holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor foreign_books Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen373
4,8 von 5 Sternen
Format: Amazon Video|Ändern
Preis:6,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Oktober 2011
Ja, die meisten (leider auch ich) dachten bei dem Release der ersten Staffel, dass es sich bei TVD um eine Art "Twilight" im Serienformat handelte aber zum Glück wurde ich vom Gegenteil überzeugt. Und in dieser Staffel setzten die Autoren noch eins drauf: sie haben einige wirklich gute neue Figuren integriert (Elijah, Klaus, Mason) und einem der besten Darsteller der Show die Chance gegeben sich so richtig zu entfalten (spoilerfrei: Matt Davis).
Die Story war gut und Lückenlos verfasst und die Einführung von Werwölfen wurde Klischeefrei rübergebracht, allerdings haben die Autoren den Charakter von Bonnie unter gehen lassen: ja sie hatte ihre Story und war wichtig in der Haupthandlung doch verhielt sie sich in der Staffel ein wenig zu arrogant.
Einen Punkt muss ich aber auch noch herausheben und zwar Daniel Gillies der Elijah spielt, der Auftritt seiner Figur war extremst gruselig und er wurde spitzenmäßig gespielt.
Also für alle die über ihren Schatten springen können und die Vorurteile gegenüber dieser Serie hinüber schieben können: greift zu die Serie ist es wirklich wert.
Wer Gefallene Engel, Moonlight, Supernatural mag oder (wie ich) total auf Buffy/Angel steht macht bei dieser Serie keinen Fehler.
44 Kommentare|76 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2011
Wer die 1. Staffel mochte, der wird die 2. lieben! Wahnsinn, wie sich die Serie im Vergleich zu der eh schon hervorragenden 1. Staffel noch gesteigert hat! Jede Folge ein kleines Highlight, keine "Storyfiller" Episoden.
Nun, wie ja bereits am Ende der letzten Folge ersichtlich wurde, ist Katherine zurück in Mystic Falls und wird noch für jede Menge Ärger (und auch Spass) sorgen. Das Geheimnis oder besser der Fluch, um Tyler Lockwood wird endlich gelüftet und Elena's Freundin, Caroline Forbes, wird ebenfalls schwere Zeiten vor sich haben. Außerdem erscheinen noch die mächtigen Urvampire auf der Bildfläche und Damon kann seine Gefühle für Elena immer weniger zurückhalten.
Wie ihr also seht, passiert eine ganze Menge in Staffel 2 und allen "DELENA" Fans (ich zähle mich dazu) wünsche ich besonders viel Spass und freut euch auf die 3. Staffel (läuft gerade im US-Fernsehen)... ;)
Kleiner Tipp: Wer nah am Wasser gebaut ist, sollte sich für die letzten beiden Folgen (21 & 22) besser ein paar Taschentücher bereitlegen - ihr werdet sie brauchen!

Schade, dass auf der Blu-ray die dt. Tonspur wieder nur in 2.0 Stereo vorhanden ist. Wer will, kann aber auch zur engl. Originaltonspur wechseln, um in den 'wahren' Genuss von TVD zu kommen.

Disc Informationen:
Uncut, 4 Discs, BD (4x), BD-Live, 16:9 Vollbild, HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise)

Sprachen: Deutsch DD 2.0, Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte

Blu-ray Features:
* The Vampire Diaries: Über Werwölfe - Der Mythos und das Geheimnis
* Die Entstehung der Bestien / Den Mond anheulen
* Ihre eigenen schlimmsten Feinde ... Elena, Katherine und Nina! Nina Dobrevs Herausforderung, zwei Rollen spielen zu müssen
* Das perfekte Liebes-Dreieck: Vampire, Werwölfe und Hexen ... Wer knabbert hier an wem?
* Verpatzte Szenen
44 Kommentare|38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2011
Die zweite Staffel der Serie beginnt gleich mit einem Schock, mit mehreren eigentlich: 1. Katherine ist zurück, 2. sie hätte beinahe John umgebracht und 3. Jeremy hat versucht ein Vampir zu werden. Das allein sorgt schon dafür, dass die Staffel viel spannender started als die erste. Das Tempo ist rasanter, es gibt viel mehr große Emotionen, Verwicklungen, Dramen und lebensbedrohliche Augenblicke. Die zweite Staffel ist viel schneller als die erste und man bekommt eigentlich in beinahe jeder Folge eine große Enthüllung hingeworfen an der man erst mal zu kauen hat. Insgesamt gesehen gefällt mir diese Staffel tausend mal besser als die erste, die ich auch schon gut fand. Seit dieser Staffel bin ich aber erst so richtig süchtig.

