Kundenrezensionen


412 Rezensionen
5 Sterne:
 (225)
4 Sterne:
 (48)
3 Sterne:
 (40)
2 Sterne:
 (36)
1 Sterne:
 (63)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herzschmerz
Hallo,

ich habe mir vor einiger Zeit diesen Film gekauft und bin total begeistert.

Vorweg möchte ich noch erwähnen, das ich das Buch zwar noch nicht kenne, aber noch lesen werde. Also war ich auch völligst unvoreingenommen und konnte diesen Film dann voll und ganz genießen. Ich habe zwar bisher immer im Vorfeld die Bücher...
Veröffentlicht am 31. Juli 2012 von KaSch

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen P.S. Ich weiß nicht recht...
... wie ich mich hier äußern soll.

Zum Inhalt wurde schon mehrfach alles gesagt. Ich muss vorausschicken, daß ich das Buch kurz nach seinem Erscheinen vor etlichen Jahren gelesen habe und ich es damals großartig fand.

Die Verfilmung fand ich hingegen weniger großartig. Dabei möche ich den beiden Hauptdarstellern...
Veröffentlicht am 16. August 2009 von Daisy


‹ Zurück | 1 242 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herzschmerz, 31. Juli 2012
Von 
KaSch ":-)" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: P.S. Ich liebe dich (DVD)
Hallo,

ich habe mir vor einiger Zeit diesen Film gekauft und bin total begeistert.

Vorweg möchte ich noch erwähnen, das ich das Buch zwar noch nicht kenne, aber noch lesen werde. Also war ich auch völligst unvoreingenommen und konnte diesen Film dann voll und ganz genießen. Ich habe zwar bisher immer im Vorfeld die Bücher gelesen, und dann die Filme gesehen, war dann aber immer vom Film ein wenig enttäuscht. Natürlich ist mir klar, das in einem Film von anderthalb Stunden nicht alles aus einem Buch passen kann - aber oft waren es auch diese Änderungen der Handlung die ich nicht gut fand. Nun dieses Mal gehe ich eben anders an die Sache ran.

Zur Handlung: Es war die ganz große Liebe zwischen der Amerikanerin Holly (Hilary Swank) und dem Iren Gerry (Gerard Butler). Sie wollten ihr Leben miteinander verbringen, aber wie so oft im Leben kommt es dann doch ganz anders: Gerry stirbt und Holly - erst 29 Jahre alt - bleibt allein zurück. Sie kapselt sich ab, verlässt das Haus nicht mehr und lässt sich absolut gehen. Doch eines Tages - am Tag ihres Geburtstags - erhält sie eine Botschaft auf einem Diktiergerät - von Gerry. Er kündigt Briefe an, die er vor seinem Tod verfasst hat. Diese Briefe - in denen er ihr immer neue Aufgaben stellt - enden immer mit den Worten "P.S. Ich liebe Dich." So beginnt für Holly ein Jahr voller Abenteuer, jedes bis ins Detail von Gerry geplant .....

Ein Film, den ich immer wieder sehen möchte und den ich persönlich nur empfehlen kann.

Ich hoffe, diese Rezension hilft Ihnen bei der Kaufentscheidung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Romantik pur!, 28. September 2008
Ich kenne das Buch nicht.Da meine Freundin es aber gelesen hat kam ich um den Film nicht herum.
Und er hat meiner Freundin und mir gefallen!!
Die Story bietet jede Menge Originalität, Witz und natürlich Herzschmerz.
Zu keiner Zeit war ich gelangweilt.
Über Hillary Swank und Gerard Butler braucht man eigentlich auch nicht zu reden.Wer sie aus anderen Produktionen kennt, weiss was er bekommt.Großartiges, authentisches Schauspiel.
Der Soundtrack passt sich ebenso perfekt dem Thema an.
Auf eine Sache sollte man aber nicht hoffen:Eine gelungene Buchverfilmung.
Denn bis auf die Grundidee der Botschaften, einigen Figuren und einer handvoll Szenen hat der Film mit dem Buch nichts gemein.
Das mag vielleicht manche enttäuschen, doch eigenständig gesehen ist "P.S. Ich liebe Dich" was es ist:
Eine Romantik-Komödie, die mehr als nur zu unterhalten weiss und für einen zweisamen Abend wie geschaffen ist!

