Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Januar 2015
 In der Beschreibung steht […]Mobil ,schnell, punktgenau - und völlig tropffrei, weil die innovative Mechanik den Klebstoff nach Gebrauch sofort einzieht. Selbst Kinder können dank schadstofffreier Zubehörsticks sicher kleben.[…]

Dem Einzigen dem ich zustimmen kann:
Mobil und Schnell und die angegebene Akku-Zeit
Alles Andere ist leider nicht war…

Leider tropft er auch - okay nicht so stark wie die andere Geräte (siehe Video)
Punktgenau ist er schon, zieht aber endlose Fäden (Klebesticks-Cristal von Steinel)
Kinder damit kleben lassen… meines hat sich (dank tropfenden Klebers) den Finger „verbrannt".

Kleben tut das Teil und das gar nicht schlecht mit den Klebesticks-Cristal von Steinel (getestet auf Holz, Plastik, Papier)
Ich hatte bis Dato ein „grünes“ Produkt der Konkurrenz in Verwendung und dachte mir, ich versuche dieses Teil mal.
Ich muss/kann im direkten Vergleich sagen, dass sich diese beiden nicht viel unterscheiden.

Was mir bei dem Steinel in jedem Fall besser gefällt ist, wie er in der Hand liegt und sich dadurch auch der Vorschub bedienen lässt.
Mich würde es ja nicht wundern, wenn in den beiden Geräten (Steinel/Bosch) die selbe Technik steckt und „nur“ die Hülle anders ist.

Fazit:
Alles in Allem gebe ich eine bedingte Kaufempfehlung ab.
Mir gefällt er – gesamt – schon besser als der „Grüne“
- Er liegt einfach besser in der Hand.
- Die Klebesticks-Cristal von Steinle sind wirklich gut.
- Immer auf einer Unterlage ablegen. (Er rinnt etwas weniger als der Bosch, aber er rinnt)
- Auch größere Flächen kleben Bombig! (Mit einem Roller die Flächen angedrückt)
- WICHTIG!!!! Bei Kindern in jedem Fall IMMER NUR UNTER AUFSICHT!

Die paar Euro unterschied machen für mich NUR im Design den Unterschied - sonst habe keinen zum Bosch gefunden.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Als (bisherige) Referenz in der Klasse der kabellosen Klasse der Heissklebepistolen / -stifte dient :
http://www.amazon.de/Bosch-GluePen-Akku-Hei%C3%9Fklebestift-Klebesticks-Micro-USB-Ladeger%C3%A4t/dp/B00CJ9ZI16/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1396600579&sr=8-1&keywords=bosch+heissklebestift

Der Steinel Heißklebestift wird bereits mit einer soliden Grundladung von AMAZON geliefert. Die Volladung ist in ca. 1 Std. erledigt und das Gerät ist einsatzbereit. Im Vergleich zur bisherigen Referenz, dem Bosch ( s. Link ) fällt bereits auf, das der Steinel optisch etwas schlanker erscheint, dann aber auch noch deutlich ergonomischer in der Hand liegt. Beider Geräte haben nahezu die identischen technischen Daten und arbeiten mit der gleichen Technik wie etwa Micro-USB Lader und zeitgemäßer L-ion Accu Technik. In der Praxis zeigen sich dann aber zumindest für mich ebenfalls deutliche Vorteile beim Heissklebevorgang. Zuerst ist die Dosierung beim Steinel deutlich besser abgestimmt und die einzelnen Heissklebestifte ziehen besser nach. Die Düse arbeitet präziser als beim Bosch und die Ausbringungsmenge ist für viele, vor allem filigranere Arbeiten, deutlich besser geeignet.Auch die Arbeitsergonomie erscheint mir persönlich besser. Der Steinel liegt besser in der Hand und der Dosiergriff/ - hebel ist ebenfalls präziser. Mitunter sind dies aber subjektive Eindrücke, auch abhängig vom jeweiligen Einsatzzweck. Auch mit dem Steinel habe ich u.a. Fußleisten und Steine und Bilder geklebt. Mit den im Lieferumfang beigelegten 2 Klebestiften bereits tadellos. Grundsätzlich empfehle ich aber zumindest für Arbeiten , an denen die Klebepunkte mitunter sichtbar sind, entsprechende transparant aushärtende Stifte, bzw. Stifte mit stärkerer Klebeeigenschaft.

Mein Fazit: Der Steinel arbeitet im Vergleich zum Bosch merklich präziser und ist ergonomischer. Design und Handling sind mitunter aber Geschmackssache , zumal beide Geräte nahezu technisch identisch sind.
Obwohl nun der Steinel ein paar Euro teurer ist als der Bosch ( Im aktuellen Angebotspreis ! ; UPE ist nahzu identisch ! ) ist der Steinel für mich 1. Wahl und von mir daher eine klare Empfehlung.
22 Kommentare|34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich benutze seit Jahren Heißklebepistolen bei meinen Bastelarbeiten. Um es vorwegzunehmen: Die Beste bisher war ein NoName Produkt von dessen Hersteller ich weder vor noch nach dem Kauf je wieder etwas gehört oder gesehen habe.

Bis zur Zusendung dieses Heißklebestiftes verwendete ich u.a. folgende Pistolen:
- Bosch PKP 7,2 LI Akku-Klebepistole "Universal" + 4 Klebesticks + Ladegerät (7,2 V, 300 g)>>> 4 Sterne (keine Rezension Online)
- STEINEL 332716 Klebepistole Gluematic 5000>>> 3 Sterne (Rezension Online)
- Meistercraft (nur im Baumarkt erhältlich) >>> 4 Sterne
- Bosch GluePen >>> 4 Sterne

Derzeit arbeite ich hauptsächlich für die kommende Osterzeit, muss dafür wechselnd große Flächen, aber auch punktgenau kleben. Zum Kleben größerer Flächen kommen die Klebepistolen von Steinel und Mastercraft zum Einsatz während das wichtigere punktgenaue Kleben bislang Bosch überlassen blieb.

Nachdem ich diesen Heißklebestift von Steinel in den letzten zwei Wochen nahezu täglich nutzte nun also meine Erfahrungen in Stichpunktform.

Positiv:
- Zieht keine Fäden, tropft nicht nach
- Absolut punktgenaues Arbeiten möglich
- Sehr gut mit einer Hand zu bedienen
- Guter Vorschub
- Da sie nicht nachtropft kann man die Pistole auch schnell mal eher gedankenlos auf die Arbeitsfläche legen ohne Schäden befürchten zu müssen
- Leicht

Neutral:
- Zwei Sorten Klebesticks erhältlich, für leichte und schwere Belastung. Derzeit nutze ich ausschließlich die für leichte Belastung, da diese für meine Belange vollkommen ausreichen.
- Großflächige Klebearbeiten zwar möglich, aber wer nur dafür eine(n) Klebepistole/stick benötigt sollte sich lieber zur Klebepistole greifen und breite Klebesticks verwenden.

Negativ:
- Die mitgelieferten Klebesticks liefern zwar sehr gute Ergebnisse, sind aber wahnsinnig schnell verbraucht. Wenn man wie ich schnell und im größeren Umfang verschiedene Werkstücke bearbeitet ist daher eine zweite Klebepistole unverzichtbar, um begonnene Arbeiten ohne lästiges Nachfüllen zu beenden.

Fazit:
Bei den von mir in den letzten Wochen genutzten Materialien Holz, Pappe, Stoff, Stoffbänder, Leder, Filz, Ton und Leinwand ohne Schwächen. Würde ich mir durchaus auch außerhalb des Vine-Programms kaufen. Verdiente 5 Sterne, da sie im Gegensatz zum direkten Konkurrenten von Bosch innerhalb der zugegebenermaßen kurzen Probezeit keinerlei Schwächen zeigte.

Allerdings sei an dieser Stelle nicht verschwiegen, dass ich in der Vergangenheit mit der Haltbarkeit von Steinel-Klebepistolen durchwachsene Erfahrungen machte. Sollte das auch auf diesen Heißklebestift, der regelmäßig genutzt werden wird, zutreffen erfolgt sofort ein Update dieser Rezension.

Mrs. Realkenai
44 Kommentare|34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2015
Ich habe mich wirklich sehr auf die Nutzung des Neo gefreut, da ich wirklich viel mit Heißkleber arbeite. Leider entspricht er nicht mal annähernd meine geweckten Erwartungen.

Positiv:
- Haptik ist wirklich gut. In meiner Hand (Frau) liegt er sehr gut und wird auch bei "längerer" Arbeit nicht schwer oder unhandlich.
- Klebeleistung der mitgelieferten Sticks ist wirklich sehr gut, auch die Crystal Sticks sind top
- wird sehr schnell heiß, man kann also tatsächlich in 15 sek loslegen

Das war es leider auch schon mit den positiven Aspekten am Neo.

Negativ:
- tropft sehr, obwohl er es laut Beschreibung nicht sollte
- An/Aus-Schalter nur sehr schwer zu betätigen
- lädt bei mir Stunden und ist dann nicht wirklich lange nutzbar
- Akkulaufzeit mies, von den angegebenen 30 min Dauerbetrieb kann ich nur träumen. Es sind nur kleinere Arbeiten möglich

Ich finde es echt schade und kann nicht verstehen, warum ich scheinbar die Einzige bin, die so ein schlechtes Modell hat. Vllt. habe ich tatsächlich ein Montagsmodell bekommen? Ich glaube, bevor er in der Ecke versauert, werde ich eine Erstattung versuchen.
Sollte sich da etwas ändern, bin ich gerne gewillt, die Rezension zu überarbeiten :).
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2016
Eine gute Heißklebepistole hatten wir ja schon, sicher seit mehr als 20 Jahren. Fragt man sich nun, was dieses Gerät grundsätzlich anders macht, so muss man ehrlicherweise sagen -nichts- 😍 es klebt ! Dennoch hat sich der Kauf mehr als gelohnt. Durch den Akkubetrieb, die ultraschnelle Aufheizzeit und das extrem gute Handling kommt der Klebestift ( passt wohl besser als Pistole) bestimmt zehnmal häufiger zum Einsatz. Auch dann, wenn es sich früher lohnte, die große Pistole auszupacken.... Ein wirklich innovatives Produkt! Ich meine, auch ein tolles Geschenk für Menschen, die (fast ;-) alles haben...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2013
Mich hat der Heißklebestift neo1 total überzeugt.
Ich habe ihn zum Geburtstag geschenkt bekommen, da in meiner Familie bekannt ist, dass ich sehr sehr gerne bastel ;-)

Also das Ding ausgepackt und los gelegt. Sticks lassen sich sehr gut einführen und nach 15 Sekunden Aufheizzeit kann geklebt werden. Zum Basteln und Reparieren einfach nur perfekt, da das punktgenaue Arbeiten einfach klasse funktioniert. Außerdem kann ich den Stift mit meiner 7-jährigen Tochter benutzen, da kein Kleber aus der Düse tritt und die Kleine sich verbrennen könnte oder alles verklebt.

Bringt sehr sehr großen Spaß mit diesem handlichen Produkt von Steinel zu kleben.

Definitive Kaufempfehlung!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2015
Ich habe mir den Steinel aufgrund der überschwänglichen Bewertungen geholt.
Davor habe ich nur sehr wenig mit Heißklebepistolen zu tun gehabt.

Bewertet wurde das Produkt ja schon oft genug.
Dieser Beitrag soll eine Auswahlhilfe für Kunden sein, die über alternative Klebemethoden nachdenken.

Meine Anforderung ist Verkleben von Kunststoff/Kunststoff, oder Kunststoff/Metall.
Kunststoff/Metall ist schon mal ganz schlecht, weil das Metall, schnell die Hitze wegzieht und so keine gute Klebekraft erreicht wird.
Aber auch Kunststoff/Kunststoff hält nicht zuverlässig wenn 2 glatte Teile verklebt werden sollen.
Dies ist aber nicht dem Steinel anzulasten, sondern dem Klebeprinzip.
Ideal sind poröse Materialien oder unebene Oberflächen mit Hinterschneidungen.
Hier umfließt der Kleber die Kanten oder fließt in die Poren und hält wie eine Zwinge die Teile zusammen.
Ansonsten ist ein Heißkleber für Aufgaben mit geringer Belastung, z.B. zum Basteln, gut geeignet.

Warum nur 4 Sterne?
Ich habe mir extra ein kleines Gerät geholt, um exakte Klebepunkte setzen zu können.
Leider gelingt es mir nicht sehr gut, oft pumpt man ohne daß Kleber austritt, dann ist der plötzlich austretende Tropfen oft zu groß. Vielleicht fehlt es mir an der nötigen Feinmotorik.

Das Gerät zieht danach genauso Fäden, wie ein 5€-Produkt.
Wenn man es ablegt, sabbert es auch gerne noch etwas nach.

Für meine Anwendung werde ich dann wieder 1 Tropfen Sekundenkleber bevorzugen.

Das Gerät, als solches, ist aber über alle Zweifel erhaben!
Wunderbar verarbeitet, langlebiger Akku, schnelle Aufheizzeit, problemlose Säuberung.
Ich hoffe hiermit, neben der Bewertung, auch den Einsatzbereich etwas beleuchtet zu haben.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2014
Ich hatte noch nie eine Heißklebepistole und konnte diese ganz problemlos verwenden, ohne kleckern und die Bedienung ist kinderleicht. Das Gerät liegt gut in der Hand, durch die kleine Öffnung kommt nur eine ganz dünne "Wurst" heraus mit der man praktisch nicht daneben kleben kann und meine Kastanien kleben bombenfest.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2016
Aufgrund der vielen guten Bewertungen habe ich mir diesen Heißklebestift gekauft. Das war ein Fehler.
(1) Er tropft. Gleich nach dem Aufheizen geht es los: Er tropft permanent(!) vor sich hin.
(2) Er zieht Fäden.
(3) Präzises Arbeiten ist nicht möglich: Entweder es kommt gar kein Kleber - oder gleich ein Batzen.
(4) Gleichmäßiges Arbeiten: Der Kleber wird, wenn man den Hebel gedrückt hält, nicht kontinuierlich freigegeben. Man drückt den Hebel, es kommt anfangs viel Kleber, dann immer weniger, dann gar nix mehr. Also läßt man den Hebel los und drückt erneut. Man kann sich den Vorgang wie eine Pumpbewegung vorstellen.

Fazit: Ein kompletter Fehlkauf.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2015
Ich brauche solch eine Heißklebepistole hin und wieder und hatte mich vorher all die Jahre mit einem Baumarkt-Billig-Gerät "vergnügt". Das war wohl der Grund, warum ich nie gern damit gearbeitet habe. Unhandlich, unpraktisch aber nicht ungefährlich. Durch Zufall bin ich auf diese Akku-Geräte gestoßen, habe mich in die Thematik eingelesen, Modelle verglichen und die Bewertungen gelesen... Tja, und dort streiten sich immer wieder Zeitgenossen über das "Nachtropfen" dieser Geräte. Gott sei Dank habe ich mich davon nicht beeindrucken lassen und habe mir selbst ein Bild gemacht. Zwar war ich übervorsichtig, als ich das erste Mal damit hantiert habe - ich wollte ja nicht, dass es tropft - aber das Ergebnis hat mich dann überrascht - gerade mal ein bisschen Kleberrest hatte sich noch aus der Spitze gedrückt, als ich den Stift zum Abkühlen wieder weggestellt habe. Aber in einem Rahmen, wie er technisch zu erwarten ist, wenn man sich das Prinzip des Heißklebens mal vor Augen führt. Klar, wenn man so ein Dings ständig braucht und nacheinander nicht ein paar sondern ein paar sehr viele Dinge kleben muss, wird man wohl ein wenig nachlässiger bei der Arbeit. Ich kann mir schon vorstellen, dass dann (wie bei einer Tube Klebstoff auch) hin und wieder mal ein Tropfen daneben geht. Aber das liegt wohl in der Natur des Vorgangs selbst - ich bin mit dem Produkt für den gelegentlichen Einsatz total zufrieden und arbeite dann sehr gern damit.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 12 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)