Ich persönlich empfehle allerdings jedem Fan dem es auch nur ansatzweise möglich ist die Serie auf englisch zu sehen, sie ist um längen besser als auf deutsch. Besonders fällt das auf wenn es Szenen mit Katherine und Elena gibt, da die Darstellerin die beiden Rollen komplett unterschiedlich spielt. Die Art zu reden ist anders, die Mimik und Gestik, einfach alles. Im deutschen geht durch die Übersetzung leider sehr viel verloren. Auch die vielen hochemotionalen Momente der Serie kommen im Originalton sehr viel besser rüber. Deshalb meine Bitte an jeden Fan: versucht es mal auf englisch. Glaubt mir, es ist eine ganz andere Serie, eine viel bessere.
99 Kommentare|67 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2012
Pünktlich zum Urlaubsbeginn letzte Woche Dienstag wurde die 2. Staffel geliefert. Zum Einstieg sah ich mir endlich mal die 1. Staffel komplett an, von der ich seinerzeit im Fernsehen bzw. online nur die ersten 10 oder 11 Folgen mit bekam, die ich "ganz OK" fand, ganz nett und auch spannend - aber mehr auch nicht.

Hossa. Eine Woche später hatte ich beide Staffeln 2x geschaut und gestern Abend den 3. Durchlauf gestartet, so gefesselt, so gebannt war ich. Habe versucht, zwischendurch mal eine andere Serie einzulegen, verlor aber kläglich - ich war gebannt. Oder gedankenmanipuliert? ;o)

Will man unbedingt Twilight und Vampire Diaries vergleichen, so kann ich sagen, dass die Bücher bei Twilight weitaus besser als die Filme sind, während es sich bei Vampire Diaries umgekehrt verhält; habe mal versucht die Bücher zu lesen, hab sie aber in die Ecke gedonnert beim 2. Band - das Geseier war ja nicht auszuhalten, die Bücher wurden flugs entsorgt. Die Serie hingegen ... ich schwärme wie ein Teenager mit meinen 39 Jahren und schäme mich noch nicht einmal dafür *g*

Die Entwicklung der Charaktere finde ich sehr gelungen und nachvollziehbar. Besonders hat mir da neben (natürlich ;o)) Damon noch Tyler gefallen - seine Verwandlung war sehr überzeugend. Da war nichts "cooles" daran, es war einfach nur grausam und nichts, was man für sich selber gern hätte. Während bei Carolines Verwandlung der Fall doch etwas anders liegt.

Da ich kein Fernsehen schaue bzw. als Serienjunkie Serien gerne 'nonstop' reinziehe ohne feste Sendezeiten oder gar Werbepausen, muss ich auf Staffel 3 wohl noch warten. Vermutlich werden die DVDs der Staffel 1 und 2 bis dahin völlig abgenudelt sein *seufz* ... ;o)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2012
Nach dem ich schon von der ersten Staffel so begeistert war, musste ich natürlich auch unbedingt die 2.Staffel so schnell wie möglich haben und anschauen und ich habe die Folgen förmlich verschlungen, weil es einfach so spannend, mitreißend ist und man gar nicht mehr aufhören kann zu gucken.

Es ist wie eine Sucht! Diese Serie ist einfach unbeschreiblich, das man oder zumindest ich gar nicht die richtigen Worte finden kann, um sie zu beschreiben, außer einfach gucken und selbst eine Meinung bilden!

Besonders Damon ist einfach wieder der Hammer und wohl das beste an der ganzen Serie!?

Allerdings ist das ganze drum herum ebenso sehenswert, die Handlung ist spannend, die Charaktere vielseitig und interssant. Diese Serie hat einfach alles was eine gute Serie ausmacht und ich hoffe es wird noch viele viele weitere Staffeln geben!

Dagegen kann Twilight einpacken!

In 20 Tagen geht es mit der 3. Staffel weiter und diesmal werde ich auch vor dem Fernseher sitzen und die Folgen gleich mit im TV verfolgen. Könnte mich heute noch Ohrfeigen, das ich solange gewartet habe, bis ich mir die erste Folge angeguckt habe...Aber gut.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 30. August 2012
Es wird immer düsterer und unheimlicher in Mystic Falls, einem kleinen amerikanischen Städtchen. Elenas Eltern tauchen wieder auf, ebenso ein Rudel Werwölfe, jede Menge Hexen, über 500 Jahre alte Vampire und nicht zuletzt die intrigante Katherine und zwei sogenannte Ur-Vampire. Elena ist mehr als je in großer Gefahr. Und mit ihr all die jenigen, die ihr am Herzen liegen, Bonnie, Stefan & Damon, Caroline… Dann ist es da auch noch die Sage über einen alten Sonne-Mond-Fluch.

Die Grundlage zu dieser TV-Serie ist die gleichnamige Buchserie von L. J. Smith.
Auch die zweite Staffel von Vampire Diaries hat mich wieder voll in den Bann gezogen. Diese Staffel ist düsterer und actionreicher als ihr Vorgänger. Sie geht mehr in Richtung Horrorfilm, auch wenn diverse Liebesbeziehungen (Elena und Stefan, …) weiterhin im Zentrum stehen. Es tauchen viele ältere Personen auf, die wichtige Rollen spielen. So wird der Teeniecharakter der Serie etwas zur Seite gedrängt, was ich sehr angenehm finde. Spannend ist vor allem die Anhäufung der übernatürlichen Wesen, von Vampiren, über Hexen zu Werwölfen.
Zu den Charakteren: Damon ist herausragend wie immer und die Lichtquelle in dieser Serie. Immer wenn Damon auftaucht, bekomme ich gute Laune. Damon ist meine heimliche Hauptfigur. Caroline und Tyler sind mir in dieser Staffel sympathischer geworden, Matt hingegen unsympathisch. Mit Bonnie kann ich mich auch wieder arrangieren. Stefan bekommt mehr Facetten. Elena wird gerissener und Katherine immer ähnlicher. Interessant finde ich auch die Rolle des Elijah. Viel zu kurz war das Auftreten des Vermittlervampirs. Mit Klaus kann ich gar nichts anfangen. Elenas Eltern, Isobel und John sind einfach nur abschreckend. Katherine nervt auf humorvolle Art. Jeremy finde ich jedoch weiterhin anstrengend.
Über den Plot möchte ich hier nichts verraten.
Ich habe diese aufregende und spannende zweite Staffel sehr genossen und warte nun ungeduldig auf den Dezember und die Veröffentlichung der dritten Staffel.

Eine spannende, mysteriöse und charmante Vampirserie mit vielen Seitenarmen und interessanten Charakteren.
Absoluter Suchtfaktor!
Auch die zweite Staffel ist wieder mehr als gelungen.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2012
Nachdem ich die erste Staffel gesehen hatte, war ich ganz heiß auf die nächste und wurde nicht enttäuscht.
Vampire Diaries ist mit keiner Vampirserie zu vergleichen, sie ist kein Abklatsch von Twilight oder so.

Es geht natürlich romantisch weiter, die Beziehung zwischen Stephan und Elena vertieft sich und Damon ist wegen Katharina geknickt und wird sich nach und nach seinen Gefühlen zu Elena bewusst. Es entwickelt sich eine Art dreier Beziehung.
Mal davon abgesehen werden in dieser Staffel weitere mystische Kreaturen vorgestellt, da wären neben den grausamen und Tausend Jahre alten Urvampiren auch gemeine Werwölfe. Kein Klischee wird genährt, alles basiert auf einer vollkommen anderen Ebene.
Es bleibt nicht aus, das sich die Salvators mit beiden Arten anlegen, schon allein um Elena zu beschützen. Denn man will Elena mal wieder töten.
Damon wird einem im laufe der Handlung immer sympathischer und bei Stephan wird klar, das er nicht schon immer ein so nette Kerl war wie jetzt.
Am Ende jedoch kommt alles anders als erwartet.
Die Story ist fließend erzählt, es gibt kaum eine Lücke die unverständlich oder nicht nachvollziehbar wäre. Die Charaktere sind wunderbar aufeinander abgestimmt und die Rollenbesetzung der neuen Figuren ist klasse.
Begeistert bin ich immer wieder von Nina Dobrev, sie spielt ihre Doppelrolle wirklich super. Das muss man erstaml hinbekommen.

Insgesamt eine gelunge, sehr spannende und romantische Serie, mit viel Gefühl und auch ein wenig Brutalität.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2014
Also alle mal hergehört :D Jeder der Liebe Horror & Spannung zugleich ausstehen mag hat mit dieser Staffel und allgemein Serie wirklich den perfekten Geschmack getroffen ! Die Geschichte ist sehr merkwürdig und mysteriös und genau das mach Vampire diearies aus ! Mal abgesehen davon dass jeder der die 1. Staffel liebt die 2.Staffel noch viel mehr lieben wird ist in dieser Staffel alles viel spannender, schöner und auch noch geheimnisvoller gestaltet ... Dazu kommt auch noch dass wir Zuschauer in der 2 Staffeln die Hauptcharacktere schon etwas besser kennen und so auch es viel lieber gucken ! Also ich muss auch gestehen dass ich am Anfang echt nicht verstanden hatte warum alle so ein Delena Fan sind , also ich meine Stefan und Elena waren meiner Meinung nach ein Traumpaar doch so langsam fange ich auch in die Richtung Delena zu gehen ! Die beiden sind so süß und ich bin fest davon überzeugt dass Damon Elena viel mehr liebt als Stefan und dass auch Elena Gefühle für Damon hat ,aber sie noch nicht richtig ,merkt. Das sieht man vorallem in der 22 Folge... Naja wie dem auch sei super Staffel mit super Szenen freu mich schon darauf die 3. Staffel zu schauen ! <3
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2013
Bildqualität: sehr gut. Körnigkeit ist nur leicht in einigen Szenen auszuamchen.
Sound Englisch/Deutsch: klingt in meinen Ohren sehr gut.
Untertitel: sind in Deutsch und Englisch vorhanden.
Bonusmaterial: verschiedene interessante Dokus zur Entstehung (Lauflänge ca. 45 min) und in der 1. Pressung eine Extra Disc mit einer Aufzeichnung vom "Comic Con 2010, San Diego" mit Interviews der Darsteller.
- 2. Staffel kommt wie die erste in einem Pappschuber daher.

* * Warnung: der Blut/Gewalt-pegel wurde etwas aufgedreht * * (daher FSK 16 berechtigt)

Elena kennt nun das Geheimnis Ihrer Eltern. Zunächst scheint die Gefahr gebannt nach dem nächtlichen Ueberfall der Vampire auf die Stadt. Doch weit gefehlt. Katherine ist zurück und eine weit bösere "Macht" kehrt nach Mystic Falls zurück: Klaus (Joseph Morgan).

Zudem entdeckt Tyler Lockwood seine wahr Identität (was in der ersten Staffel in kleinen Häppchen bereits angedeutet wurde), als sein Onkel Mason (sexy: Taylor Kinney, neu in "Chicago Fire") zur Beerdigung kommt. Seine wahre Absichten sind jedoch andere.

Und dann ist da noch der zwielichtige Onkel John (toll: David Anders) bei dem man nie so richtig weiss auf welcher Seite er steht.

Grossartig: wie das Universum um Mystic Falls erweitert wird. Höhepunkt unter anderem ist wie Nina Dobrev zwei Rollen in der Serie spielt: Elena und Katherine, und das zeitweise sogar gleichzeitig.

Trivia: Im Gegensatz zu anderen Serien, wird Vampire Diaries on Location in Covington,GA eine kurze Autofahrt von Atlanta/Georgia entfernt gedreht (so verwundert es nicht, dass es einer Episode ein Open-Air Screening von "Gone with the Wind" zu sehen gibt).

Fazit: Spannende Unterhaltung. Primetime-Drama-Soap meets Vampire, Wehrwölfe und Hexen und hebt sich wohltuend vom seichten "Twilight" ab. Natürlich ist die eine oder andere Anspielung inklusive.

NEGATIV zu den Disc gibt es zu sagen: bei der ersten Staffel konnte ich die Serie unterbrechen, Disc aus Player rausnehmen und Wochen/Monate später reinlegen und die Folge setzte exakt dort ein, wo ich gestoppt habe. Bei der zweiten Staffel geht das NICHT mehr. Bei einer Unterbrechung muss man mühsam die Stelle wiederfinden.

Ansonsten liessen sich die Disc's einwandfrei ohne Fehler/Defekt abspielen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2012
Ich habe aus Langeweile die Serie angefangen, habe mich vorher immer geweigert weil ich dachte es wäre ein Twillight Abklatsch.
Vampire Diaries ist einer der Top Serien im Moment und ich vergöttere Ian Somerhalder in seiner Rolle als Damon Salvatore. Generell kann man mit allen Charakteren mitleiden, aber Damon...
Er tut mir einfach wahnsinnig Leid.
Erstmal: JEAH KAT IS BACK ;)
Die ganze Serie toppt sich von Folge zu Folge, und die Spannung wird immer aufrecht erhalten.
Im Moment muss ich leider sagen (Habe alle 3 Staffeln gesehen) ist mir die Serie zum Ende hin auf die Nerven gegangen. Das Liebesdreieck zwischen Elena, Stefan und Damon wird immer nervtötender und ich kann die Frau beim besten Willen nicht mehr verstehen.
Aber es ist nach wie vor eine klasse Serie mit Top Schauspielern. Nina Dobrev verkörpert Elena Gilbert wie auch Katherine Pierce einfach perfekt. Auch Joseph Morgan (Klaus Michaelson) ist absoluter wahnsinn.
Ich würde allerdings empfehlen die Serie auf Englisch zu gucken. Erstens werden manche Dinge im deutschen ziemlich verhamlost (Typisch Deutschland) und zweitens: Die Original Stimmen sind soviel besser. Viele emotionale Szenen werden von der Synchro einfach nicht so gut dargestellt.
Als Beispiel würde ich sagen, die Folge "Rose" (Ich glaube 2x13) in der Damon am Ende der Folge auf der Straße liegt. Vergleicht mal die Szene in Deutsch und Englisch und ihr wisst hoffentlich was ich meine ;)
Ist nur eins von vielen Beispielen.
Und das wichtigste: Klaus hat in Deutsch eine furchtbare Synchron Stimme. Er kommt in Deutsch einfach nicht gefährlich rüber. Joseph Morgan sieht ansich schon nicht sehr gefährlich aus, doch einfach seine Original Stimme lernt einem das Fürchten. Klaus in Deutsch --> wirklich nicht empfehlenswert.

Das zum Thema Stimmlagen.

Was gibt es noch zu sagen? Ja ich liebe Stefan und Damon Szenen, die beiden Brüder sind toll zusammen. Dann liebe ich Damon und Alaric zusammen. Diese außergewöhnliche Freundschaft ist einfach toll :D
Auch Caroline verändert sich in dieser Staffel extrem zum positiven. (Konnte sie in der ersten Staffel wirklich nicht leiden)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)