(Wer Extras auf einer DVD braucht, sollte sich ganz klar für die Special Edition entscheiden, denn auf der einfachen Version ist kein nennenswertes Feature vorhanden.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


74 von 90 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolute Herzschmerz-Perle für alle Frauen..., 3. Juni 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: P.S. Ich liebe dich (DVD)
Als Fan der irischen Autorin Cecelia Ahern musste ich mir natürlich die gleichnamige Verfilmung ihres genialen Debütromans "P.S. Ich liebe dich" gleich anschauen und wurde dabei sehr positiv überrascht.

Es geht um die "einzig wahre, große" Liebe des Mittdreißiger-Paars Holly und Gerry. Als Gerry an einem Gehirntumor stirbt, scheint Holly zunächst in keiner Weise mit dem Verlust klarzukommen. Dann entdeckt sie, dass Gerry ihr vor seinem Tod Briefe geschrieben hat. Von Zeit zu Zeit darf sie einen öffnen und muss die darin enthaltenen Aufgaben erfüllen, mit deren Hilfe Holly nach und nach ins Leben zurückkehrt...

Zunächst war ich etwas skeptisch bezüglich der Besetzung von Hilary Swank als Protagonistin Holly, wurde aber eines besseren belehrt. Der Rest der Besetzung, allen voran Gerard Butler als Gerry sowie Kathy Bates, ist ideal.

Das Buch wurde wirklich sehr romantisch und bewegend umgesetzt, und das ohne Kitsch und Pathetik. Einige Stellen des Buchs wurden leicht abgeändert oder es wurden neue, gelungene hinzugefügt. Die Dialoge gehen durchweg zu Herzen und die romantischen Kulissen bezaubern. Trotzdem gibt es zwischendurch immer wieder witzige Szenen zum Schmunzeln. Wer schon sämtliche Filme von Meg Ryan und Julia Roberts romantisch fand und bei Titanic Tränen vergossen hat, wird garantiert auch bei diesem Film dahinschmelzen! Für alle romantisch Veranlagten ist er ein Muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ebenso toll wie das Buch, 19. November 2011
Rezension bezieht sich auf: P.S. Ich liebe dich (DVD)
Hey. Ich kenne Buch und Film. Sogar in der richtigen Reihenfolge. Erst gelesen, dann gesehen. Ich finde den Film trotzdem gut. Wie sie bspw. im Bett sitzt und das Licht an und aus knipst und mit dem An- und ausknipsen, etwas in ihr passiert, dass ich schon fast Psychologie nenne. Es zumindest ebnso schafft, einen mitzunehmen, wie im Buch. Es ist amerikanisch und somit schon einfach viel kitschiger,... aber ist das Lied nicht toll,... ich spiele es laufend auf der Gitarre. Diese Emotionen kann man im Buch nicht in einem wecken!!! Gefühlvoller geschrieben ist es dennoch. - Schönen Gruß, dass sagte nun ein MANN
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz anders als das Buch!, 9. April 2014
Rezension bezieht sich auf: P.S. Ich liebe dich (Geschenk-Edition) (DVD)
Die ergreifende Geschichte des Buches von Cecelia Ahern spielt in Irland. Doch in dieser Hollywoodproduktion spielt sie in...

Genau!

In den USA.

Und in welcher Stadt?

Richtiiiiig!

In New York.

Überhaupt wurde die Story amerikanisiert!

Nein, ich gehöre nicht zu denen, die eine 1:1 Verfilmung erwarten. Änderungen zum Buch haben so oft ihre Vorteile. Doch außer dem Grundgerüst hat diese Verfilmung mit dem Buch nicht mehr viel gemeinsam. Sodas ich mir die Frage stellte, ob die beiden Drehbuchautoren Richard LaGravenese und Steven Rogers das Buch überhaupt gelesen haben, oder nur drin geblättert?!

Ich war so sauer, daß ich hier am liebsten nur einen lausigen Stern vergeben wollte. Aber wieder zu Besinnung gekommen, sieht meine Sternvergabe nun anders aus!

Daß ich erst durch den Film zum lesen des Buches gekommen bin, ist zwar ganz süß aber kein wirklich gutes Argument. Doch wenn ich das Buch mal weglasse, bleibt nur noch der Film; und den finde ich einfach großartig:

- Herzergreifend
- Saukomisch
- Romantisch
- Tieftraurig
- gezuckertes Happy End

Genau der richtige Film, um den Sonntagabend abzuschließen!

DVD:
Eigentlich ist Diese "Geschenk-Edition" nichts besonderes. Mal vom Schuber abgesehen, erhält man hier doch nur die normale Kauf-DVD.

EXTRAS:
- A Conversartion with Cecelia Ahern
- Interview mit Cast & Crew
- Musikvideo James Blunt
- Delected Scenes
- B-Roll

Mit deutschen Untertiteln!

