel unterschrieben.

Ich habe übrigens zum allerersten Mal nachdem ich einen Film gesehen habe, das zugehörige Buch (die autobiographischen Kurzgeschichten von Bulgakov - selber Titel) gekauft. Auch das kann ich nur wärmstens empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen nicht schlecht gemacht, 29. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Young Doctor's Notebook - Staffel 1 (DVD)
Die Idee der Story ist gut, die Umsetzung teilweise etwas langatmig. Die Leistungen der beiden Schauspieler ist ganz nett. Sehr schade nur dass alles mittendrin zünde ist und eine Fortsetzung bisher nicht in Sicht ist.
Aus Medizinhistorischer Sicht ne nette Sache, Großes Kino eher Fehlanzeige.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Absolut Genial!, 16. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Young Doctor's Notebook - Staffel 1 (DVD)
Ich mag die Art und Wiese in der die Geschichte verfilmt wurde. Das Casting hat mich trotz meiner Voreingenommenheit SEHR schnell überzeugt. Leider sind die einzelne Folgen nur 22 Minuten lang und es sind auch nur vier.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein Genuß, 31. August 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Young Doctor's Notebook [UK Import] (DVD)
...eine tolle Serie auf deren Fortsetzung ich nun schon sehr warte...Daniel Radcliff als der junge Doktor ist genau die richtige Besetzung...der britische Humor ist wiedermal nicht zu toppen....also: sehr zu empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Harry Potter erwachsen!, 3. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Young Doctor's Notebook [UK Import] (DVD)
Tolle DVD und Storyline wo Daniel Radcliffe zeigt das er nicht nur zaubern sondern wirklich schauspierlern kann! Wirklich tolle DVD, Extras auch super!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen GRAUSAM - in jeder Beziehung, 5. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: A Young Doctor's Notebook - Staffel 1 (DVD)
Russland kurz nach der Revolution - Daniel Radcliffe wird nach Beendigung seines Medizinstudiums als Leiter eines Krankenhauses in die finsterste Provinz geschickt. Dort betätigt er sich allerdings mehr als Metzger als als Arzt. Es fließen Ströme von Blut - einem Kind wird mit einer stumpfen Säge ein Bein amputiert - einem Mann mit dem faulen Zahn gleich der Kieferknochen entfernt und so geht es munter weiter.
Das Unterhaltsame an dieser MINI-Serie sind die Unterhaltungen, die Daniel Radcliffe ständig mit seinem älteren, drogenabhängigen Alter Ego (Jon Hamm) führt, denn die sind wirklich witzig und retten das Ganze vor dem Totalabsturz. Allerdings zweimal tu ich mir das ganze bestimmt nicht an!! Also evtl. ausleihen - allerdings auch nur wenn man auf seeehr fiesen Sarkasmus steht und keinen schwachen Magen hat...
Wer eine gute Serie über Mediziner & Medizin um 1900 sehen will, dem empfehle ich BRAMWELL mit Jemma Redgrave von ITV (leider nur im O-Ton erhältlich).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

A Young Doctor's Notebook - Staffel 1
A Young Doctor's Notebook - Staffel 1 von Alex Hardcastle (DVD - 2013)
EUR 12,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen