MSS_ss16 Hier klicken Jetzt informieren muttertagvatertag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen38
3,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. November 2009
Meine Kinder und auch wir mögen die Freunde Bücher sehr und auch die Episoden in der Sendung mit der Maus haben ihren Kindgerechten und liebevollen Charm. Aber damit hat dieser Film überhaupt nichts zu tun. Eine dämliche Geschichte um einen gescheiterten Schauspieler(Maus) der auf dem "Land" hilft denn absolut deplazierten Mafiapaten (Wolf) inklusive unterdrücktem Handlanger das Handwerk zu legen. Was soll dass? Und Witzig? Wenn der einzige gute Lacher darin besteht, das Franz von Hahn sich bei einer Schussfahrt mit dem Fahrad an einem Ast hängen bleibt, zeigt dass auf welchem Niveau der Film agiert. Ich frage mich, wo ist der Geist der Vorlage geblieben und wie der Autor dass mit seinen Figuren hat machen lassen können. Für mich setzen Sechs. Wer eine Kindgerechte und Werte vermittelde Buchumsetzung möchte, der hält sich an die Petterson und Findus Filme, da hat der Autor warscheinlich Mitgeredet und nicht nur den Scheck eingelöst.
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2009
Fast jeder der Kinder hat und ihnen gern Geschichten vorliest, weiß dass dieser Spruch vom dicken Waldemar kommt. Neben Janosch gehören die Bücher von Helme Heine von den drei Freunden zum Lesenswertesten, was der Büchermarkt für Kinder zu bieten hat; jedenfalls meiner Meinung nach. Was lag da also näher, als einen Trickfilm über die unzertrennlichen Drei zu produzieren. Wer die Bücher mochte, wird mit dem Film gut leben können. Logisch, dass es kein Pixar- oder Disney-Film geworden ist. Die Technik kann da(oder sollte man sagen: Gottseidank?) nicht mithalten. Aber vielleicht macht gerade das den liebenswerten Charme der Geschichte aus. Denn die ist hier, zusammen mit den Charakteren der Story, der Star.

Auf Mullewapp ist die Welt in Ordnung. Franz von Hahn, seine Hühner, der dicke Waldemar, Hund Bello, Kuh MIlly, Kater Leo und Schäfchen Wolke lassen es sich gutgehen. Vom Fahrradkino bis zum Schulunterricht wird da alles geboten. Dann kommt Johnny Mauser auf den Hof Mullewapp. Der ist beim Theater rausgeflogen, weil er zu klein ist. Aber auf dem Hof macht er allen vor, er sei ein großer Star. Als dann jedoch Wolke vom Wolf entführt wird, um zum Festtagsbraten geschmort zu werden, wollen die Hofbewohner sehen, was in dem Star Johnny steckt. Der will sich verdrücken, aber Franz von Hahn lässt das nicht zu. Zusammen mit dem dicken Waldemar und Johnny macht sich Franz auf, um Wolke zu retten.

Freundschaft, das ist der Kleister, der alle Helme Heine Bücher zusammenhält. Fast nirgendwo wird das kindgerecht so gut erklärt, wie beim Berliner Schriftsteller. Der Film will keine Preise für Animation gewinnen, er erzählt einfach die Geschichte vom Beginn der größten Freundschaft, die es zwischen Hahn, Maus und Schwein jemals auf diesem Erdball gegeben hat.

Mit den deutschen Stimmen Benno Fürmann(Johnny Mauser), Joachim Krol(Waldemar) und Christoph Maria Herbst(Franz von Hahn) kommt eine Menge Leben in die Zeichentrickfiguren. Das macht Mullewapp zu einem Riesenspaß für die Kleinen, bei dem die Großen auch mitschauen dürfen. Empfehlenswert!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2016
Leider muss ich mich den negativen Kritiken zu diesem Film anschließe.
Der Film ist von der Geschichte her eher an Teenager gerichtet, bedient sich an Elementen aus dem klassischen actionkino und hat mit den hübschen Helme Heine Büchern nichts mehr gemein. Alles soll cool und modern sein, das überfordert Kinder und letztlich können sie vieles gar nicht verstehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2016
Sehr gelungen, unsere Kinder (11,9,7 und 2) lieben den Film alle, Highlights für Erwachsene sogar auch dabei (Wolf zum Schäfchen : "Wir freuen uns schon alle sehr auf dich"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2015
Sehr suß. unser Tochter 8, und unsere Sohn 5 haben gelacht, gezitert, und einen shönen Kino Abend verbracht. ich vertehe die 1 Stern Leute nicht. wir sind kein Hollywood/Disney Fan
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2009
Gestern haben wir uns diesen Film im Regionalkino angesehen, da er für kleine Kinder geeignet sein und das Verständnis für Freundschaft und
Zusammenhalt kindgerecht und auf spannende Art und Weise fördern solle. Meine Kinder, Junge 4 Jahre alt, Mädchen 5 Jahre alt, sowie ein
Kindergartenfreund, fünfjährig, hatten sich sehr auf diesen Film gefreut. Leider sind die Szenen, in denen der böse Wolf auftritt, derart
brutal, dass die Kinder total verängstigt waren, sich an uns festgeklammerten, zum Teil weinten und nach Hause gehen wollten! In den
Filmen von Disney gibt es zwar auch oftmals einen Bösewicht und gefährliche Situationen, aber alles bleibt in einem für die Kinderseele
vertretbaren Rahmen. Zudem bedient der Film die üblichen Klischees: Die weiblichen Darsteller, insbesondere die Hühner werden als Dummchen
dargestellt, und der "Held" des Filmes, der Mäuserich, fällt durch machohafte Sprüche und flegelhaftes Benehmen auf. Die ganze Sprache ist
teilweise recht derb. Leitbilder für die Entwicklung kleiner Kinder werden so nicht geschaffen!
44 Kommentare|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2016
Dieser mitreißende Horrorfilm ist nichts für schwache Nerven. Der alles fressende Wolf ist wirklich böse und hat mich tagelang nicht mehr schlafen lassen!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2009
war der Zwischenkommentar und auch das Schlussfazit meiner 4-jährigen Tochter.Wir pflegen sämtliche Filme die
bei uns angeschaut werden, unabhängig von der FSK Freigabe vorher selbst "probehalber" anzusehen. Ich bin keineswegs der Meinung man sollte Kinder mit allzu komplexen Handlungssträngen und zu ausufernden Spektakeln überfordern. Ein 75-minütiger Film jedoch, der von der Handlung gerade mal ein Pixiebuch füllen kann ist jedoch des guten zu viel. Meine Tochter liebt "Oh wie schön ist Panama" genauso wie "Mondbär" und Disney's "Cars" und "Findet Nemo", alles Dinge die auch "grössere" Kinder mitgucken. Mullewapp hingegen ist einfach nur schlecht und sollte daher zu Gunsten besserer Filme ausgelassen werden. Wenn schon vor der Glotze sitzen, dann doch bei besseren Kinderfilmen, auch wenn man dann vielleicht zum 111. mal das Dschungelbuch ansehen muss......
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2015
Ein Liebevoller Film über Freundschaft und Freunde meine Kinder (3 und 4 Jahre) lieben ihn und könnten ihn täglich gucken
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2010
Ein netter Film, bei dem endlich klar wird, wie die drei Freunde das Radeln lernen. Sonst nicht so berauschend, denn in allen Büchern kommt nie so eine Figur wie der gemeine Wolf vor. Vom Original zu weit entfernt.
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

11,99 €