Wendecover ist vorhanden!!!

Die Bildqualität ist einfach fantastisch. Doch beim deutschen Ton ist die Musik zu laut ausgepegelt!

Laufzeit: 121 Minuten

BEWERTUNG:
5 lebensfrohe Sterne für diese tolle Verfilmung um die 29-jährigen Holly, (Hilary Swank) die durch die posthum erschienenen Briefe ihres verstorbenen Mannes Gerry (Gerard Butler) zurück ins Leben finden soll.

Also Taschentücher bereithalten!!!

FAZIT:
Ich habe gelacht, geweint, dann wieder gelacht und dann wieder geweint. Eine Achterbahn der Gefühle.

NACHSCHLAG:
Wer zum ersten Male Hilary Swank in diesem Film gesehen hat und nicht genug von ihr bekommen kann, dem empfehle ich den herzergreifenden Film MILLION DOLLAR BABY, mit einem Thema, daß immernoch heiß diskutiert wird.

Hier spielt sie eine Boxerin, die durch einen Faulschlag im Ring Querschnittsgelähmt wird, und ihren Trainer und Mentor bittet, ihr die verbotene Sterbehilfe zu geben.

Nach diesem Film hatte ich eine schlaflose Nacht!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen P.S. Ich weiß nicht recht..., 16. August 2009
Rezension bezieht sich auf: P.S. Ich liebe dich (DVD)
... wie ich mich hier äußern soll.

Zum Inhalt wurde schon mehrfach alles gesagt. Ich muss vorausschicken, daß ich das Buch kurz nach seinem Erscheinen vor etlichen Jahren gelesen habe und ich es damals großartig fand.

Die Verfilmung fand ich hingegen weniger großartig. Dabei möche ich den beiden Hauptdarstellern Swank/Butler überhaupt keinen Vorwurf machen, beide sind Vollblutschauspieler und haben die Visionen des Regisseurs auch recht gut umgesetzt.

Auch die vielfach bemängelte deutsche Synchronstimme hat mich nicht sonderlich gestört. Wem sie nicht gefällt, soll den Film doch einfach im Original anschauen...

Um zu verstehen, warum die Verfilmung etwas missglückt ist, sollte man das Buch gelesen haben.
Das Buch beschreibt zutiefst berührend Hollys Trauer und vor allem, wie Gerry seine Witwe quasi zurück ins Leben führt. Nimmt man den Roman genau unter die Lupe wird man feststellen, daß nicht viel "Handlung" passiert, sondern der Roman von Hollys Empfindungen zwischen Trauer, Wut und neuem Lebensmut getragen wird.

Nun wird sich wohl jeder Regisseur hart tun, diesen ziemlich emotionsreichen und handslungsarmen Stoff auf die Leinwand zu bringen. Ich nehme es ihm deshalb nicht übel, daß er selbst etwas an der Handlung gefeilt hat und diese auch um,- und ausgebaut hat.

Somit wird der Film wohl auch jedem gefallen, der daß Buch noch nicht gelesen hat. Wer das Buch schon kennt, dem werden natürlich etliche Änderungen und Abweichungen auffallen oder sogar sauer aufstoßen.

Dennoch hat der Film seine Berechtigung und versteht auch zu unterhalten - obwohl der Stoff nun wirklich keine leichte Kost ist.

Warum dann nur 3 Sterne? Wo mich das Buch berührt und gefesselt hat, hat mich der Film kalt gelassen, er war sicherlich nett und wohlmeinend - aber nachdem der Abspann gelaufen ist, geriet er schon in Vergessenheit...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen P.S. Ich fand ihn gut, 1. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: P.S. Ich liebe dich (DVD)
Ich hatte das Buch gelesen und war davon ganz angetan, da Liebesgeschichten eigentlich nicht so meine Bücherwelt sind. Dann hat mich der Film doch sehr interessiert und gestern hab' ich ihn mir dann erstmalig angesehen. Zwar weicht der Film in einigen Dingen von der Buchvorlage ab, aber die Lauflänge verlangte wohl diese "Umbauten", die jedoch keineswegs schlecht sind.
Zum Film: ich habe geheult...immer wieder.
Er hat mir sehr gut gefallen, ich fand ihn nicht kitschig, übertrieben oder aufgemaschelt. Es ist gut, dass dem "Warum" nicht zuviel Raum gegeben wurde und man Holly einfach in ihr neues Leben begleiten konnte. Der Film hatte eigentlich keine Längen und brachte mich auch oft zum Lachen - hauptsächlich wegen Hilary Swanks Darstellung der Holly in einigen Szenen. Die Kulissen - besonders die Szenen in Irland - waren wunderschön. Es war die heile Welt zu sehen - eben jene, in welche Holly erst zurückfinden musste.
Hilary Swank eignete sich für die Rolle der Holly besser als ich zunächst gedacht hätte. Ich habe wirklich mir ihr gelitten. Gerard Butler empfand ich als Traumbesetzung. Ich fand diesen Kerl in dieser Rolle so sympathisch, frech und absolut liebenswert, dass ich meine Tränchen nur noch mehr verstehen konnte.
Jeffrey Dean Morgan war gleichfalls eine gute Wahl, wenn auch seine Rolle klein ausfiel.
Einzig Harry Connick jr. alias Daniel war mir fast ein wenig zu "irre". Sein Blick war doch etwas störend in diesen Szenen der Zweisamkeit.
Dies ist sicher ein Frauenfilm und viele werden ihn genießen und heulen, wie ich es eben getan habe. Nun ja: und die anderen, denen es nicht so geht...nicht jedem kann alles gefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bittersüßer Liebesfilm - aber auch nicht mehr, 20. September 2008
Rezension bezieht sich auf: P.S. Ich liebe dich (DVD)
Der Film an sich ist im vergleich zum Buch nicht so schlecht, wie es viel sagen. Nichts desto trotz sind die Abänderungen, die man gemacht hat durchaus als "heftig" zu bezeichnen.

Der Film wurde schön inszeniert und die Drehorte wurden wirklich sehr gut herausgesucht. Die Besetzung ist zwar hochkarätig, aber ob sie wirklich ideal ist, das wage ich zu bezweifeln. Meiner Meinung nach, schaffen es weder Hilary Swank, noch Gerard Butler der ihnen zugewiesenen Rolle gerecht zu werden. Was mir noch negativ aufgefallen ist war, dass beide in den Rückblenden, als sie sich vor 10 Jahren kennen lernen, keinen einzigen Tag jünger aussehen.

Man merkt relativ schnell, dass die Filmemacher die eigentlich dramatische Story durch kleine Szenen auflockern wollten, nur leider hat man es mit dem Witz ein wenig übertrieben, so dass der Film oft wie eine Liebeskomödie wirkt. Auch haben die meisten anderen Änderungen dazu geführt, das der Film viel von der Magie des Buches einbüsst. Was am Ende geblieben ist, ist ein durchschnittlicher Liebesfilm, den man sich zwar durchaus ansehen kann, aber dann auch schnell wieder vergisst.
Zudem kam mir der Film ein wenig lieblos gemacht vor, nach dem Motto: "Buch war ein Welterfolg, da wird der Film auch einer. Also schnell schnell!"

Jeder der hier eine phänomenale Romanze erwartet, die das Genre neu erfindet, sollte seine Erwartungen besser zurückschrauben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen einfach nur enttäuschend, 14. April 2012
Rezension bezieht sich auf: P.S. Ich liebe dich (DVD)
Ein wunderschönes berührendes Buch - eine grauenhafte Verfilmung!

Das Buch ist so liebevoll geschrieben und bei mir lief ein Film beim Lesen ab. Dieser Film hat nicht viel mit dem Buch gemeinsam!

Wer sich dafür interessiert, sollte lieber das Buch lesen. Der Film ist einfach nur enttäuschend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich schniefe immernoch..., 9. Oktober 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also vorab, ich bin kein Macho oder ein Frauenversteher, aber ich zeige wenig Gefühl und liebe meine Frau über alles, aber der Film wow...

Es gab bislang nur einen einzigen Film wo ich von A - Z "geheult" habe das war Armagedon, und nun?

Ich kenne das Buch nicht und bin auch froh darüber, weil viele sagten der Film ist schlecht das Buch ist geil, ichsage nun der Film ist Brilliant. Ich habe fast mehr geweint als meine Frau und bin zutiefst beeindruckt über die Story, ich habe eine Gänsehaut wennich nur an den Film denke und er ist gut.

Wir haben jetzt die Special EDITION daheim nd was da an Extras drauf ist ist auch völlig in ORDNUNG: Das Preis Leistungsverhältnis stimmt und es macht Spass alles durchzustöbern. Ich Empfehle den Film für schöne Stunden zu zweit und um sichselbst mal KLar zu werden wie schön das Leben ist, das eigene leben - da esleider manchmal iel zu schnell vorbei sein kann. 5 Sterne für einen Meilenstein in der Romantikfilmabteilung...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 242 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

P.S. Ich liebe dich
P.S. Ich liebe dich von Richard LaGravanese
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen